mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFM70 Bank 1 Register 04


Autor: Robin K. (robink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche mich seit einigen Tagen an dem RFM70. Leider habe ich es 
noch nicht zum Laufen bekommen ....

In dem Datenblatt vom RFM70 steht für Register 4 auf der Register Bank 
1, dass 0xD99E860B in das Register geschrieben werden soll. In den 
Beispielen von hope wird aber "0x0B869Ef9" als Datenrepräsentation 
verwendet und in der Initialisierung byteweise umgedreht und in das 
Register geschrieben.

Dabei kommt aber 0xF99E860B anstatt von 0xD99E860B heraus.

Habe ich irgend etwas übersehen? Soll da nun F oder ein D rein? Soll 
also Bit 29 gesetzt sein, oder nicht?

Hat jemand dazu Informationen? Wie habt ihr das gelöst? :)

Viele Grüße
Robin

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier: Beitrag "Hat jemand Erfahrung mit dem 2,4GHz-Transceiver RFM70?"
Da haben die auch "0xF99E860B" ins register geschrieben, obwohl im 
Kommentar noch 0xD99E860B steht.
Beim BK2491 steht auch 0xD99E860B im Datenblatt. Vermutlich ist es sogar 
egal ob das eine Bit nun gesetzt ist oder nicht. Leider gibts keine 
genaue Aufschlüsselung dieser Bits.

Oh hab noch was gefunden: 
http://www.dioda.com.pl/forum/download.php?id=1280
Punkt 7.7 RF_PWR[2]=Bank1_Reg4[20]

Autor: Robin K. (robink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Schau mal hier: Beitrag "Hat jemand Erfahrung mit dem 2,4GHz-Transceiver RFM70?"
> Da haben die auch "0xF99E860B" ins register geschrieben, obwohl im
> Kommentar noch 0xD99E860B steht.
> Beim BK2491 steht auch 0xD99E860B im Datenblatt. Vermutlich ist es sogar
> egal ob das eine Bit nun gesetzt ist oder nicht. Leider gibts keine
> genaue Aufschlüsselung dieser Bits.

Danke! Okay, also muss es mal getestet werden, wenn es irgendwann mal 
funktioniert :) g

Timmo H. schrieb:
> Oh hab noch was gefunden:
> http://www.dioda.com.pl/forum/download.php?id=1280
> Punkt 7.7 RF_PWR[2]=Bank1_Reg4[20]

Oh, sehr gute Informationen, dass konnte ich noch nicht aus dem 
Datenblatt heraus lesen.... danke!
Das Bit habe ich auch gesetzt :)

Nun habe ich gleich noch eine Frage zu dem Register 0x04 in der Register 
Bank 1:

In der Initialisierungsroutine von Hope für das Register, werden die 
Bits 25 und 26 einmal getoggelt.
Gibt es dazu Informationen?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft das noch: 
http://www.dioda.com.pl/forum/download.php?id=1277
und
http://www.dioda.com.pl/forum/download.php?id=1276
http://www.dioda.com.pl/forum/download.php?id=1278

Achso die Files habe ich aus diesem Thread: 
http://www.dioda.com.pl/forum/topics40/c-rfm70-24g...
(zur Not google Translate)

Ich habe mir auch schon 4 von den RFM70 zuhause liegen, ich glaube ich 
setzte mich da auch mal ran...

Autor: Robin K. (robink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Files und der Thread ist super! :) Neue Informationen sind immer gut 
:) Danke :) Ich probiere mal die Variante von Holger Sch 
(Beitrag "Re: Hat jemand Erfahrung mit dem 2,4GHz-Transceiver RFM70?") aus.

