mikrocontroller.net

Forum: Platinen Betrifft die Bereitstellung von EAGLE- Bibliotheken


Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich bin zur Zeit dabei für einige Bauteile, die es nicht in EAGLE gibt, 
bzw. wo ich keine Bibliotheken gefunden habe,, zu erstellen. Ich würde 
diese Bauteile gerne der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

Es stellt sich für mich die Frage, ob ich das im Rahmen eines Artikels 
mache, oder lieber hier im Bereich der Platinen.

Vielleicht ist das auch eine Anregung für andere Ihre selbst erstellten 
Bibliotheken zur Verfügung zu stellen, so eine Art Sammelthread oder 
Sammelartikel für EAGLE-Bibliotheken.

Natürlich, könnte ich das auch auf der Seite von CADSOFT machen, aber 
hier sehe ich das Problem, falls sich Fehler in die Bibliotheken 
eingeschlichen haben oder Verbesserungsvorschläge vorliegen, diese nicht 
diskutiert werden können und auch nicht in die Bibliotheken einfliessen 
können.

Wie seht Ihr das?

Gruß
Frank

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank Link (franklink)

>Es stellt sich für mich die Frage, ob ich das im Rahmen eines Artikels
>mache, oder lieber hier im Bereich der Platinen.

Artikel finde ich besser, kann man deutlich besser strukutrieren.

MFG
Falk

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier auch einen Haufen eigene Bauteile in Eagle. Diese würde 
ich mal exportieren und hier hochladen. Ein zentraler Artikel wär gut, 
in dem User ihre Bauteilbibliotheken hochladen, andere sie sich 
anschauen und wenn mehrere dies getan haben, das Bauteil als "reviewed" 
gekennzeichnet wird, also dass es ok sein sollte.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der User-Download Bereich der Cadsoft-Webseite wäre meiner Meinung nach 
der richtige Ort dafür!

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute, fertige Bibliotheken können die Autoren ja dort auch 
veröffentlichen

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee,
die Möglichkeit des Reviews war genau der Grund, warum ich es nicht 
direkt bei Cadsoft einstellen wollte. Hier fehlt jegliche 
Kommunikationsmöglichkeit.

Ich schlage deshalb eine Kombination vor, ein Artikel als Sammelartikel 
für alle Bibliotheken und ein Thread wo wir uns austauschen können im 
Prinzip analog zum WordClock Thread. Die Entscheidung ob eine Bibliothek 
bei Cadsoft eingestellt wird, kann ja jeder der eine Bibliothek 
bereitstellt eigenständig treffen.

Ich weiss nur noch nicht, wie wir die Bibliotheken organiseren wollen, 
macht es Sinn, für jedes Bauteil eine Bibliothek anzulegen oder ist ein 
Herstellerbezug sinnvoller?

Wenn ein Herstellerbezug hergestellt werden soll, wie und wer faßt die 
Bauteile entsprechend zusammen. Ich währe zeitlich bereit diesen Vorgang 
zu übernehmen weiss aber nicht, ob jeder damit einverstanden ist.

Ich werde morgen im Laufe des Tages mal einen Artikel eröffnen und einen 
Vorschlag für den Aufbau machen und den zur Diskussion stellen.

Frage an die Moderatoren: In wie weit macht es Sinn, das ganze über Euer 
SVN laufen zu lassen?

Gruß
Frank

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Frage an die Moderatoren: In wie weit macht es Sinn, das ganze über Euer
> SVN laufen zu lassen?

Das Wiki unterstützt Versionierung bei hochgeladenen Dateien, für SVN 
sehe ich in diesem Fall keinen Vorteil.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre sinnvoll, solange man die Bibliotheken als Skript exportiert, 
dann kommt SVN damit gut zurecht.
Das greift auch etwaigen Problemen mit dem etwas viralen Kopierschutz 
von EAGLE zuvor.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Test lade ich hier eben eine .lbr hoch....

