Forum: Offtopic Nachfolger vom esp8266: ESP32 - besser, schneller


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von vertriebener (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

@ESP Fans

..

: Verschoben durch Moderator
von Sean G. (atmega318)


Lesenswert?

vertriebener schrieb:
> @ESP Fans
>
> ..

Whoa o_O

von Sputnik (Gast)


Lesenswert?

no USB :(

von vertriebener (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Sputnik schrieb:
> no USB :(

Dir reichen dann auch keine 40 IO's ?

Flash Encryption ist "Made in Germany" !

..

von Christian B. (casandro) Flattr this


Lesenswert?

Hmm, was mir Sorgen macht ist, dass die von einem "Secure System" 
sprechen. Wenn das Hardwarehersteller machen meinen die damit meistens 
ein geschlossenes System voller Sicherheitslücken.

"No USB" ist da allerdings immerhin mal ein Pluspunkt, weil niemand es 
schafft USB auch nur halbwegs sicher zu implementieren.

von Dieter Graef (Gast)


Lesenswert?

Hmm wenn ich mal durchzähle sind es gar nicht so viele Leute die dem 
ESP8266 zu seinem erstaunlichen Erfolg geholfen haben.Es wird davon 
abhängen ob Espressif genau diese Leute mit dem neuen Produkt bei der 
Stange halten kann.

von Baldwin (Gast)


Lesenswert?

Dieter Graef schrieb:
> Hmm wenn ich mal durchzähle sind es gar nicht so viele Leute die dem
> ESP8266 zu seinem erstaunlichen Erfolg geholfen haben.Es wird davon
> abhängen ob Espressif genau diese Leute mit dem neuen Produkt bei der
> Stange halten kann.

Verkaufen die nur an Bastler oder gibt es auch Produkte mit dem ESP8266?

von Herbert (Gast)


Lesenswert?

Besser wär der ESP32 für mich nur, wenn er einfacher als der 8266er 
einzusetzen wäre. Einfachere Updates, einfachere Konfiguration.

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Herbert schrieb:
> einfachere Konfiguration

Welche Konfiguration?

SSID und Passwort?

Die wird auch der neue Chip brauchen.

von Herbert (Gast)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Welche Konfiguration?
>
> SSID und Passwort?
>
> Die wird auch der neue Chip brauchen.

Haha, der war gut...
ESP8266 ist in erster Linie eine Spielwiese für Firmware-Entwickler 
aller Art. Der einfache Anwender will aber eine einfache, aktuelle 
(AT-) Schnittstelle vom Hersteller die sich in einem Flashvorgang 
mit einem Standardtool brennen lässt. Such mal nach so einer aktuellen 
Standard-Firmware, das endet nur in Konfusion. Die mittlerweile 
zehntausend Hilfeseiten sind immer auch ein schlechtes Zeichen für 
einfache Anwendung. Immerhin hat der Hersteller ein wenig Einsehen und 
spricht in seinem Letter oben wenigstens schon mal von der Notwendigkeit 
von "Simplified APIs".

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Gibt es inzwischen überhaupt eine richtige Firmware für den ESP8266 und 
auch Tools dazu?

Das letzte Mal das ich damit rumgespielt habe ist etwas länger her, aber 
da hatte das alles extremen Bastel-Character.
Luschige Dokumentation und entgegen der Dokumentation nicht 
funktionierende AT-Kommandos inklusive.
Irgendwo vergraben in einem dritt-klassigen Forum.

Aber wobei ich vor allem entäuscht war ist die Schnittstelle zum 
Host-Controller.
Beworben wird das Ding mit SPI und dann findet man heraus, dass man den 
Baustein nicht per SPI ansprechen kann, sondern nur per UART.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Soweit mir bekannt ist, hat der ESP8266 immer noch Bastelcharakter und 
ist für mehr nicht zu gebrauchen. Entsprechend gering ist mein Interesse 
an dessen Nachfolger.

Die sollen doch erstmal den "alten" Chip zuverlässig programmieren und 
sauber dokumentieren.

Abgesehen davon wäre für Bastler sicher ein Chip interessant, der sowohl 
WLAN als auch verkabeltes Ethernet kann, und vielleicht auch noch 
Bluetooth.

: Bearbeitet durch User
von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

Rudolph R. schrieb:
> die Schnittstelle zum
> Host-Controller.
Darauf verzichte ich.
Und damit gibts auch keine Probleme mit dem AT Befehlssatz.

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Herbert schrieb:
> Der einfache Anwender will aber eine einfache, aktuelle
> (AT-) Schnittstelle vom Hersteller die sich in einem Flashvorgang
> mit einem Standardtool brennen lässt.


Da hast du aber einen sehr speziellen "Einfachen Anwender" im Sinn.

Wieso sollte sich  ein "einfacher Anwender" diese bescheuerte Krücke 
"AT-Interface" antun?
Direkte Firmwareentwicklung ist viel einfacher, schneller, besser, und 
erfordert z.B. für Arduino-Frickler überhaupt keine 
Einarbeitung/Umgewöhnung.

Aber wenn "einfach" bei dir bedeutet: "so kompliziert wie möglich an 
einfachen 8-Bit AVRs festhalten", dann ja...


Und was für Probleme hast du mit dem Flashen? "Einstöpseln, Knöpfchen 
drücken, fertig" ist zu kompliziert?
Was hättest du als Vereinfachung im Sinn?

von vertriebener (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

ESP32 ist ein eigenständiges Produkt, BTLE ist stromsparend und ideal 
für Sensoren und zuschaltbares Wifi mit Internetanbindung super.
Persönlicher Hit ist eMMC und DACs. Encrypted Flash System ist bekannt 
und made in germany.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Was wird dann aus dem alten Chip? Wie lange wird er erhältlich sein? Was 
ist mit fertigen Modulen, wie dem ESP-01? Wird es weiterhin Bugfixes 
geben? Oder lässt man ihn fallen und bestehende Projekte, die auf ihn 
angewiesen sind, sind quasi auch für die Tonne?

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

vertriebener schrieb:
> Encrypted Flash System ist bekannt
> und made in germany.

Ja, Rudi, das wissen wir schon...
Durch Wiederholen, wirds nicht wahrer.....

Bernd schrieb:
> Was
> ist mit fertigen Modulen, wie dem ESP-01?
Die werden erstmal noch billiger....


PS:
Zwischen Ankündigung und Auslieferung stabiler Exemplare können Jahre 
vergehen....

von vertriebener (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

@bernd

ESP8266 und ESP32 sind unterschiedliche ICs für unterschiedliche 
Anforderungen.

ESP8266ex wird noch sehr lange Zeit weiterhin supported und auch 
verkauft. Auch wird es immer wieder neue Module geben[1]. Der IC selbst 
wird demnächst ( 1.Q )etwas günstgiger sobald der ESP32 erscheint. 
Preislich wird der ESP32 etwas über dem Anfangspreis des ESP8266ex 
liegen aber nicht teuer.

Es ist auch möglich (am Beispiel KK3000 ) sein eigenes Firmenlogo auf 
den Chip einbrennen zu lassen. Auskünfte dazu erteilt der European 
Support auch auf deutsch.

ESP32 ist eine Kombination aus Wifi und BTLE, ein RF und eine Antenne 
für beide. engl. sprachliche Forum wird unter esp32.com für Fragen zur 
Verfügung stehen und deutsch sprachliche Forum wird unter esp32.de 
eingerichtet.

Details werden in den Foren demnächst diskutiert und veröffentlicht.
Die nächsten zwei Wochen erhalten die 200 Beta Tester die Boards. An der 
Tensilica L108 GCC Toolchain wird just in Time in einer Gruppe 
gearbeitet.

[1]
Neue ESP8266 Produkte :
Marked KK3000
http://www.aliexpress.com/item/2015-new-fashion-smart-wifi-plug-socket-eu-kankun-k-mini-to-remote-control-switch-wireless/32439112908.html

FCC
https://fccid.io/2ACJ2KK3000

von Herbert (Gast)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Direkte Firmwareentwicklung ist viel einfacher

Selbstverständlich.
Wozu diese bescheuerte Krücke AT-Interface überhaupt erfunden wurde?
Reichlich "Planlos" das Ganze...

Herbert

von aha (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Aha - die ersten Betas wurden verteilt?
Kann sich noch jemand freuen?

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Oh, das sieht aus, wie per Hand aufgelötet. Was ist denn auf dem 
Demo-Board alles drauf? Irgendwelche Peripherie? Spannungsregler? Werden 
die IOs alle auf Stiftleisten geführt? Was kann der Chip sonst noch 
alles? RTC mit Batteriepufferung und Uhrenquarz? Ist ein 
Temperatursensor eingebaut? Wie viele PWM-Ausgänge? Auflösung?

von Markus M. (adrock)


Lesenswert?

Naja, was das Interface angeht:

Nicht alle wollen sich mit einer komplett neuen CPU mit der 
entsprechenden Peripherie befassen, nur um ein auf einer anderen 
Plattform fertiges Projekt an WLAN anzubinden.

Genau dafür wäre ein gutes Interface notwendig. Eine ASCII-Schnittstelle 
mit AT-Befehlen halte ich da auch eher für ungeeignet.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Mir geht es darum, wie sinnvoll es ist, ein Projekt für die Zukunft auf 
die neue Plattform zu portieren. Wenn man vom Atmega kommt und sowieso 
demnächst umsteigen muss, weil man mehr Speicher und Rechenpower braucht 
und z.B. plötzlich auch eine RTC im Chip hat, die man sonst extern 
vorhalten musste, ist das ja positiv.
Ein ganzes Projekt für den neuen Chip zu entwickeln setzt natürlich eine 
gescheite Dokumentation voraus. Ein gescheites Datenblatt. Das, was 
Espressif beim ESP8266 gemacht hat, ist ein schlechter Witz. Da kriegt 
man Informationen auch nur nach dreimaliger Nachfrage in homöopathischer 
Dosis im Forum. Wenn das beim neuen Chip ähnlich ist, dann gute Nacht. 
Wenn man Hardware so stiefmütterlich behandelt, taucht automatisch die 
Frage auf, wie lange der Chip wohl überhaupt supported wird, bevor man 
ihn (und seine Kunden) fallen lässt.

