Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tacho LCD Display Steuerung für km Stand u. Uhr defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LCD Displays im Tacho, die den km Stand und die Uhrzeit anzeigen, 
zeigen beim Motorstart alle Segmente (88888888) an, die dann mit der 
Zeit langsam raus"faden", jedoch nicht gleichmäßig und mal sind 
Segmente, die ein einziges "Pixel" darstellen sollen, nur zur Hälfte 
sichtbar.

Manchmal sieht man auch, wie die Segmente ein Signal bekommen, es sieht 
etwa so aus, als ob die Frequenz beim Multiplexen viel zu niedrig wäre, 
keine Ahnung ob das ein low power feature vom Displaytreiber ist.

Auf den Bildern sieht man eine starke Korrosion in der nähe der 
Displays. Die Stelle habe ich gereinigt und einige smd Bauteile nach 
gelötet, jedoch ohne Erfolg.

Ich vermute mal, dass keine nennenswerten Bauteile defekt sind, sondern 
nur der Bereich mit/um dem SOT23 Bauteil einen schaden erlitten hat.

Kann es sein, dass der korrodierte Bereich die Spannung für den Kontrast 
steuert und so alle Segmente sich zeigen? Dann kann ich mir aber immer 
noch nicht das raus"faden" erklären?

In der Nähe des Bereiches finden sich 2 IC's. Ein LP2902M Quad-OPV und 
ein PCF8576CT LCD Display Treiber. Im Datenblatt wurde ich über die auf 
der Platine befindlichen Schaltung auch nicht schlauer bzw sie ist da 
nicht aufgeführt.

Leider komme ich gerade aus Zeitmangel und Nutzung des Kfz nicht dazu, 
mir das noch mal genauer an zu schauen.

Und Tacho einfach tauschen geht auch nicht. Km Stand und andere 
Parameter wie Wegfahrsperre werden bei dem Modell meines Wissens nach 
gespeichert.

Was würdet Ihr aus der Fehlerbeschreibung raus interpretieren?

von L. H. (holzkopf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Und Tacho einfach tauschen geht auch nicht. Km Stand und andere
> Parameter wie Wegfahrsperre werden bei dem Modell meines Wissens nach
> gespeichert.

Warum sollte Tacho-Austausch nicht gehen?
Das hat doch nichts damit zu tun, was da evtl. gespeichert ist.;)

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut eines Bekannten geht das nur sehr schwierig. Zum einen darf man den 
Kilometerstand selber nicht anpassen, die Wegfahrsperre lässt sich dann 
ohne passenden Chip im Schlüssel nicht deaktivieren, der Tacho muss auch 
angelernt werden,...

Von dem ganzem Zeug habe ich sowieso keine Ahnung und ich bezweifle, 
dass er Unrecht hat. Er hat mehr Erfahrung als manch Kfz-Meister.

Geht schon, nur in der Werkstatt, und mit dem nötigen Kleingeld im 
Portemonnaie.

Man könnte zur aller Not theoretisch den Speicher zwischen zwei absolut 
baugleichen Tachos umlöten (sofern der Softwarecode in den verbauten 
µC's auch gleich ist). Würde ich aber Ungern machen, da aufwendig und 
Erfolgschance relativ gering.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, wie du da logistisch vorgehen willst. Einerseits ist das 
Auto ja offensichtlich in Benutzung, andererseits ist mit deinen Bilder 
nahezu nichts anzufangen, da Tipps zu geben, ist unmöglich.

Du musst vermutlich die gesamte Zone rund um die abgerauchten Teile 
untersuchen, Teile ersetzen und Leiterbahnen reparieren. Das geht aber 
nur, wenn du das Panel ausbaust und dir Zeit dafür nimmst, denn du bist 
ja auch nicht so tief in der Materie, das du das in ein paar Stunden 
hinkriegst.
Du wirst evtl. auch einen Testaufbau brauchen, um die Platine mal 
ausserhalb des Wagens unter Strom zu setzen, um Messungen vorzunehmen.

Hast du denn wenigstens Unterlagen über die Elektrik und Anschlüsse des 
Autos?

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Was würdet Ihr aus der Fehlerbeschreibung raus interpretieren?

der Leitgummi zum LCD kontaktiert nicht mehr richtig, ist bei meinem 
FoFo ähnlich, nur habe ich keine Lust das zu zerlegen.

LCD ist auf einem Glassubstrat, den Rahmen abheben, alle Kontakte der 
Leiterplatte putzen und den Leitgummi richtig posistionieren und wieder 
zusammen bauen. So habe ich ein Fluke Multimeter und einige LCD vom 
Nokia 5110 3110 (Arduino Versuche) wieder restauriert.

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterlagen über den Steckerpinout habe ich leider nicht gefunden.
Ein Testaufbau wird ohne passenden Stecker schwierig und ich will auch 
nicht riskieren, dass irgendwelche Krokoklemmen Spannungen auf Pins 
drauf geben, die keine haben dürfen. Ein Schaltplan vom Tacho wäre 
ideal. Vor allem mit den Angaben zu den Testpoints. Da wird aber wohl 
niemand dran kommen.

Ich habe ein 5 Pin TO220 Gehäuse gesehen und vermute, dass es sich da um 
den Spannungsregler handelt, habe mir den damals nicht angeschaut, aber 
alleine der Kühlkörper gibt schon mal einen Hinweis darauf. Evtl. werde 
ich mal da vorsichtig ein LNG anschließen.

Den/bzw. die Leitgummis hatte ich auch schon in Vermutung. Jedoch sind 
beide Displays, die mechanisch separat aufgeführt sind, gleichzeitig 
ausgefallen. Aber das werde ich auch noch ausprobieren, wenn ich heraus 
gefunden habe, wie man die Tachonadeln nach dem abziehen wieder richtig 
drauf steckt, damit die Anzeige noch stimmt. Die werden ja noch mit 
Federkraft/Magnetkraft gegen den "Endstopp" gedrückt. Wenn ich die 
einfach wieder bei Null drauf stecke, zeigt das Instrument sicher nicht 
mehr das richtige an.

Das Wochenende hat ja schon begonnen und da ein Zweitauto vorhanden ist, 
kann ich etwa 2 Tage versuchen, die Anzeigen zu retten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.