Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ESP8266 - CE/EMV-Zulassung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

War von Euch jemand mit einem ESP8266 im Prüflabor und hat 
CE/EMV-Zulassungsmessungen gemacht?
Wenn ja, welche Normen, Hardwarebasis und Betriebsart?

Die Frage zielt darauf ab, ob jemand ein ESP8266-Modul kennt, das nach 
seiner persönlichen Erfahrung in Minimalkonfiguration (lineare 3,3V 
Versorgung, sonst keine externe Beschaltung) durch einen EMV-Test kommt.

Alternativ: Kennt jemand ein kommerzielles Gerät mit ESP8266, das in 
Deutschland mit CE im Handel ist?


Besonders interessant wären die billigen ESP-01 und ESP-12(E).
Außerdem bietet der Hersteller z.B. das WROOM-02 mit der Angabe 
"Certifications – FCC, CE, TELEC, and SRRC".
http://www.cnx-software.com/2015/05/05/espressif-vroom-wifi-esp8266-modules-are-fcc-and-ce-certified/

Zumindest der ESP-01 entspricht nicht den schon recht sparsamen 
Schaltungsvorschlägen aus 0B-ESP8266__Hardware_User_Guide__EN_v0.7.pdf.

Im Kapitel 3 p.21 steht: (Notes: There is no need to add magnetic beads 
in the design of analog power-supply circuit, for
ESP8266EX’s EMC is in conformity with FCC and CE requirements, and has 
been approved.)

Dieser Beitrag "ESP8266 FCC und CE" ist bekannt, 
ich suche nach tatsächlichen Erfahrungsberichten bzw. Geräten.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:
> Im Kapitel 3 p.21 steht: (Notes: There is no need to add magnetic beads
> in the design of analog power-supply circuit, for
> ESP8266EX’s EMC is in conformity with FCC and CE requirements, and has
> been approved.)

Nur weil irgendein Bestandteil deines Systems "CE-Konform" ist heißt es 
noch lange nicht das es in deinem Gesamtsystem auch konform sein wird. 
Ich würde mich auf solche Aussagen nicht verlassen.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

> Kennt jemand ein kommerzielles Gerät mit ESP8266, das in
> Deutschland mit CE im Handel ist?

Gibt es überhaupt ein kommerzielles Gerät, das angeboten und auch 
verkauft wird? So wie ich es sehe ist der ganze ESp8266-Kram für den 
Hobbymarkt und allenfalls zum Basteln. Vom ESP8366 gibt kein 
vernünftiges Datenblatt und der Hersteller rückt Informationen nur 
häppchenweise heraus.

von Sputnik (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
>> Kennt jemand ein kommerzielles Gerät mit ESP8266, das in
>> Deutschland mit CE im Handel ist?
>
> Gibt es überhaupt ein kommerzielles Gerät, das angeboten und auch
> verkauft wird? So wie ich es sehe ist der ganze ESp8266-Kram für den
> Hobbymarkt und allenfalls zum Basteln. Vom ESP8366 gibt kein
> vernünftiges Datenblatt und der Hersteller rückt Informationen nur
> häppchenweise heraus.

Bei Hackaday war letztens ein Artikel, die chinesen packen den 
anscheinend in ein paar LED-Stripe Wifi Controller

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Sputnik schrieb:
> Bernd schrieb:
>>> Kennt jemand ein kommerzielles Gerät mit ESP8266, das in
>>> Deutschland mit CE im Handel ist?
>>
>> Gibt es überhaupt ein kommerzielles Gerät, das angeboten und auch
>> verkauft wird? So wie ich es sehe ist der ganze ESp8266-Kram für den
>> Hobbymarkt und allenfalls zum Basteln. Vom ESP8366 gibt kein
>> vernünftiges Datenblatt und der Hersteller rückt Informationen nur
>> häppchenweise heraus.
>
> Bei Hackaday war letztens ein Artikel, die chinesen packen den
> anscheinend in ein paar LED-Stripe Wifi Controller

Danke für den Hinweis, Sputnik.

Hier ist der Link: 
hackaday.com/2015/08/25/esp8266-in-commercial-products/

Die Anwendung haut aber keine Oma vom Sofa.

von Schreiber (Gast)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:
> Alternativ: Kennt jemand ein kommerzielles Gerät mit ESP8266, das in
> Deutschland mit CE im Handel ist?

CE = China Export

von Sputnik (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:

> Die Anwendung haut aber keine Oma vom Sofa.

Nicht wirklich  :D dafür ist das teil aber auch zu 'schlecht' , 
kommerziell zu unsicher (stürzt ab),  und naja,  Bastler brauchen kein 
CE....

von .. (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:

> So wie ich es sehe

brille aufsetzen ;-),
hier - brauchst nicht suchen - spannt um die stirn - keine ursache, 
helfe gerne.

