mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Inventer Lüfter austauschen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen!

Ich hoffe, ich poste an richtiger Stelle, sonst gerne verschieben..
Wir haben gerade unseren Neubau bezogen in dem 8 sog. Inventer Lüfter 
für die Durchlüftung des Hauses sorgen. Es handelt sich dabei um Lüfter 
vom Typ Papst 4312GL ( 120x120mm / 7-15V ) Die Lüfter werden über eine 
zentrale Einheit im Technikraum (ZR31) gesteuert.
Alle 70 Sekunden wechseln sie die Drehrichtung damit Luft durchs Haus 
gepumpt wird.

Nun zu meinem Problem: Sie sind zu laut. :)
Selbst auf niedrigster Stufe hört man nachts deutlich den Motor und die 
Richtungswechsel alle 70 Sekunden. Daher würde ich gerne die Lüfter 
austauschen. Im PC Bereich gibt es ja genügend Lüfter die nahezu 
unhörbar sind.

Was Elektrotechnik angeht habe ich nicht viel Ahnung daher frage ich 
mich ob und wie das funktioniert.

Der Lüfter hat drei Litzen (rot grün blau) und ist laut Hersteller 
masse-gesteuert.

Sehe ich richtig, dass der Lüfter also zwei Kathoden besitzt und die 
Masse alle 70 Sekunden von der einen Kathode auf die andere wechselt und 
dadurch die Laufrichtung umgekehrt wird?

Bekomme ich das auch bei einem PC Lüfter hin?


Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

Grüße! Jan

: Verschoben durch Admin
von Dominik (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hmm wozu werden die Dinger denn dauernd umgeschaltet? Soll sich der 
ganze mief aus der Küche und Bad mal so richtig im Haus verteilen? :)
Dachte das solche Lüftungen einen Kanal für Zuluft und einen Abluft 
besitzen?

von Dominik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach und schau mal hier: Beitrag "Inventer Lüfter Ansteuerung"

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind paarweise geschaltet. Betrifft auch nur die Wohn- und 
Schlafräume. Bäder haben eine eigene feuchtegeregelte Lüftung. :)
Hat ein paar Vorteile und ein paar Nachteile gegenüber einer zentralen 
Lüftungsanlage.

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, zu langsam, ja den Thread hatte ich auch schon gefunden. Leider habe 
ich darin auch keine Lösung gefunden.

von Leo-andres H. (leoloewe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Lüfter mit umschaltbarer Drehrichtung habe ich im PC-Lüfter Format noch 
nicht gesehen. Die dritte Litze ist meistens ein Taktsignal zur 
Drehzahlüberwachung. Bei modernen PC-Lüftern liegt auf einem 4. Draht 
noch ein PWM-Signal zur Drehzahleinstellung.

Schau mal im Datenblatt zu deinen Lüftern, dort steht die Drehrichtung 
drin.

Wie viele Lüfter sind in so einem Gerät verbaut? Vielleicht wird dort 
einfach nur zwischen zwei gegensätzlich montierten Lüftern umgeschaltet.

Edit: http://www.zabex.de/site/waermetauscher.html

P.S.: Einfach ein Fenster öffnen reicht heute nicht mehr?
Energie sparen in allen Ehren, ich würde in so einer Luft nicht leben 
wollen. Wenn man nicht grade in Tokio wohnt und die Luft schon filtern 
muss -> Fenster auf, so ein frischer, kalter Luftzug ist doch das beste 
was es da draußen gibt.

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit anderen Worten man kann einen normalen PC Lüfter gar nich so 
ansteuern, dass er die Richtung wechselt? ich hatte gehofft dass es 
nicht am Lüfter selbst hängt.
Pro Wandöffnung / Raum nur ein Lüfter, aber insegsamt 8 im Haus.

Interessantes Selbstbauprojekt. Das Wärmetausch-Prinzip nutzen die 
Inventer auch, weil Sie erst einen Keramikblock beim herausblasen 
erwärmen und anschließend die kalte Außenluft durch den erwärmten 
Keramikblock hereinziehen.


