Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Digital-Poti für Audio


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte Widerstände in meinen alten Analog-Synthesizer teilweise 
durch Digi-Potis ersetzen.
50k und oder 100k suche ich.

Und weil es hier ja um Audio geht, soll es nicht rauschen und knacken.

Beitrag "Suche Digi-Poti für Audio"
in diesem etwas älteren Post ist dazu was geschrieben,
hat sich da mitlerweile was dran geändert? Wenn ich also ein 
stink-normales Digital-Potentiometer z.B. in einer Filter oder Decay 
(R-C) Schaltung verwende, knackt es dann?

Und kann ich einfach so, von einem Widerstandswert auf den anderen 
sprunghaft Springen? passiert meiner Schaltung da nichts?

Kenne mich mit den Dinger garnicht aus und bin für jede Hilfe sehr 
Dankbar.

: Verschoben durch Admin
von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Digitalpotis ist zu beachten, dass die Signalamplitude innerhalb der 
Betriebsspannungen bleibt! Deshalb wahrscheinlich nur solche mit 
+/-15V-Versorgung geeignet.
Außerdem haben etliche einen hohen Temperaturkoeffizient, der sich aber 
bei einer Beschaltung als Potentiometer nicht so stark auswirkt. 
Prinzipiell können sie nur stufenweise Schalten.
Es gibt sie mit 32 bis 1024 Stufen.
Des weiteren gibt es verschiedene Ansteuerungsarten: Auf-/Ab-Taster 
(immer nur einen Schritt pro Tastendruck!), I2C und SPI-Ansteuerung.
Schätzungsweise die Besten macht AD. Auswahlliste:
http://www.analog.com/static/imported-files/product_selection_guideDigital_Potentiometers_prodSelGuide.pdf

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UUps, habe gerade gesehen, dass der Link anscheinend nicht funktioniert.
Also auf http://www.analog.com/en/index.html  gehen und
"Digital Potentiometer Selection Guide" suchen...

von Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, danke für Antworten

> Bei Digitalpotis ist zu beachten, dass die Signalamplitude innerhalb der
> Betriebsspannungen bleibt!

ja, das Signal ist immer unter 5V. Also kein Problem.

> Auf-/Ab-Taster
> (immer nur einen Schritt pro Tastendruck!), I2C und SPI-Ansteuerung.
SPI, oder besser I2C brauche ich und am besten in DIL.

Wenn ich einen billiges Digi-Poti von Reichelt (z.B. 
http://www.reichelt.de/ICs-MCP-3-5-/MCP-4151-104E-P/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=91221;GROUPID=5472;artnr=MCP+4151-104E%2FP 
) in eine Audio-Oszillator- oder -Filter-Schaltung einbaue, höre ich 
dann Knacken, Rauschen oder so??

von Maus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso, entschuldigung, ja natürlich für Audio + - Wechselspannung.

also das scheint mit dem billig Reichelt Poti nicht zu gehen.

Brauche wohl zero-crossing-detection
gibt es so etwas mittlerweile in Digi-Potis?

Motorfader sind ja ziemlich teuer...

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maus schrieb:
> Brauche wohl zero-crossing-detection
> gibt es so etwas mittlerweile in Digi-Potis?

Maxim/Dallas hat sowas, nennt sich click-free.

Alternativ kannst Du Dir mal den PGA2310/PGA2311 angucken, wenn die 
Potis nicht in Filter eingebaut werden müssen.

von amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt’s da eigentlich keine "Einstellungsprobleme"?

Soweit mir bekannt sind im Audio-Analog-Bereich die meisten 
Potentiometer nicht linear sondern logarithmisch. Da bleibt auch von 
1024 Schritten nicht viel Auflösung über.

von K. L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag: Nimm Motorfader-Potis. Die kann man digital regeln.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.