mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fragen zum Asynchronmotor


Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe eine Asynchronmotor zerlegt und den Läufer ausgebaut. Der 
Läufer würde rein mechanisch auch umgekehr reinpassen. Könnte man den 
dann auch so betreiben?

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Dir nur nicht gemerkt, wie Du ihn ausgebaut hast und weisst 
jetzt nicht, wie rum er eingebaut werden muss.

Autor: Mario M. (mariom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht problemlos.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird bei einfachen Spaltpolmotorläufern bei Bedarf gemacht.

Der Drehsinn ist ja durch die Kurzschlusswindung am Spaltpol festgelegt.
(Drehsinn vom Hauptpol in Richtung Spaltpol mit der Kurzschlusswindung). 
Da bleibt nichts anderes übrig als das Statorpaket umzudrehen, wenn man 
anderen Drehsinn will.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo ich habe eine Asynchronmotor zerlegt und den Läufer ausgebaut. Der
> Läufer würde rein mechanisch auch umgekehr reinpassen. Könnte man den
> dann auch so betreiben?

Also prinzipiell sollte der auch umgekehrt funktionieren, falls beide 
Lager genau symmetrisch sind, also so dass der elektrisch wirksame Teil 
des Rotors genau im Blechpaket des Stators liegt.

Ich habe aber noch nie einen Motor gesehen, bei dem man das machen kann. 
Dazu müsste der komplette Motor, also Rotor und Stator, komplett 
symmetrisch aufgebaut sein. Hat der Läufer auf beiden Enden eine 
Abtriebswelle, die aus dem Motorgehäuse herauskommt?

> Du hast Dir nur nicht gemerkt, wie Du ihn ausgebaut hast und weisst
> jetzt nicht, wie rum er eingebaut werden muss.

Falls du tatsächlich nicht mehr weißt, wie rum er drin war, und der 
Motor absolut symmetrisch aufgebaut ist, dann ist es vermutlich egal, 
wie du ihn einbaust.

Ansonsten könntest Du ein Foto machen, vielleicht hat dann jemand eine 
Idee, wie er richtig zusammen gebaut gehört.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto? Es ist vermutlich dieses hier:

Beitrag "[S] Elektromotor"

Autor: Jürgen Franz (unterstrom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:

> Ich habe aber noch nie einen Motor gesehen, bei dem man das machen kann.
> Dazu müsste der komplette Motor, also Rotor und Stator, komplett
> symmetrisch aufgebaut sein. Hat der Läufer auf beiden Enden eine
> Abtriebswelle, die aus dem Motorgehäuse herauskommt?

Ich habe schon viele gesehen! Nahezu jeder Normmotor ist so. Der Läufer 
ist natürlich unsymetrisch: Wellenende und Lüfterseite ist eindeutig. 
Der Ständer ist aber meist symetrisch. Wenn Du den Läufer von der 
anderen Seite reisteckst und alles zusammenbaust wird später nur noch 
das Klemmbrett, das jetzt "hinten" ist, und die andere Drehrichtung an 
den Umbau erinnern.

>> Du hast Dir nur nicht gemerkt, wie Du ihn ausgebaut hast und weisst
>> jetzt nicht, wie rum er eingebaut werden muss.

Schau dir an, wo die Leitungen reingegangen sind, da gehört das 
Klemmbrett hin. Jetzt noch suchen, wo die anzutreibende Seite ist und Du 
bekommst den Motor wieder hin.

Jürgen

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Düsendieb schrieb:
> Du hast Dir nur nicht gemerkt, wie Du ihn ausgebaut hast und weisst
> jetzt nicht, wie rum er eingebaut werden muss.

Ja so blöd bin ich auch wieder nicht mußt ja nicht von dir auf andere 
schließen. Der Läufer hat auf der anderen sEITE EINE ANDERE wELLE UND 
DIE HATTE ICH GEBRACHT

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein nicht das olle Ding den wollte ich doch entsorgen. Es sei denn du 
brauchst ihn. :o)
Also ich habe das Teil gedreht zusammengebaut und läuft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.