PS Fenster öffnen reicht bei modernen dichten Häsern nur wenn man 
ständig zuhause ist und viel Geld für Heizenergie übrig hat. :) Es ist 
auch kein Ersatz fürs Lüften allgemein, sondern eher eine Ergänzung, die 
macht das Leben schon ganz angenehm.
Morgens wacht man halt in einem frisch gelüfteten Raum auf ohne das die 
Temperatur gen 0° geht und abends kommt man in ein frisch gelüftetes 
Haus.. Beides sehr angenehm. Wenn man Lust auf mehr Luft hat kann man ja 
trotzdem noch die Fenster aufreißen. :)

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber zurück zur eigentlichen Frage.. Meint Ihr ich kann den Lüfter 
ersetzen? Der Lüfter sieht eigentlich nicht so aus, als wäre er eine 
Sonderanfertigung, daher müsste das doch auch mit anderen Lüftern 
funktionieren oder?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan schrieb:

> Wir haben gerade unseren Neubau bezogen in dem 8 sog. Inventer Lüfter
> für die Durchlüftung des Hauses sorgen. Es handelt sich dabei um Lüfter
> vom Typ Papst 4312GL ( 120x120mm / 7-15V ) Die Lüfter werden über eine
> zentrale Einheit im Technikraum (ZR31) gesteuert.

Ich würde mal bei der Fa. Papst (Nein, nicht in Rom. :-)  ) anrufen,
ob es Zu Deinen Lüftern leisere Alternativen gibt.
Gruss
Harald

von Weingut P. (weinbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachts ausschalten keine Option?

Wenn man den Zwiebelsalat zum Abendbrot weg lässt sollte sich der Mief 
doch schon in Grenzen halten, oder?

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also laut Produktsuche auf der Webseite (ist überraschend übersichtlich 
:)) ist das leider bereits das leiseste Modell. Ich hatte gehofft Einen 
wie den Enermax TB Silence anschließen zu können. Der kommt bis auf 8db 
runter..

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Fhutdhb Ufzjjuz

Jo, nachts ausschalten ginge auch, aber stell Dir vor Du kaufst ein Auto 
und fährst es nur tagsüber, weil das Licht nicht geht.. Außerdem müsste 
ich wohl jeden dritten Abend nachdem ich mich hingelegt habe wieder 
aufstehen weil die Lüftung noch läuft.. Zu viel Frustpotential.

Die Lüftung an sich finde ich super, und eigentlich müsste es ja auch 
mit überschaubarem Aufwand leiser gehen..

von Weingut P. (weinbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeitschaltuhr???

von Weingut P. (weinbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich lass ja auch tagsüber das Licht aus, auch wenn es dann ebenso 
funktioniert wie nachts :)

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klar, sehe ich ein :) Den Komfort der Lüftungsanlage möchte ich aber 
nicht missen. Die soll schon 24/7 laufen.
Kennt sich denn jemand hinreichend mit Lüftern aus um mir zu sagen ob 
man einfach jeden anderen 12V Lüfter mit so einer Steuerung betreiben 
kann, ob ich einen mit PWM Kontakt brauche oder gerade einen ohne PWM?
Wäre für Hilfe sehr dankbar!

von Luefterfan (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

ich hatte diese Inventer Lüfter in meiner Mietwohnung und hatte die 
gleichen Geräuschprobleme.
Kurz zur Funktion: Im Lüfter ist ein Wärmespeicher (wie eine Batterie) 
die wird mit der Wärme der Abluft aufgeladen. Nach dem 
Drechrichtungswechsel des Lüfters wird die kalte Aussenluft mit der 
gespeicherten Wärme wieder angewärmt. Das soll so gehen wie du sagst 
24/7 Tage.
Das Tauschen der Lüfter ist nicht so einfach, weil es EC-Motoren sind. 
Diese Motoren sind wie ein Kompass aufgebaut. Halt einen Magneten auf 
Ost und die Nadel schwingt nach Osten. Wenn du jetzt schnell genug den 
Magneten nach Süd, West, Nord usw. halten würdest, täte sich die Nadel 
im Kreis drehen. Geht natürlich elektrisch gesteuert in der eingebauten 
Motorelektronik. So kannst du die Drehzahl und die Drehrichtung 
verstellen.
Jetzt fängt das Problem an: Diese Spezialmotoren kannst du nicht mit 
PC-Lüfter vergleichen. Die drehen nur rechts und mit gleicher Drehzahl. 
Und zweites: Diese Motoren werden für Inventer gebaut und dürfen 
natürlich von Papst nicht an Privatleute direkt verkauft werden.