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Mir fällt noch ein, ein bereits zertifiziertes Modul zu benutzen sollte 
das ganze leichter machen.
Sobald man die Software im Modul ändert dürfte die Zertifizierung aber 
hinfällig sein, oder etwa nicht?

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

Rudolph R. schrieb:
> Sobald man die Software im Modul ändert dürfte die Zertifizierung aber
> hinfällig sein, oder etwa nicht?

Soweit mir bekannt sind die "Kernfunktionen" schon vorkompiliert. Liegen 
also nicht im Quelltext vor. Änderungen sind damit unmöglich.

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Ulrich F. schrieb:
> Soweit mir bekannt sind die "Kernfunktionen" schon vorkompiliert. Liegen
> also nicht im Quelltext vor. Änderungen sind damit unmöglich.

Klingt gut.
Damit müsste man nur noch eine zertifizierte Firmware finden können.
Ich war gerade auf der Seite von Espressif und habe da nix gefunden.
In derem Forum auf den ersten Blick auch nichts, zumindest gibt es dafür 
kein Unter-Forum.

Also mehrere Monate später ist das immer noch ein Witz, schade.

von Herbert (Gast)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Eine ASCII-Schnittstelle
> mit AT-Befehlen halte ich da auch eher für ungeeignet.

Nein, die ist nicht ungeeignet, sondern der denkbar einfachste Zugang. 
Konfigurierbar sogar ganz ohne zusätzliche Software. Wer ein fertiges 
System nur um eine WLAN-Schnittstelle erweitern möchte kann dies genau 
so am schnellsten tun. Sicher wär es bei Neuentwicklungen im Prinzip 
am besten, gleich alle Möglichkeiten des Chips als alleinige 
Hardwaregrundlage zu nutzen und entsprechende 8266er Firmware zu 
entwickeln . Aber das ist eben nur ein mögliches Anwendungsszenario. Ob 
sich die Einarbeitung in diesen speziellen Chip (bei dem gegebenen 
Expressif-Support) lohnt bleibt dann trotzdem noch eine berechtigte 
Frage.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Herbert schrieb:
> Nein, die ist nicht ungeeignet, sondern der denkbar einfachste Zugang.

Hoffentlich machen sie es da besser als mit dem ESP8266. Erst antworten 
die Dinger auf jeden AT-Befehl anders (nämlich nicht standardisiert mit 
OK und ERROR, sondern mit irgendwelchen Phantasiesätzen wie "No such 
fun", bei einer späteren Version werden dann die zu sendenden 
Zeilenende-Zeichen geändert, in einer weiteren Version verhält sich das 
Ding nach einem übertragenen Datenblock anders (kein CR mehr), und 
letztendlich werden einfach 30% aller früher eingeführten AT-Befehle für 
obsolet erklärt und durch doppelt soviele andere Befehle ersetzt.

Fazit: Mit jedem neuen ESP8266, den ich in die Finger bekomme, erlebe 
ich eine neue Überraschung. So macht das keinen Spaß - nur ne Menge 
Arbeit.

: Bearbeitet durch Moderator
von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Wer benutzt denn ernsthaft diese AT-Befehle? Das erinnert mich an meine 
Zyxel-Zeiten Anfang der 90er.

Mit dem Arduino-IDE kann man bei dem kleinen Ding schon ganz schön was 
reissen und muss es nicht als seriellen WLAN-Adapter mißbrauchen.

von Peter II (Gast)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Wer benutzt denn ernsthaft diese AT-Befehle? Das erinnert mich an meine
> Zyxel-Zeiten Anfang der 90er.
>
> Mit dem Arduino-IDE kann man bei dem kleinen Ding schon ganz schön was
> reissen und muss es nicht als seriellen WLAN-Adapter mißbrauchen.

dumme frage?: Wie wir dort der esp8266 angesprochen?

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Peter II schrieb:
> Wie wird dort der esp8266 angesprochen?
1
  WiFi.begin('SSID','Passwort');
2
  while (WiFi.status() != WL_CONNECTED) {
3
    delay(500);
4
  }
5
  ...

Im Prinzip selbe API wie das "WiFi"-Shield nur in schneller, besser, 
weiter, höher.

https://www.arduino.cc/en/Reference/WiFi

von Peter II (Gast)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Im Prinzip selbe API wie das "WiFi"-Shield nur in schneller, besser,
> weiter, höher.

also vermutlich auch über die AT befehle nur das sie vor dir versteckt 
werden. Damit hat sie auch das Problem wenn sich an den befehlen etwas 
ändert. Oder du Funktionen nutzen willst die dir deine Api nicht 
anbietet.

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Peter II schrieb:
> also vermutlich auch über die AT befehle nur das sie vor dir versteckt
> werden.

Nein. Das C-Programm wird mit einem ARM-Compiler übersetzt und läuft 
direkt auf dem ARM-Kern im ESP-Chip.
Da ist kein AVR o.Ä. dazwischen.
Nur die API ist Arduino-Ähnlich, damit bestehende Ardino@AVR-Projekte 
leicht auf Arduino@ESP portiert werden könenn.

von Peter II (Gast)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Nein. Das C-Programm wird mit einem ARM-Compiler übersetzt und läuft
> direkt auf dem ARM-Kern im ESP-Chip.
> Da ist kein AVR o.Ä. dazwischen.
> Nur die API ist Arduino-Ähnlich, damit bestehende Ardino@AVR-Projekte
> leicht auf Arduino@ESP portiert werden könenn.

achso, ich dachte es ging um ein shild mit dem esp8266.

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Herbert schrieb:
> Nein, die ist nicht ungeeignet, sondern der denkbar einfachste Zugang.

Die Schnittstelle ist nicht nur Murks, die ist auch noch der einzige 
Zugang zu dem Modul.
Auch wenn immer wieder SPI auftaucht, als fertiges WLAN Modul lässt sich 
der EPS8266 nicht per SPI ansprechen -> blöd.

Und vor allem scheint es wirklich keine Antwort auf die Frage zu geben, 
woher man denn nun eine fertige und funktierende Software für den Chip 
bekommt.

>direkt auf dem ARM-Kern im ESP-Chip.

Die EPS8266 haben keinen ARM Kern.
Das ist ein "Cadence Tensilica LX106" und  somit irgendwas proprietäres.

von Holger W. (holgerw)


Lesenswert?

Weiss gar nicht was ihr hier verbreitet.
Der Prozessor lässt sich wie jeder andere PIC, Atmel oder sonstwas in C 
programmieren. Es gibt genügend Software dazu, mann muss sich nur etwas 
bemühen mit der Suche und Auswahl.
Die AT Befehle sind murks, aber man kann den Teil der Software ja selber 
ändern oder rauswerfen, dieser Teil ist ja offengelegt.
Mittlerweile laufen viele Module hier bei mir, sei es als Wlan-Schalter, 
Temp.-Regler, RFM12 Bridge, Roomba Fernbedienung, Web-Radio, LPDxxx LED 
Stripe Ansteuerung, Display ....

Holger

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Rudolph R. schrieb:
> Die EPS8266 haben keinen ARM Kern.
> Das ist ein "Cadence Tensilica LX106" und  somit irgendwas proprietäres.

ok, sorry. Macht aber keinen Unterschied. Es gibt einen Gcc/G++ dafür.
Und insofern stellt sich die Sinnfrage, warum man die potente 
32-Bit/80Mhz CPU mit viel RAM nur als schnöden 
AT-Kommando-Interpretier-Hilfsprozessor für einen AVR nutzen möchte.

SPI, I²C, UART, 10-Bit-ADC, ... hat der ESP-Chip ähnlich dabei wie der 
AVR.

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Und insofern stellt sich die Sinnfrage, warum man die potente
> 32-Bit/80Mhz CPU mit viel RAM nur als schnöden
> AT-Kommando-Interpretier-Hilfsprozessor für einen AVR nutzen möchte.

Richtig!
Das kann man tun....
Ist aber irgendwie Irrsinn.


Sinnvoller ist es, alle male, da einen AVR als I2C Slave dran zu hängen.

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Und insofern stellt sich die Sinnfrage, warum man die potente
> 32-Bit/80Mhz CPU mit viel RAM nur als schnöden
> AT-Kommando-Interpretier-Hilfsprozessor für einen AVR nutzen möchte.

Vielleicht auch, weil die Dinger zunächst als WLAN Module auf den Markt 
gekommen sind und man mit sowas wie einem esp8266-01 gar nichts anderes 
machen kann weil da überhaupt keine Pins rausgeführt sind?

Und vielleicht auch, weil man gar nichts anderes sucht als ein WLAN 
Modul, an welchem Controller auch immer?

von Herbert (Gast)


Lesenswert?

Planlos schrieb:
> 32-Bit/80Mhz CPU mit viel RAM nur als schnöden
> AT-Kommando-Interpretier-Hilfsprozessor für einen AVR nutzen möchte.

Vielleicht um sich nicht in diese proprietäre CPU einarbeiten zu müssen?

Rudolph R. schrieb:
> Und vielleicht auch, weil man gar nichts anderes sucht als ein WLAN
> Modul, an welchem Controller auch immer?

