mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder FM-Transmitter umbau/tuning


Autor: Name  (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist aus 
Beitrag "Re: FM Transmitter umbauen" 
geworden?

Kann man den im letzten Beitrag genannten Transmitter tunen?
Und wenn ja wie?

Autor: Sonntagsposter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, man kann z.B. ne fette Antenne ranbauen:
Einfach links mittig vom Display ein 3mm-Loch bohren, eine Buchse 
einlöten und die Antenne reinstecken, schon sendet das Teil mit 1000 mW.

PS: Nicht vergessen, auch ein 9V-Netzteil anzuschließen, sonst schafft 
der Sender die Leistung nicht.

Autor: Sonntagsposter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eh das jemand ernst nimmt: DAS WAR EIN WITZ.

Bitte schreib genauer, was du machen willst, dann kann man deine Frage
auch beantworten.

Autor: Name  (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe der war gut.
Also ich würde schon gern die Reichweite etwas erhöhen.
Mit einer längeren Antenne gehts schon besser aber vllt kann man ja eine 
"Drossel" oder so entfernen damit es besser sendet.
Weiß ja nicht was da so machbar ist.

Autor: Sonntagsposter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meist sind die Dinger aus Spargründen schon an ihrer 
Leistungsgrenze.

Wenn die bisherige Antenne nicht schon gut angepasst ist an den Sender, 
kriegst du vielleicht ein klein wenig mehr raus, indem du sie 
optimierst.

Aber für merklich mehr Reichweite würde ich dir einen Verstärker 
empfehlen, sowas in der Art: 
http://electroschematics.com/5761/1-watt-fm-amplifier/

Autor: Name  (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wo genau würde ich diesen Verstärker einfügen?

Autor: S. Nafu (Firma: flipdot hackerspace kassel) (snafu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch so einen, in meinem war nach dem IC, das das Sendesignal 
erzeugt, ein einfaches PI-Dämpfungsglied aus drei Widerständen. Diese 
entfernt und den oberen durch Draht ersetzt hat die Reichweite soweit 
erhöht, dass ich in der ganzen Wohnung hören kann... Und schließ einen 
ganzen Dipol an, das bringt mehr als ein stückel Draht

Autor: Name  (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du vielleicht einzeichnen welche Widerstände du meinst?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonntagsposter schrieb:

> Aber für merklich mehr Reichweite würde ich dir einen Verstärker
> empfehlen, sowas in der Art:

Aber bitte erst nach dem Studium der Rechtsgrundlagen.  Insbesondere
sollte man sich die mögliche Höhe der entsprechenden Ordnungsstrafen
vorher nochmal zu Gemüte führen ("... und in den übrigen Fällen des
Absatzes 1 mit einer Geldbuße bis zu zehntausend Euro geahndet ...")
sowie sich die Kosten des Messeinsatzes der BNetzA nochmal vergegen-
wärtigen, falls diese aus irgendeinem Grund bemüht wird, die
entsprechende Funkanlage aufzuspüren ...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles Peanuts. Das Leben in Geld schwimmend macht einfach Spaß. So 
richtig demütigend für den Polizisten, wenn du die ihm gleich die Kohle 
rüberreichst... Behalten sie den Rest, hä hä.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber, bei dem 1W Verstärker würde ich noch anmerken, dass der doch 100mW 
Input braucht, wie soll der FM-Transmitter 100mW liefern, der macht doch 
nur 50nW, oder liege ich da grad falsch?

Gruß
Georg

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In erster Näherung bleibt der Faktor gleich.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja super Faktor 10, dann hat man 500nW und braucht dafür einen 2N4427 
oder vergleichbaren :-) Da würde ich eher auf Basisschaltung 
zurückgreifen um eine höhre Verstärkung zu erzielen, oder einen MMIC 
nutzen.

Gruß
Georg

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faktor 10 ist 3x fache Reichweite! Natürlich kann jeder seine eigene 
Schaltung stricken.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Da würde ich eher auf Basisschaltung
> zurückgreifen um eine höhre Verstärkung zu erzielen

Wie kommst du auf den Trichter?

Die Leistungsverstärkung einer Basisschaltung ist nicht größer als
die einer Emitterschaltung.  Dass sich die Basisschaltung insbesondere
im Zeitalter der Germaniumtransistoren bei HF einer größeren
Beliebtheit erfreut hat als die Emitterschaltung lag nur daran, dass
man damit eine etwas höhere Grenzfrequenz erzielen konnte.  Das
ungünstige Verhältnis von Ein- zu Ausgangswiderstand hat man durch
die LC-Kopplung der Stufen ausgleichen können.

Autor: S. Nafu (Firma: flipdot hackerspace kassel) (snafu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name  schrieb:
> Kannst du vielleicht einzeichnen welche Widerstände du meinst?

Ich hab das in einem anderen Thread mal ganz genau geschildert, wie man 
so einen Transmitter umbaut:
Beitrag "Re: FM Transmitter umbauen (mehr Sendeleistung)"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.