Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 16bit eeprom per Atmega beschreiben


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel J. (theend)


Lesenswert?

Hallo,
ich bräuchte ein wenig hilfe.

Ich würde gerne einen Parallel EEProm, also z.B. den 29f032. per USB 
beschreiben.
Das ganze soll keine all zu große Platine werden.

Nun meine frage, soll ich das mit einem ATmega bewerkstelligen? Wie 
ließt der Atmega gleichzeitig von USB und schreibt in den EEPROM?

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Daniel J. schrieb:
> Wie ließt der Atmega gleichzeitig von USB und schreibt in den EEPROM?
Das wird er schön nacheinander machen. Wahre Gleichzeitigkeit gibt es 
nicht.

von Frank K. (fchk)


Lesenswert?

Daniel J. schrieb:

> Ich würde gerne einen Parallel EEProm, also z.B. den 29f032. per USB
> beschreiben.

6, setzen. Der 29F032 ist kein EEPROM, sondern ein Flash. Ein EEPROM 
wäre zB der 28C256.

> Nun meine frage, soll ich das mit einem ATmega bewerkstelligen?

Nein. Nimm einen FTDI2322H und schau Dir den "MCU Host Bus Emulation 
Mode" an. Da spielt der FT2232H Prozessor und stellt einen externen 
Adress/Datenbus zur Verfügung, über den Du den Chip beschreiben oder 
lesen kannst. Die unteren 8 Bit sind gemultiplext, Du brauchst daher 
einen 74HC573 für die unteren Adressbits - genauso wie beim externen 
Speicherbus eines AVR (Mega64/128/...). Du wirst einen weiteren 
brauchen, da der FTDI nur 16 Adressbits hat, Du aber mindestens 22 
brauchst.

fchk

von Daniel J. (theend)


Lesenswert?

Frank K. schrieb:
> Der 29F032 ist kein EEPROM

und was für ein Flash? Eine Flashlight? Natürlich ist es ein EEPROM.

Wiki:
Flash-Speicher sind digitale Speicherbausteine; die genaue Bezeichnung 
lautet Flash-EEPROM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.