mikrocontroller.net

Forum: Platinen Stromstärke auf Leiterplatte


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne normale leiterplatten stärke ist ja 35um... wie kann ich rausfinden 
wie breit die leiterbahn sein muss wenn z.b. 1 Ampere drüber fliesen 
soll?

gibts da ne fausformel wie man das ausrechnen kann?? z.b. pro mm breite 
1 Ampere?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit
http://www.google.de/search?q=leiterbahnbreite+Stromstärke
findet sich eine Tabelle, in der die Erwärmung der Leiterbahn abhängig 
von der Stromstärke dargestellt ist:
http://www.multipcb.de/ger/sites/pool/index.html?/...

Autor: Dennis S. (bzzzt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Wiki gibt's sogar einen Artikel dazu: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Leiterbahnbreite

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> gibts da ne fausformel wie man das ausrechnen kann?? z.b. pro mm breite
> 1 Ampere?

Die Dimensionierung nach Erwärmung entsprechend der von Lothar Miller 
genannten Tabelle ist korrekt zu Betrachtung von Sicherheitsproblemen.

Meist ist aber der Spannungsabfall auf einer Leiterbahn, die sich um 
z.B. nur 10 ... 20K erwärmt, oft schon zu groß - vor Allem wenn man 3.3V 
oder kleinere Spannungen transportieren muss und noch 5% Toleranz am 
Ende einhalten soll. Das war in meinen Boards fast immer die Begrenzung.

Daher solltest du selber mal nachrechnen mit R = (rho)*l/A und deinem 
Strom, ob der Spannungsabfall noch akzeptabel ist.

Übrigens, bei Leiterplatten wird bei einer Grunddicke von 35µ auf den 
Aussenlagen durch die Aufkupferung beim Herstellen von 
Durchkontaktierungen eher eine Dicke im Bereich von 50µ erreicht - was 
dir hier entgegenkommt.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Übrigens, bei Leiterplatten wird bei einer Grunddicke von 35µ

Leiterplattenhersteller nehmen daher eher 18u als Basismaterial.
Die Endstärke ist dann eher um die 40u.

Gruß Anja

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die frage war nur deswegen weil ich über ein relais einen magneten der 
ca. 1A zieht schalte. wollte also nur wissen wie breit die leiterbahn 
sein soll damit alles im rahmen ist. wollte es eigentlich nicht so 
kompliziert machen :-DD

danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.