mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3,3v. <-> 5v.


Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich möchte einen Atxmega mit einem 2x16 Zeichen Display verbinden.
Das Problem ist allerdings, dass der Atxmega mit 3,3v und das Display 
mit 5v arbeitet.
Was hat man da für Möglichkeiten? Transistoren erscheinen mir ziemlich 
umständlich.

Vielen Dank
mfG
André

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange du nur an das Display sendest, einfach verbinden. 3,3V könnten 
vom Display schon als High erkannt werden.

Gruß
Fabian

Autor: Bernhard Spitzer (b_spitzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. schrieb:
> 3,3V könnten vom Display schon als High erkannt werden.
Nur was macht der Controller, wenn er Daten mit 5V Pegel vom Display 
liest?? Puff, qualm.
Besser einen Pegelwandler einsetzen. Bei den Datenleitungen leider 
Bidirektional, wenn das Busy-Flag gelesen werden soll.
Alternative: Über einen I2C-Busexpander müssen nur 2 Leitungen am 
Controller im Pegel angepasst werden. Für die Umsetzung des I2C-Bus auf 
3,3V gibt es von NXP eine Appnote.
Letzte Alternative: ein Display suchen, das auch bei 3,3V Funktioniert. 
Die DEM 16216-Serie von Schukat läuft von 2,7 bis 5,5V.

unn tschuess
Bernhard

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probiere einfach mal, das Display mit 3.3V zu betreiben. Das sollte 
eigentlich funktionieren und erspart Dir die Level Shifter. Der Haken 
ist die Kontrastspannung, die relativ zu Vcc etwa 4-5V beträgt, d.h. Du 
brauchst eine negative Spannungsquelle dafür. Mit einem ICL7660 und zwei 
10u Kondensatoren ist das aber schnell erledigt.

Das Display wird mit der niedrigen Spannung etwas langsamer laufen, d.h. 
die einzelnen Befehle werden etwas länger brauchen. Wenn Du das 
Busy-Flag ausliest, sollte Dir das egal sein. Ansonsten schaust Du, ob 
auf dem Display ein 91k Widerstand ist und ersetzt den einfach durch 
75k.

fchk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.