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe eben eine Seite im Wiki erstellt, wie ich es mir grob 
vorstelle:

http://www.mikrocontroller.net/articles/Eagle-Bibliotheken

Anregungen? Kritik?

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,
gute Idee, damit ist es auf jeden Fall sehr einfach möglich ein Bauteil 
aus einer bestehenden Bibliothek zu exportieren und wieder zu 
importieren.

@Andreas
Mir ging es beim SVN um das versehentliche parallel bearbeiten eines 
Bauteils, aber das könnte man ja organisatorisch regeln.

@Andreas
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit dafür zu sorgen, dass nur 
angemeldete User schreiben können?

Gruß
Frank

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kevin,
genauso, ich würde eventuell noch einer Spalte dranhängen mit einem Link 
auf die Script-Datei, dass macht das Auffinden einfacher. Die LBR-Datei 
im Thread ist ok, aber im Artikel würde ich nur jeweils ein Bauteil per 
Skript vorziehen, nicht jeder benötigt alle Bauteile.

Gruß
Frank

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank Link (franklink)

>Ich schlage deshalb eine Kombination vor, ein Artikel als Sammelartikel
>für alle Bibliotheken und ein Thread wo wir uns austauschen können im
>Prinzip analog zum WordClock Thread.

Oh Gott, nein! Dieser endlos Laberthread über die Belanglosigkeiten 
einer LED-Matrix mit DCF77.

Pack in den eine Tabelle, u.a. mit einer Spalte "geprüft". Wenn jemand 
eine Lib neu einträgt ist sie ungeprüft (der Ersteller hat sie aber 
dennoch nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und geprüft). Andere 
Leute laden sie runter und prüfen und tragen das dann ein.

>macht es Sinn, für jedes Bauteil eine Bibliothek anzulegen

Nein.

>oder ist ein Herstellerbezug sinnvoller?

Das schon eher.

>Wenn ein Herstellerbezug hergestellt werden soll, wie und wer faßt die
>Bauteile entsprechend zusammen.

Der aufopferungsvolle Freiwillige.

MfG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Kevin K. (nemon)

>http://www.mikrocontroller.net/articles/Eagle-Bibliotheken

Guter Ansatz.

MFG
Falk

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
können Dateien auch ohne Bezug zu einem Pos hochgeladen werden, also 
z.B. per FTP in einen Ordner, aus dem man den Link zur Datei in Artikel 
weiterverwenden kann?

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Texas Instrument Bibliothek zur Zeit mit

TLC5951 im HTSSOP-38 Gehäuse.

Gruß
Frank

Autor: AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht ihr das tatsächlich so? Bibliotheks-Herumgooglelei?

Ich habe, mit Ausnahme der mitgelieferten, noch nie "fremde"
Libs benutzt. Und das aus gutem Grund.

Ohne das jetzt böse zu meinen, aber...

Die meisten "home user" Eagle Bibliotheken/Bauteile liegen
auf elektrotechnischem "LED mit Vorwiderstand" Niveau.

Wie sollte man das auch, ohne Vorgaben, vereinheitlichen wollen?

Der Eine mag gerne IPC Pads, der Andere längere und schmalere
für Handlötung. Ein Dritter möchte noch Lötfänger fürs
Wellenbad und vielleicht noch ne Klebeschablone.
Derjenige, der auch bei SMD auf einen Bestückungsdruck nicht
verzichten will, ärgert sich über die in "tplace" gezeichneten Linien,
die über den Pads liegen...

Der meiste Ärger beginnt schon im Stromlaufplan.
Warum sind z.B. in vielen Packages VCC und GND mit 0.2 inch
Abstand angelegt, obwohl ein "Standard Eagle C", mit Anschlüssen,
0.3 inch breit ist?
Überlappende Pin-Texte, feste Texte, NAME, VALUE, PREFIX und
andere Katastrophen sind ebenso gang und gäbe...
Hier will einer IEC Symbolik, ein anderer zeichnet das so, wie
im Datenblatt abgebildet.
Power-Block? Oder die Versorgungspins doch lieber direkt an
das single-gate drangezeichnet?
Links ein Standard NPN, rechts ein SMD Optokoppler mit
Zeichnungsgröße eines 800-Pin FPGAs.

