mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstandswert => AD-Wandler


Autor: Sabine R. (sabine2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen AVR, mit dem ich Sensoren analog auswerten soll. Nun 
benötige ich Hilfe, wie ich den Widerstandswert in eine Spannung 
umwandle, die man mit dem AD-Wandler einlesen kann.

Der AD-Wandler im AVR wird mit analogen 5V versorgt - entkoppelt über 
ein L von den digitalen 5V.
Das Board hat eine Spannung von 5V (geregelt) und 24V (ungeregelt).

Widerstandswert des Sensors ist 410...580 Ohm
=> soll nun eine Spannung von ca. 0,2...4,8V für den AD-Wandler draus 
werden.

Geht das mit mit Spannungsteiler? Ich komme da bei meinen Tests nicht 
auf den gewünschten Bereich. Benötige ich einen Operationsverstärker? 
Wie muß die Schaltung aussehen?

Sabine

Autor: Homer SPunkt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

etwas wenig Input :-)

was wurde getestet und welche Schlussfolgerungen wurden daraus gezogen?
Instrumentenverstärker könnten eine Lösung sein.

MfG

Autor: Sabine R. (sabine2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Homer SPunkt,
der Link geht nicht

Hallo Sauger,
ich habe mal diverse Widerstände in Reihe zum Sensor geschaltet. Sory, 
ich habs nicht so mit Hardware....
Instrumentenverstärker klinkt teuer. Das Ganze soll später mal auf eine 
Lochrasterplatine gelötet werden. Oder es wird eine Platine geätzt. Da 
könnte man dann Operationsverstärker drauf machen.

Autor: Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

Sabine R. schrieb:
> Instrumentenverstärker klinkt teuer...
> könnte man dann Operationsverstärker drauf machen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Instrumentenverst%C3%A4rker

schau mal aus was Instrumentenverstärker bestehen :-)

MfG

Autor: Sabine R. (sabine2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mir unter Instrumentenverstärker was anderes vorgestellt.

Die Teile haben einen Nachteil: die benötigen auch noch eine 
Minus-Spannung zur Versorgung und das habe ich ja nicht....

Autor: Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

dann versuchs mal hier:

http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...

weitere Stichworte sind Geradengleichung (auch als 3 Satz bekannt) mit 
der die benötigte Verstärkung berechnet werden kann. Einen 
Spannungsteiler wird benötigt da ADCs Widerstände nicht direkt messen 
können.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.