Marcus H. schrieb:
> Dieser Beitrag "ESP8266 FCC und CE" ist bekannt,

ist der FCC Prüfbericht nicht bekannt?
warum liest das keiner? steht alles hier in dem forum. suche benutzen. 
im monster thread in den letzten eintragungen ist der komplette bericht 
abrufbar.

The FCC identifier is: 2AC7Z-ESP8266EX
The CE opinion number is: TCF-1933CC14

was habt ihr poster nur alle gemacht das letzte jahr ;-)

..

von Sputnik (Gast)


Lesenswert?

.. schrieb:
> was habt ihr poster nur alle gemacht das letzte jahr ;-)
>
> ..

An einer Wand gehangen... da bekommt man nicht allzu viel mit

von .. (Gast)


Lesenswert?

Sputnik schrieb:

> An einer Wand gehangen... da bekommt man nicht allzu viel mit

wände haben doch ohren oder nicht?

;-)

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

@ .. (Gast)

Davon abgesehen, dass du eine putzige Art hast dich ausdrücken. Was soll 
deine Antwort? Der Gedankenaustausch zwischen mir und Sputnik bezog sich 
auf das Produkt an sich und nicht auf irgendwelchen technischen 
Trivialitäten wie FFC & CE. Diese Zertifikate kann jede Rolle 
Toilettenpapier bzw. eine ordentlich zugesägte Holzlatte erringen.

Also: halt die Füße still und misch dich nicht ein wenn Erwachsene sich 
austauschen.

von .. (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> @ .. (Gast)
>
> Davon abgesehen, dass

du eine putzige Art hast dich ausdrücken. Was soll deine Antwort?

> Also: halt die Füße still ...


kommandiere in deine reihen freundchen und halt du die füsse still,
sonst kippst du noch von der tischkante wenn du dich weiter aufregst.


> und misch dich nicht ein wenn Erwachsene sich austauschen.

dann gehe auf privat IRC Channel  Berndchen!

..

von .. (Gast)


Lesenswert?

push#

Bernd schrieb:
> @ .. (Gast)
>
> ..und nicht auf irgendwelchen technischen Trivialitäten wie FFC & CE.

sag doch gleich dass du mit brille auch nicht lesen kannst,
die antwort galt auch nicht dir - da hat jemand als TO danach gefragt.
was solltst auch DU mit den nummern anfangen können  =?=

solange du zertifikate mit toilettenpapier vergleichst, wundert mich 
dein kenntnisstand auch nicht allzusehr, und geschwaige das verhalten - 
also geh weiter klorollen studieren - steht dir auch irgendwie besser.

;-)

der bernd in seinem element - wäre er gerne :-)

von Hans W. (Firma: Wilhelm.Consulting) (hans-)


Lesenswert?

Naja zumindest die CE Erklärung des Moduls kannst du dir auf den 
Rollenständer wickeln wenns wirklich hat auf hart kommt da du 
VERPFLICHTET bist nochmal nachzuschauen ob im Gesamtgerät eh alles 
passt.

Übrigens auch als Bastler!

Bei der FCC hast du nochmal den "Vorteil", dass du eigentlich nur mit 
dem Zertifikat nicht weißt ob du tatsächlich (noch) konform bist da ja 
der Part15 sich nicht wirklich nachvollziehbar (im Verglich zu den 
Listen aus dem EU OJ) ändert... siehe das plötzliche Gedös wegen U-NII 
auf 5GHz ab Juni 2016... war je eh erst sein nem guten Jahr bekannt...

Also kannst du dir die FCC "Zertifikate" vom Hersteller auch aufrollen 
denn alles außer dem Eintrag in der netten Database ist de-facto 
ungültig...

Ganz nebenbei, wenn du dich nicht 100% an das hältst was im 
Integration-Manual steht war's das... also wenn da Linear-Regler steht 
und du nimmst etwas schaltendes... im schlimmsten Fall 12kUSD/Device das 
unerlaubt eingeführt wird...

73

von Lars R. (lrs)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Hier ist der Link:
> hackaday.com/2015/08/25/esp8266-in-commercial-products/
>
> Die Anwendung haut aber keine Oma vom Sofa.

Naja. Immerhin endlich ein erwerbbares PCB mit DCDC-Stepdown und Mosfets 
auf dem selben PCB. Als Nächstes erwarte ich ESP8266 power sockets...