Das dürfte nämlich der häufigste Einsatzfall sein!

von Peter II (Gast)


Lesenswert?

Ulrich F. schrieb:
> Sinnvoller ist es, alle male, da einen AVR als I2C Slave dran zu hängen.

naja, das ist wie ein Porsche mit einen Polo zu ziehen, weil der Porsche 
etwas hat was man braucht.

Man könnte ja auch einfach den AVR weglassen.

von Rudolph (Gast)


Lesenswert?

Peter II schrieb:
>> Sinnvoller ist es, alle male, da einen AVR als I2C Slave dran zu hängen.
>
> naja, das ist wie ein Porsche mit einen Polo zu ziehen, weil der Porsche
> etwas hat was man braucht.
>
> Man könnte ja auch einfach den AVR weglassen.

Dir ist offenbar das "Slave" im zitiertem Satz entgangen. :-)


Und nochmal, wo finde ich eine Firmware für den ESP8266 als WLAN Modul?
Zertifiziert.

Das kann hier offensichtlich niemand beantworten und demzufolge und 
wegen der dämlichen Schnittstelle läuft das Ding leider für mich weiter 
unter Spielzeug für Bastler.

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Rudolph schrieb:
> Und nochmal, wo finde ich eine Firmware für den ESP8266 als WLAN Modul?

Auf der Downloadseite des Herstellers im SDK.

> Zertifiziert

Sie packen ein FCC Label drauf. Wie bei allen Billig-Importen kann das 
was bedeuten, muss aber nicht.

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

Ich empfehle dem geneigten Publikum mal einen Blick auf diesen Link:
http://www.esp8266.com/viewtopic.php?f=34&t=3445

Hier eröffnen sich die Stärken des ESP8266.
Nicht als Master/Slave im herkömmlichen Sinne, sondern als 
Wifi-Bindeglied für MCU's wie Atmel(a la couleur), STM32Fxxx,MSP430 
usw.;
Aufgabe dieser MCU's ist das Sammeln von Sensor-daten und Ansteuern von 
Aktoren. Der ESP bietet die Möglichkeit im WLAN/ NET diese Daten zu 
sichten und zu bearbeiten, sowie Reaktionen auszulösen.
Zusätzlich bietet er die Möglichkeit, OTA diese MCU's zu 
programmieren(und sich selbst) ...

von Planlos (Gast)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> Aufgabe dieser MCU's ist das Sammeln von Sensor-daten und Ansteuern von
> Aktoren

Und genau das kann der ESP auch selber. Hat stromsparenden Sleep, hat 
einen Satz von ülichen Interfaces um Sensoren anzuschliessen, hat genug 
RAM um die Sensordaten einige Zeit zwischenzuspeichern, um sie im Block 
über WLan zu jagen.

Klar, man muss nicht alles ausnutzen, was einem die Hardware bietet. 
Aber grad für Neuentwicklungen sollte man zumindest einen Blick drauf 
werfen.

Und als "Plug-In"-Lösung für bestehende Systeme, z.B. als Ablösung für 
RS232-Verbindungen, würde ich auch nicht das mitgelieferte 
"AT-Command-Beispiel" auf dem ESP lassen, sondern ihm eine exakt für 
diese Anwendung zugeschnittene Firmware angedeihen lassen.
=> Ziel: Keine Änderung am bestehenden System nötig, 1:1 austauschbar.

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Planlos schrieb:
> Und genau das kann der ESP auch selber.

Aber sicher kann er das!
Es hängt nur von der Aufgabenstellung ab, ob er in Kombination mit einer 
MCU oder stand-alone dieses bewerkstelligt ..
p.s.:
- soweit her ist es mit dem RAM auchnicht;
bei Displayansteuerung + OS +SD-card + Portexpander ist sehr bald das 
Ende der Fahnenstange erreicht. Deshalb hat dre "Neue" ja wesentlich 
mehr ..

von Genervt vom Themen Starter (Gast)


Lesenswert?

Ist das hier wieder das Jährliche Vorspiel für eine Dubiose folgende 
Sammelbestellung ?
Oder nur erst mal wieder eigen Werbung für sich um dann wieder mal ins 
Form zurück zu kehren.
Mit endlosen Monologen und fremden Federschmuck.

von schön_wärs (Gast)


Lesenswert?

Genervt vom Themen Starter schrieb:
> Ist das hier wieder das Jährliche Vorspiel für eine Dubiose folgende
> Sammelbestellung ?

ESP8632 QFN48 "ESP32" Stückpreis ~ 1,70 EUR
ESP32-1 Modul Stückpreis ~ 4,30 EUR
GCC Toolchain LX108 - gratis
Wo? Welcher Link? Finde es heraus. Ist auch ganz leicht.
Es gibt nur einen! Sry- bin keine Petze.

> Oder nur erst mal wieder eigen Werbung für sich um dann wieder mal ins
> Form zurück zu kehren.

Netter Gedanke.
Daran hoffen wir alle aber glauben andere und ich eher nicht mehr und 
wir werden alle mit Sicherheit hier auch nicht mehr erleben in dieser 
Form.

> Mit endlosen Monologen und fremden Federschmuck.
Ja finde ich auch, nach über einem Jahr sollte man den ESP8266 hier 
besser kennen, selten soviel unsinn darüber hier gelesen. Wusste gar 
nicht, dass der ESP8266 keinen SPI besitzt. Einen Smile mache ich jetzt 
nicht - sonst kommt der 'lord des cybers' und fühlt sich angesprochen.

..

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Hi Rudi,

vertriebener schrieb:

> ESP8266ex wird noch sehr lange Zeit weiterhin supported und auch
> verkauft. Auch wird es immer wieder neue Module geben[1].

Sag mal, was bezahlen sie Dir für die Werbung hier?

Wenn nichts, warum hängst Du Dich für Espressif-Produkte immer so tief 
rein, dass die Werbung dafür schon ziemlich aggressiv rüberkommt?

> ESP32 ist eine Kombination aus Wifi und BTLE, ein RF und eine Antenne
> für beide. engl. sprachliche Forum wird unter esp32.com für Fragen zur
> Verfügung stehen und deutsch sprachliche Forum wird unter esp32.de
> eingerichtet.

esp32.de ist Deine Hompage. Bezahlt Dir Espressif den Betrieb? Warum ist 
da noch kein Inhalt drauf? Wann wird die Seite eingerichtet? Wann wird 
es das deutsche Forum geben? Leere Luft oder ist da noch was dahinter?

P.S.
Warum verabschiedest Du Dich hier immer wieder mit riesigem Tamtam aus 
dem Forum, wechselst Deinen Nick wie andere Leute die Unterhosen und 
kommst dann doch immer wieder zurück? Das hinterlässt keinen guten 
Eindruck - ganz im Gegenteil.

von schön_wärs (Gast)


Lesenswert?

Genervt vom Themen Starter schrieb:
> Ist das hier wieder das Jährliche Vorspiel für eine Dubiose folgende
> Sammelbestellung ?
> Oder nur erst mal wieder eigen Werbung für sich um dann wieder mal ins
> Form zurück zu kehren.
> Mit endlosen Monologen und fremden Federschmuck.

Frag den "Insider" - der weiss alles und stellt die 'Gemeinde' und auch 
Espressif auf den Kopf!

http://stm32duino.com/viewtopic.php?f=3&t=715&start=10#p8077

von Markus (Gast)


Lesenswert?

>> Autor: Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)

Dass es zum ESP8266 & Nachfolger ein richtiges Datenblatt gibt. Wie bei 
den professionellen Herstellern.

Ansonsten: die Rudisierung des Threads gibt mir zu denken.

von schön_wärs (Gast)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Ansonsten: die Rudisierung des Threads gibt mir zu denken.
 Sehe ich auch so. Und nein - es war ein Scherz mit den Modul und Chip 
und Toolchain. Wieviele haben Tante Google aufgesucht?

Frage mich gerade, könnt ihr euch ein Leben ohne den 'quaksalber' nicht 
mehr vorstellen? (Tips und Hints fehlen mir aber seitdem.)
Das geht an Dich @Frank
unglaublich aber besser kann man einem nicht 'hervorheben'.
"Danke" würde der jetzt sagen.

von schön_wärs (Gast)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> esp32.de ist Deine Hompage.

..und Werbung bekommt er ganz gratis von dir, ich kann es mir nicht 
verkneifen, der smile muss hier her :)

von schön_wärs (Gast)


Lesenswert?

@rudi
ich liebe dich und will dich heiraten!

von Rudolph (Gast)


Lesenswert?

schön_wärs schrieb:
> selten soviel unsinn darüber hier gelesen. Wusste gar
> nicht, dass der ESP8266 keinen SPI besitzt.

Hat niemand behauptet, dass der keine SPI Schnittstelle hat, lesen und 
verstehen und so.

Der lässt sich nur nicht per SPI ansprechen!

Wenn man ein WLAN Modul sieht das mit UART und SPI beworben wird, dann 
erwartet man einfach, dass man das Ding per SPI ansprechen kann.
Etwa so wie das WINC1500.

Planlos schrieb:
>> Und nochmal, wo finde ich eine Firmware für den ESP8266 als WLAN Modul?
>
> Auf der Downloadseite des Herstellers im SDK.

Wieso im SDK? Ich will das Ding doch gar nicht programmieren.
Aber dann werde ich mir halt mal das komplette SDK runter laden.

von .. (Gast)


Lesenswert?

