Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega 48 und AVR Dragon, mit AVR Studio4 Fehler bei Verbindungsversuch!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Der_Kochloeffel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe riesige Probleme die ich einfach nicht Gelöst bekomme!

Mein Atmega 48 lässt sich weder auslesen noch Programieren in egal was, 
ob es Fusebit's sind oder ein Hexfile, noch sonst irgendwie, immer nur 
Fehler und als Tip ich solle die Spannung oder die Frequenz nachschauen 
oder einstellen.

Die Hilfe von AVR Studio sagt hier zu garnichts Hilfreiches, genau wie 
das Internet, ich Suche z.b. nach meinem Atmega48 und bekomme als 
Ergebnisse dann Atmega 8, 16, 32 aufgelistet.

Wie kann ich denn meinen Atmega 48 nun Programieren, oder geht das etwa 
nicht mehr?

Weil so was ich bis jetzt gefunden habe und ausprobiert, ich liste nun 
einfach auf was ich versucht habe:

Test's:

Mit Datenblatt und Beschaltung Dragon z.b. Tiny45 auf den Mega48 auf dem 
Dragon verdratet(Port's auf dem Drachen und Mega), Ergebniss >> FEHLER!!

Pinbelegung Dragon, und Datenblatt Tiny45 (Portbezeichnungen z.b. SII, 
SDO, SDI...) und Datenblatt Mega48 auf HVISP versucht, Ergebniss >> 
FEHLER!!

Dito in Paralell Programming Verdratung, Quellen Pinbelegung Dragon und 
Datenblatt Atmega48, Ergebniss >> FEHLER!!

Dann noch JTAG auf dem Dragon, Quellen Pinout Dragon, und Datenblatt 
Atmega48, Ergebniss >> Fehler!!

Dann hier im Forum was gefunden zu HVISP (also was SDI und SDO als 
andere Bezeichnungen haben) und das auch versucht, wieder Fehler!!

Dann noch verschiedene neue Atmega48 Versucht, und immer wieder Fehler!!



Nun bin ich am Ende und habe keine einfälle mehr wie ich das noch je 
irgendwie zustandebringen soll, das das AVR Studio, über den Drachen, 
mit dem Atmega48 Redet und ihm dann sein Programm verabreicht?!? hmmm

Weiß Jemand was und wie ich was machen soll?

Mir fallen jetzt nur noch Rituale und oder Beschwörungen ein?

LG
Michael

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Tip ich solle die Spannung oder die Frequenz nachschauen oder einstellen.

Wie sieht deine Spannungsversorgung aus. Der AVR-Dragon liefert an VCC 
keine Spannung.

MfG Spess

P.S.: Warum zwei Threads zum gleichen Thema?

von Paul Baumann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist ein ziemliches Gewürge mit diesen Strippen. In der Hilfe
vom AVR-Studio findet man unter der Bezeichnung "Device Connection 
Sheet"
SCKT3200D2 die "Verdrahtung" der Pins vom Atmega48.
Die stimmt, denn ich habe es ausprobiert.

Um sich die Sache zu vereinfachen, hat der Nutzer "SPESS 53" vor einiger
Zeit Layouts von kleinen Platinchen zur Verfügung gestellt, die diese
schaltkreisabhängigen Verbindungen auf einmal herstellen. Leider finde
ich den Beitrag dazu nicht mehr.

MfG Paul

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Der_Kochloeffel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> Ja, das ist ein ziemliches Gewürge mit diesen Strippen. In der
> Hilfe
> vom AVR-Studio findet man unter der Bezeichnung "Device Connection
> Sheet"
> SCKT3200D2 die "Verdrahtung" der Pins vom Atmega48.
> Die stimmt, denn ich habe es ausprobiert.
>
> Um sich die Sache zu vereinfachen, hat der Nutzer "SPESS 53" vor einiger
> Zeit Layouts von kleinen Platinchen zur Verfügung gestellt, die diese
> schaltkreisabhängigen Verbindungen auf einmal herstellen. Leider finde
> ich den Beitrag dazu nicht mehr.
>
> MfG Paul

Hallo Paul,
Vielen Dank für Deine Hilfe, im AVR Studio, natürlich nichts zu finden, 
hab alles auf den Kopf gestellt, aber Google zu SCKT3200D2 befragt, und 
Schwubs hatte ich das was ich gestern Stundenlang versucht habe zu 
finden.

Dank Dir Paul, ist das Programm nun auf dem Atmega48 gelandet, und kann 
nun endlich getestet werden.

Einen Schönen Sonntag noch allen, und warum Zweimal den Thread, ganz 
einfach das erste mal wars an der Falschen stelle gepostet, also hab ich 
es noch mal neu geschrieben und Zwar wie mir mitgeteilt wurde hier.

Ach eines noch, warum ist den die Anleitung zu dem Dragon so bescheuert 
geschrieben, so das eigentlich nichts drinn steht, ich meine z.b. 
Atmega32 Ähem... da steht allen ernstes drinn in dem PDF das ich von 
Atmel habe, das alle Anschlüsse >> nc << sind!!! aber hallo, und es 
werden nur Attiny13, 44 und 45 (und gleiche) geschrieben wie man was 
anschliest, das ist doch irgendwie Sinnlos oder?
Also ich mache mir nun auch Platinen zum Programieren, weil das gekabele 
und das Suchen nach der Verdrahtung nervt ja nur noch, hoffe nur das 
andere nicht auch auf oder an so einer ähnlichen STelle hängen bleiben 
und am ende vieleicht sogar aufgeben.

Hier noch der Link der Hilfreich war den ich gefunden hatte, fals jemand 
genau das Selbe Problem hat wie ich, dann erspart der sich wenigstens 
das Suchen!

http://www.atmel.no/webdoc/avrdragon/avrdragon.SCKT3200A2.html


LG
Michael

von Paul Baumann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann geht's doch, wenn's geht.
;-)
Fertige Dir die Platinen an, die Spess dankenswerter Weise hier noch mal
hergepostet hat, damit erspart man sich eine Menge Sackgang.

MfG Paul

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Hier noch der Link der Hilfreich war den ich gefunden hatte, fals jemand
>genau das Selbe Problem hat wie ich, dann erspart der sich wenigstens
>das Suchen!

>http://www.atmel.no/webdoc/avrdragon/avrdragon.SCK...

Ich weiß ja nicht, wo du gesucht hast. Aber genau das findest du in der 
Hilfe vom AVR Studio zum Dragon:

Help->AVR Studio Users Guide->AVR Dragon->Connecting the AVR 
Dragon->Device Connection Sheets->Devicesheet: SCKT3200D2

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.