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

Stößt ja auf einiges Interesse hier, Zeit für einen ersten Kommentar:

Danke an ... für diese Info, die leider meine Fragestellung nicht klärt:
The FCC identifier is: 2AC7Z-ESP8266EX
The CE opinion number is: TCF-1933CC14


Ich suche ein Modul, das nach Erfahrung eines hier mitlesenden 
Entwicklers durch die Zulassungsprüfung kommt.

Die WROOM-02 sehen recht vielversprechend aus, deswegen habe ich dazu 
auch zwei Anfragen nach der CE Konformitätserklärung laufen. Ich habe 
diese nicht online gefunden:
- an einen EU-Händler
- an espressiv direkt


Warum ich hier im Forum frage? Es geht um Schadensminimierung. Ich 
glaube eher einem hier mitlesenden Kollegen, als einem Zertifikat. Erst 
letztes Jahr stand ich mit einem CE gestempelten Schaltnetzteil im 
Prüflabor und habe für teures Geld schließlich nachgewiesen bekommen, 
dass bei Teillastbetrieb (Lastwiderstände) einige Grenzwerte 
überschritten werden.

von Lars R. (lrs)


Lesenswert?

Mir ist ein deutscher Hersteller von ESP8266-Modulen bekannt: 
in-circuit.de
Darüber hinaus einige deutsche Chinaimport-Verkäufer (siehe 
ESP8266-Artikel)
An diese kannst Du Dich mit Deinen Fragen wenden (bzw, bei den 
Chinaimpport-Verkäufern kannst Du es Dir auch sparen). Jedenfalls sind 
diese deutschen Firmen greifbar, wenn die dort erworbenen Module die Dir 
(schriftlich?) zugesicherten Spezifikationen nicht einhalten.

von Sputnik (Gast)


Lesenswert?

Muss es denn ein ESP8266 sein ? Ich habe in letzter Zeit auch mal eine 
Alternative gesucht, und sie zum Teil im WM-N-BM-09 wiedergefunden.
Ist allerdings teurer und nicht einfach zu bekommen, jedenfalls nicht 
einzelnd.

Ein 'Devboard' gibt hier : https://store.particle.io/

Der WM-N-BM-09 ist das kleine Metallkästchen in der mitte, beinhaltet 
einen STM32F205 mit WLAN, kostet da aber einzeln ca 10$, und 
Mindestabnahme ist 10 Stk...

Bei USI (Hersteller) gibts die nicht einzeln, die fangen erst ab 
mehreren tausend Stück Abnahme an zuzuhören :/ Auch an Samples kommt man 
nicht einfach, man wird auf einen deutschen Vertreiber/Vertreter 
verwiesen und die sind leider nicht sehr großzügig....

Hab in China jemanden gefunden der die anscheinend vertreibt, ich hoffe 
die kommen demnächst mal an.

Ich halte USI/Broadcom auf jedenfall als kommerziell einsetzbarer als 
den ESP8266...

von .. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Marcus H. schrieb:

> Die Frage zielt darauf ab, ob jemand ein ESP8266-Modul kennt, das nach
> seiner persönlichen Erfahrung in Minimalkonfiguration (lineare 3,3V
> Versorgung, sonst keine externe Beschaltung) durch einen EMV-Test kommt.

du könntest dir das ESP-WROOM-02 einmal genauer anschauhen.
es hat mehrere vorteile:

a) es ist direkt von espressif

b) das modul samt esp8266ex chip und verwendeten bauteilen ist
   FCC   CE    TELEC   SRRC   Certified

c) als company erhälst du auch vollen internationalen support,
   auch von deutschland aus.

wenn du gewerbliches interesse am ESP8266ex hast, dann diskutiere vorab 
mit den richtigen ansprechpartnern -> crm@espressif.com

im zug danach wird man dich auch an den einzig deutschen support 
weitergeben.

in-circuit.de ist nur ein hersteller eigener module und komponenten, 
ohne autorisation und verwendet frech die FCC der ESP-12 Module von 
AI-Thinker auf all seinen überteuerten zweig produkten.

..


Info Modul:
http://espressif.com/en/products/wroom/

von .. (Gast)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:

> Danke an ... für diese Info, die leider meine Fragestellung nicht klärt:

pardon -

>
>
> Ich suche ein Modul, das nach Erfahrung eines hier mitlesenden
> Entwicklers durch die Zulassungsprüfung kommt.
>
> Die WROOM-02 sehen recht vielversprechend aus, deswegen habe ich dazu

nochmal pardon, hatte den eintrag nicht gelesen.
ja das hat potential - wenn es nicht so entäuschend wäre wegen SDIO 1.1 
/ SDIO 2.0 aber das ist eine andere baustelle.

