mikrocontroller.net

Forum: Offtopic kleine Makro-Kamera gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

für ein Experiment suche ich eine kleine Makro-Kamera. Da ich noch nicht 
sicher bin was wie wo, weiss ich auch nicht wo der Thread am besten 
aufgehoben ist...@Mods: bei bedarf verschieben, danke!

Die Kamera soll entweder mit USB und Linux laufen, oder ein "normales" 
Video-Signal liefern (die gelbe A/V Cinch-Buchse, keine Ahnung wie man 
das fachmännisch nennt)

Wichtig ist dass ich recht nahe (~15mm) an das Objekt rankomme, und 
Strukturen mit ~0.5mm scharf erkennen kann.

Weiters muss das Ding möglichst flach sein, da ich kaum Platz habe. 
Herkömmliche "USB-Mikroskop-Kameras" scheiden also aus.

Licht ist natürlich ein Problem, ich kann das Objekt meiner Begierde 
aber z.B. mit (SMD-) Leds gut ausleuchten. Blickfeld ist etwa 10mm 
Durchmesser, gerne mehr.

In weiterer Folge wäre es schön, wenn ich eine Art "Fadenkreuz" 
einblenden und ausrichten könnte. Für die Analog-Variante (mit 
Video-Signal) würde ich das kreuz einfach auf eine Klarsicht-Folie 
Malen, und dann am Display an der richtigen Stelle festkleben :-)

Schöner wäre natürlich die Variante mit USB und Notebook, eine Art 
"Fadenkreuz-Overlay" welches ich mit den Cursor-tasten verschieben kann.

Fadenkreuz ist aber erst Schritt 2. ich scheitere momentan am Schritt #1


Über Ideen und Vorschläge wurde ich mich sehr freuen!

: Verschoben durch Moderator
Autor: lrep (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Facettenaugen der Insekten sind ideal für Bilder aus nächster Nähe.
Kannst du nicht den Kamerachip ohne Optik auf den Gegenstand auflegen 
und diesen von hinten beleuchten?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Reinelt schrieb:
> Wichtig ist dass ich recht nahe (~15mm) an das Objekt rankomme, und
> Strukturen mit ~0.5mm scharf erkennen kann.
> ...
> Blickfeld ist etwa 10mm Durchmesser

"Scharf erkennen" ist ein sehr unscharfer Begriff. Gängige Kameras mit 
weniger als 240 Pixeln pro Spalte sind - bis auf Exoten - eher sehr 
ungewöhnlich. Wenn die Optik nicht zu grottenschlecht ist, und zehn 
Pixel/"Stuktur" ok sind, sollte das also kein Problem sein.

Autor: Einhart P. (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Kamera, bei der du das Objektiv weit genug herausdrehen kannst ist 
für Makroaufnahmen geeignet. Wenn du eine Webcam nimmst, dann sollte das 
mit dem Fadenkreuz auch kein Problem sein. Hier im Forum gibt es dazu 
Beiträge - allerdings unter Windows - wenn ich das richtig im Gedächtnis 
habe.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart Pape schrieb:
> Jede Kamera, bei der du das Objektiv weit genug herausdrehen kannst ist
> für Makroaufnahmen geeignet.

Aber nicht jedes Objektiv, dass man weit genug herausdrehen kann, 
liefert dann ein vernünftiges Bild, insbesondere wenn das 
Öffnungsverhältnis dabei noch größer als 1:1.5 sein soll.

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lrep schrieb:
> Kannst du nicht den Kamerachip ohne Optik auf den Gegenstand auflegen
> und diesen von hinten beleuchten?

Das "objekt meiner Begierde" ist ein Bohrer bzw. dessen Spitze, frontal 
betrachtet => eher keine so gute Idee :-)

Einhart Pape schrieb:
> Webcam

Sowas hab ich gerade, geht eh einigermaßen, das Ding trägt aber viel 
auf. Ideal wäre was ganz flaches, so in der Art Handy-Cam, aber eben 
makro

Einhart Pape schrieb:
> sollte das
> mit dem Fadenkreuz auch kein Problem sein. Hier im Forum gibt es dazu
> Beiträge - allerdings unter Windows - wenn ich das richtig im Gedächtnis
> habe.

Falls sich jemand erinnern könnte - tät mich sehr interessieren

Wolfgang schrieb:
> Aber nicht jedes Objektiv, dass man weit genug herausdrehen kann,
> liefert dann ein vernünftiges Bild, insbesondere wenn das
> Öffnungsverhältnis dabei noch größer als 1:1.5 sein soll.

