Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unipolar Stepper-Driver selberbau (paar Fragen (GRBL))


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rene H. (ballibou)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane zurzeit einen Stepper-Driver. Dieser funktioniert auch soweit 
mit einem Unipoloar Stepper Motor ganz gut.

Der Schlatplan sollte das wichtigste erklären.

Ein LOW Pulse an "Step" lässt den Motor einen Schritt machen. HIGH an 
"Direction" lässt den Motor links herum drehen, LOW rechts herum.

Ok, wie gesagt das klappt auch soweit ganz gut nun habe ich nun noch ein 
paar anliegen.

Wenn ich den Stepper das erste mal anschließe zuckt es die ersten 
Schritte immer mal wieder bis ich Ihn ca. habe 1 Umdrehung machen 
lassen. Danach klappt das jeder schritt so wie er soll. Ich gehe davon 
aus das es daran liegt das der Controller ja zunächst nicht weiss "wie" 
der Stepper gerade steht und welche Spule nun als erstes angesprochen 
werden muss.

Nach jeden Schritten, also erfolgten 5, 20 oder 1 Schritt speichere ich 
den "stand" im EEPROM um nach dem z.b. Aus- und wieder Einschalten das 
oben besagte Fehlerbild "umgehe". Schließe ich jedoch einen anderen 
Stepper an ist dieses Problem wieder da. Dies "verbraucht" den EEPROM 
doch schon ein wenig.

Habt ihr da eine Idee?

Diese Schaltung möchte ich unter anderem auch für die Arduino GRBL 
Library nutzen. Welche Art von Signal muss ich da verarbeiten?

Also meine Schaltung kann zurzeit nur mit einzelen LOW / HIGH Impulsen 
etwas anfangen.

Kann mir da jemand etwas tiefere Informationen geben um das ganze 
universeller einzusetzen?

Der Steppermotor hat 4 Spulen. Jede Spule möchte mit 5V 1A versorgt 
werden. Daher die Schaltung. Die 7805er werden natürlich gekühlt. 
Alternativ steht natürlich auch ein 5V 12A Netzteil von TracoPower zur 
Verfügung.

Ich danke euch schonmal.

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner Infos?

von Picaxe-Kompendium (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Seite www.picaxe-kompendium.de wurde vor ein paar Jahren
schon mal ein Beispiel aufgezeigt wie man sich solch Steuerung selbst
programmieren kann.

http://www.picaxe-kompendium.de/beispiele/schrittmotorsteuerung.html

Ist zwar "nur" mit einer Picaxe , sollte dann mit einem AVR ja um so 
besser gehen  :-)

von Genervt (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rene H. schrieb:
> ich plane zurzeit einen Stepper-Driver. Dieser funktioniert auch soweit
> mit einem Unipoloar Stepper Motor ganz gut.

Du hast doch schon hier gepostet:
Beitrag "Projekt: CNC Fräse eigenbau"

Warum machst Du einen neuen Thread auf.
Anscheinend passen Dir die Antworten nicht oder Du bist zu faul die Dir 
dort gegebenen Links zu lesen oder Du verstehst es einfach nicht.

Rene H. schrieb:
> Der Steppermotor hat 4 Spulen. Jede Spule möchte mit 5V 1A versorgt
> werden. Daher die Schaltung. Die 7805er werden natürlich gekühlt.
> Alternativ steht natürlich auch ein 5V 12A Netzteil von TracoPower zur
> Verfügung.

Deine Schaltung ist für den Klo.
Das kann jedes TB6550 Schrittmotor Treiber Board für 8 Euro.
Und Wenn Du Schrittmotoren 5V/1A hast bringen die bei Anschluss an 5V 
keine Leistung. Versuch es mal mit 24V.

Aber das ist, wie ich das bisher so verfolgt habe, wahrscheinlich in den 
Wind gesprochen.

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung ist allerdings für die Tonne. Was sollen die vielen 
Festspannungsregler? Du hast ganz offensichtlich nicht verstanden wie 
ein Schrittmotor funktioniert. Speziell das Thema Konstantstromregelung 
solltest du dir nochmal in Ruhe ansehen.

Es gibt so viele gute fertige Schrittmotortreiber, jede Menge preiswerte 
Lösungen und auch ein paar, die sowohl gut als auch preiwert sind. Warum 
mein hier jeder Bastler, er müsste wieder bei Adam und Eva anfangen und 
könnte das alles besser, als Leute, die sich seit Jahren damit 
beschäftigen?!

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

von Picaxe-Kompendium (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, .... zumindest optisch ist das doch ein schönes Bild was er gemalt 
hat  :-)  :-)


Allein der Sound , den die ganzen Relais abgeben würden , .... "River 
Dance" on Tour ;-)

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene H. schrieb:
> Der Steppermotor hat 4 Spulen. Jede Spule möchte mit 5V 1A versorgt
> werden.

Wie soll ein BD241 mit 4.7mA Basisstrom 1A schalten können ? 47mA wäre 
das Limit.

Unipolare Stepper haben normalerweise 2 zusammengeschaltete Spulen 
(Spule mit Mittenabgriff). Dann erzeugt die jeweils andere Spule eine 
Soannung entgegengesetzter Polarität, wenn man eine ansteuert. Aus 5V 
werden 10V am Anschluss.

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also bislang geht das ohne Probleme. Nur fahre ich den Stepper ohne 
Last. Die Spannungsregler werden gekühlt und werden ziemlich heiß.

Also diese Stepper haben 8 Leitungen. Jede Spule wird mit 2 Leitungen 
nach aussen geführt.

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Aus deinem anderen Thread

>Ich habe hier mehrere 52 ncm Steppermotoren Unipolar da. Ich hatte die
>mal zu Testzwecken nur kriege ich die einfach nicht betrieben. Sind 5V
>Stepper mit 8 Kabeln und 52ncm.

