Forum: www.mikrocontroller.net Neues Unterforum - 3D-Druck


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Ich wäre für ein neues Unterforum "3D-Druck".
Immer öfter kommen Beiträge zu dem Thema und oftmals werden Threads dazu 
dann verwendet um von der eigentlichen Frage abweichende Themen 
anzusprechen und zu diskutieren.
Von daher würde ich es als sinnvoll erachten ein neues Unterforum dafür 
anzulegen.

von Jonas W. (mf-fahrer)


Lesenswert?

Fände ich sinnvoll. Ist eine interessante sache und hat meiner Meiunung 
nach Zukunft. Auch im Bereich der Elektrotechnik für Gehäuseprototypen 
zum Beispiel.


MfG
Jonas

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Naja - ich zähle beim Überfliegen etwa 15 Threads im letzten halben Jahr 
- das ist für ein eigenes Unterforum doch sehr wenig.

Der 3D-Druck ist mMn nicht wirklich ein Kernbereich eines Forums für 
Mikrocontroller/Elektronik. Der allergrößte Teil beim 3D-Druck 
beschäftigt sich mit der Mechanik - Elektronik ist nur ein sehr kleiner 
Teil (unser Drucker fast bald fertig, daher erlaube ich mir diese 
(verifizierte) Behauptung ;-)

Ich finde den 3D-Druck im Mechanikforum recht gut aufgehoben.

Außerdem gibt es unter reprap.org ein sehr großes und gutes Forum, wo 
wirklich alle Aspekte des 3D-Drucks abgebildet werden - übrigens auch 
deutschsprachig.

: Bearbeitet durch Moderator
von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

@Tüddelkram
Also ich habe damit schon ziemlich viel sinnvolles gedruckt, sei es für 
Modellbau, Ersatzteile, Zahnräder, Adapter etc. Die Druckgenauigkeit ist 
auch schon bei FDM ziemlich gut. Meist bekommt man Halterungen etc. 
genauer gedruckt als man sie selbst mit Ankörnen und Bohren hinbekommen 
würde. Naja, wenn man keine Ahnung hat...

@Chris
Klar Mechanik ist es auch irgendwie, aber beim 3D-Druck ist eben auch 
ein bisschen mehr im Spiel, sei es die Elektronik, Filamente, 
Erfahrungen etc.

: Bearbeitet durch User
von Drucki (Gast)


Lesenswert?

Mehr Straßen mehr Verkehr?!?

von Timmo H. (masterfx)


Lesenswert?

Naja man kann es ja einfach mal ein paar Wochen versuchen und wenn es 
nicht läuft meinetwegen mit Mechanik mergen. Aber ich denke da kommt 
viel mehr rüber als nur Mechanik etc. Ich habe jetzt ja auch schon 
ziemlich viel Erfahrung was 3D-Druck angeht und ich würde ebenso gerne 
Anderen mit meinen Erfahrungen helfen als eben auch selbst Fragen 
stellen. Ich denke ohne Themenbezogenes Forum geht das irgendwie unter.

: Bearbeitet durch User
von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Timmo H. schrieb:
> Naja man kann es ja einfach mal ein paar Wochen versuchen und wenn es
> nicht läuft meinetwegen mit Mechanik mergen.

Klar könnte man. Wird man aber nicht.

von Kaj G. (Firma: RUB) (bloody)


Lesenswert?

Mechanik oder Elektronik, beides nicht sonderlich interessant beim 
3D-Druck (solange man sich das Ding nicht komplett selber bauen will!). 
Hatte mir letztes Jahr den ProtosV2 gekauft. Ist ganz nett und 
interessant, aber die wirklich interessanten Themen beim 3D-Druck sind 
mMn:
Welches Material wird benutzt und wie sind eure Einstellungen 
(temperatur extruder, temperatur heizbet, vorschub, etc.) und wie sind 
eure ergebnisse.
Was an der Mechanik/Elektronik interessant ist, sind kleine themen:
Einstellen der Motortreiber, wie schmiert ihr die Lager... und dann hört 
es eigentlich auch schon auf.

3D-Druck ist interessant, ohne Frage, aber kein eigenes Unterforum wert.

