mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ULN2803 ersatz


Autor: FET (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Patine mit unter anderem einem ULN2803 gezeichnet, jetzt 
habe ich mir noch mal das Datenblatt angeschaut und habe gesehen, dass 
der ULN ein VCE von ca. 1V hat. Kennt jemand einen ähnlichen IC (SMD) 
der diese Problem nicht hat, weil er z.B. mit Mosfet arbeitet?
Ich möchte nur ungern mein Layout ändern und alles einzelne SMD-n-FETs 
einsetzen.

: Verschoben durch Admin
Autor: René B. (reneb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso ist das ein Problem?

Autor: FET (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil es mich wertvolle Zeit kostet und es praktischer wäre, wenn ich nur 
sehr wenig ändern müsste.

Autor: René B. (reneb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, schlecht formuliert... Wieso ist VCE=1V in deinem Layout ein 
Problem? Du darfst ihn nicht als reines Darlington-Array betrachten, 
sondern der kommt 5V TTL-Pegel ohne Vorwiderstand bestens aus.
Siehe http://www.onsemi.com/pub_link/Collateral/ULN2803-D.PDF
Es sei denn der Drop ist für die Last schon zu groß....

Autor: FET (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René B. schrieb:
> Es sei denn der Drop ist für die Last schon zu groß....
Genau das ist mein Poblem.

Autor: René B. (reneb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gab es schonmal was dazu:
Beitrag "N-FET Array ähnlich ULN2803 gesucht"

Sonst: Wieviel mA musst du gegen Masse schalten?

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt keinen pinkompatiblen Ersatz, nimm Doppel-MOSFETs ala IRF7103.

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast kompatibel: UDN2595
http://www.datasheetcatalog.org/datasheets/134/157244_DS.pdf
Unterschiede: Masse an Pin10, +5V an Pin9 erforderlich, ausserdem 
L-Aktive Eingänge.
Ich habe die sehr viel eingesetzt, hauptsächlich allerdings zu 
8051-Zeiten, da ULN2803 im reset-Zustand angesteuert wurden. Ausserdem 
deutlich kleinere Restspannung. Leider werden die nicht mehr 
hergestellt, aber ein paar habe ich noch.

Autor: FET (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte ich bei den IRF7103 Gatewiderstände (22ohm) verwenden, oder kann 
ich sie direkt an die 47HC-Gatter anschließen?

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  FET (Gast)

>Sollte ich bei den IRF7103 Gatewiderstände (22ohm) verwenden,

Nein.

> oder kann ich sie direkt an die 47HC-Gatter anschließen?

Ja.

Beitrag "Re: Transistor, 1A, 4MHz Schaltfrequenz"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.