> auch zwei Anfragen nach der CE Konformitätserklärung laufen. Ich habe
> diese nicht online gefunden:
> - an einen EU-Händler
> - an espressiv direkt

den richtigen ansprechpartner gewählt?

crm@espressif.com

> Warum ich hier im Forum frage? Es geht um Schadensminimierung.

wenn du ein produkt auf den markt bringen willst, sei es als 
wiederverkäufer oder einau in ein eisenbahnweichenstellermodul per wifi 
bist du der inverkehrbringer - und garantierst mit deinem CE die 
konformität.

wenn du das modul von espressif erwirbst, und es in bastel und eigenen 
anwendnungen einsetzt, für das es vorgesehen ist, ist espressif der 
inverkehrbringer mit ihrer CE.

> Ich
> glaube eher einem hier mitlesenden Kollegen, als einem Zertifikat. Erst
> letztes Jahr stand ich mit einem CE gestempelten Schaltnetzteil im
> Prüflabor und habe für teures Geld schließlich nachgewiesen bekommen,
> dass bei Teillastbetrieb (Lastwiderstände) einige Grenzwerte
> überschritten werden.

so wird es auch mit jedem china CE modul sein, um es auf den punkt zu 
bringen;

ich habe es nicht unmsonst erwähnt, dass der FCC Bericht komplett im 
monster thread zur verfügung steht, auch wenn du dich nicht für FCC 
interessierst, du solltest die prüfanordnung aber einmal studieren und 
dich fragen, ob du im inverkehrsland damit chancen hast, es zertifiziert 
zu bekommen. denn da geht es schon los mit netzbetriebsspannung und 
netzfrequenz.

daher reden wir auch aneinander vorbei, wenn es um stabile 
stromversorgung für das modul geht, die anforderungen in china sind 
anders als in deutschland oder anderen ländern unterschiedlicher 
netzformen.

mach dich daher erst einmal in diese richtung sachkundig, mein tip als 
leser ;-)

..


monsterthread, seite 3
Beitrag "Wlan2Serial Modul für 5 euro"

von .. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

http://shop.in-circuit.de/images/radino_wifi_top_640.jpg

das ist natürlich äusserst frech, aber wo kein kläger da kein richter.

..

von Labor (Gast)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:
> Erst
> letztes Jahr stand ich mit einem CE gestempelten Schaltnetzteil im
> Prüflabor und habe für teures Geld schließlich nachgewiesen bekommen...

Alter Hut, Du bist noch nie bei Rot über die Ampel gegangen? Wenn der 
korrekte Einbau beachtet wurde (incl. Umfeld), Reklamation beim 
Hersteller (die lachen darüber bei Deiner kleinen(?) Stückzahl), bzw. 
eigene Massnahmen ergreifen (sowas stellt sich immer bei Precompliance 
Messungen heraus).

von .. (Gast)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:
> The FCC identifier is: 2AC7Z-ESP8266EX
> The CE opinion number is: TCF-1933CC14

der guten ordnung halber noch erwähnt:

das galt übriegens für das modul , das in der damaligen prüfanordnung 
verwendet wurde, es ist das originale 4 layer modul von espressif
mit esp8266ex; denn der vorgänger war ein esp8266 ( ohne ex ) .
diese prüfanordnung wurde unter dieser nummer eingetragen.


es gibt kein weiteres 4 layer modul in diesem sinne,
das deutsche esp-adc vom hiesigen deutschen hersteller
ist auch nur 2 layer technik -
weicht vom standard ab und verwendet im gegensatz den empfehlungen
und prüfanordungen und berichten ein völlig anderes winbond
flash mit der product id 13 50 EF anstatt 13 40 C8
es war anscheinend 2-3 ct günstiger sowie ein völlig anderes quarz.


das WROOM02 unterlief einer eigenen anordnung,
die FCC lautet auch daher anders: 2AC7Z-ESPWROOM02
auch die CE.

das esp-12 von ai-thinker war wieder ein weiteres FCC modul.

https://fcc.io/2ADUI/ESP-12

https://apps.fcc.gov/oetcf/eas/reports/ViewExhibitReport.cfm?mode=Exhibits&RequestTimeout=500&calledFromFrame=Y&application_id=6yGYKyUYPa314PU6Yz1TPw%3D%3D&fcc_id=2ADUIESP-12


https://apps.fcc.gov/oetcf/eas/reports/ViewExhibitReport.cfm?mode=Sum&calledFromFrame=Y&RequestTimeout=500&application_id=6yGYKyUYPa314PU6Yz1TPw%3D%3D&fcc_id=2ADUIESP-12

..

von .. (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Also: halt die Füße still und misch dich nicht ein wenn Erwachsene sich
> austauschen.

es war sehr einsichtg von dir die füsse still zu halten, wenn erwachsene 
sich austauschen und unterhalten, jetzt kannst dich wieder äussern,
es wurde alles aus meiner sicht gesagt und mehr ist es nicht, denn es 
steht bereits mehrfach in anderen threads, einfach suche benutzen.