Ich habe jetzt in meinem Haus LTM Thermolüfter eingebaut. Diese Geräte 
sind praktisch die Referenz in dieser Gerätekategorie. Sie sind sehr 
leistungsstark und durch den Industriemotor sehr leise. Unser Gerät im 
SZ schaft bei 800 ppm CO2 beim Bettgehen eine akzeptable Luftqualität 
von 1400 ppm CO2 beim Aufstehen. Mehr geht nicht mit einem Gerät - 
reicht aber! Für diese Luftqualität brauchts du aber 2 Inventer, ein 
Inventer-Vertreter wollte mir sogar 3 Gerät ins SZ bauen. Der Inventer 
ist als Gerät billiger, der Thermolüfter ist bei gleicher Leistung!!!!!! 
preiswerter.

Ein weiteres Problem beim Inventer ist der Wachstum von irgendwelchem 
Zeug aus dem Wärmespeicher im Sommer (siehe Bild) wenn die Anlage 
abgestellt wird. Der Wärmetauscher saugt Feuchtigkeit und aus dem Dreck 
der sich dort ablagert wie Schimmelsporen, Milbenkot und anderen Sachen 
wächst Schimmel. Inventer empfiehlt die Anlage im Sommer durchlaufen zu 
lassen und den Wärmespeicher einmal im Jahr zu reinigen. Spülmaschine 
reicht m. A. nicht da eine Reinigung der einzelnen Kanäle da nicht 
erfolgen kann. Wenn dann muß jeder Kanal mit einer Bürste oder einem 
Pfeifenreiniger geputzt werden. Beim Thermolüfter habe ich ein 
Alublechpaket da kann nichts wachsen.

So nun viel Spaß mit deinen Lüftern.

Manfred

von Alexandra (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

wir hatten auch das Geräuschproblem. Seit gut einer Woche sind alle 
Inventer mit je 2 (!) Lüftern betrieben (weil eben keine Umschaltung 
möglich ist, bzw. dann wieder die Schaufelräder so stehen, dass sie Lärm 
machen).
Auf Stufe 1 ist jetzt wirklich nichts mehr hörbar - auch nicht die 
Umschaltungspause. Auf Stufe 2 und 3 hört man schon noch was, aber der 
Ton ist wesentlich angenehmer (dunkler) und die störende Pause ist auch 
nicht mehr so lange und auffällig.
Wenn Du technische Daten brauchst, schreib doch eine kurze Mail an
bauen@esterbauer-dillingen.de

Gruß Alexandra

von mike53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt doch aus 2-polige Lüfter, kann man die nicht umpolen?

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mike53 schrieb:
> es gibt doch aus 2-polige Lüfter, kann man die nicht umpolen?

Nein, es sei denn Du hast einen sehr alten mit Bürstenmotor. Aktuelle 
PC-Lüfter haben EC-Motoren und die Elektronik erlauben nur Drehung in 
eine Richtung.

Du kannst wie Alexandra schreibt 2 Motoren Rücken an Rücken 
hintereinander bauen und dann nur einen einschalten.