Abgesehen davon dass ich vergessen habe was das öffnungsverhältnis ist 
(Schande über mich) ist die eigentliche Bildqualität sekundär - mir 
gehts nur darum zuerst das Fadenkreuzt auszurichten und danach mit dem 
Fadenkreuz zu "treffen".

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen einen gewinkelten Aufbau, als mit einem 45°-Spiegel 
oder Prisma zwischen Objektiv und Objekt? Dann kannst du eine einfache 
Endoskopkamera für 10€ nehmen.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Dann kannst du eine einfache
> Endoskopkamera für 10€ nehmen.

Dann mal viel Spass mit dem Schrott. Wobei die Optik dieser Cams noch 
nicht mal so schlecht ist, aber Freude kommt mit den Treibern auf. Die 
legen mal gerne Windows lahm (CPU Auslastung 80%) und haben noch mehr 
Tücken.

Autor: Florian R. (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
du könntest mal bei http://www.e-consystems.com vorbeischauen. Ich hab 
von denen neulich ein Modul verwendet. Die 15 mm Abstand schafft das 
nicht, nicht ohne Vorsatzlinde oder ähnliche Modifikationen, aber sie 
haben viele verschiedene, auch welche mich wechselbarem Objektiv. 
Support war bisher sehr gut. Vielleicht haben sie was für Dich.


See you
Flo

Autor: Einhart P. (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Reinelt schrieb:
> Einhart Pape schrieb:
>> sollte das
>> mit dem Fadenkreuz auch kein Problem sein. Hier im Forum gibt es dazu
>> Beiträge - allerdings unter Windows - wenn ich das richtig im Gedächtnis
>> habe.
>
> Falls sich jemand erinnern könnte - tät mich sehr interessieren

Das Forum erinnert sich ;-) Suchfunktion "Fadenkreuz"

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze seit langem dieses Programm (von Albert):
Beitrag "Re: Platinenbohrhilfe: Fadenkreuz auf Videobild"

Es ist sehr nützlich, ich mache damit auch normale Fotos mit meinen 
Webcams.
Ich brauche kein anderes Webcam-Programm mehr. :-D

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> Ich nutze seit langem dieses Programm (von Albert):
> Beitrag "Re: Platinenbohrhilfe: Fadenkreuz auf Videobild"
>
> Es ist sehr nützlich, ich mache damit auch normale Fotos mit meinen
> Webcams.
> Ich brauche kein anderes Webcam-Programm mehr. :-D

Danke, grad gefunden. leider ist meine geniale Idee offensichtlich nicht 
so neu :-)

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Reinelt schrieb:
> Danke, grad gefunden.

Ich habe mir für 5 Euro so eine flache Laptop-Kamera (BisonCam, NB Pro) 
besorgt und dann das Fokus-Rädchen etwas rausgedreht um nahe Gegenstände 
scharf betrachten zu können.

Bei dieser Webcam braucht man viel Licht damit sie in 1280x1024 Pixel 
das Bild mit einer hohen Bildrate darstellen kann.

Diese Laptop-Kamera-Platine ist 60mm x 8,5mm und 5mm (mit Objektiv, ohne 
nur 3mm) in der Tiefe.

Ich hatte gleich zwei dieser Kameras gekauft, ein Objektiv ist etwas 
ungünstig fixiert (verklebt) so dass ich es nicht drehen kann.
Der Kleber des anderen Objektives konnte man leicht entfernen und das 
Rädchen leicht drehen.

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> flache Laptop-Kamera (BisonCam, NB Pro)

Vielleicht ist mein Google kaputt, aber BisonCam ist eine Software?

Mike J. schrieb:
> Diese Laptop-Kamera-Platine ist 60mm x 8,5mm und 5mm (mit Objektiv, ohne
> nur 3mm) in der Tiefe.

Ha! Haben wollen!

Wo krieg ich sowas her? Woher hast du deine?

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib bei eBay mal "webcam modul" in die Suche ein.
www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=webcam&_sop=15&_osacat=0&_webcam+modul&_nkw 
=webcam+modul&_sacat=0

Bevor du eine dieser kleinen Platinen kaufst solltest du dich aber über 
die Auflösung informieren. Manche haben nur 640x480 Pixel.

Beipiel:
FSC-Amilo-Xa2528-XTB71-Kamera-Modul-Webcam-Board-Platine-71-90370-01-BN2 
DM4SD113
Ebay-Artikel Nr. 400822973305

Du suchst jetzt nach "FSC Amilo Xa2528 XTB71" mit google.

