mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430 billige Funkmodule?


Autor: Fabian Hof (Firma: keine) (eimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

bin auf der suche nach billigen Funkmodulen für den Msp430. Gibt es 
Module für den CC1101 die ich einfach über eine geeignete Schnittstelle 
anpsrechen kann ohne mir noch groß sorgen über Fehlerkorrektur zu 
machen?

Scheinbar steh ich heute auf dem Schlauch.

Danke im vorraus für die Tips.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Hof schrieb:
> Hi Leute,
>
> bin auf der suche nach billigen Funkmodulen für den Msp430. Gibt es
> Module für den CC1101 die ich einfach über eine geeignete Schnittstelle
> anpsrechen kann ohne mir noch groß sorgen über Fehlerkorrektur zu
> machen?
>
> Scheinbar steh ich heute auf dem Schlauch.
>
> Danke im vorraus für die Tips.

Es gibt auch MSP430 mit eingebautem Radio, wär' das was für dich?

Autor: Fabian Hof (Firma: keine) (eimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du den CC430?
Den gibts doch nur in QFN, wer soll den das löten frag ich mich?

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Hof schrieb:
> Den gibts doch nur in QFN, wer soll den das löten frag ich mich?

Wenn Du "normale" MSP430 in LQFP-Gehäuse löten kannst, dann sollten QFN 
doch auch kein Problem sein?!?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Hof schrieb:
> Meinst du den CC430?
> Den gibts doch nur in QFN, wer soll den das löten frag ich mich?
Reflow-Löten  Heißluft  Herdplatte.
TI für ihre ganzen Radios mit simpliciTI bereits einen fertigen Stack 
mit allem drum und dran an, das dürfte dir sehr viel Arbeit abnehmen.
Johnny B. schrieb:
> Wenn Du "normale" MSP430 in LQFP-Gehäuse löten kannst, dann sollten QFN
> doch auch kein Problem sein?!?
QFN ist nochmal eine neue Qualität an Schwierigkeit, da du hier statt 
Beinchen nur mikroskopische metallisierte Pads hast.

Autor: Fabian Hof (Firma: keine) (eimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemacht hab ich LQFP noch nie, wäre mal ein Versuch Wert.

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin bietet Hope-RF-Module an.

RFM12 Module haben wir mit einer Lambda/4 Antenne schon mehrere Hundert 
m weit funken lassen im Freifeld.

funktreiber hierzu gibt es genügend! Modulpreis zw. 3 und 5 EUR je Stk.

Autor: mh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Google-Suche nach EZ430-RF könnte Dich glücklich machen. Da findet 
man z. b. das EZ430-RF2500. Es sei denn Du möchtest alle Hardware selbst 
entwerfen.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> QFN ist nochmal eine neue Qualität an Schwierigkeit, da du hier statt
> Beinchen nur mikroskopische metallisierte Pads hast.

Ja das ist schon so, aber das Vorhaben gelingt oder scheitert vorallem 
wegen dem verwendeten Werkzeug. Die Spitze des Lötkolbens muss zur 
Anwendung passen z.B. Lötspitzen mit einer "Badewanne" (Lotdepot) machen 
das Einlöten von LQFP zum Kinderspiel. Für QFN auch mal mit dieser 
versuchen oder halt mit einer normalen, ganz feinen. Zusätzlich noch ein 
gutes Flussmittel.
Damit Du was siehst, brauchst Du noch ein Binokular (wenn dicker 
Geldbeutel vorhanden), oder im Bastelkeller tuts auch eine alte 
Videokamera mit Makro und ein grosser Bildschirm.
Evtl. noch eine Beruigungspille gegen das Zittern der Hände. ;-)

Wenn ich mich richtig erinnere, gibts für den CC430 auch schöne Eval. 
Boards für wenig Geld.

Autor: Fabian Hof (Firma: keine) (eimer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt sich die Frage, was ist für dich wenig Geld.

RFM12 hab ich keine gescheiten Codebeispiele gefunden und wie man das 
ordentlich einbindet, sonst sind mir die Module schon genug.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Hof schrieb:
> Stellt sich die Frage, was ist für dich wenig Geld.
>
> RFM12 hab ich keine gescheiten Codebeispiele gefunden und wie man das
> ordentlich einbindet, sonst sind mir die Module schon genug.
RFM12 Da einfach mal durch die verschiedenen Links durchklicken. Der 
Code von den AVRs sollte sich mit geringem Aufwand auf die MSP430 
portieren lassen.

Autor: FanFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau bei Farnell, da gibts fertige Module...
Kostenpunkt ca. 15 Tacken/Stück !
Antenne, alles drauf. Einfach ansteuerbar über SPI.
Die haben auch noch andere Module, auf denen bereits ein MSP430 drauf 
ist, der die Ansteuerung des cc1101 übernimmt. Dann musst du nurnoch die 
Nutzdaten per UART übergeben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.