;-)

von .. (Gast)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:
> Zumindest der ESP-01 entspricht nicht den schon recht sparsamen
> Schaltungsvorschlägen aus 0B-ESP8266__Hardware_User_Guide__EN_v0.7.pdf.
>
> Im Kapitel 3 p.21 steht: (Notes: There is no need to add magnetic beads
> in the design of analog power-supply circuit, for
> ESP8266EX’s EMC is in conformity with FCC and CE requirements, and has
> been approved.)

nochwas Marcus, kleiner hint:
ich sehe, du beschäftigst dich auch mit der entwicklung,
durch möglichkeit der anpassung der RF leistung ( schauh dir das flash 
tool 1.2 an ) ist es auf bestimmte bedürfnis per software sprich 
firmware konfigurierbar. selbstverständlich fliesst dann diese firmware 
in die prüfanordnung mit ein und wird bestandteil.

..

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

Lars R. schrieb:
> in-circuit.de

@lrs: Das war ein wertvoller Tipp, ich habe bereits mit Herrn Träger von 
in-circuit.de gesprochen. Damit hätten wir schonmal einen deutschen 
Lieferanten, der beim CE-Prozess unterstützt.

@..: das Lesen des Monsterthreads hatte ich irgendwann eingestellt.


Für das Espressif ESP-WROOM-02 liegt mir von einem Händler mittlerweile 
eine "notified body statement of opinion" vor, basierend auf der R&TTE 
directive 1999/5/EC.
Bei diesem Händler habe ich vorhin zwei WROOM-02 bestellt. Diese werde 
ich auf eine Trägerplatine setzen und bei Gelegenheit mal mit ins 
Testhaus nehmen.


Bleibt immer noch meine Frage:
War von Euch jemand mit einem ESP8266-basierten Gerät zwecks CE im 
Testhaus?

von Lars R. (lrs)


Lesenswert?

Marcus H. schrieb:
> Lars R. schrieb:
>> in-circuit.de
>
> @lrs: Das war ein wertvoller Tipp, ich habe bereits mit Herrn Träger von
> in-circuit.de gesprochen. Damit hätten wir schonmal einen deutschen
> Lieferanten, der beim CE-Prozess unterstützt.
Nicht nur das, sondern vor allem Dingen eben auch Hersteller.

>[...]
Meine Güte....

> Für das Espressif ESP-WROOM-02 liegt mir von einem Händler mittlerweile
> eine "notified body statement of opinion" vor, basierend auf der R&TTE
> directive 1999/5/EC.
Von welchem ESP-WROOM-02?

a. 
http://www.aliexpress.com/item-img/ESP8266-serial-WIFI-model-ESP-WROOM-02-Authenticity-Guaranteed/32319251013.html
b. http://espressif.com/en/products/wroom/
c. Gibt's auch eins mit CE-Kennzeichnung?
Beim 07, 01, 12, 04? gibt es auch mehrere Versionen und zusätlich mit 
und ohne E.

ESP-WROOM-02 von welchem Hersteller? Nun sage bitte keiner Espressif. 
Auf deren Seite sehe ich keinen Modulverkauf und auch keine 
Distributoren... Der Distributor ist Ebay...nein, der Distributor ist 
Ali...nein, die Distributoren geben wir in unserem Forum bekannt, ändern 
sich täglich... nein, der Distributor ist...

Nun schau Dir zum Vergleich einmal das wizfi250 an, ein sehr günstiges 
Modul:
http://wizwiki.net/wiki/doku.php?id=products:wizfi250:wizfi250firmware:start
2014-01-16: HW REV 1.0
2014-05-12: HW REV 1.0
...
2015-07-01: HW REV 1.0

Nun rate mal, was die JEDEM erzählen, der anfragt, er könnte einen PIN 
anders gebrauchen? Genau. Es gibt für Dich HW REV 1.0, entweder mit 
externer Antenne, oder mit abgebrochener externer Antenne. Und zwar im 
Korea-Shop, im US-Shop, im EU-Shop, bei den Distributoren, überall das 
selbe.
Über die Firmware kannst Du mit denen diskutieren, aber die halten sich 
an Lizenzbestimmungen und haben nur begrenzte Entwicklungsressourcen.
Auf der Homepage kommst Du nachprüfbare Fakten zur 
Abstrahlcharakteristik des Moduls und genaue Aussagen zum erzielbaren 
UART-Datendurchsatz. Und mit einem leistungsfähigen uC erreichst Du den 
dannn auch stabil out-of-the-box.

