mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Universalmotor Beschaltung ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich habe einen Universalmotor von Miele, den ich über eine 
Phasenanschnittssteuerung betreiben möchte. Der Motor kann (angeblich) 
bis 230 V betrieben werden, bei einer Belastung von 2 Nm ergibt sich, 
laut Prüfbericht eine Drehzahl von 7500 U/min-1.
am Motor selber befinden 10 Klemmen
Klemme 1 und 2 sind für ein Tacho vorgesehen.
Klemme 3 und 4 sind für den Anker,
Klemme 5 = Feld-Gemeinsam
Klemme 6 = Feld-Schleudern
Klemme 7 = Feld Waschen
Klemme 8 und 9 = Thermoschalter
Klemme 10 = ableitwiderstand.

soweit so gut. Da der universalmotor ja ein Reihenschlussmotor ist, sind 
Anker und Feld in Reihe geschaltet so weit alles klar. Weiss jemand von 
euch was das in Bezug auf das Anschließen des Motors bedeutet? Muß ich 
jetzt meine Wechselspannungsquelle nur an den Anker anschließen, oder 
muss ich noch den Anker über eine Brück z.B. an Klemme 7 Anschließen?
Wenn ich den Motor nur am Anker anschließe scheint er seine Leistung, 
die er haben sollte ca. 1,6 kW nicht annähernd abrufen zu können.

Vieleicht kann mir ja jemand weiterhelfen?

Autor: Frank W. (frank_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typ und Bild vom Motor fehlen uns noch.

Gruß Frank

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias schrieb:
> Vieleicht kann mir ja jemand weiterhelfen?

Du hast einen Waschmaschinenmotor mit Normal und Schleuderwicklung der 
nicht ohne Grund einen Tacho hat denn ohne Regelung kann er zu schnell 
werden, er fliegt dann auseinander.

Also brauchst du bei dem Motor zwingend eine Drehzahlregelung, U209 oder 
TDA1085

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.25

Autor: Tobias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Typ des Motors ist ein Mrt 377606/2 Motor für Reglerbetrieb.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Universalmotor sitüber einen Riemen an eine DASM gekoppelt, die auch 
als Last dient. Zur Zeit wird der Motor über einen Trenntransformator 
gespiest.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sicher kein klassischer "Universalmotor".

Autor: Transi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft das ja weiter.

Beitrag "Reihenschlussmotor warum geht er durch?"

Besonders der letzte Eintrag sagt dir wie so ein Reihenschlussmotor 
funktioniert.

<Da der universalmotor ja ein Reihenschlussmotor ist, sind
<Anker und Feld in Reihe geschaltet so weit alles klar. Weiss jemand von
<euch was das in Bezug auf das Anschließen des Motors bedeutet? Muß ich
<jetzt meine Wechselspannungsquelle nur an den Anker anschließen, oder
<muss ich noch den Anker über eine Brück z.B. an Klemme 7 Anschließen?

Kenne jetzt den Motor überhaupt nicht, aber von der Sache her muss 
Ankerwicklung und Feldwicklung in Reihe geschalten sein. Nur den Anker 
an Spannung zu legen kann nicht funktioniere. (Wenn das ginge, hätte man 
die Ankerwicklung erst gar nicht angebracht ;-) ).

Von daher denke ich, dass die Ankerwicklung mit der einen oder anderen 
Feldwicklung in Reihe geschaltet wurde und dadurch unterschiedliches 
Motorverhalten (Drehzahl-, Drehmoment) erreicht wurde.

Aber Achtung: Reihenschlussmotoren haben die Eigenschaft ohne Belastung 
hohe Drehzahlen zu erreichen. Wenn die Belastung fehlt, werden solche 
Motoren sehr schnell und können im schlimmsten Fall zerstört werden, 
weil mechanisch irgendetwas auseinander fliegt. Entweder ist dies 
dadurch verhindert, dass der Leerlaufbetrieb nicht eintreten kann oder 
man muss die Drehzahl erfassen und gegenregeln.