Chris D. schrieb:
> Außerdem gibt es unter reprap.org ein sehr großes und gutes Forum, wo
> wirklich alle Aspekte des 3D-Drucks abgebildet werden - übrigens auch
> deutschsprachig.
Jop, da gibt es z.B. eine sehr gute erklärung zum Einstellen der 
Motortreiber:
https://forum.germanreprap.com/viewtopic.php?f=20&t=2458&p=5654

von Amateur (Gast)


Lesenswert?

Ich habe nicht das Gefühl, dass die 3-D-Druck-Hype hier die normalen 
Diskussionen (worüber auch immer) vermüllt.
Zugegeben, manches ist schwer einzuordnen, aber mir würden etliche 
Themen einfallen die eher ein eigenes "Forum" gebrauchen könnten.
Nebenbei gesagt ist es ja auch nicht so, dass die Suche nach 
"3-D-Druck", im Eternit®, eine leere Trefferliste hinterlässt.

von Almdahl (Gast)


Lesenswert?

Ich möchte den Thread hier aufbacken, weil ich überzeugt davon bin, dass 
ein eigenes 3D-Druck-Forum dieser Seite gut tun würde.

Chris D. schrieb:
> Naja - ich zähle beim Überfliegen etwa 15 Threads im letzten halben Jahr
Das hat sich mittlerweile merklich erhöht - obwohl der Filter von 
Forennutzern sehr leicht übersehen werden kann.

> Der allergrößte Teil beim 3D-Druck beschäftigt sich mit der Mechanik
2015 mag das sicher so gewesen sein, mittlerweile gibt es im unteren 
dreistelligen Bereich bereits Einstiegsgeräte, die mechanisch bereits 
sehr optimiert sind. Es kommt zunehmend auf Techniken an, den Druckkopf 
präziser anzusteuern und somit auf die Firmware und Elektronik.

3D-Druck besteht aus Elektronik, Mechanik und Software. Personen, die 
elektronisch interessiert sind, interessieren sich tendenziell auch für 
3D-Druck. 3D-gedruckte Gehäuse und Elemente einer mit Mikrocontrollern 
gesteuerten Maschine sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. 
Deshalb ist 3D-Druck hier auf Mikrocontroller.net gut aufgehoben, aber 
in jedem der jeweiligen Subforen unpassend, da dieses nur einen 
Teilbereich des 3D-Drucks abdeckt.

> Außerdem gibt es unter reprap.org ein sehr großes und gutes Forum, wo
> wirklich alle Aspekte des 3D-Drucks abgebildet werden
Dort muss man sich zum Posten von Beiträgen anmelden - das ist 
spätestens seit Herrn Seehofer ein massives Sicherheitsrisiko, dem sich 
nicht jeder aussetzen möchte.

Ich kann mir vorstellen, dass ein eigenes 3D-Druck-Forum zu zusätzlichen 
Threads und Mitgliedern, bzw. Teilnehmern führen kann und dass sich 
somit die Aktivität im 3D-Druck-Bereich deutlich steigern lässt. Deshalb 
möchte ich im Jahr 2021 diesen Thread von 2015 aufgreifen und und 
vorschlagen, auf Mikrocontroller.net eine eigenen Forenbereich dem 
3D-Druck zu widmen.

von Johannes S. (Gast)


Lesenswert?

Wenn ich etwas zu 3D-Druck wissen möchte, dann frage ich das in einem 
anderen Forum, nicht in einem μC.net Unterforum. Hier wird erstmal 
gefragt was du drucken willst, dann warum, wieso nicht gefräst oder 
sonstwie gefertigt, 3D ist sowieso überflüssig und Windows auch.

von Tom (Gast)


Lesenswert?

Johannes S. schrieb:
> Wenn ich etwas zu 3D-Druck wissen möchte, dann frage ich das in
> einem anderen Forum, nicht in einem μC.net Unterforum. Hier wird erstmal
> gefragt was du drucken willst, dann warum, wieso nicht gefräst oder
> sonstwie gefertigt, 3D ist sowieso überflüssig und Windows auch.