Woraus schließt du, das es unipolare Motoren sind. Wenn alle 4 Spulen 
getrennt sind kannst du die je nach Zusammenschaltung in jedem Mode 
betreiben.

Zu deinem 'Treiber' haben andere schon alles gesagt.

MfG Spess

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter anderem aus dem Datenblatt.

Es ist ein Unipolarer Stepper mit 8 Leitungen. Also 4 Spulen und jeweils 
2 Leitungen pro Spule.


Low inductance winding for high positioning rates
High resolution: 200 steps/rev (400 steps/rev: 1/2 step)
8 lead configuration for 4 phase uni-polar or 2 phase bi-polar drives
Ideal for high performance instrumentation, test, measurement and 
component handling machines

Current Rating  2 A
  Frame Size  57.2 x 57.2mm
  Holding Torque  52Ncm
  Number of Pole Pairs  2
  Number Of Wires  8
  Resistance Per Phase  1.1Ω
  Shaft Diameter  6.35mm
  Shaft Length  19mm
  Step Angle  1.8°
  Stepper Motor Type  Hybrid
  Winding Arrangement  Unipolar

: Bearbeitet durch User
von spess53 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Dann sieh dir mal im Anhang S.8 an. Wenn dein Motor so aufgebaut ist 
kannst du den bipolar und unipolar betreiben.

MfG Spess

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau. SO ist er auch. Zwar andere Farben der Leitungen aber genau so 
ist das bei dem auch.

Also wenn ich das richtig sehe dann müsste ich:

Leitung 1 frei lassen

Leitung 2 und 3 verbinden

Leitung 4 frei lassen

Leitung 5 frei lassen

Leitung 6 und 7 verbinden

Leitung 8 frei lassen



Zwischen Leitung 2 und 3 sowie 6 und 7 habe ich dann die 
"Mittelanzapfung" und kann ihn Bipolar betreiben. Richtig!?

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene H. schrieb:
> Richtig!?

Nein.

Lies doch erst mal was zu Grundlagen über Schrittmotore.
bevor du beliebig rumphantasierst.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.10

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Zwischen Leitung 2 und 3 sowie 6 und 7 habe ich dann die
>"Mittelanzapfung" und kann ihn Bipolar betreiben. Richtig!?

Ja. Ist aber Unsinn. Für Unipolare Motoren gibt es massenhaft Treiber 
die das was du hier machen willst viel besser können. Mit deinen 5V 
wirst du nämlich nicht weit kommen. Die richtigen Schrittmotor-IC 
arbeiten nämlich mit wesentlich höheren Spannungen und Stromsteuerung.

MfG Spess

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, es geht mir darum, wie schon erwähnt das ich, da ich bis auf den 
Motortreiber alles da habe die ansteuerung durch das arduino Board mit 
der GRBL Lib ansteuern kann.

Alles bis auf die Motortreiber habe ich da.

Ich habe den Motor gerade mal mit 20V 4A und taster angeschlossen.

Klappt. Den Motor versuchen "festzuhalten" geht nicht. Also das ging bei 
den 5V noch. Also "Kraft" haben die Motoren.

Wenn ich so durch die Seiten gehe wo man CNC Stepper mit Ansteuerung für 
200/300 Euro bekommt gerade mal 5/6 ncm haben tendiere ich dann doch zu 
meinen Steppern.

Aber durch microschritt etc sollte ich vll doch ne Treiberstufe kaufen.

Nur welche!?

von Genervt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene H. schrieb:
> Aber durch microschritt etc sollte ich vll doch ne Treiberstufe kaufen.
>
> Nur welche!?

Du nervst gewaltig? Das ist Dir in Deinem anderen Thread hier schon 
mehrmals gesagt worden.
Wieso fragst Du tretmühlenartig immer das Gleiche?

Also noch mal:
Kauf Dir z.B. TB6550 Stepper Driver Boards über ebay, in China für 6 
Euro, bei deutschen Anbietern bezahlst Du so ca. 12 Euro. In Deinem 
anderen Thread gab auch ein Bild davon. Und googeln wirst Du wohl noch 
können.

von Genervt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, sollte TB6560 heissen

von Genervt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier ein Anbieter aus Berlin:

Ebay-Artikel Nr. 320933135098

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun 3 EasyDriver v4.4 bei ExpTech bestellt. Sind morgen da.

Die Stepper nur passend verdrahten und fertig ist das ganze :)

von Genervt (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rene H. schrieb:
> Ich habe nun 3 EasyDriver v4.4 bei ExpTech bestellt. Sind morgen da.

Für fast das gleiche Geld hättest Du was besseres, siehe meinen Link 
oben bekommen. Was willst Du mit solchen Käse-Boards:

http://www.exp-tech.de/easydriver-stepper-motor-driver-v4-4

Dir ist wirklich nicht zu helfen und unbelehrbar bist Du auch.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rene H. schrieb:
> Ich habe nun 3 EasyDriver v4.4 bei ExpTech bestellt

Was willst du mit 750mA Treibern für 2A Schrittmotore ?

von Rene H. (ballibou)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Damit das ganze auch genau so läuft habe ich noch die passenden Nema 
Schrittmotoren dazu bestellt. Vll reicht die Kraft ja aus.

Wenn nicht, "tunen" ;)

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Damit das ganze auch genau so läuft habe ich noch die passenden Nema
>Schrittmotoren dazu bestellt. Vll reicht die Kraft ja aus.

In deinem anderen Thread hast du von MEMA23-Motoren geschrieben. Wie 
passen die zu den popeligen Easy-Driver Boards?

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.