PS. Dieses Verhalten lässt sich schön bei einem Staubsauger nachweisen. 
Wenn man bei einem Staubsauger die Luftzufuhr unterbricht, hört man 
deutlich, wie die Drehzahl ansteigt. Staubsauger sind aber nie so dicht, 
dass es zu gar keiner Belastung mehr kommt, weshalb die Drehzahl in 
einem unkritischen Bereich bleibt.
Hatte einen Prof. mit einer unschönen Narbe im Gesicht, die von so einem 
Staubsaugermotor herrührte. Wie er uns sagte, ist ihm so ein kleiner 
Motor auf dem Labortisch durchgegangen und das sich zerbröselnde 
Lüfterrad hatte ihn getroffen. Also Vorsicht.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Transi,

erstmal vielen Dank für deine Antwort! Dass der Universalmotor ohne 
Belastung immer schneller wird ist mir Bekannt. Auch das der Anker und 
das Feld in Reihe geschaltet werden muss, deswegen ja auch der Name 
Reihenschlussmotor.
Ich hatte gehofft, dass jemand hier im Forum genau mit diesen Motor (mrt 
37/606-2 oder 36/606-2) schon einmal Erfahrungen gesammelt hat.
Erstmal wird der Motor nicht im Leerlauf betrieben, sondern wird über 
einen zweiten Motor belastet. Wenn ich den Uni-Motor nur am Anker 
anschließe dreht sich die Welle, in das Feld wird auch eine Spannung 
induziert, aber kein Strom.
Spannung, Strom im Anker 20 V, 2 A
Spannung, Strom im Feld ~20V, 200mA.
Jetzt würde ich erstmal sagen, das ist falsch, in einer Reihenschaltung 
muss der Strom ja überall gleich groß sein. Wenn ich den Anker und das 
Feld Brücke, also eine Reihenschaltung erzwinge) wird gar kein Strom 
induziert?!?

Hat hierfür jemand eine Erklärung?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias schrieb:
> Erstmal wird der Motor nicht im Leerlauf betrieben, sondern wird über
> einen zweiten Motor belastet

Bis der Riemen reisst.

Tobias schrieb:
> Motor für Reglerbetrieb.

Man kann auch alle Hinweise ignorieren.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Bis der Riemen reisst.

ja...genau.....Der Motor muss doch in der Lage sein, eine Beladene 
Waschmaschine zu Drehen.

MaWin schrieb:
> Man kann auch alle Hinweise ignorieren.

Was hat den jetzt der Reglerbetrieb mit der Verschaltung zu tun?

Autor: Günter Lenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Waschmaschinenmotor wird in der Waschmaschine
als Reihenschlussmaschine betrieben.
Man kann aber daraus auch einfach eine
Parallelschlussmaschine machen, und mit Gleichspannung
betreiben, dann eignet er sich gut für Bastelzwecke.
Die Feldspulen seperat an 6V Gleichspannung anschließen,
und den Läufer auch mit Gleichspannung betreiben.
Er hat dann eine sehr stabile Drehzahl, und guten
Drehmoment. Die Läuferspannung kann von 12V bis 100V
und mehr sein, davon hängt dann die Drehzahl ab.
Durch umpolen der Läuferspannung kann man ihn
auch rückwärts und vorwärts laufen lassen.

Autor: Günter Lenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Hinweis:
Wenn die Feldspule aus mehreren Teilwicklungen besteht,
so anschließen das der Strom durch alle Teilwicklungen
fließt. Bei Parallelschlussbetrieb besteht nicht mehr
die Gefahr das die Drehzahl durchgeht, und der Motor
sich selbst zerstört.

Autor: Robert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Grüß Gott,

einen oben genannten Reihenmotor habe ich erfolgreich durch die 
Beschreibungen zum laufen gebracht.
Ist dieses mit dem Miele Motor 30-66/2 aus einer gewerblichen Maschine 
auch so reibungslos möglich ?
Über eine Skizze sowie eine Beschreibung hierzu würde ich mich freuen.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Gruß Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.