mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ausgangswiderstand OPV


Autor: marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich benutze einen THS4022 von TI.
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/ths4022.pdf
Er hat eine symmetrische Betriebsspannnung von +-15V (kein GND). Im
Datenblatt ist ein Ausgangswiderstand von 13 Ohm spezifiziert.

Frage: Gegen was kann ich diesen Widerstand annehmen? Ausgang gegen
GND? Er hat aber doch keine Verbindung zu GND!
Kann mich jemand aufklären?

mfg und thx
marco

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nice to know. hat mich aber nicht wirklich weiter gebracht.

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo marco

der Ausgangswiderstand ist normalerweise ohne Bedeutung. Im datenblatt
steht auch der Hinweis bei "open loop" also ohne Rückkopplung. Der
Ausgangswiderstand von 13 Ohm begrenz den Strom bei niederohmiger
Belastung. Bei 15 Volt wären das im Kurzschlußfall mehr als 1A. Lt
Datenblatt darf/kann der aber nicht größer als 100mA sein. Ist also
mehr ein theoretischer Wert.

Gerhard

Autor: marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha.

Nochmal: Der Ausgangswiderstand ist der Widerstand den ich sehe, wenn
ich in den Ausgang reinschaue. Richtig? Aber wogegen würde ich diesen
messen? Gegen GND? Gegen -15V?

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ausgangswiderstand berechnet sich nach dem Ohmschen Gesetz aus der
Änderung der Ausgangsspannung bei wechselnder Belastung (R = delta U /
delta I).
Wie schon von Gerhard erwähnt gilt das nur bei Leerlaufverstärkung
(open loop).
Bei gegengekoppeltem Verstärker verringert sich der Ausgangswiderstand
um den Faktor Leerlaufverstäkung / reale Verstärkung.

Dieter

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ausgangswiderstand lässt sich nicht direkt messen.
Er liegt als Reihenschaltung mit dem externen Lastwiderstand an der
(idealen?) Ausgangsstufe des OPV.
Die Messung erfolgt analog zur Messung des Innenwiderstands einer
Batterie.

Arno

Autor: Quest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann in den Ausgang Strom reinfließen? Wenn ich z.B. eine negative 
Ausgangsspannung gegen GND verbinde...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quest schrieb:
> Kann in den Ausgang Strom reinfließen? Wenn ich z.B. eine negative
> Ausgangsspannung gegen GND verbinde...

guckst Du

Beitrag "Fließt Strom in den Ausgang eines OPs hinein?"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.