Zum ESP8266 (oder Modulen) gibt es Aussagen zum UART-loopback und was 
der Vorgänger-Chip mit unbekannten, unzugänglichen Treibern in 
unbekannten Situationen theoretisch erreichen könnte. Aber ich habe bis 
heute noch keine Aussage, welcher maximale UART-Datendurchsatz im 
stabilen Betrieb möglich ist... Mag daran liegen, dass die 
Modulhersteller gar keine Homepage haben, oder dass es noch keinen 
stabilen Betrieb gibt...

> Bleibt immer noch meine Frage:
> War von Euch jemand mit einem ESP8266-basierten Gerät zwecks CE im
> Testhaus?
Man kann das ja alles anders sehen, als Wiznet und die anderen Seriösen. 
An neuen Wegen bin ich auch interessiert. Aber diese naiven Fragen 
verstehe ich dann nicht...
a. Baue sehr gern ein eigenes Modul und teste es oder lass es testen. 
Ich hatte den Gedanken einmal, dann jedoch verworfen.
b. Nimm etwas von in-circuit
c. Nimm die wrooms, wenn Du glaubst, dass Du in 6 Monaten noch Module 
mit selben Layout und selben Komponenten bekommst. Bereits der 
Silicon-Wechsel zwischen ESP8266EX und ESP8266 nicht-EX wurde von 
Espressiv recht geheimnisvoll gestaltet. Hier im Forum wird erzählt, zu 
Weihnachten gibt es vielleicht neues Silicon. Man darf gespannt sein, 
wie der Wechsel gestaltet wird...

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

Hi Lars,
Danke für Deine Einschätzung.

Marcus H. schrieb:
> Für das Espressif ESP-WROOM-02 liegt mir von einem Händler mittlerweile
> eine "notified body statement of opinion" vor, basierend auf der R&TTE
> directive 1999/5/EC.
Hersteller des Moduls laut Händler und Zertifikat ist
"ESPRESSIF SYSTEMS (SHANGHAI) PTE LTD", die passende Website hast Du 
bereits genannt: http://espressif.com/en/products/wroom/

Grüße,
 Marcus

von .. (Gast)


Lesenswert?

Lars R. schrieb:
> Nicht nur das, sondern vor allem Dingen eben auch Hersteller.

Bescheidener : höchstens Bestücker - Hersteller nicht.

> Man darf gespannt sein wie der Wechsel gestaltet wird...

... das darf man. Und wurde auch höchste Zeit.

..

von .. (Gast)


Lesenswert?

Lars R. schrieb:


>
> ESP-WROOM-02 von welchem Hersteller? Nun sage bitte keiner Espressif.
> Auf deren Seite sehe ich keinen Modulverkauf und auch keine
> Distributoren... Der Distributor ist Ebay...nein, der Distributor ist

achso - du hast es wie immer nicht gelesen - sondern nur durchflogen.

.. schrieb:
> du könntest dir das ESP-WROOM-02 einmal genauer anschauhen.
> es hat mehrere vorteile:
..
..
>
> a) es ist direkt von espressif
..
..
> Info Modul:
> http://espressif.com/en/products/wroom/

von Lars R. (lrs)


Lesenswert?

.. schrieb:
> Lars R. schrieb:
>> ESP-WROOM-02 von welchem Hersteller? Nun sage bitte keiner Espressif.
>> Auf deren Seite sehe ich keinen Modulverkauf und auch keine
>> Distributoren... Der Distributor ist Ebay...nein, der Distributor ist
>
> achso - du hast es wie immer nicht gelesen - sondern nur durchflogen.
Ich hab mich nur über die Praktiken lustig gemacht. So wie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=ABcXyZn9xjg#t=19m26s (bis 20:44)

> .. schrieb:
>> du könntest dir das ESP-WROOM-02 einmal genauer anschauhen.
>> es hat mehrere vorteile:
>> a) es ist direkt von espressif
>> http://espressif.com/en/products/wroom/

Achso, Du meinst Deine Beiträge... Also nochmal: Welches Wroom02 ist von 
espressif hergestellt?
Das hier?:
http://www.aliexpress.com/item-img/ESP8266-serial-WIFI-model-ESP-WROOM-02-Authenticity-Guaranteed/32319251013.html
Es ist schließlich "Authenticity Guaranteed"

Oder das hier (Antenne ohne Stopplack)?:
http://www.ebay.de/itm/ESP8266-ESP-13-WIFI-UART-Serial-WLAN-Module-NodeMCU-Lua-Arduino-/181845061587?hash=item2a56cf6fd3

Oder das hier (anderes Layout), weil der Verkäufer die Bilder von 
http://espressif.com verwendet?
https://gravitechthai.com/product_detail.php?d=1009

Und wenn ich für den Verkauf meiner wroom02-Module die Bilder von 
espressif.com verwende und ein Zertifikat ausdrucke, sind dann meine 
Module auch von Espressif hergestellt?