Rudolph schrieb:
> Der lässt sich nur nicht per SPI ansprechen!
Wieso nicht?
SPI Master (AVR) -> SPI Slave (ESP) -> WifiServerStartCommand
SPI Master (AVR) <- SPI Slave (ESP) -> ConnectStatusCommand

Warum sollte das nicht gehen?
Das Interagieren über SPI musst du schon selber angehen, was er machen 
soll.

> Etwa so wie das WINC1500.
Beispiel? Mir kennt das WINC1500 leider nicht.

> Wieso im SDK? Ich will das Ding doch gar nicht programmieren.
Für deinen SPI Fall kommst du darum nicht herum.

> Aber dann werde ich mir halt mal das komplette SDK runter laden.
Gute Idee! Und das bringt dich dann auch weiter.

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

.. schrieb:
> Warum sollte das nicht gehen?

Na, hast Du eine Firmware dafür mit der das geht?

> Das Interagieren über SPI musst du schon selber angehen, was er machen
> soll.

Hust, Produkt und so oder Kindergarten?
Ich habe ein WLAN-Modul gekauft, oder zumindest wollte ich ein 
WLAN-Modul kaufen und habe wohl ein schlecht deklariertes Produkt 
erwischt.

>> Aber dann werde ich mir halt mal das komplette SDK runter laden.
> Gute Idee! Und das bringt dich dann auch weiter.

Naja, das "SDK" ist spontan erstmal nicht der Bringer und enthält auch 
keine richtige Fimrware, nur Fragmente.
Ohne Dokumentation dazu.

Nach der zusätzlichen Suche nach dem Flashtool und dem zusammen stückeln 
der Fragmente konnte ich das ganze dann auch auf mein ESP8266-01 
brennen.
Und das ging nur so fluffig weil ich vor Monaten mal einen Adapter dafür 
gebaut habe mit Flash-Jumper drauf.

Verbunden mit 115200 versteht das ESP8266-01 AT Kommandos, na immerhin.
Der Access-Point ist da und das WLAN-Signal ist laut meinem Tablett 
stark.
Das lässt sich auch umkonfigurieren auf einen anderen Namen und mit 
Passwort.

Blöd ist nur, dass die Verbindung zum Tablett mit der neuen "Firmware" 
alles andere als stabil ist und schon nach wenigen Sekunden wieder ab 
reisst.
Und das ohne ein anderes WLAN in Reichweite oder sonst was das stören 
könnte.

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

@ Rudolph R. (rudolph)
.. aber klar doch! Das Ding ist Teufelszeug und nicht zu gebrauchen.
Endlich spricht das mal jemand so konkret aus.
Jetzt musst Du nurnoch die 12500 registrierten User im :
http://www.esp8266.com/index.php
- davon überzeugen, das sie einem Schwindel aufgesessen sind und all die 
Erfolge , die sie mit dem ESP8266 erreicht haben, in Wirklichkeit ein 
Trugschluss sind ..

von .. (Gast)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> @ Rudolph R. (rudolph)
> .. aber klar doch! Das Ding ist Teufelszeug und nicht zu gebrauchen.
> Endlich spricht das mal jemand so konkret aus.

1+++

von .. (Gast)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> sind und all die
> Erfolge , die sie mit dem ESP8266 erreicht haben, in Wirklichkeit ein
> Trugschluss sind ..
.. und nicht zu vergessen jetzt 100 000 m² verbrauchte PCB für die Tonne 
sind. SMILE. Für was haben die nur all die Module produziert?

von Fitzle (Gast)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:

> Jetzt musst Du nurnoch die 12500 registrierten User im :
> http://www.esp8266.com/index.php
> - davon überzeugen, das sie einem Schwindel aufgesessen sind und all die
> Erfolge , die sie mit dem ESP8266 erreicht haben, in Wirklichkeit ein
> Trugschluss sind ..


All die Erfolge. ATOM-ROFL.

Der ESP8266 ist der letzte Heuler on Planet Earth. Allein die 
Veröffentlichung eines Teils der Dokumentation des Chips dauerte 
Monate.

Du Pfeife solltest dir einmal die Beiträge auf ESP8266 durchlesen und 
hier nicht die langen Volksreden schwingen.

Rudi, stay home.

von .. (Gast)


Lesenswert?

Fitzle schrieb:

...

20 Mio Module 2014 wurden verkauft
50 Mio Module 2015 wurden verkauft
5000 aktive Developer

...

75.000 USD kostet die Lizenz Core L106
5 ct Abgaben je Chip für cadence/tensilica

...

ja ja, dich und ein paar andere konnte man nicht damit 'fangen'

...

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

@Fitzle
Ich bin nicht rudi:-)


Von mir stammt dieser Artikel:
http://www.esp8266.com/viewtopic.php?f=29&t=6069&start=5#p31939

Lesen und verstehen ..
   - erhardd

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> .. aber klar doch! Das Ding ist Teufelszeug und nicht zu gebrauchen.
> Endlich spricht das mal jemand so konkret aus.
> Jetzt musst Du nurnoch die 12500 registrierten User im :
> http://www.esp8266.com/index.php
> - davon überzeugen, das sie einem Schwindel aufgesessen sind und all die
> Erfolge , die sie mit dem ESP8266 erreicht haben, in Wirklichkeit ein
> Trugschluss sind ..

Du hast doch echt den Bus nicht gesehen.

Ich bin ausdrücklich und nur bei der Verwendung des ESP8266 als WLAN 
Modul.
Und dafür stellt der Hersteller offenbar immer noch keine halbwegs 
taugliche Firmware zur Verfügung.

Die Verwendung als MikroController ist was völlig anderes.
Und ohne das Engagement von Dritten wäre das auch niemals möglich 
gewesen.
Ich finde es toll, dass das scheinbar möglich ist.

Und zu dem Forum auf www.esp8266.com.
Erstmal, über das Forum bin ich bisher nicht mal gestolpert, der Hinweis 
hätte auch mal früher kommen können.
Das gehört aber auch nicht Espressif und ist somit kein offizieller 
Support.
Die Registrierung der Seite finde ich sogar ziemlich windig:
http://whois.domaintools.com/esp8266.com

Sowas spricht dann auch Bände: "Community Project to fix AT+ Commands".

Wenn ich einen Toaster kaufe erwarte ich einfach, dass der Brot rösten 
kann und nicht, dass nach über nem Jahr bestenfalls mal aus Versehen 
eine Scheibe auf zwei Seiten getoastet ist.
Und das sich dann herausstellt, dass mir der Hersteller doch keinen 
Toaster verkaufen wollte, sondern ein machs-dir-selbst Kit.

Und daher auch die Kritik an der Werbung mit dem SPI, aus Anwender-Sicht 
für das WLAN Modul hat der ESP8266 de facto kein SPI.
Aber genau das war damals genau der Grund, warum ich das Modul überhaupt 
gekauft habe.

von .. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Fitzle schrieb:
> All die Erfolge. ATOM-ROFL.

.. ja ja - Nachsatz - mal nur ein minimaler Auszug - meine Zeit ist auch 
nicht endlos. Da sind Module bei, die hier der eine oder andere noch gar 
nicht kennt.

Das Deutsche Modul - das hier in µC.net entstanden ist, ist nicht dabei 
da angeblich der deutsche Fabrikant es vorzog es in seinem Shop zu 
verkaufen anstatt an die Community abzugeben. Das wissen die meisten 
hier.

Wir reden hier von reinen Community Modulen weltweit. Industrial Module 
oder Lösungen für Weiss und Braun Ware sind hier noch gar nicht erfasst 
oder vorgestellt. Der eine oder andere CEO hier weiss aber Bescheid.

Und wenn Holger W. sein Produkt vermarken würde, dann hätte man ein 
super ESP in der Dose und ein super Roomba Modul auf µC.net Basis.

Ich bin nicht Holger W.


..

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

Rudolph R. schrieb:
> Du hast doch echt den Bus nicht gesehen.

Ich könnte jetzt darum bitten, doch sachlich zu bleiben..
   .. das hat allerdings in diesem Forum keinen Zweck!

p.s.:
-ein "Kochbuch" (für die Herstellung von z.B. Toastbrot :-) ) hat der 
Hersteller tatsächlich nicht mitgeliefert.
Zweifelsohne ist die Doku seitens Espressif mehr als mangelhaft!
Ich denke, der Hersteller war von dem durchschlagenden Erfolg selbst 
überrascht, wenn nicht gar erschrocken.
Aber dafür gibt's ja Foren ..

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> Ich könnte jetzt darum bitten, doch sachlich zu bleiben..

"Teufelszeug" "Schwindel" - sachlich, ja genau.
Maßlose Übertreibung um das ganze ins Lächerliche zu ziehen ist 
sachlich?

von .. (Gast)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:

> p.s.:
> -ein "Kochbuch" (für die Herstellung von z.B. Toastbrot :-) ) hat der
> Hersteller tatsächlich nicht mitgeliefert.

Das stellt man sich auch nicht vor bei einem 5 USD Wifi Modul.
Man will ein fertig Teller Gericht auf dem Tisch. Smile.
Das nichts kostet, weil Messer und Gabel vertauscht liegen.
( GPIO04, GPIO05 )

> Zweifelsohne ist die Doku seitens Espressif mehr als mangelhaft!
Meine Zustimmung, aber auch wenn es überall gestanden hätte, man weiss 
nicht, damit unzugehen.

> Ich denke, der Hersteller war von dem durchschlagenden Erfolg selbst
> überrascht, wenn nicht gar erschrocken.
Genau so ist es auch gewesen. Wenn man sich mit dem Hype beschäftigt, 
wie er entstanden ist, überschlug sich Espressif von heute auf morgen.
Eine Bekanntgabe auf der "Maker" war zu früh gewählt, man hatte erst 
Verträge mit Cadence unterschrieben und noch kein einziges Modul fertig.