Vielleicht liegt mein Fehler auch ganz wo anders, aber das sehe ich dann 
ja später hoffentlich .... ;)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe meine soeben zum laufen bekommen.
Am Atmega88 bzw 48, angeschlossen am UART im SPI Mode.
Ich habe den Beispielcode quasi 1:1 übernommen bis auf die SPI_RW 
Funktion.
Bank 1 Reg4 steht dementsprechend auch noch "0x0B869Ef9"

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin echt begeistert von dem Teil... die übertragung scheint 
sehr zuverlässig zu sein. Ich habe jetzt schon einige 1000 Pakete 
gesendet und noch keinen Verlust gehabt (allerdings auch auf Kurze 
Distanz), aber 50cm davon entfernt steht auch noch der WLAN-Router...
Klasse dinger, dann brauch ich gar nicht anfangen meine RFM12 in betrieb 
zu nehmen.
Zumal die RFM70 auch ne ecke günstiger sind...

Autor: Robin K. (robink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Modul läuft nun auch einwandfrei :) Ich habe meinen kompletten 
Aufbau noch einmal abegabut und mit einem anderen Controller noch einmal 
aufgebaut. Dann ging es! Nun habe ich noch die Arrays für die 
Initialisierung in den FLASH gelegt und zack .. .es geht auch auf dem 
anderen Controller. Der war zu 97% voll, vielleicht lag es daran?!
Die Packete ohne Auto-Ack funktionieren auch erstaunlich gut. Die 
nächsten Tage werde ich wohl mal die Reichweite im Haus testen.

Derzeit läuft das RFM70 einmal an einem Mega16 (5V) und einmal auf 
Tiny2313 (3.3V/ 1Mhz).

Ich bin ebenfalls sehr begeistert!

Autor: Andreas S. (bedrich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robin, was ist denn bei dem Reichweitentest heraus gekommen? Ich habe 
das RFM70 Modul auch gerade in Betrieb bekommen, bin aber von der 
Reichweite enttäuscht. Ein Mensch als direktes Hindernis zwischen TX und 
RX wird auch bei höchster Sendeleistung (RF_PWR = 11) nicht immer 
umfunkt. Eine Tür ist nicht zu durchdringen. Im Freien ist schon in 5m 
Abstand auch bei direkter Sicht Schluss. Meine Beobachtungen stehen 
etwas im Gegensatz zu z.B. Verkaufstexten bei eBay, die irgendwas von 
über 100 m sagen... ich frag mich ob ich was an meiner Platine 
verbessern sollte. Mein RFM70 ist bei RX und TX an einen ATMega8 
angeschlossen. Alles läuft bei 3,3V. Aufgabe ist die Übertragung von 
16byte / s. Auf dem Arbeitstisch geht das sehr gut, aber ab 2m Distanz 
kommt bei mir nicht mehr alles an.
Hat jemand völlig andere Beobachtungen gemacht? Funkt jemand mit RFM70 
über ein mehrere Stockwerke? über 100m? Dann würde mich das Setup sehr 
interessieren.

Autor: Robin K. (robink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe bisher zwei kleine Tests durchgeführt. Der erste war draußen, 
bei nicht freier sicht:
Bei ca. 5m Höhenunterschied + Böschung bin ich schätzungsweise auf 30m 
gekommen.

Der zweite war heute im/ am Haus. Es ist aber ein etwas älteres Haus, 
somit sind die Wände und Decken für heutige Verhälltnisse dünn. Ich bin 
vom ersten Stock durch zwei Wände bzw. zwei Türen und einer Außenwand/ 
Fenster nach draußen in den Garten gekommen. Zwei Meter von der Hauswand 
lief es noch sehr stabil. Eine weitere Entfernung habe ich bisher nicht 
getestet.

Ich nutzt allerdings das AUTO-ACK nicht, sondern habe mir eher aus 
interesse ein eignes Protokoll mit auto-ack geschrieben.
Über mehrere Stockwerke habe ich die Verbindung noch nicht getestet.

Ob das Funkmodul nun wirklich 100 Meter schafft, kann ich nicht sagen, 
aber ich denke es kommt mind. auf 50 Meter im freien.

Über den Datendurchsatz habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. 
Aber 16 Byte/s schaffe ich alle male....

Setup habe ich aus dem Codeschnipsel von hoperf übernommen.

Viele Grüße
Robin

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls jemand noch die von mir geposteten Files/Links sucht... der Link 
des Forums hat sich etwas geändert.
http://www.forbot.pl/forum/topics40/c-rfm70-24ghz-...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.