Und was soll dieses C und E bedeuten? Wir haben es CE-zertifiziert, aber 
wie das CE-Zeichen aussieht, das wissen wir nicht.

von .. (Gast)


Lesenswert?

Lars R. schrieb:
> Also nochmal: Welches Wroom02 ist von
> espressif hergestellt?

man kann es dir nicht übel nehmen, du warst eine zeitlang nicht online 
oder zumindest habe ich nicht viel von dir in letzter zeit gelesen.


http://espressif.com/en/products/wroom/

ESP-WROOM-02 Wi-Fi Module

ESP-WROOM-02 is a 32-bit low power micro-controller (MCU) Wi-Fi Module 
that integrates TCP/IP network stacks, and includes 10-bit ADC with 
HSPI, SDIO, UART, PWM, I2C, and I2S interfaces. The module is highly 
integrated. It consumes extremely low power while providing wireless 
internet connection for embedded devices. It can be easily integrated 
into resource-limited devices due to its small form factor of only 18mm 
x 20mm.

In addition to the ESP8266EX chipset, the module also integrates an SPI 
flash with 16Mbyte capacity, along with a SOP8-150mil package. The SPI 
flash is incredibly useful for storing user programs and firmware.


Features

    IEEE 802.11b/g/n at 2.4 GHz
    Integrated low power 32-bit MCU
    Integrated 10-bit ADC
    Integrated TCP/IP protocol stack
    Integrated TR switch, balun, LNA, power amplifier and matching 
network
    Integrated PLL, regulators, and power management units
    Various interfaces available, including SDIO, HSPI, UART, I2C, I2S, 
IR, PWM, GPIO, etc.
    Supports antenna diversity
    Deep sleep power <10uA, Power down leakage current < 5uA
    Wake up and transmit packets in < 2ms
    Standby power consumption of < 1.0mW (DTIM3)
    +20dBm output power in 802.11b mode
    Operating temperature range -40C ~ 125C
    FCC, CE and TELEC certified


Solutions

    Support Station, softAP and STA+softAP operation modes
    Support security protocols WPA/WPA2
    Support Transmission control protocol (TCP) and User Datagram 
Protocol (UDP)
    Support Wi-Fi Protected Setup (WPS) for easy setup and configuration
    Support mesh networking
    Support Smart Link Function for both Android and iOS devices
    Provide customers with HDK, SDK, Cloud, and APP


Applications

    Home automation and home security
    Smart lights and plugs
    Home appliances
    Sensors and detectors
    Security alarms
    Remote controls and toys
    Monitors and scales
    Mesh Network
    Industrial Wireless Control
    Wearable Electronics
    WiFi Location-aware Devices
    Security ID Tags
    WiFi Position System Beacons


Kontakt:

http://espressif.com/en/espressif-systems/contact-us/

shop von espressif:

shop113593007.taobao.com


Product:

http://world.taobao.com/item/43709138695.htm

und weil es gerade so gut läuft:

das originale espressif developer board von espressif online direct:

http://world.taobao.com/item/43459531797.htm

da brauchst du nichts kopieren oder ausdrucken wenn du das für dich 
verwendest, wenn du das als wiederverkäufer ... aber das weisst du ja 
alles selber.



> Das hier?:
...

> Und wenn ich für den Verkauf meiner wroom02-Module die Bilder von
> espressif.com verwende und ein Zertifikat ausdrucke, sind dann meine
> Module auch von Espressif hergestellt?

nein, es sind ja deine -
wenn du die verkaufen willst, musst du selber ce ..

>
> Und was soll dieses C und E bedeuten? Wir haben es CE-zertifiziert, aber
> wie das CE-Zeichen aussieht, das wissen wir nicht.

das verstehe ich jetzt ehrlich nicht
ironisch oder unwissend?
..


btw:

postkarte angekommen?

;-)

von .. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Lars R. schrieb:
> Und was soll dieses C und E bedeuten? Wir haben es CE-zertifiziert, aber
> wie das CE-Zeichen aussieht, das wissen wir nicht.

dann müssen, in jedem fall sollten wir, RoHS auch diskutieren.

von Lars R. (lrs)


Lesenswert?