Leider passiert das jetzt auch mit dem ESP32.
Es werden hier und da Posting losgelassen. Details genannt, und die SDK 
gibt es gegen NDA, wie seinerzeit beim ESP8266.
Da trennt sich die Spreu vom Weizen -
meine Meinung wäre, den ESP32 auf der espressif Seite vorzustellen;
anstatt tweetys dazu zu schreiben; einige Devs sind auch deswegen etwas 
verstimmt.

> Aber dafür gibt's ja Foren ..

Und die machte sich espressif nicht zu nutze sondern die Menge war 
begeistert vom Modul und jeder wollte Teil der Verbesserung sein.
Heute sind dort "User" beschäftigt und wohnen zum Teil auch  in 
Shangh./China ( Sprite_TM r..., ....) und im ESP32 sind einige Sachen 
auch
von hier eingeflossen.

..

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

Humor ist?!-
  -- wenn man trotzdem lacht !!

von .. (Gast)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Wenn nichts, warum hängst Du Dich für Espressif-Produkte immer so tief
> rein, dass die Werbung dafür schon ziemlich aggressiv rüberkommt?

So schwer zu verstehen Frank? Vieleicht Einfach nur aus Begeisterung?
Wie 2004 für den DiskOnChip und für Dein Produkt?
Oder hat er von dir damals etwas dafür bekommen Frank?
War noch einer dabei der das LinuxBios damals erfolgreich praktizierte?

http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&biw=&bih=&q=rudolf+wagner+diskonchip+image&gbv=1

Das ist doch der gleiche oder nicht?!

https://groups.google.com/forum/#!msg/spline.fli4l.dev/Xs0UgcUsQaE/XOwXcJa_wMwJ

Smile!
------

..

von .. (Gast)


Lesenswert?

@Frank
.. jetzt weil ich den Thread mal gelesen habe, glaube nicht dass du ihm 
etwas dafür geben musstes, der war begeistert genug in eis und f4l der 
hat dir eher etwas gegeben:
"
@Frank: das Paket geht auf die Reise dieses WE.
"

Smile!
------

..

von .. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Rudolph R. schrieb:

> Ich bin ausdrücklich und nur bei der Verwendung des ESP8266 als WLAN
> Modul.

> Und dafür stellt der Hersteller offenbar immer noch keine halbwegs
> taugliche Firmware zur Verfügung.

Na ja - ursprünglich richtete sich das ja auch auf developer und makers 
aus, die damit eben eigene Sachen machen. ( Picture anbei ) .
Die FW waren ja als Demo oder Beispiele anzusehen; die Doku gab es ja 
auf cn. usw.

> Und zu dem Forum auf www.esp8266.com.

Vergiss das Forum, das ist zwar community aber doch keine.
Das war schon immer commerz für den Betreiber.

Daher wird es für den ESP32 anders laufen.
Es gibt immer Trittbrettfahrer.

Du könntest noch ESP8632.com oder welche Top Level auch immer 
reservieren,
denn das ist der eigentliche Chip Name vom ESP32 und dein Glück 
versuchen.


Ein Community Forum wo man sich anmelden muss
um Src einsehen zu können den andere Community Mitglieder
posten, ist kein Community, nur die Masse hat sich damals
dort angemeldet, da espressif kein eigenes Forum bereit hielt, erst 
danach.

> Das gehört aber auch nicht Espressif und ist somit kein offizieller
> Support.
> Die Registrierung der Seite finde ich sogar ziemlich windig:
> http://whois.domaintools.com/esp8266.com

Völlig richtig erkannt.
Leider enstand dort das Toolchain für den ESP, also, wo rennen die Leute 
hin? Wenn Espressif alles vorausgesehen hätte, dass der ESP8266 so ein 
Renner wird, denke nach, warum hat espressif nicht ESP8266.com 
registriert?

Mit ESP32.com läuft es genau so, sieh dir das whoi.is dazu an,
oder hier:
http://bbs.espressif.com/viewtopic.php?f=62&t=1352#p4487

Seltsam oder?
Oder jemand der mitverdienen will?
Das ist nicht espressif Stil was dort läuft.

> Wenn ich einen Toaster kaufe erwarte ich einfach, dass der Brot rösten
> kann und nicht, dass nach über nem Jahr bestenfalls mal aus Versehen
> eine Scheibe auf zwei Seiten getoastet ist.

> Und das sich dann herausstellt, dass mir der Hersteller doch keinen
> Toaster verkaufen wollte, sondern ein machs-dir-selbst Kit.

Das war von Anfang an aber den meisten klar?!
Keiner weiss, wass Du mit dem Toaster vorhast, nur weil Hitze entsteht
ersetzt er keine Zentralheizung. Und das haben die meisten angenommen.

Da muss erst eine vernünftige FW her.
Unter Druck durch Zeit und Hetze musste Espressif auch reagieren,
es war bestimmt nicht vorgesehen, eine SDK mit angestellten Developern 
vorzuhalten; schon gar nicht Silicon Vall.

Wenn du heute zu espressif schaust, gibt es immens viele Sparten die 
entstanden sind, und auch etliche Jobangebote. Espressif war eine kleine 
Hongkong Firma mit einer Handvoll Leuten!

Heute - ein kleines Imperium, wohlverdient!

>
> Und daher auch die Kritik an der Werbung mit dem SPI, aus Anwender-Sicht
> für das WLAN Modul hat der ESP8266 de facto kein SPI.

Also wenn AVR und Co angeben, dass deren mcu SPI unterstützen,
muss es ein etwas besserees propieteres fertiges SPI Projekt geben,
das was können muss?

Keiner kann wissen, was der Benutzer damit machen will.
Alles ist aber möglich mit dem SDK.

> Aber genau das war damals genau der Grund, warum ich das Modul überhaupt
> gekauft habe.

Na ja - vieleicht gibst du es wieder zurück?
Oder liest dich in die 10.000 von Seiten ein, die es heute und überall 
gibt; das gab es damals vor einem Jahr eben nicht. Und trotzdem 
entstanden erste Super Projekte, die noch heute im Einsatz sind.


@Forum
Es ist sehr schwer in dem kleinen Fenster den Text zu erstellen,
nochdazu wird er selbständig umbrochen, wäre schön wenn das mal
geändert wird auf Bildschirmbreite, oder hab ich etwas übersehen zum 
einstellen?

von Vormund (Gast)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:

> Sag mal, was bezahlen sie Dir für die Werbung hier?

1 Bitcoin, 1 ESP, 1 Free SMS pro Nase

>
> Wenn nichts, warum hängst Du Dich für Espressif-Produkte immer so tief
> rein, dass die Werbung dafür schon ziemlich aggressiv rüberkommt?

Do not fret! Do not read!

> esp32.de ist Deine Hompage. Bezahlt Dir Espressif den Betrieb?

1 Bitcoin ... pro Nase

> Warum ist da noch kein Inhalt drauf?

Hat Rudi jetzt einen Chef? Das wäre nach einem halben Jahrhundert mal 
was neues Smile!

> Wann wird die Seite eingerichtet?

Ist doch schon in Arbeit:
Auf der Seite steht:
Entry Beta Tester: http://esp32.de/beta
Entry Toolchain Developer: http://esp32.de/toolchain
Entry Forum Developer: http://esp32.de/forum

und eine Testseite.

> Wann wird es das deutsche Forum geben?
Sobald es die Module für die dubiosen Sammelbestellungen gibt. Smile!
Das dubiose Geschäft machen wir diesmal selber. Smile!

Wenn es Module gibt gibt es auch Grund für das deutsche Forum.
Ansonsten macht es nur

> Leere Luft

und viel Wind um nichts.

ade

von Vormund (Gast)


Lesenswert?

Oh sry da hab ich mich verlesen was der Link zum Forum angeht:
Es gibt wohl zwei - öffentlich (noch nicht online / verlinkt) und nicht 
öffentlich

> Wann wird die Seite eingerichtet?

Auf der Seite steht:
Entry Beta Tester: http://esp32.de/beta
Entry Toolchain Developer: http://esp32.de/toolchain
Entry Forum Developer: http://esp32.de/forumdev

und eine Testseite.

von R. R. (elec-lisper)


Lesenswert?

Wird WLAN industriell eingesetzt? Wenn nicht, dann ist das Ding doch eh 
von recht beschränktem Nutzen. Maximal für Consumer-Elektronik, wie 
Rasierapparat mit eingebautem Internetradio. Der ganze IoT-Hype/-Blase 
wird auch wieder nachlassen. Die Sicherheitsdebatte wird ja schon rege 
geführt.

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

Robin R. schrieb:
> Der ganze IoT-Hype/-Blase
> wird auch wieder nachlassen. Die Sicherheitsdebatte wird ja schon rege
> geführt.

Ersetze in dieser Feststellung die Phrase:
IoT-Hype/-Blase
durch:
Internet
und du hast haargenau die Argumente, die vor 25 Jahren aufgeführt 
wurden;

von R. R. (elec-lisper)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> und du hast haargenau die Argumente, die vor 25 Jahren aufgeführt
> wurden;

Da hast du wohl recht.

von Nobel (Gast)


Lesenswert?

Was_wollt_ihr_denn_noch? schrieb:
> Robin R. schrieb:
>> Der ganze IoT-Hype/-Blase
>> wird auch wieder nachlassen. Die Sicherheitsdebatte wird ja schon rege
>> geführt.
>
> Ersetze in dieser Feststellung die Phrase:
> IoT-Hype/-Blase
> durch:
> Internet
> und du hast haargenau die Argumente, die vor 25 Jahren aufgeführt
> wurden;

Das ist ein dümmliche Scheinargument aus der großen 
Rudi-hat-was-zu-verkaufen-Kisten, mit dem jeder technischen Unfug, der 
verkauft werden soll gesundgebetet werden kann.