Das ist doch doof =)


Ich denke, hier müßte erst einmal etwas Aufklärungsarbeit
betrieben werden. Viele Eagle Nutzer (oder "Bauteileanleger")
wissen garnicht, was sie da machen.


Die beiden Libs da oben ^^^ sind ein gutes Beispiel:

Bus-isolators.lbr:
  - keine NAME/VALUE tags
  - kein PREFIX, U$1 als Standard
  - wie zeichnet man eigentlich zwischen Cx+ und Cx- (0.1 inch)
    die Kondensatoren? Das Auge entwickelt doch auch mit ;-)

ti_tlc.lbr:
  - kein PREFIX
  - Die Pads sind ja echt der Hammer ;)
    Feinstleitertechnologie schon in der Library...
  - in tplace über Pads gemalt


Jungs, selbst wenns nur ne Testversion sein sollte.
Wenn man sich doch schon die Arbeit macht ein Bauteil zu erstellen
(was im Vergleich zur Zeit, die für ein komplettes Layout draufgeht,
vollkommen im Rauschen üntergeht), mit Ziel es u.U. mal zu
veröffentlichen, dann guckt man doch selber noch mal drüber, oder?

Und jetzt korrigiert irgendwann, irgendjemand diese Lib.
Ändert Padgrößen, Nullpunkte, verschiebt Pins oder benennt
sie um. Und dann drückt jemand auf "update all".
Viel Spaß ;)


Wer ernsthaft mit Eagle arbeiten will, macht es sich selbst ;)

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernsthaft, wenn Du es besser kannst, mach und zeig, aber als blöder 
Troll hier aufzureten ohne Anmeldung... naja Pfeife halt...

Gruß
Frank

Autor: AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Ernsthaft, wenn Du es besser kannst, mach und zeig, aber als blöder
> Troll hier aufzureten ohne Anmeldung... naja Pfeife halt...

Das Leben ist ein Nehmen und Geben.
Meine Libs sind alle veröffentlicht. Ich gebe, Du nimmst.

Mangel an Kritikfähigkeit oder Lernbereitschaft sehe ich
nicht als Entschuldigung für Herumpöbeleien...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AS schrieb:
> Macht ihr das tatsächlich so? Bibliotheks-Herumgooglelei?
>
> Ich habe, mit Ausnahme der mitgelieferten, noch nie "fremde"
> Libs benutzt. Und das aus gutem Grund.
Machst du das tatsächlich so, fremde mitgelieferte Bibliotheken 
benutzen?
Ich verwende ausnahmslos selbst erstellte Bibliotheken. Und das aus 
gutem Grund.

Die Bibliotheken, die ich im Netz finde, nehme ich ab und an gerne als 
Vorlage, wenn ich zu faul bin, einen Footprint zu zeichnen. Dann wird 
der Footprint aber überprüft und ggf. mal ausgedruckt und mit dem 
Bauteil verglichen. Schließlich pflege ich das Ding in meine private 
Bibliothek ein, passe Beschriftungsdruck und Klebemaske an und fertig 
ist der Lack für die nächsten 20 Jahre.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja bestimmt 50% hier sind Hobby Anwender Bestückungsdruck, und der 
Rest wird da nicht gebraucht mach das bei meinen libs auch nicht rein, 
wofür auch ist sinnloser Mehraufwand ansonsten mache ich das so weit wie 
Möglich nach angaben im Datenblatt.