Dieses Laptop besitzt eine 1.3MegaPixel Webcam, also sind das auch 
1280*1024 Pixel.

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> Gib bei eBay mal "webcam modul" in die Suche ein.
> www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=webcam&_sop=15&_osacat=0&_webcam+modul&_nkw 
=webcam+modul&_sacat=0

Oh Danke! Das ist ein Service hier! :-)

> Bevor du eine dieser kleinen Platinen kaufst solltest du dich aber über
> die Auflösung informieren. Manche haben nur 640x480 Pixel.

Das sollte für mich fast ausreichend sein. Mein "Keller-Notebook" hat eh 
nur 1024x768

Aber - die Dinger sind platinenmäßig alle recht lang. ich möchte das ja 
irgendwie in den bohrständer einbauen (muss erstmal untersuchen...) und 
viele haben "FixFokus 30cm - unendlich", allein aus den Bildern zu raten 
ob da was verstellbar ist...

Und wie die jetzt anzuschießen sind, erschließt sich mir auch nicht 
überall... Als Ersatzteil für einen notebook muss man da nciht drüber 
nachdenken.

nochmal herzlichen Dank!

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> Bevor du eine dieser kleinen Platinen kaufst solltest du dich aber über
> die Auflösung informieren. Manche haben nur 640x480 Pixel.

Dann rechne mal nach:
Gewünschtest Bildfeld: 10mm
Gewünschte "scharf zu erkennende Strukturen": 0.5mm

Pro "Struktur" wären das also
480/20 = 24 Pixel
Das entspricht einer abgebildeten Pixelbreite von 21µm. Wo hast du da 
Bedenken?

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist das Bild meiner Kamera und ein Originalbild (unbearbeitet) 
welches ich mit ihr aufgenommen habe.

Die Webcam habe ich auf ein Alukühler geklebt damit die Wärme von der 
Webcam besser abgegeben werden kann.
So ein großer ist eigentlich nicht erforderlich.

Ich müsste mir aber mal eine gescheiten LED-Ring bauen.

Bild "Platinenbohrhilfe_SMD_0603_0402_1.27mmTestpads.jpg":
Zum Vergleich siehst du hier 1.27mm Testpads, 0603 Bauelemente und 0402 
Bauelemente.

Die Beinchen des Chips haben ein Raster von 0.5mm , das bedeutet dass 
die Beinchem ca. 0.25mm breit sind und zwischen ihnen auch 0.25mm Platz 
ist.

Da die Platine weiß ist kannst du das Fadenkreuz nicht so extrem gut 
sehen, aber man kann die Farben im Programmcode auch ändern.
Das Pytonprogramm habe ich etwas verändert damit die Fotos immer mit dem 
aktuellen Datum abgespeichert werden.

So zum Beispiel: "Bild_2015-04-26-08-22-57.jpg"

Der Abstand zwischen Linse und Platine betrug bei dem Foto recht genau 
1.5cm, normalerweise nutze ich aber einen größeren Abstand.


Michael Reinelt schrieb:
> Und wie die jetzt anzuschießen sind, erschließt sich mir auch nicht
> überall...

Das ist ein kleines Problem, aber wenn man herausgefunden hat wo Masse 
auf der Platine ist dann fehlt nur noch +5V, Data+ und Data- !
(Bohrung = GND , dann mit einem Durchgangsprüfer einen der Pins testen)

> Als Ersatzteil für einen notebook muss man da nciht drüber
> nachdenken.

Ich habe die Buchse von meiner Platine gelötet und dann an die Pads 
dünne Drähte gelötet.

... hab gerade noch mal in meinen Bildern nachgeschaut und sehe gerade 
dass ich die Litzenkabel der USB-Leitung direkt an die Pads gelötet 
habe.
Ganz ehrlich, das war ganz schön kritisch, aber da ist immer noch Luft 
zwischen dem Lötzinn (sieht man im Bild nicht).

Damit das dicke USB-Kabel die Pads nicht abreißt habe ich das Kabel 
ordentlich mit Heißkleber fixiert und auch etwas Heißkleber über einen 
Teil der Webcam verteilt, das hält sehr gut und verteilt die Belastung 
des Kabels.

Wenn du diese Fummelei nicht haben willst kaufe lieber eine 
Laptop-Webcam bei der gleich ein Stück Kabel dabei ist, dann muss man 
nur noch das Kabel an ein USB-Kabel anlöten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.