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?


von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Robin R. schrieb:
> Der ganze IoT-Hype/-Blase
> wird auch wieder nachlassen.

Btw:
Das sagt TI dazu
By 2020 there will be 50 billion Internet of Things (IoT) devices – [x]

The SimpleLink™ SensorTag allows quick and easy prototyping of IoT 
devices. It just works – connect your sensor solution to the cloud in 
three minutes. Get started with Bluetooth® Smart, 6LoWPAN and ZigBee® 
development for only $29

> Die Sicherheitsdebatte wird ja schon rege geführt.

Wird heute nach 25 Jahren Internet immer noch geführt.

[x]

http://www.ti.com/ww/en/wireless_connectivity/sensortag2015/index.html?DCMP=corp-univ-cc2650&HQS=corp-univ-null-cc2650-bs-lp-null-eu


Wie 50 Bil aussehen?
Ich versuche es mal ohne google

50 000 000 000 000

Nicht gerechter Vergleich aber sinnbildlich:
Wenn jemand mit dem ESP32 und BTLE einen vergleichbaren Adapter
für unter 5USD erstellen kann und den 1ct gewinnbringend auf den Markt 
bringt, wird er da dabei sein und Gewinn schöpfen.

Bis 2020 hat espressif also genügen Zeit, sagt der Schelm.
70 Mio Module vom ESP8266 sind auf dem Markt, und der ESP32 wird laut 
jetzigen Markt Studien alles top -en.

Sogar elektor macht den Hype seit 23 Stunden mit -
https://www.elektormagazine.de/tags/esp32

Den Chip hälst du in der Hand - mach was draus.

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

fremder_Feder_Schmuck schrieb:
> Wie 50 Bil aussehen?
> Ich versuche es mal ohne google
>
> 50 000 000 000 000
Hihihihi ....

Du solltest es mal mit Google probieren!


> 70 Mio Module vom ESP8266 sind auf dem Markt,
70 deutsche Millionen entsprechen 70 amerikanischen Billions

von Nobel (Gast)


Lesenswert?

> Den Chip hälst du in der Hand - mach was draus.

Werbegeklingel: Rudi der BWLer.

> Sogar elektor macht den Hype seit 23 Stunden mit -

Das ist natürlich etwas anderes. Wenn die mitmachen, dann muss das auch 
was taugen.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

fremder_Feder_Schmuck schrieb:

Rudi, nur mal so als Hinweis: Du verstößt gegen die Forumsregeln, wenn 
Du innerhalb eines Threads den Nick wechselst.

> Wie 50 Bil aussehen?
> Ich versuche es mal ohne google
>
> 50 000 000 000 000

Das ist falsch. Im Amerikanischen/Englischen ist "1 Billion" etwas 
anderes, nämlich nur 1 Milliarde. Aber selbst das halte ich für 
hochgegriffen. Das heißt, es wären (bei 8 Milliarden Menschen weltweit) 
6 IoT-Geräte pro Mensch. Das halte ich für stark übertrieben, denn die 6 
wäre ja ein Durchschnittswert. Ich halte das eher für einen Spitzenwert 
in einem hochtechnisierten Land.

Bei Deiner abenteuerlichen Zahl wären es über 6000 IoT-Geräte pro 
Mensch, was jeder gesunde Menschenverstand wohl direkt ausschließen 
kann.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Ulrich F. schrieb:
> 70 deutsche Millionen entsprechen 70 amerikanischen Billions

Nope, das Lexikon sagt: billion [abbr.: bn]   - thousand million

Also: 1 billion [amerik] = 1 Milliarde

von Peter Z. (hangloose)


Lesenswert?

Ich glaub ich weiß schon wer das Elektor Leserprojekt macht...
;-) ;-)

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der "Versuch" ist der Weg -
Mist - drei Nullen zu viel - daher -
@Nobel
BWL - niemals! Und nein "Rudi" ist nicht - den gibt es nicht mehr.

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

Jungs, lasst die Dinger doch erst mal auf den Markt kommen, dann ist es 
noch früh genug sie zu loben, oder zu zerreißen.


Zum ESP8266:
Dank der Leistungsfähigkeit und der recht brauchbaren Unterstützung in 
der Arduino IDE sind sie dabei die AVRs von meinem Schreibtisch zu 
vertreiben.

Zumindest bei den Angelegenheiten, wo Wlan gefragt ist.

Und ja, mit dem AT Kommando Interface habe ich auch ein paar Tage 
verplempert, seit dem ist das für mich gestorben.

von Nobel (Gast)


Lesenswert?

fremder_Feder_Schmuck schrieb:
> Der "Versuch" ist der Weg -
> Mist - drei Nullen zu viel - daher -

Huch, da ist er ja in der Realität angekommen.

> @Nobel
> BWL - niemals! Und nein "Rudi" ist nicht - den gibt es nicht mehr.

Schön wäre es.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

Habt ihr gewusst, dass man sich seinen eigenen SoC bei Tensilica kreiren 
kann ( Processor Creator ) und dafür eine einmalige Lizenz ( ab 
75.000USD) an denen bezahlt mit Royality von 5 ct je unit? Und den 
Compiler gibt es gratis dazu?

Ich denke man sollte einmal zum Gegenschlag ausholen und sich so einen 
SoC nach Deutschland ins µC.net holen? Aber wie? Wie könnte man das 
vernünftig hier organisieren und abschotten für den ersten Schritt?

Würde es klappen? Der Link zum deutschen Forum scheint noch nicht 
festzustehen, gibt es eine Möglichkeit einen Thread hier zu erstellen 
der nur auserwählten zur Verfügung steht?

Der Freitag der 13. Flamme oder eine echte Chance?
Begeisterung ist das Motto - kein Gewinn.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

Wusste ich es doch noch - irgendwo hatte ich den Bezug zur Realität 
verloren, da war es :

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/50-billionen-euro-ausser-kontrolle/8742458.html

Also ich hatte unverschuldet drei Nullen zuviel Denkweise - der Artikel 
war schuld damals.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

Peter Z. schrieb:
> Ich glaub ich weiß schon wer das Elektor Leserprojekt macht...
> ;-) ;-)

Glaub ich nicht - :)

Zumindest den du andenkst, der stellte bei denen "ihr" Programm für den 
ESP um Beitrag "ESP8266 Chip Pack Flowcode 6"
und das passt denen gar nicht so recht, da die jetzt nichts mehr machen 
können, und das Pack umsonst geben soll :) und der ESP32 schon in Arbeit 
ist, community eben. Blöderweise haben die da einen enormen Vorteil 
dadurch, ihr Program bekannt werden zu lassen. Das ist natürlich nicht 
mit Absicht gewollt :)

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

Ulrich F. schrieb:
> Zum ESP8266:
> Dank der Leistungsfähigkeit und der recht brauchbaren Unterstützung in
> der Arduino IDE sind sie dabei die AVRs von meinem Schreibtisch zu
> vertreiben.
>
> Zumindest bei den Angelegenheiten, wo Wlan gefragt ist.
>
> Und ja, mit dem AT Kommando Interface habe ich auch ein paar Tage
> verplempert, seit dem ist das für mich gestorben.

Genau !
Ist auch meine Meinung!
p.s.:
Könnte auch für dich von Interesse sein:
https://github.com/jeelabs/esp-link#flashing-an-attached-avrarduino
esp-link zum programmieren über Browser(Atmel, MSP,ST [und sich selbst]) 
und IF;

von Ziegenpeter (Gast)


Lesenswert?

fremder_Feder_Schmuck schrieb:
> BWL - niemals! Und nein "Rudi" ist nicht - den gibt es nicht mehr.

“When I see a bird that walks like a duck and swims like a duck and 
quacks like a duck, I call that bird a duck.”

von Pinoccio (Gast)


Lesenswert?

Raider heißt jetzt Twix und Rudi heißt jetzt jeden Tag anders.

von Alice im Wunderland (Gast)


Lesenswert?

Man merkt den mitte 70er und 80er Jahrgang hier im Thread sehr stark.
Bis auf ein paar end 50er und anfang 60er gell UKW :)

von Alice im Wunderland (Gast)


Lesenswert?

Mal wieder neues:
https://hackaday.com/2015/11/06/the-latest-best-wifi-module-has-been-announced/#comment-2793125

50 layer chip? Wo sind die rus. Strip Bilder dazu?

von Nobel (Gast)


Lesenswert?

Alice im Wunderland schrieb:
> Mal wieder neues:
> 
https://hackaday.com/2015/11/06/the-latest-best-wifi-module-has-been-announced/#comment-2793125

Das übliche Rudi-Geschwätz. Vor dem ist keiner sicher.

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

Alice im Wunderland schrieb:
> Man merkt den mitte 70er und 80er Jahrgang hier im Thread sehr stark.
> Bis auf ein paar end 50er und anfang 60er gell UKW :)

Hey...
Das ist ja mal interessant!
Das interessanteste bisher in diesem Thread!

Wo werde ich denn da eingeordnet?

von Alice im Wunderland (Gast)


Lesenswert?

Ulrich F. schrieb:
> Wo werde ich denn da eingeordnet?

Du gehörst um diese Zeit ins Bett

:)

von blabla (Gast)


Lesenswert?


von Budi raucht (Gast)


Lesenswert?

