Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tiefentladeschutz für MintyBoost


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uli B. (uli_b)


Lesenswert?

Hallo,

ihr kennt vermutlich das Projekt 'MintyBoost' 
(https://learn.adafruit.com/minty-boost/overview)? Ich würde mir sowas 
gerne als zusätzliche Stromversorgung für diverse kleine Geräte bauen.
Den Schaltplan gibts hier: 
https://learn.adafruit.com/system/assets/assets/000/010/179/original/mintyboostv2sch.png


Aber so wie ich das sehe, hat diese Schaltung keinen Tiefentladeschutz 
für Akkus, oder? D.h. das MintyBoost saugt die Zellen leer bis zum 
bitteren Ende? Ich würde das gerne mit Eneloops betreiben, aber die 
guten Akkus möchte man ja nicht ständig tiefentladen.

Könnte man der Schaltung nicht noch eine Einzelzellenüberwachung 
hinzufügen, die beim unterschreiten einer bestimmten Zellenspannung den 
Ladestrom abschaltet? Wäre das aufwändig/kompliziert? Könnte mir dabei 
jemand helfen?

Was ich bis jetzt herausgefunden habe:
- der Shutdown des LT1302 schaltet nur die 5V-Erzeugung aus, so dass 
dann einfach die Eingangsspannung am Ausgang anliegt. Hier also nicht 
brauchbar.

- Hier (Beitrag "Re: Step Up Regler auf 5 V") wurde schon 
mal sowas mit einem TPS61070 versucht. Dort steht auch, dass es noch 
'ein Dutzend andere' mögliche ICs gibt. Welche denn? Der TPS61070 ist 
irgendwie schlecht erhältlich.

- Und das Wichtigste: Wie müsste man die Schaltung dann abwandeln, damit 
das Ganze funktioniert?

Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

viele Grüße,
Uli

von Alexander S. (esko) Benutzerseite


Lesenswert?

Datenblatt LT1302: http://cds.linear.com/docs/en/datasheet/lt1302.pdf

Uli B. schrieb:
> ihr kennt vermutlich das Projekt 'MintyBoost'
> (https://learn.adafruit.com/minty-boost/overview)?

Der aktuelle Schaltplan ist v3:
https://learn.adafruit.com/system/assets/assets/000/005/784/medium800/adafruit_products_mintyboostv3sch.png?1396828145
Allerdings würde ich dort R5 weglassen, siehe hier: 
https://forums.adafruit.com/viewtopic.php?f=15&t=42830


> Aber so wie ich das sehe, hat diese Schaltung keinen Tiefentladeschutz
> für Akkus, oder?

Der LT1302 arbeitet ab 2.0 Volt. Wenn die Spannung darunter fällt taktet 
er vermutlich nicht mehr. Dieser Fall ist aber nicht genau im Datenblatt 
angegeben. Ich vermute, der Eingangsstrom fällt dann auf die 0,5 mA aus 
dem Forumslink oben.
Wenn man die Akkus dann beizeiten nach dem Laden herausnimmt, sollte das 
kein Problem sein.


> Könnte man der Schaltung nicht noch eine Einzelzellenüberwachung
> hinzufügen, die beim unterschreiten einer bestimmten Zellenspannung den
> Ladestrom abschaltet? Wäre das aufwändig/kompliziert?

Zweimal ja.


> Was ich bis jetzt herausgefunden habe:
> - der Shutdown des LT1302 schaltet nur die 5V-Erzeugung aus, so dass
> dann einfach die Eingangsspannung am Ausgang anliegt.

Minus der Diodenspannung wären das dann ~1,4 Volt. Warum sollte das ein 
Problem sein?


> - Hier (Beitrag "Re: Step Up Regler auf 5 V") wurde schon
> mal sowas mit einem TPS61070 versucht. Dort steht auch, dass es noch
> 'ein Dutzend andere' mögliche ICs gibt. Welche denn? Der TPS61070 ist
> irgendwie schlecht erhältlich.

Gibts auf ebay, RS, Farnell, DigiKey. Eventuell Sammelbestellung 
abwarten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.