Das einzige was Ersteller ist ist der Kram für die Schematic da macht 
jeder sein eigenes Ding zudem sind im Eagle5 neue Layer für den ganzen 
Beschriftungskram zugekommen da blickt kein Mensch mehr durch eine 
sinnvolle Beschreibung gibt es dafür auch nicht zumal da auch die alten 
libs in Eagle drinnen sind die das noch nicht nutzen.

Autor: Tim R. (mugen)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier zwei LBRs von mir. Beide habe ich leider noch nicht geprüft. Die 
erste Version der STM32 LBR (STM32F107VC) habe ich heute erstellt.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Ernsthaft, wenn Du es besser kannst, mach und zeig, aber als blöder
> Troll hier aufzureten ohne Anmeldung... naja Pfeife halt...
Naja, entschuldige bitte, aber er hat in jedem Punkt recht.
Die Libs im Artikel sind halt auch einfach falsch. Für mich gibts da 
keine Grauschattierungen - alles, was nicht zu 99% passt, ist 
schlichtweg falsch.

Der unbedarfte Anfänger mag sich freuen, aber hinterher hat er 
Stolpersteine, die den Weg härter oder unpassierbar machen. Ersteres 
kann dann noch um positiven Gesamtergebnis führen, zweiteres sicher 
nicht.


Der Artikel wäre wesentlich sinnvoller, wenn es einen gesonderten Thread 
dazu gäbe, in dem Libs VOR dem Einstellen diskutiert werden würden.


Sven P. schrieb:
> Die Bibliotheken, die ich im Netz finde, nehme ich ab und an gerne als
> Vorlage, wenn ich zu faul bin, einen Footprint zu zeichnen. Dann wird
> der Footprint aber überprüft und ggf. mal ausgedruckt und mit dem
> Bauteil verglichen. Schließlich pflege ich das Ding in meine private
> Bibliothek ein, passe Beschriftungsdruck und Klebemaske an und fertig
> ist der Lack für die nächsten 20 Jahre.
Genau so wirds gemacht!

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> Beschriftungskram zugekommen da blickt kein Mensch mehr durch eine
> sinnvolle Beschreibung gibt es dafür auch nicht zumal da auch die alten
außer halt das Handbuch...

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AS schrieb:
> Das Leben ist ein Nehmen und Geben.
> Meine Libs sind alle veröffentlicht. Ich gebe, Du nimmst.

Ach ja, wo nehme ich und gebe nicht?

Anscheinend, hast Du nicht verstanden, warum es in diesem Thread geht...

Es mag sein, dass meine Bibliothek nicht 100% korrekt ist, aber genau 
darum geht es in diesem Thread, das Wissen vieler in die Bibliotheken 
ein fliessen zu lassen und sauber und gute Bibliotheken zur Verfügung zu 
stellen.

Bei der Erstellung meiner Bibliothek, hab ich mich ans Handbuch 
gehalten, dort sind die einzelnen Arbeitsschritte genauso aufgeführt. 
Wenn sich aus dem Kreis der Wissenden Anregungen ergeben, bin ich gerne 
bereit diese Einzuarbeiten und anzunehmen. Immerhin ist dies meine erste 
Bibliothek für Eagle!

Aber was solls, aus meiner Sicht, ist Deine Aussage kontraproduktiv. 
Deine Verbesserungsvorschläge werde ich gerne Einarbeiten, da sie 
berechtigt sind und ich es nicht besser wußte.

Es ist niemand gezwungen die Bibliotheken so zu verwenden wie sie sind, 
im Gegenteil, jeder ist dazu aufgerufen Verbesserungsvorschläge zu 
machen oder diese dierekt auch einzuarbeiten und das ganze wieder bereit 
zu stellen.

Und zum Schluss, klar, wenn ich eine Bibliothek im Netz finde die das 
Bauteil enthält, welches ich gerade suche, werde ich diese Bibliothek 
gerne und mit Kusshand verwenden! Aber wir sind ja in Deutschland und 
hier ist die Regelungswut so groß, dass zuerst 1000 Seiten Abhandlung 
darüber geschrieben werden muss, wie eine Bauteil in einer Bibliothek zu 
erstellen ist. Damit werden alle potenziellen Teilnehmer zuerst mal 
abgeschreckt, weil keiner Lust darauf hat in der Luft zerissen zu 
werden. Schade!!!