Ah der Text ist wirklich zu schön (Chinesen würden es fast nicht schöner 
formulieren) - hier mal für die Nachwelt festgehalten:
1
Hi guys
2
i am happy for the ESP8632 alias ESP32 with Core L108 from Tensilica. The 40nm CMOS node is same like ESP8266. My 5 ct will be, that different infos are here and there about RAM and GPIO and Package Size, so i will confuse here a little about my knowing :)
3
4
I find little help to sort out this in John Lee and Teo Swee-Ann sweetys and postings.
5
6
It thems that the ESP32 have Local 128 KB Instruction RAM and 2x 128 KB Data RAM for Local Data Ram0 from 0  128 KB and Local Data Ram1 from 0  128 KB, that near 400 KB RAM ( 384 KB ). The most Theme that is spoken is the 40 GPIO  i think there are 32 real GPIO for RTL, FIFO and Memory.
7
8
My most interessting will be in the eMMC and crypted Flash. The QFN Factor is cheap and to solder easy way, the package is posted in QFN 48.
9
10
I hope for an fairly price in jan 2016 for ESP8632 ( ESP32) under 2.00 USD, perhabs 1.80 USD. I think ESP8266 will be cheaper in this time perhaps 0.90 USD.
11
12
I will let me be surprise and wait now after christmas for response  yeaa get a beta board. if so  i hope we have luck and we get one too :)
13
14
happy coding!
15
best wishes
16
rudi ;-)
17
18
btw, the chip layers are 50

von raucht Budi (Gast)


Lesenswert?

Ich finde den noch schöner, er schlagt die Fakten der espressif 
beschönigen Glaskugel auf den Tisch:
1. Espressif Meldung : 500 KB Ram
2. Espressif Meldung : ~ 400 KB Ram

Ob er Recht behält mit QFN und QFN 48 ?

http://esp32.com/viewtopic.php?f=2&t=4&p=4

"Er" hat dazugelernt!
Mal sehen welche Antworten kommen.
1
Hi espressif!
2
3
Congratulations!
4
5
Happy about ESP32 - you are 24/7 hard working team of professionals.
6
Wish you with the ESP 32 to repeat the success in the ESP8266, and even further afield .... ESP is great! "First User Posting" - done! ;-)
7
8
Have a few questions arround technicals outside your Developer Brief:
9
a) Have read that Core is Tensilica Diamond 108. Right ?
10
b) We have 128 KB Instruction RAM ?
11
c) We have 128 KB Data RAM0 and 128 KB Data RAM1 ?
12
d) We have full eMMC Support ?
13
e) Chip Size Pack is QFN ?
14
f) More accurate : QFN 48 ?
15
g) More detail accurate : 7 mm x 7 mm ?
16
h) Pico More detail accurate : Is this the new ESP32 alias ESP8632
17
http://esp32.de/IMG_1550.JPG
18
i) Chip Layer is 50 ?
19
j) Is there just in Time Docu about Pin List? ( eagle lib, cad )
20
k) Is there just in Time Docu about Pin Function? ( HDK recommendation )
21
22
Would fine for all answeres ;-)
23
If a few questions can not be answered just in time now for reason, it would help to get answers for the other that can be answere "free".
24
25
Thank you for your efforts and service!
26
27
best wishes
28
rudi ;-)

von Rudolph R. (rudolph)


Lesenswert?

Budi raucht schrieb:
> The QFN Factor is cheap and to solder easy way, the package is posted in
> QFN 48.

Yup, QFN48 ist total einfach zu löten, vor allem die Fläche unter dem 
Chip...

QFN bringt auch gar nichts fürs Layout, das wird in der Fläche nur 
kleiner, wenn man 4+ Lagen hat - nur kosten vier Lagen gleich viel mehr 
als nur 2.

Also wie man sowas als Vorteil verkaufen kann ist mir ein Rätsel.
In der Maschine bestückt ist es egal, von Hand wäre TQFP besser.

von raucht Budi (Gast)


Lesenswert?

Ihr seht, "er" ist nicht auf der Seite von espressif.
Ganz im Gegenteil! Genau wie die meisten Skepser hier.

..

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

.. und spätestens jetzt kann ich mir die Frage, die in meinem Alias 
steht, selbst beantworten !

von raucht Budi (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Entnommen aus dem aktuellen esp32.de community Newsletter.
Was ist ein "memory protection unit" ?

von Ulrich F. (Gast)


Lesenswert?

raucht Budi schrieb:
> Entnommen aus dem aktuellen esp32.de community Newsletter.
> Was ist ein "memory protection unit" ?
Ach Rudi, höre doch bitte mal auf damit, jetzt fängts langsam an zu 
nerven...

Meine Glaskugel diagnostiziert eine neurotische Fehlanpassung.
Keine Gewähr da drauf, dass sie recht hat...

von raucht Budi (Gast)


Lesenswert?

Ulrich F. schrieb:
> Ach Rudi, ...
:) Muss dich leider entäuschen, dass werden dir die Mods hier 
bestätigen.

von abc (Gast)


Lesenswert?

vertriebener schrieb:
> Sputnik schrieb:
>> no USB :(
>
> Dir reichen dann auch keine 40 IO's ?
>
> Flash Encryption ist "Made in Germany" !

ESP32 hat kein Flash.

.. schrieb:

> @Forum
> Es ist sehr schwer in dem kleinen Fenster den Text zu erstellen,
> nochdazu wird er selbständig umbrochen, wäre schön wenn das mal
> geändert wird auf Bildschirmbreite, oder hab ich etwas übersehen zum
> einstellen?

Ja. Du kannst Deine Texte auch mit einem Office-Programm erstellen und 
dann als Anhang hochladen. Am Besten gezippt und gern auch encrypted.

raucht Budi schrieb:
> Entnommen aus dem aktuellen esp32.de community Newsletter.
> Was ist ein "memory protection unit" ?

Was das beim ESP32 sein könnte, kann man leider noch nicht sagen. Das 
könnte alles mögliche bedeuten. Vielleicht ein pull-up Pin, ein Binary 
blob, ein Mechanismus zur Kommunikation zwischen den cores oder die 
weiter oben angesprochene "Encryption". Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist 
mit "memory protection unit" aber keine memory protection unit gemeint.

von raucht Budi (Gast)


Lesenswert?

abc schrieb:

> Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist
> mit "memory protection unit" aber keine memory protection unit gemeint.

Dir ist leider so nicht zu zustimmen, die Aussagen kommen nicht von 
Espressif, das sind white Paper Aussagen zum 108er Standard von 
Tensilica seit 2007.

Du solltest vieleicht vorher die Cores besser studieren um hier beim 
ESP32 von Anfang an mitmachen zu können. Solche Aussagen helfen leider 
keinem. "Memory Protection Unit" habe ich persönlich in eMMC vermutet, 
oder vieleicht noch in crpyted flash.

von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?


von Was_wollt_ihr_denn_noch? (Gast)


Lesenswert?

Die werden doch nicht etwa den SPIFFS als MPU bezeichnen?

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

abc schrieb:
>> Flash Encryption ist "Made in Germany" !
>
> ESP32 hat kein Flash.

Dass der ESP32 ein Flash 'beinhaltet', hat auch keiner behauptet.
Aber recht hat er -  nur so mal herausgelesen:
aber "beschleunigte AES Unterstütztung"
das ansteuern kann der ESP32 mhm.. ob das die Lösung äh damit gemeint 
war?

Der 108er ist schon eine Wucht. Override der 160 Mhz auf über 220 MhZ 
laut Tensilica Standard, 15 Int, 3 Timer,

mich juckt da µLinux - ( jetzt wirst du gelüncht ) - wer zieht mit?

Warum efused(brennt) man den USB? (weg)? Ich kann mir nur 'aus Lizenz 
Kostengründen' zur Antwort geben.

pic src
http://esp32.de

( Leute das ist nicht der ESP32 im Anhang, das ist der 108er Tensilica 
Standard, auf den Espressif baut und ein paar Dinge weglässt. )

von abc (Gast)


Lesenswert?

raucht Budi schrieb:
> abc schrieb:
>
>> Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist
>> mit "memory protection unit" aber keine memory protection unit gemeint.
>
> Dir ist leider so nicht zu zustimmen, die Aussagen kommen nicht von
> Espressif, das sind white Paper Aussagen zum 108er Standard von
> Tensilica seit 2007.

Das geht aus Deinem Post nicht hervor. In dem Fall ist mehr oder weniger 
"richtige" Memory Protection gemeint: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Speicherschutz
Ich dachte, bei Deinem Post handelt sich um Angaben zu Funktionen, die 
mit dem ESP32 verfügbar sein werden.

> Du solltest vieleicht vorher die Cores besser studieren um hier beim
> ESP32 von Anfang an mitmachen zu können.

Ich habe keine Doku zu den Cores des ESP32 und auch nicht zum ESP32.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

abc schrieb:
> Ich habe keine Doku zu den Cores des ESP32 und auch nicht zum ESP32.

Du meinst zum 108 und ESP32?

Dem helfe ich gleich mal nach.
Steht alles drin - anbei Core 108 Diamond Standard

Beim ESP32 ist es etwas weniger, ist eine reine Geldsache, was man von 
Tensilica in Anspruch nimmt, vergleiche die Aussagen mit dem Developer 
Brief eingangs im ersten Thread und streiche die Schnittstellen etc wie 
USB usw vom Diagr.

Gern geschehen.

von abc (Gast)


Lesenswert?

fremder_Feder_Schmuck schrieb:
> abc schrieb:
>> Ich habe keine Doku zu den Cores des ESP32 und auch nicht zum ESP32.
>
> Du meinst zum 108 und ESP32?

ja.

> Dem helfe ich nach.

Danke. Ungefähr so bitte:
http://www.ti.com/product/CC3200/technicaldocuments
http://www.ti.com/product/CC3200/toolssoftware#devtools

> Gern geschehen.