Du hast das erwähnen der guten Zeit in der ddr vergessen und die 
obligatorischen Beleidigungen

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Almdahl schrieb:
> Ich kann mir vorstellen, dass ein eigenes 3D-Druck-Forum zu zusätzlichen
> Threads und Mitgliedern, bzw. Teilnehmern führen kann und dass sich
> somit die Aktivität im 3D-Druck-Bereich deutlich steigern lässt. Deshalb
> möchte ich im Jahr 2021 diesen Thread von 2015 aufgreifen und und
> vorschlagen, auf Mikrocontroller.net eine eigenen Forenbereich dem
> 3D-Druck zu widmen.

Ich hatte hier das vor ein paar Wochen schon mit Patrick (pali64)
diskutiert:

Beitrag "Re: Wohnzimmertauglicher 3D Drucker gesucht"

Ja, es hat sich in den letzten sechs Jahren einiges getan und ja, 
3D-Druck ist mittlerweile durchaus im Alltag angekommen und weniger 
mechanische Bastelei. Die Anwendungsmöglichkeiten sind weiter gestiegen, 
viele Gehäuse entstehen bei Hobby-Elektronikern und auch hier (oft sogar 
ausschließlich) im 3D-Drucker.

Der Hype ist - glücklicherweise - abgeflaut und man sieht das ganze 
nüchterner. Das eröffnet Raum für sachliche Diskussionen über 3D-Druck 
im Elektronikbereich.

Ich könnte mir vorstellen, dass ein Forum sinnvoll ist - aber letzten 
Endes  entscheidet das Andreas.

Ich hatte vorgeschlagen, bis dahin jeden Thread über 3D-Druck mit 
"[3D-Druck]" zu beginnen. So kann man leicht auf diese Themen filtern 
und hätte zumindest im Moment einen "Forenbereich".

Ich spreche das intern nochmal an.

: Bearbeitet durch Moderator
von Almdahl (Gast)


Lesenswert?

Danke für die Antwort. Es würde mich sehr freuen, mich mit anderen in 
einem neuen 3D-Druck-Forum auszutauschen, da ich gerade damit beginne.

von DANIEL D. (hiege) Benutzerseite


Lesenswert?

Wenn dann würde ich das auch noch mit CNC-Maschinen zusammen werfen.

Also Fräse Laserschneider Plasmaschneider alles was auf vergleichbare 
Weise arbeitet.

So in dem Sinne CNC und 3D Drucker. Aber ob man das braucht, da enthalte 
ich mich mal. Also ich könnte auch damit leben wenn 3D Drucker Themen 
immer bei Elektronik oder Werkzeug landen.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Almdahl schrieb:
> Dort muss man sich zum Posten von Beiträgen anmelden - das ist
> spätestens seit Herrn Seehofer ein massives Sicherheitsrisiko

Aha, kannst du das etwas näher begründen? Mir fällt da spontan nur ein 
Risiko ein falls du über den 3-D Druck von Waffen diskutieren möchtest.

von Thor der Neuzeit (Gast)


Lesenswert?

DANIEL D. schrieb:
> Wenn dann würde ich das auch noch mit CNC-Maschinen zusammen werfen.

Nicht werfen, sondern zusammenfassen. Letzlich ist der 3D Drucker nur 
eines von vielen Werkzeugen '3D Werkstücke' zu fertigen.

Also falls, dann

Titel "3D modelling Kusnstoff, Metall, Holz";
Untertitel: "3D Druggser, spannende Verfahren, Guß, etc.")  ;-)

Aber natürlich kann man das auch weiterhin in dem Unterforum mit dem 
Schraubenschlüssel behalten. 
https://www.mikrocontroller.net/forum/mechanik

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Ich denke:
3D-Druck ist sehr stark mit µC's verbunden, gerade weil kaum ein 
Werkzeug mit µC so oft gerne selber gebaut wird, wie 3D-Drucker.
Ja auch "Käsefräsen"(CNC) werden gerne selber gebaut, und sind somit 
auch hier richtig am Platz.

