Forum: Markt [V] E-Röhren und Stabies, Dekatrons von RFT, Tesla


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, der Frühjahrsputz geht weiter. Ich hätte einige Röhren abzugeben:

EC360, Leistungstriode zur Spannungsregelung, großer Oktalsockel, RFT, 
OVP, 3 Stk

ECC84, WF, nicht OVP
EC92, n, nicht OVP

EF80, WF, nicht OVP
EF80, Tungsram, nicht OVP, möglicherweise benutzt
EF86, RFT, nicht OVP, aber anscheinend unbenutzt

EL81, Tesla, OVP, unbenutzt
EL83, Tesla, OVP, unbenutzt, Paar (nicht gemessen)

STR85/10, Stabiröhre, RFT, OVP, möglicherweise benutzt
STR108/30, Stabiröhre, RFT, OVP
STR150/15, Stabiröhre, RFT, OVP, möglicherweise benutzt

Z562S, Dekatron, RFT, OVP und lose, mehrere vorhanden

Ich hab kein Röhrenprüfgerät, kann die Röhren also allenfalls auf 
funktionierende Heizung testen.

Die kleinen Stabiröhren sind innen schwarz, ich nehme an, das ist normal 
und soll vor Fremdlicht schützen oder UV Austritt verhindern (enthalten 
die Stabis Hg, oder nur Ne?)

An die Dekatrons kann ich Spannung anlegen, die sollten dann ja zünden.

Mit den Dekatrons kann man sicher eine Dekatronuhr bauen. Aber Achtung, 
450V und Dekatrons sind keine Nixies.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Dekatrons habe ich Interesse, was sollen sie denn so kosten?

Grüße,
W.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Die kleinen Stabiröhren sind innen schwarz, ich nehme an, das ist normal
> und soll vor Fremdlicht schützen

Richtig.  Externe Beleuchtung würde das Gas zusätzlich ionisieren helfen
und damit die Brennspannung reduzieren.

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Dekatrons habe ich auch Interesse.
Deine Preisvorstellung?

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg L. schrieb:
> An den Dekatrons habe ich auch Interesse.
> Deine Preisvorstellung?

Bitte hinten anstellen... ;-)

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Bitte hinten anstellen... ;-)

Habe ich doch. Mein Beitrag ist hinter Deinem.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Stress, ich glaub die Dekatrons reichen für euch beide.

Was wären sie euch denn wert? Ich hab nur spärlich Preise gefunden, die 
sind aber mit 20 bis 50! Eur pro Stück finde ich etwas überzogen.

Anzahl, Preis und Adresse bitte per PN. Den Preis könnt ihr natürlich 
trotzdem hier diskutieren.

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Was wären sie euch denn wert? Ich hab nur spärlich Preise gefunden, die
> sind aber mit 20 bis 50! Eur pro Stück finde ich etwas überzogen.

schau dir mal an was die Teile neu gekostet haben!!!

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Was wären sie euch denn wert? Ich hab nur spärlich Preise gefunden, die
> sind aber mit 20 bis 50! Eur pro Stück finde ich etwas überzogen.

In östlichen Ländern 2 Stück zusammen für 14,xx Eur+Porto.
ebay: suchen nach Z562S -> klicken auf "verkaufte Artikel"
Da hier in (D) das Porto billiger ist, können die Röhren auch gerne 
etwas teurer sein. Aber 20/Stück oder gar 50 finde ich für diesen Typ 
auch sehr überzogen.

Schreiber (Gast) schrieb:
> schau dir mal an was die Teile neu gekostet haben!!!

Ja. Ich weiß auch noch, was ich diverse Prozessoren und RAMs schon 
gezahlt habe.

von Hans F. (spartrafo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg L. schrieb:
> Ja. Ich weiß auch noch, was ich diverse Prozessoren und RAMs schon
> gezahlt habe.

Da ist die Nachfrage danach heute aber auch nicht mehr ganz so groß ;-)

von Timm T. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na also, geht doch. Hab mal schnell einen Spinner gebaut, die 450V 
kommen aus dem Isotester und das Signal aus dem Frequenzgenerator. Die 
Bilder sind bei 1000Hz, 100H und 10Hz mit 1/30tel gemacht.

Das sieht im Dunkeln schon nett aus, allerdings nicht ganz so gelblich 
wie auf den Kamerabildern. Da überleg ich mir, ob ich nicht auch eine 
Dekatronuhr bauen sollte... ;-)

Damit kann ich die Dekatrons jetzt getestet rausgeben - aber nicht 
vermessen, also keine Brennspannung und Katodenstrom vs. Helligkeit.

Die Dekatrons sind leicht "rauchig", soll wahrscheinlich den Kontrast 
erhöhen. Man sieht also wenig vom Innenleben, der Leuchtpunkt kommt 
trotzdem gut durch. Naja, ihr seht ja die Bilder.

