Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsquelle mit wenig Temperaturdrift


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Trauter (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich suche eine konstante Spannungsquelle, ähnlich 78L05 nur mit 
geringerer Temperaturdrift ?

Oder vieleicht eine Schaltung ?

Vielen Dank

von RathGeber (Gast)


Lesenswert?

Trauter schrieb:
> ich suche eine konstante Spannungsquelle

Zum Einsatz wofür?

von RathGeber (Gast)


Lesenswert?

Trauter schrieb:
> nur mit
> geringerer Temperaturdrift ?

Wieviel geringer? Prozente, oder Zehnerpotenzen?

von Andi (Gast)


Lesenswert?


von Trauter (Gast)


Lesenswert?

So in etwa wie der NCP4685, ± 40 ppm/°C .

Momentan habe ich den 78L05 drinnen und regele mit diesem einen Offset, 
leider hab ich hier beim Einschalten des Gerätes etwa ein Anstieg von 
bis zu 10 mV, das ist mir zuviel. Stelle mir bei 20°C ein Anstieg um 1 
mV als Ziel vor.

Vielleicht gibt es noch eine Möglichkeit mit Diode zu arbeiten ? Für den 
Test jetzt!? hat hier jemand eine Hausnummer (1N4001) wie stabil eine 
einfache Schaltung ist ?

Danke

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?


von Trauter (Gast)


Lesenswert?

Danke Andi, der ist ebenfalls gut, leider fällt der wegen des Preises 
raus. Aber behalte ich im Hinterkopf für andere Anwendungen ;-)

von RathGeber (Gast)


Lesenswert?

Wenn man eine hochgenaue, stabile Spannung braucht dann ist diese
üblicherweise nicht für die normale Stromversorgung gedacht.

Für hochgenaue Spannungen nimmt man ein Referenzspannungs-Element.

von Gerd E. (robberknight)


Lesenswert?

Trauter schrieb:
> ich suche eine konstante Spannungsquelle, ähnlich 78L05 nur mit
> geringerer Temperaturdrift ?

Das ist ein einfacher Spannungsregler, keine Präzisionsreferenz.

Wieviel Strom willst Du von dem Teil ziehen? Geht es z.B. nur um einen 
ARef-Eingang von nem µC oder einen Spannungsteiler an einem Opamp oder 
ähnliches? Dann wäre eine Spannungsreferenz wie z.B. TL431 oder LT1009 
wohl besser geeignet.

Wenn Du dagegen mehr als vielleicht 20mA brauchst, sollte es schon ein 
Spannungsregler sein. Den könntest Du mit einer Spannungsreferenz 
kombinieren. Schau mal ins Datenblatt vom TL431 bei TI, da sind ein paar 
Beispiele drin wie man sowas glaube ich mit nem 7805 und LM317 macht. 
Geht mit nem LT1009 genauso.

von Trauter (Gast)


Lesenswert?

Super ich dank euch, jetzt bin ich bedient.
Es ist tatsächlich nur für ein OP gedacht als Offsetspannung.

Danke

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.