Dies weil hier im Forum, sehr oft der Zusammenhang vonµC's und Maschinen 
besteht. Sehr viele Fragen sind in diese Richtung hier im Forum zu 
lesen.
Die Idee mit dem [3D-Druck] Label finde ich gut, so lässt sich mit der 
eher Bescheidene Suchfunktion hier im Forum schnell alles finden, was 
mit 3D-Druck zu tun hat. Dennoch betrachte ich es als eine 
"Behelfslösung", den der 3D-Drucker ist eben so zum Werkzeug in der 
µC-Welt geworden wie die Kompiler, oder Layout Programme, oder die 
Rubrik "Platinen".
Wobei ja letzteres auch nur Indirekt mit µC's zu tun hat, und trotzdem 
ne eigene Rubrik bekommen hat. es ist ja eigentlich auch nur ein Teil wo 
ein µC drauf gepappt wird, wie das Gehäuse das 3D-Gedruckt wird und dan 
ein µC Teil rein kommt...

: Bearbeitet durch User
von Johannes S. (Gast)


Lesenswert?

Diese Kategorisierung ist einfach nur schlecht, 3D Drucker Themen passen 
sicher oft in µC & Elektronik und Mechanik & Werkzeug gleichzeitig, 
Slicer sind dann wieder auch PC Software. Schöner wären Tags die man in 
einem Filter ein- oder ausschließt. Ich gehe hier immer über 
https://www.mikrocontroller.net/forum/all rein, da ist sowieso alles in 
einem Topf.

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

Johannes S. schrieb:
> Diese Kategorisierung ist einfach nur schlecht, 3D Drucker Themen passen
> sicher oft in µC & Elektronik und Mechanik & Werkzeug gleichzeitig

Na das wäre doch gerade ein Grund, eine eigene Kategorie dafür 
aufzumachen. Wenn etwas sowohl in A oder auch in B reinpassen würde, man 
aber nicht so recht sagen kann wo es denn jetzt besser passt ist, dann 
ist es eben etwas eigenes.

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Nicht werfen, sondern zusammenfassen. Letzlich ist der 3D Drucker nur
> eines von vielen Werkzeugen '3D Werkstücke' zu fertigen.

Yep. Fuer mich ist das genau dasselbe wie drehen, fraesen oder auch 
bohren und feilen. Ich denke aber das leuchtet Leuten die keine 
mechanische Ausbildung haben nicht sofort ein. Von daher wuerde auch ich 
sagen es ist gut so wie es ist.

Olaf

von Almdahl (Gast)


Lesenswert?

Olaf schrieb:
> Fuer mich ist das genau dasselbe wie drehen, fraesen oder auch
> bohren und feilen.
Das finde ich eine kompliziertere Frage, als Du sie hier darstellst. Im 
Prinzip finden in einem Mikroprozessor auf atomarer Ebene auch 
mechanische Vorgänge statt. Ich denke, man kann irgendwie alles in 
"Mechanik" einsortieren, wenn man das unbedingt will. Weil es für uns 
nicht interessant ist, über Dinge zu sprechen, in denen sich kein Körper 
bewegt. Ich halte es aber nicht für Zielführend, alles als Sache der 
Mechanik zu betrachten.

Wenn ich an Mechanik denke, denke ich an Zahnräder, Bolzen, Hämmer, 
Schrauben und Schraubenschlüssel, also relativ grobe Mechaniken für 
grobe Antriebe. Dass man dort eine CNC-Fräse oder 3D-Drucker fände, wäre 
mir nicht eingefallen, hätte ich nicht zufällig bemerkt, dass dort 
Fragen über 3D-Druck gestellt wurden.

Man muss sich eventuell auch überlegen, über was man spricht. Unterhält 
man sich über das gedruckte oder Verbesserungen im Druckvorgang? Spreche 
ich z.B. über DIN-Normen für Schrauben, passt das vielleicht eher in 
"Mechanik", als wenn ich über die automatisierte Herstellung von 
Schrauben diskutieren möchte.

Ich kann die Argumentationen bisher alle irgendwie nachvollziehen, aber 
es bleibt aus meiner Sicht so, dass man meiner Meinung nach unter dem 
Mechanik-Forum keine 3D-Drucker als Thema erwartet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.