.. schrieb:
> http://espressif.com/en/espressif-systems/contact-us/
> [Dort:] shop von espressif: shop113593007.taobao.com
Stimmt, das kannte ich tatsächlich noch nicht. Das könnte als 
offizieller Vertriebskanal in den ESP8266-Artikel

Auf ali gibt es ja auch einen "Espressif Online" "Official Ali Express 
Store of Espressif Systems":
http://www.aliexpress.com/item/ESP-WROOM-02-has-realeased-on-the-AliExpress/32370586599.html

Dieser ist jedoch nicht auf der Homepage aufgeführt...

>> Und wenn ich für den Verkauf meiner wroom02-Module die Bilder von
>> espressif.com verwende und ein Zertifikat ausdrucke, sind dann meine
>> Module auch von Espressif hergestellt?
>
> nein, es sind ja deine -
> wenn du die verkaufen willst, musst du selber ce ..
Sonst? Weil ich nicht in China sitze, darf ich das nicht?

>> Und was soll dieses C und E bedeuten? Wir haben es CE-zertifiziert, aber
>> wie das CE-Zeichen aussieht, das wissen wir nicht.
>
> das verstehe ich jetzt ehrlich nicht
> ironisch oder unwissend?
Ich finde, keine CE-Kennzeichnung ist besser als eine (absichtlich?) 
falsche CE-Kennzeichnung.

> postkarte angekommen?
Bisher nein.

.. schrieb:
> Lars R. schrieb:
>> Und was soll dieses C und E bedeuten? Wir haben es CE-zertifiziert, aber
>> wie das CE-Zeichen aussieht, das wissen wir nicht.
> dann müssen, in jedem fall sollten wir, RoHS auch diskutieren.
Nicht das ich im Moment wüsste. Der Inverkehrbringer hat CE und den 
Abfalleimer sicher zu stellen. Aber darum machen sich viele ohnehin 
keine Sorgen. Vielleicht ist das auch besser so. Ich weiß auch nicht, ob 
das überwiegend privat verkaufte Modul aus dem Onlineshop ein 
elektronisches Produkt oder eine Komponente ist.

von .. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

.. schrieb:
> durch möglichkeit der anpassung der RF leistung ( schauh dir das flash
> tool 1.2 an ) ist es auf bestimmte bedürfnis per software sprich
> firmware konfigurierbar. selbstverständlich fliesst dann diese firmware
> in die prüfanordnung mit ein und wird bestandteil.

sehr flexibel aber kann das auch zu einem grosses problem werden wie bei 
DD-WRT? wann kommt das 2.4er unter aufsicht?

Auszüge:

"Damit soll sichergestellt werden, dass Vorschriften über 
Frequenznutzung, Sendeleistung und Modulationen eingehalten werden. 
Jedoch sind viele moderne Geräte stark integriert und finden auf nur 
wenigen oder einem einzigen Baustein Platz (System on a Chip). 
Unabhängig vom guten Willen dürfte es vielen Herstellern daher schwer 
fallen, lediglich die Funk-Firmware vollständig gegen Manipulation 
abzusichern"


..

"Neue Modelle von WLAN-Geräten dürften vorerst nur mit DRM (Digital 
Restrictions Management) auf den Markt kommen, sodass die Eigentümer 
keine Verbesserungen vornehmen können."


..

""Beschreiben Sie im Detail, wie das Gerät gegen 'flashen' und die 
Installation von Drittanbieter-Firmware wie DD-WRT geschützt ist", heißt 
es in den Anweisungen an Gerätehersteller oder -importeure (siehe 
Download unten).

DD-WRT steht aber offenkundig nur als Beispiel .."


SRC:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkregulierung-Angriff-auf-alternative-Software-2803189.html

von Fritz G. (fritz65)


Lesenswert?

Mal eine ernsthafte Frage: Wie sieht es eigentlich rechtlich aus, wenn 
man in einem selbstgebautes Gerät ein fertiges Funkmodul, z.B. ESP32 
nutzt?
Das Modul hat zwar eine CE-Zulassung, nicht jedoch das Gesamtgerät.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Fritz G. schrieb:
> Mal eine ernsthafte Frage: Wie sieht es eigentlich rechtlich aus, wenn
> man in einem selbstgebautes Gerät ein fertiges Funkmodul, z.B. ESP32
> nutzt?

Du bringst es nicht in den Verkehr, sondern hast es für dich gebastelt.

von Peter X. (dcf)


Lesenswert?

Fritz G. schrieb:
> Mal eine ernsthafte Frage: Wie sieht es eigentlich rechtlich aus,
> wenn man in einem selbstgebautes Gerät ein fertiges Funkmodul,
> z.B. ESP32 nutzt?Das Modul hat zwar eine CE-Zulassung, nicht
> jedoch das Gesamtgerät.

Für die Frage gräbst Du tatsächlich einen über 8 Jahre alten Thread aus?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.