mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Low dropout 5V 1A bis 1,5A TO92 Gehäuse


Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe leider durch googlen nicht das passende gefunden.
Vieleicht könnt Ihr mir weiter helfen.
Ich suche wie schon oben beschrieben einen LDO mit 5V der 1A, besser 
noch 1,5A, kann und am besten im TO92 Gehäuse den man in einem 
Handelsüblichen shop wie Reichelt Farnell usw. kaufen kann.
Ich weiss ich bin wählerisch...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 1A-Regler in TO92 ergibt selten Sinn, weil das Gehäuse nicht genug 
Wärme abführt, so etwa bis 1/3W.

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
hmm.. dann komme ich wohl an einem T220 Gehäuse nicht vorbei..
habe den lm2440 bei conrad gefunden. Gibt es so einen auch Handelsüblich 
mit 1,5 A?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1A: LM2940. Aber auch TO220 sollte sich jenseits von 1-1,5W an einen 
Kühlkörper schmiegen.

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss der Kühlkörper sein? Reicht die Metallfläche nicht?
Ich habe einen DC Motor der mit max 11,6V (von einem 9V Akku) der 600 mA 
zieht, dann noch einen Servo der läuft mit 5V läuft (weiß nicht wie viel 
Strom), Funkmodul max 23mA und Atmega8 ich glaub der ist auch so um die 
20mA.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, bis maximal 1,5W geht ohne, da solltest du ihn aber lieber 
nicht mehr anfassen (über 100°C).

Allerdings geht es dabei um Dauerlast. Kurzfristig siehts anders aus, 
frag mich aber nicht wie viel wie lang.

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bekomme ich denn so ein Gehäuse für einen LM2940 her?
Sorry für die vielen Fragen..

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da heisst es Rechnen. Maximal zu erwartende Spannung vor dem Regler 
minus Spannung dahinter, das Ganze mit dem für mehr als einige Sekunden 
zu erwartende Strom multipliziert ergibt die Wärmeleistung. Ohne die 
gehts nicht weiter.

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franki C. schrieb:
> Wo bekomme ich denn so ein Gehäuse für einen LM2940 her?

Der war echt gut :-).

Das wird immer mitgeliefert.

Autor: Lustiger Abend... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo bekomme ich denn so ein Gehäuse für einen LM2940 her?

Hahahahahahahah...Hahhaahahahh..........hahahahahhhaaaaa!!!

Ach, ist das schön! Tränen aus den Augen wisch...

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein so war das nicht gemeint :-)

Ich meinte den Kühlkörper, ich meinte sowas

http://www.mercateo.com/p/115-650827/SK_145_25_STS...

muss mal schauen dass ich den vielleicht ein bisschen kleiner finde.
Muss nämlich auf meiner Platine wo vorher ein to92 Gehäuse war ein T220 
Gehäuse mit Kühlkörper anbringen.. echt schei***!!!

Autor: Lustiger Abend... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein so war das nicht gemeint :-)

Sorry, wollte dich nicht beleidigen. Aber das war einfach zu witzig...

>Muss nämlich auf meiner Platine wo vorher ein to92 Gehäuse war ein T220
>Gehäuse mit Kühlkörper anbringen.. echt schei***!!!

Das heißt, da war vorher ein TO92-Regler, der aber viel weniger Strom 
liefern mußte?

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau..
das passiert wenn man vorher nicht den Strom präzise ausrechnet und 
einfach plant...

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es jemanden interessiert ich glaub ich hab da was...

L4940    5V Low dropout mit 1,5A und beständig von -40° bis +150°


Müsste also auch ohne Gehäuse gehen..

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Müsste also auch ohne Gehäuse gehen..

Dürfte schwer werden das abzufeilen;)

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Mist ich verschreib mich auch immer wieder :-D

Naja dann wird es wenigstens nicht so langweilig..:-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franki C. schrieb:

> Müsste also auch ohne Gehäuse gehen..

Nun denn, du hast es damit von 1A/1,5W zu 1,5A/2W geschafft. Wieviel 
Watt fallen an, schon ausgerechnet?

Kleiner Tip: Ohne KK geht mit TO220 nicht beliebig viel. Prinzipbedingt. 
Die Wärmecharakteristik von TO220 drumrum und Silizium drin hat nämlich 
mehr was mit Physik zu tun als mit gutem Willen und Genialität des 
Herstellers.

Ob das Dings nun 60K/W hat und bei 125°C aufhört (LM2940), oder 50K/W 
und bis 150°C geht (L4940), das ändert nicht so arg viel. Zumal der 
Unterschied zwischen den 50 und 60 eher was mit den Randbedingungen bzw. 
der Messumgebung zu tun hat als mit einem realen Unterschied.

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm..

Also max Input 11,6V , mit 5V wird gearbeitet. Der max Strom (800mA bei 
max Belastung) geht direkt vom Akku zum L293D der den Motor über PWM 
steuert.
Hinter dem Spannungsregler werden max 100mA + Servostrom verbraucht( 
sagen wir mal zusammen 200mA).

Wenn ich das dann richtig betrachte ist der Strom der vom 
Spannungsregler fließt doch dann eigentlich nur 200 mA dann müsste ich 
doch auch nur

(11,6V - 5V) x 200 mA = 1,32W

oder?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau, und da der 5V-Servo wohl kaum im Dauerbetrieb arbeitet sind es im 
Mittel deutlich weniger, so dass du auch nicht dauernd an der 
thermischen Grenze operierst. Das geht dann mit beiden Typen. Aber 
beispielsweise auch mit dem LF50 oder dem LD1117.

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, hoffe auch, hatte nämlich vorher einen 150mA Spannungsregler, 
nachdem ich dann den Servo gesteuert habe ist die Spannung ständig 
zusammen gebrochen. Im nachhinein klar.. aber aus dummen Fehlern lernt 
man am besten!


Vielen Dank für die Hilfe!
Finde es echt super wie viel Mühe man sich hier gibt!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das in deine reale existierende Schaltung operieren willst, dann 
lies vorher die Datasheets der Regler durch. Da hat jeder so eine 
Eigenheiten, insbesondere beim Kondensator dahinter.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(11,6V - 5V) x 200 mA = 1,32W

>thermischen Grenze operierst. Das geht dann mit beiden Typen. Aber
>beispielsweise auch mit dem LF50 oder dem LD1117.

Ja - und mit dem Billigst-Regler 7805 - wozu also Lowdrop, wenn 11V 
Eingangsspannung?

Autor: Franki C. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich,

der L4940 hat Eingangsseitig optimal einen 100nF und Ausgangsseitig 
einen 22µF Kondensator..

LDO weil ich mit einem Akku arbeite und auch noch mit 7V arbeiten 
möchte..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.