Konstruktive Kritik, damit kann jeder umgehen und ist bestimmt auch 
jeder bereit zu akzeptieren. Aber wie so häufig es wird mal wieder 
übertrieben.

Vielleicht hat ja jemand Lust einen kurzen Stichpunkte artigen Leitfaden 
zu erstellen, worauf man beim Erstellen eines Bauteils in EAGLE achten 
sollte.

Ich habe tPlace und tDocu verwendet um zum einen im Layout einen Rahmen 
zu haben (tPlace) und zum anderen falls ich oder jemand anders einen 
Bestückungsdruck (tDocu) verwenden möchte. Die Pingröße ist nach 
Beschreibung des Packages erstellt, wobei ich die Länge verändert habe, 
damit ich fürs Handlöten etwas Luft habe.

Also her mit den Anregungen und Veresserungsvorschlägen!

Gruß
Frank der seinen Unmut mal Luft machen musste und keinem wirklich auf 
den Schlips treten wollte.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Link schrieb:
> Also her mit den Anregungen und Veresserungsvorschlägen!
Hab ich schon in den Artikel eingetragen.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Der Artikel wäre wesentlich sinnvoller, wenn es einen gesonderten Thread
> dazu gäbe, in dem Libs VOR dem Einstellen diskutiert werden würden.

Hallo Michael,
die Idee ist nicht schlecht, war auch mein ürsprünglicher Ansatz. 
Deshalb eigentlich auch der Vorschlag, nicht vollständige Libs 
einzustellen, sondern die einzelnen Bauteile als Skripte bereit 
zustellen. Diese lassen sich einfacher in eigene Testbibliotheken 
integrieren. Sonst sehe ich schwarz bei den vielen Bibliotheken und 
Bauteilen.

Gruß
Frank

Autor: Tim R. (mugen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum immer in Foren gestritten werden muss. Einfach machen, 
konstruktive Kritik und gerne mal die ... halten.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim R. schrieb:
> Hier zwei LBRs von mir. Beide habe ich leider noch nicht geprüft. Die
> erste Version der STM32 LBR (STM32F107VC) habe ich heute erstellt.
Sehr schöne Libs! So muss das aussehen.

Bei der STM-Lib stimmen die Add-Level im Device nicht, bei der 
Texas_28x_Piccolo ist keine Variante eingetragen.
Absolut optische Kleinigkeiten, neben denen mir kein weiterer Fehler 
aufgefallen ist.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Hab ich schon in den Artikel eingetragen.

Hallo Michael,
sorry, hatte ich noch nicht gesehen. Was bedeutet falsche "falsche 
Pin-Direction" und "kein Pad-Überstand" und wieso tDocu und nicht 
tPlace, hab ich da was durcheinander gebracht?

Gruß
Frank

P.S. Sorry, wenn da nach Basics frage, aber ich bin tatsächlich bei 
Eagle noch Anfänger! Habe bis her nur mit Sprint Layout gearbeitet.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Place- und Docu-Lagen sind etwas mit Vorsicht zu genießen. Ich halte 
mich mittlerweile daran, in den Place-Layer nur das zu zeichnen, was 
tatsächlich auf die Platine soll. Das artet dann mitunter in eine 
Stückelei von Linien aus (Stückchen im Place-Layer, Stückchen im 
Docu-Layer usw.), hat dann aber den Vorteil, dass der Bestückungsdruck 
keine Pads bekritzelt. Mit Vorsicht deshalb, weil das schiefgeht, sobald 
die Pads erheblich größer werden (DRU...).