Luefterfan schrieb:
> Mehr geht nicht mit einem Gerät -
> reicht aber! Für diese Luftqualität brauchts du aber 2 Inventer,

Du bauchst immer min. 2 Lüfter, die wechselweise Luft einblasen und 
rausdrücken. Ansonsten arbeitet der Lüfter gegen den Innen / 
Aussendruck. Irgendwo muss die Luft, die da rein / rausgeht ja hin. Und 
Türritzen und undichte Fenster sind da eine schlechte Idee für den 
Druckausgleich.

von Max Blanck (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaut mal hier, http://inventer-tuning.blogspot.de/ , vlt. ist das was

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max Blanck schrieb:
> schaut mal hier, http://inventer-tuning.blogspot.de/ , vlt. ist das was

Die Lösung hier sieht doch schon recht vielversprechend aus.

Ist auf jeden Fall vielversprechender als die guten Papst Lüfter durch 
3,99 Billig PC Lüfter tauschen zu wollen.

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kannst Du man auch gleich einen Besenstiel in den Lüfter stecken. 
Wirkungsgrad dürfte dem "getuneten" Lüfter entsprechen und Ruhe ist dann 
auch...

von Max Blanck (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knut Ballhause schrieb:
> Dann kannst Du man auch gleich einen Besenstiel in den Lüfter
> stecken.
> Wirkungsgrad dürfte dem "getuneten" Lüfter entsprechen und Ruhe ist dann
> auch...

Das ist wirklich Quatsch was Du da schreibst! Kannest es kontollieren 
z.B. mite einer grossen Tüte vor den Lüfter halten (gelber Sack).
Grüsse

von Alexandra (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
nach mehr als 7 Jahren postfähige Neuigkeiten:
Wir haben verschiedene Versuche mit Dämmungen durchführt, da aber alle 
zu Kondensatbildung geführt haben.
Ein großes Problem hatten wir immer mit der Umschaltpause. Erster 
Versuch mit Diodenschaltung und Nachlaufkondensator des abgeschaltenen 
Lüfters hat die ersten Jahre gut funktioniert. Problem war die geringe 
Spannung bei kleiner Stufe, da haben die Lüfter angefangen zu laufen. 
Heuer haben wir eine neue Schaltung in Betrieb genommen, bei der die 
Lüfter mit PWM angesteuert werden.
Laufen jetzt 2 Monate - scheint zu funktionieren.
Die Schaltung ist konventionell aufgebaut, das war dann besser zum 
Testen der Software. Mit SMD's wäre die Platine richig knuffig geworden, 
machen wird dann in den nächsten Jahren ;-)
Den MAX232 hatte ich vorgesehen, um unterschiedliche Lüfter 
parametrieren zu können, Drehzahlen anzupassen, .... Nach den 
Erkenntnissen aus den Versuchen mit der Steuerung ist es nicht 
notwendig, da ändert man besser das Programm, wenn eine Lüfteränderung 
ansteht.
Der Extern Quarz kann wahrscheinlich auch weggelassen werden, kann aber 
nicht sagen wir sich die Drift des internen Oszillators auswirkt, da war 
mir ein Qaurz sicherer.

Die Platine ist hat Master und Slave Funktion (Lötbrücke), die 
Übertragung der Geschwindigkeit wird über ein langsames "PWM" Signal 
durchgeführt, der abgeschaltene Lüfter wird langsam heruntergefahren, 
Blockierüberwachung auf LED. Der Umschaltvorgang ist nur noch hörbar, 
wenn man darauf achtet.
Angefügt ist auch die Schaltung des Hardwarenachlaufes.

Die Kosten pro Board lagen bei etwa 15,- (incl. Platine, ohne Lüfter)

Fuses Externer Quarz 12MHz:
FF, DF, FF; OCR0A=11

Fuses Interner Oszillator 8 MHz:
FF, DF, E4; OCR0A=7

Grüße
Alexandra & Christian

PS: Ist erste Controllerschaltung, da ist noch Luft nach oben (z.B. 
Reset scheint mir nicht stabil zu sein)

von Karl M. (plastikjoe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alexandra,

habt Ihr auch Fotos, wie das technisch realisiert wurde? Kann mir das 
nicht so recht vorstellen.
Mit welchem Programm macht man den Inhalt der Zips auf?
Was genau für Lüfter habt Ihr im Einsatz?

Vielen Dank und viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.