1 Stück 11 Eur + 4 Eur Päckchen (nur Dtland).
Uhrensatz 6 Stück für 56 Eur + 4 Eur Päckchen (nur Dtland).

Wär das ok?

Den Satz würde ich nach gleichem Aussehen, (aber nicht gleicher 
Helligkeit, Strom für mehrere Röhren liefert der Isotester nicht) 
selektieren, damit das dann auch passt.

Abgabe maximal 1 Satz (bei guter Begründung ev. mehr), die Dinger sollen 
ja verbaut und nicht gehortet werden.

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Die Dekatrons sind leicht "rauchig",

ich denke das "gehört so". Ist Niederschlag vom Getter-Metall.
War meines Wissens bei diesen Röhren auch nie gedacht, daß man sie 
direkt abliest.
Bei der einen Röhre, die ich hier habe, ist das auch so.

Einen Spinner hättest Du nicht gleich bauen müssen. 450V über 
Vorwiderstand, und wenns dann gleich irgendwie glimmt, ist die Röhre in 
Ordnung.

: Bearbeitet durch User
von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus gegebenem Anlass: Leute, bitte schreibt doch die Adresse gleich 
mit in die PN. Ich kann die Röhren schlecht ans Forum schicken.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast PN...

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg L. schrieb:
> Einen Spinner hättest Du nicht gleich bauen müssen. 450V über
> Vorwiderstand, und wenns dann gleich irgendwie glimmt, ist die Röhre in
> Ordnung.

Das scheint nicht so zu sein. Ich hatte 3 Röhren, die zwar glimmten, 
aber wo der Punkt immer an der gleichen Katode hängenblieb. Die hab ich 
natürlich aussortiert. Vielleicht ist meine Ansteuerung auch nicht 
optimal.

Eine Röhre war dabei, die sich mit einem blauen Leuchten verabschiedete. 
Am Sockel war ein winziger Riss, wahrscheinlich hat sie Luft gezogen.

Ich hab jetzt noch einen 6er Satz unbenutzt* und ovp, und ein paar 
Einzelne ohne ovp.

*) Unbenutzt insofern, dass die noch nicht länger liefen. Ich hatte aber 
alle ausgepackt und getestet. Keine Bange, ich hab die nur mit 
Handschuhen angefasst.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe immer noch Interesse an einem Satz... Hast Du meine PN 
bekommen?

Grüße,
Wolfgang

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Ich hatte 3 Röhren, die zwar glimmten,
> aber wo der Punkt immer an der gleichen Katode hängenblieb. Die hab ich
> natürlich aussortiert.

Nochmal zu den "hängenden" Dekatrons, weil dazu Fragen per PN kamen:

Ich könnte mir vorstellen: Wenn die Dekatrons schon im Einsatz waren und 
bevorzugt auf einer Position brannten, dann könnte diese Katode stärker 
"abbrennen". Oder die danebenliegende Hilfselektrode "zusputtern".

Dann reicht wahrscheinlich mein Katodenpotential nicht mehr, um den Puls 
von der Hilfselektrode weiterzuschalten. Man sieht die Hilfselektrode 
kurz aufblitzen und dann springt der Leuchtpunkt zurück auf die letzte 
Katode.

Allerdings muss ich sagen, dass ich die erste Hilfselektrode per MPSA42 
von +70V auf GND ziehe, während die Katode auf etwa +40V liegt. Die 
zweite Hilfselektrode im Prinzip genauso, aber der Puls am MPSA wird 
über 100n verzögert. Das ist suboptimal und sicher verbesserungsfähig. 
Die "hängenden" Röhren werde ich später nochmal mit besserer Schaltung 
testen.

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Timm Thaler schrieb:
>> Ich hatte 3 Röhren, die zwar glimmten,
>> aber wo der Punkt immer an der gleichen Katode hängenblieb. Die hab ich
>> natürlich aussortiert.
Timm Thaler schrieb:
> ...dann könnte diese Katode stärker
> "abbrennen". Oder die danebenliegende Hilfselektrode "zusputtern".

Das klingt einleuchtend.
Vielleicht kann man diese dann genauso regenerieren wie die Nixies?
Beitrag "Nixie-Röhren regenerieren (Elektor)"

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg L. schrieb:
> Vielleicht kann man diese dann genauso regenerieren wie die Nixies?

Das denke ich auch, aber dazu muss man die Hilfselektrode oder tote 
Katode erstmal zum Leuchten bringen, um die zu "entsputtern". Dafür 
brauche ich halt eine bessere Schaltung. Später...

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sechsersatz Dekatrons ist wohlbehalten angekommen! Super und vielen 
Dank dafür!

von Nixiefreund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann viel Spass beim Bau der Dekatron-Uhr ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.