Forum: FPGA, VHDL & Co. Lattice JTAG Kommandos - Operanden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philip K. (philip_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

unter:
http://www.latticesemi.com/~/media/Documents/ApplicationNotes/MO/MachXO2ProgrammingandConfigurationUsageGuide.pdf?document_id=39085

befindet sich auf Seite 46 eine Seite mit JTAG-Kommandos + Operanden. 
Leider ist mir nicht ganz klar, wie diese Operanden verwendet werden. 
Ich finde auch keine Beschreibung dazu. Werden die zusammen mit dem 
Kommando ins Instruction-Register geshiftet oder im Anschluss in 
Datenregister?

von Lattice User (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das IR ist 8bit breit. (Kann man den BSDL Files entnehmen, Download 
hier: http://www.latticesemi.com/Products/FPGAandCPLD/MachXO2.aspx )

Also das erste Byte ins IR der Rest ins DR.

Ausserdem kann man mit dem Deployment Tool (wird zusammen mit Diamond 
installiert) einen SVF File erzeugen. Einfach sich den anschauen was der 
Latticeprogrammer wirklich macht (Einschliesslich den RUNIDLE states!).

Wenn es darum geht, den XO2 mit einem Onboard µC zu Programmieren, würde 
ich I2C oder SPI empfehlen. (Wir verwenden I2C).

von Lattice User (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lattice User schrieb:
>
> Also das erste Byte ins IR der Rest ins DR.
>

Ich habe mir mal einen SVF File angeschaut, ist leider nicht so einfach.

z.B.
Program Configuration Flash (0x70) ist beschrieben als
1
70 00 00 01 xx xx xx ......

Im SVF File steht:
1
! Shift in LSC_PROG_INCR_NV(0x70) instruction
2
SIR  8  TDI  (70);
3
! Shift in Data Row = 1
4
SDR  128  TDI  (140A00000040000000DCFFFFCDBDFFFF);
5
RUNTEST  IDLE  2 TCK;

Die 00 00 01 sind nirgends zu sehen.

von Philip K. (philip_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lattice User schrieb:
> Ausserdem kann man mit dem Deployment Tool (wird zusammen mit Diamond
> installiert) einen SVF File erzeugen.
Danke, das habe ich gesucht! Bei ispLever war die Funktion noch in den 
Programmer integriert.

>Wenn es darum geht, den XO2 mit einem Onboard µC zu Programmieren, würde
>ich I2C oder SPI empfehlen. (Wir verwenden I2C).
Nicht ganz. Über einen FTDI, der aber nur am JTAG hängt. Ich weiß, dass 
der Programmer den unterstützt, aber den will ich nicht...;-)

von Philip K. (philip_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir zufällig jemand sagen, wo für den MachXO2 die Status-Register 
Bits definiert sind?

von Lattice User (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philip K. schrieb:
> Kann mir zufällig jemand sagen, wo für den MachXO2 die Status-Register
> Bits definiert sind?

Table 17-64 Im Handbook.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.