mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechselspannung in Gleichstrom ohne Kondensator


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte sehr gerne eine vorhandene Wechselspannung (12V) in einen 
Gleichstrom (350mA) umwandeln.
Allerdings suche ich nach einer Möglichkeit dieses zu tun ohne Elko!

Gibt es vielleicht einen Baustein der dieses kann??

Oder muss ich den Weg über Gleichrichter mit Elko und beispielsweise nen 
Step-Down gehen?

Danke und Gruß
Tom

Autor: schummler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um Spannung in Strom (bzw. Wärme) umzuwandeln nimmt man einen 
Widerstand.

Mal ernsthaft: Netiquette Was hast du vor?

Autor: Murkser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagst nichts weiter zu dem gewünschten Parametern des Gleichstroms am 
Ausgang (außer 350mA, was mit den 12V am Eingang erstmal wenig zu tun 
hat). Also rechne nicht mit irgendwelchen sinnvollen Antworten. Um einen 
Anfang zu machen, der Baustein, den Du suchst, nennt sich Diode.

Murkser

Autor: Edi R. (edi_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem es Dir sowieso auf den Strom und nicht auf die Spannung ankommt, 
käme eine Drossel in Frage. Ganz ohne Elko wird die Drossel aber 
ziemlich groß werden, wenn Du die Welligkeit nach der Gleichrichtung 
einigermaßen wegbringen willst.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend allerseits.

Und natürlich erstmal Danke füe eure Antworten.
Genaueres zu den Parametern konnte ich euch nicht mitteilen, da noch 
nichts näheres bekannt ist.

Nur halt, dass ich eine Vorhandene AC Spannung in einen DC Strom (für 
LED's)  wandeln möchte. Egal ob der Strom dann 350mA oder 1A groß ist 
und beispielsweise eine Leistung von 3-5W habe

Meine Überlegung war ja wie folgt:
AC Gleichrichten -> 2 pulsierende sinuswellen

Gibt es kein IC bzw. Treiber der mit dieser Form der Eingangsspannung 
einen konstanten Strom regelt wobei der Eingang kurzeitig 0V ist?


Danke Edi für den Tip mit der Drossel!!
Wie würde ich diese denn berechnen?


Danke und Gruß

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du auf (Alu)-Elkos verzichten musst, dann nimm' eben Kerkos oder 
Tantal-Elkos,

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind dir Elkos zu uncool oder wie?

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll denn der IC strom liefern können, wenn am eingang 0V sind und 
er keinen Kondensator zur verfügung hat? Eine Spule wird immer Größer 
als ein Kondensator (ich vermute auf die Größe kommts dir hier an)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings suche ich nach einer Möglichkeit dieses zu tun ohne Elko!

Ich such auch nach einer Möglichkeit, Geld zu verdienen ohne Arbeit.

Und da gibt es auch Lösungen, wie mir mein täglicher Spam sagt.

Solche Lösungen suchst du ?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geile Idee. Kondensator einsparen wollen und dafür einen IC verwenden. 
Ich schmeiß gleich mein Fahrrad weg und flieg mitm Hubschrauber zur 
Arbeit.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L-Gleichrichter.
Damit der gut funktioniert noch einen Heizwiderstand als Grundlast 
hintendranhängen.
:-)

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal im Ernst: Wenn du im Nulldurchgang der Wechselspannung einen 
Strom größer Null haben willst, dann musst du einen Energiespecher 
haben, der in diesem Moment den Strom liefert.

Am einfachsten, billigsten, kleinsten ist ein Elko. Sonst geht es auch 
mit einer Spule, anderen Kondensatortechnologien, Akkus, Schwungräder, 
...

Autor: Elko-Vegetarier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elko für 0,10 € durch einen 1000€ Gleichstrom-Generator ersetzen??

Autor: jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst du keinen Elko verwenden?

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum zum Teufel willst du für eine LED den Gleichstrom glätten?
Der Kondensator sitzt in deinem Auge, was entsprechend träge ist.
Und wenn du Zweiweg-Gleichrichtung nimmst, sieht das kaum noch ein 
Mensch!

Autor: Edi R. (edi_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Danke Edi für den Tip mit der Drossel!!
> Wie würde ich diese denn berechnen?

Das geht - wenn überhaupt - nur als ganz grobe Schätzung, und die wird 
wohl ein paar Henry ergeben. Das wird den Strom aber nicht 
stabilisieren, sondern bestenfalls glätten.

Nachdem jetzt klar ist, dass es um die Versorgung von LEDs geht, wird es 
wohl auf PWM herauslaufen. Damit kannst Du den Strom stabilisieren (bis 
auf die Nulldurchgangslücken), die riesige Drossel kannst Du Dir sparen.

Google mal nach Valley-Fill, vielleicht nützt Dir das was. Braucht aber 
auch Elkos.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

Ein Minimum an Elektrotechnikgrundlagen solltest Du Dir schon selber 
aneignen, bevor Du irgend etwas erfolgreich hingriegen möchtest, bzw. um 
hier halbwegs schlaue und sinvolle Fragen stellen zu können.

Denn sonnst hagelt es hier nur so vor Spott und dumme Antworten!

Wie wärs mal mit Stromkreis und dem ohmschen Gesetz?

http://de.wikipedia.org/wiki/Stromkreis
http://de.wikipedia.org/wiki/Ohmsches_Gesetz

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey leute, ich will strom ohne spannung! muß doch problemlos möglich 
sein, oder?

Autor: Edi R. (edi_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, Du willst LEDs damit betreiben? Welche LEDs haben keine 
Flussspannung?

Abgesehen davon wäre auch ein konstanter Strom im Kurzschluss (also ohne 
Spannung) der gleiche Aufwand.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben _ schrieb:
> hey leute, ich will strom ohne spannung! muß doch problemlos möglich
>
> sein, oder?

Da will einer wohl das perpeteum Mobile erfinden!!

Ralph Berres

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edi R. schrieb:
> Ich dachte, Du willst LEDs damit betreiben? Welche LEDs haben keine
> Flussspannung?

die Aussage, auf die du dich beziehst, war nicht vom TE und dürfte wohl 
als Anspielung auf dessen offensichtliche mangelnde Grundkenntnisse zu 
verstehen sein ;c)...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ben _ (burning_silicon)
> hey leute, ich will strom ohne spannung!
> muß doch problemlos möglich sein, oder?

Falsch Ben, DU willst trollen,
und das tust du auch mit dutzenden sinnlosen Beiträgen
in diesem Forum bereits im Übermaß.

Husch, geh wieder in dein Körbchen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben _ schrieb:
> hey leute, ich will strom ohne spannung! muß doch problemlos möglich
> sein, oder?
Supraleiter

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mawin
erst wenn du mir glaubhaft darlegst wieso DEIN beitrag hier sinnvoller 
war als meiner. und meld dich erstmal an!

EDIT @micha
gar keine schlechte idee! :D

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorwiderstand --> LED, fertig (max Sperrspannung beachten!)
MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.