Autor: Tim R. (mugen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Bei der STM-Lib stimmen die Add-Level im Device nicht

Ich hätte gedacht, dass der Add-Level "Next" eigentlich immer geht.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim R. schrieb:
> Ich hätte gedacht, dass der Add-Level "Next" eigentlich immer geht.
Ah, entschuldige, da hab ich mich vertan.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hier meine erste Änderungen:

1. Prefix ergänzt
2. Pads breiter gemacht
3. die Pads aus tPlace entfernt, in tDocu und tPlace ist jetzt nur noch 
ein einfacher Rahmen enthalten

offen:

1. falsche Pindirection - noch keine Ahnung was gemeint ist
2. kein Pad-Überstand - auch noch keine Ahnung was gemeint ist

Gruß
Frank

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  AS (Gast)

>Ich denke, hier müßte erst einmal etwas Aufklärungsarbeit
>betrieben werden. Viele Eagle Nutzer (oder "Bauteileanleger")
>wissen garnicht, was sie da machen.

Richtig. Also frisch ans Werk, Richtlinien und Hinweise aufschreiben!

"Es ist besser ein Licht anzuzünden als über die Dunkelheit zu klagen."

MFG
Falk

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AS schrieb:
> Macht ihr das tatsächlich so? Bibliotheks-Herumgooglelei?
>
> Ich habe, mit Ausnahme der mitgelieferten, noch nie "fremde"
> Libs benutzt. Und das aus gutem Grund.
>
> Ohne das jetzt böse zu meinen, aber...
> ...

okay, deine Kritik ist angekommen. Zu meiner Bib: Ich ahbe sie so, wie 
sie ist hochgeladen, weil ich mal eben ein Demo-Objekt gebraucht habe. 
Die Bauteile darin sind mit Sicherheit nicht so zum Übernehmen gedacht. 
Habe sie in den letzten Tagen alle "mal so eben" erstellt. Üblicherweise 
verwende ich da auch etas mehr Enagement für und ich werde auch bald 
eine neue Version der Lib hochladen, in der unter Anderem deine 
Kritikpunkte mit einfließen.

Wenn du schon so ein paar Anmerkungen hast: fass diese doch mal in einen 
Text zusammen, den man als Richtlinie nehmen kann. Klar, man kann es 
nicht allen recht machen, aber Dinge wie gebräuchliche Liniendicken usw. 
wären in einer Übersicht nicht schlecht. Diese Seite soll ja auch etwas 
Ansporn an den Erstersteller sein, schon zu Anfang eine gut brauchbare 
Version hochzuladen, die eben nicht jemand zweites noch komplett 
abändern muss.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so hier nochmal die letzten Änderungen.

1. Thermalpad eingefügt
2. Pin-Direction ergänzt

offen:

kein Pad-Überstand - ich kann jetzt nur vermuten, dass hiermit gemeint 
ist, das die Lötpads größer sein sollen als die Pins am IC, das ist 
erledigt.

Gruß
Frank

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre besser die Dateien direkt im Wiki hochzuladen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Hilfe:Bear...

Das hat den Vorteil, dass man alte Dateien einfach mit einer neuen 
Version "überschreiben" kann, ohne Links anpassen zu müssen.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,
gute Idee, hab ich sofort umgesetzt.

Kann ich von hier die Datei verlinken? Das normale Kommando 
[[Datei:ti_tlc.lbr]] scheint nicht zu funktionieren? Oder funktioniert 
es nur nicht in der Vorschau?

Gruß
Frank

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach die Url nehmen, da wird auch ein Link draus.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:Ksq_2T_sim.svg

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
hier der korrekte Link auf die aktuelle Version:

http://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:Ti_tlc.lbr

Gruß
Frank

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe meine Lib Bus-isolators nochmal überarbeitet und die neue 
Version hochgeladen. Wär ganz nett, wenn insbesondere AS sie sich einmal 
anschaut und Feedback gibt. Nur mit den Pin-Directions bin ich noch 
nicht ganz warm geworden. Kümmere mich demnächst mal drum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.