Ich warte.

PS: Deinen 600KB-Anhang habe nicht erst angeklickt. Was soll das sein?

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

abc schrieb:
> Danke. Ungefähr so bitte:
> http://www.ti.com/product/CC3200/technicaldocuments
> http://www.ti.com/product/CC3200/toolssoftware#devtools
>
> Ich warte.
>
> PS: Deinen 600KB-Anhang habe nicht erst angeklickt.

> Was soll das sein?

Der 108er Standard von 2007?!

:)

Dann besser Google suchen lassen:
Stichwort: "Tensilica 108 Standard Diamond"

und du musst dann nur noch selber auswählen :)

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?


von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

@abc
"The Diamond Standard family of processors is available now. Pricing 
starts at $75,000 for a single-use license with a royalty of 5 cents per 
core"

Kommst du jetzt zu klar?
Einfacher wäre es das PDF hier anzusehen, keiner zwingt dich.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?


von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

n8

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

ns
ISA ( Instruction Set )
http://0x04.net/~mwk/doc/xtensa.pdf

von abc (Gast)


Lesenswert?

Also wo ist denn jetzt die Doku? Ist das Deine Art zu sagen, dass Du 
doch keine hast? Wäre ja nicht schlimm. Ich habe sie ja auch nicht.

von abc (Gast)


Lesenswert?

fremder_Feder_Schmuck schrieb:
> ns
> ISA ( Instruction Set )
> http://0x04.net/~mwk/doc/xtensa.pdf

Genau. Das ist ein kleiner Teil der Doku zum Core. Und auf Seite 21 und 
22 sind die restlichen Dokumente aufgelistet. Allerdings wollte ich kein 
gcc Backend selbst schreiben. Für den Core wäre das SDK ganz nett. Und 
die Doku zum ESP32.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

abc schrieb:
> Also wo ist denn jetzt die Doku? Ist das Deine Art zu sagen, dass Du
> doch keine hast? Wäre ja nicht schlimm. Ich habe sie ja auch nicht.

???
Was für Doku suchst du denn jetzt genau?
Die der Core hast du doch jetzt.
Für den ESP32 steht der öffentliche Teil im TO Anhang.
Für den Beta Bereich hast du die Link.
Für das Tool Chain hast du ebenso den Link.
..

> Genau. Das ist ein kleiner Teil der Doku zum Core.

Und der grosse steht im SDK von mehreren 1000 PDF Seiten.
Bei Cadence SDK / Trial angefragt?

> Und auf Seite 21 und 22 sind die restlichen Dokumente aufgelistet.
>  Allerdings wollte ich kein gcc Backend selbst schreiben.
Also wenn du es dir leisten kannst - dann ab zu cadence.
Dann brauchst du das SDK von Cadence/Tensilica zum Core.
Oder du wartest bis das Toolchain fertig ist für den gcc.

> Für den Core wäre das SDK ganz nett. Und die Doku zum ESP32.

Ja ja - netter Versuch abc.

µC.net link nicht laden aber das ISA von einer pussy Seite.
:) Du solltest jetzt selber tätig werden wenn das noch was werden soll. 
Alle Richtungen legen dir jetzt offen. Die nächste Frage wäre, wo du das 
Firmware downloaden kannst? Selten so gelacht.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

abc schrieb:
> Also wo ist denn jetzt die Doku?
btw Netter Ton abc.

> Ist das Deine Art zu sagen, dass Du
> doch keine hast?

Doch, auch das SDK.

> Wäre ja nicht schlimm. Ich habe sie ja auch nicht.
Das glaube ich dir. Es gibt ja nur eine Gruppe von 10 Leute davon.

..

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

..

@abc
Sieh mal: Ein tweety -
"
a batch of 10 for toolchains and SDK (end of oct),
a batch of 50 for lottery winners and 200 for all
the rest of those who subscribed. (2016 Jan)
"

Es sind also gerade mal 10 Leute vertraut mit Unterlagen, Module und SDK 
zur Bildung der Toolchain. 50 werden ausgelost.
Alles andere läuft ab Jan 2016, denn mit was sollen die Beta Tester
Compilieren? ..

Was raus darf geht raus - was verschlossen bleiben muss - bleibt 
verschlossen. Das SDK zum Core kannst du dir von Cadence besorgen, auch 
ein paar Dokus. Und ändere den Ton, der kommt nicht mehr so gut an, es 
gibt flache Hirachie Structure.

von fremder_Feder_Schmuck (Gast)


Lesenswert?

das 'e' wollte er nicht

Hierarchie sollte es lauten.

von Weihnachtsmann (Gast)


Lesenswert?

...und ich frage mich: Ist dann nächstes Jahr der ESP32 im IoT 
Adeventskalender von Conrad?

https://www.conrad.de/de/adventskalender-conrad-internet-of-things-2015-10180-1365865.html

von .. (Gast)


Lesenswert?

Gut oder schlecht?

Code vom ESP8266 muss nicht alles neu geschrieben werden, viele API 
Befehle wurden wiederverwendet, empfohlen wird, auf RTOS umzusteigen.
https://mobile.twitter.com/EspressifSystem/status/662280222604005376?p=p

40 GPIO ? ( 35 GPIO )
https://mobile.twitter.com/EspressifSystem/status/662265142185361408?p=p

NodeMCU
Es gibt eine direkte Zusammenarbeit mit den Designern
https://mobile.twitter.com/EspressifSystem/status/662911092532756482?p=p

von circuit builder (Gast)


Lesenswert?

http://esp32.com/viewtopic.php?f=2&t=4#p22

Tensilica L108 Core
QFN 48 6x6
Pin List im De Beta Letter

von Claude (Gast)


Lesenswert?

@ fremder_Feder_Schmuck , Rudi oder wie auch immer jetzt

Jetzt bin ich etwas verwirrt.. Hast Du zugriff auf das SDK (Vom ESP32 
meine ich, nicht vom LX108)? Bist Du unter den 10 Early-Adopters des 
ESP32? Was hat ESP32.de mit Espressif Systems zu tun?

Grund der Frage ist :
Ich bin einer der ESP32 Beta-Tester.
Das Dev Board etc pp wurde mir zugeschickt .
Aber irgendwie werde ich nicht schlau daraus was Du mit den links zum 
SDK und "Developer Forum" auf ESP32.de bezwecken willts.
Bei Espressif Systems konnte mir das auch niemand beantworten.
Ist das Schaumschlägerei? Kennt man dich einfach nicht bei Espressif, 
oder bietest Du da geleakte SDKs an?


Kurze präzise Antworten sind bevorzugt...

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

> Was hat ESP32.de mit Espressif Systems zu tun?

Das ist Rudis Seite.

von Claude (Gast)


Lesenswert?

>> Was hat ESP32.de mit Espressif Systems zu tun?

> Das ist Rudis Seite.

Ja das denke ich mir schon, mich verwundert nur das er solch seltsame 
und offensichtlich falsch verstandenen Informationen streut.
Kann mir beim besten willen nicht vorstellen was er damit zu bezwecken 
versucht.
Wenn er so begeistert von dem ganzen Thema ist soll er sich doch ein ESP 
Tattoo stechen oder sich von Espressif anheuern lassen.

von netter versuch (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Claude schrieb:
> Kurze präzise Antworten sind bevorzugt...

netter versuch.

> oder sich von Espressif anheuern lassen.

ohne worte

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Claude schrieb:
>>> Was hat ESP32.de mit Espressif Systems zu tun?
>
>> Das ist Rudis Seite.
>
> Ja das denke ich mir schon, mich verwundert nur das er solch seltsame
> und offensichtlich falsch verstandenen Informationen streut.
> Kann mir beim besten willen nicht vorstellen was er damit zu bezwecken
> versucht.
> Wenn er so begeistert von dem ganzen Thema ist soll er sich doch ein ESP
> Tattoo stechen oder sich von Espressif anheuern lassen.

Rudi will nur dein Bestes.

von Rudi baucht (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Rudi will nur dein Bestes.

So ein mieser Kapitalisten-Kommunist ^^

von NoBetaTesterIamToolSchainerHeHe (Gast)


Lesenswert?

Och Claude, wenn man dich so liest, meint man, der nächste Vulkan 
Ausbruch steht bevor, leicht angep...t? Fehlerhaftes SDK bekommen? 
Läufts nicht?
Du solltest, wenn du da dabei bist, schleunigst Gas wegnehmen, wer soll 
dir denn weiterhelfen -können-/-mögen-/-wollen- ?

Mann kann dich aber niergends finden auf der ESP8266 Liste, oder sonst.

Claude Schwarz schrieb:
> Layoute Beruflich ja erst rund 10 Jahre.

echt?!

> http://i.imgur.com/L7rtb92.jpg
> Ja schrecklich!! Ist auch meins ;)

Einsicht ist der beste Weg - Respekt!

> Ich erhebe keinen Anspruch das mein Board gut ist

'Gut' kommt vor befriedigend, wie bescheiden -
und "schrecklich" ist aber am Abgrund von ungenügend.

> .. war für mich nur eine schnelle Alternative
> an alle GPIOs des ESPs zu kommen.

Solche Ausreden liest man oft.

Lass dein ESP31 ( ESP32 2016 ) Board sehen wenn es fertig ist,
vieleicht hast du dazugelernt.

> Ich bin einer der ESP32 Beta-Tester.

Wenigstens das ist possitiv, wir werden in der Beta2 vor dir verschont, 
dann leg mal los, wir brauchen deine Erkenntnis in der Phase zwei, wenn 
es den End ESP32 gibt und spiel derweil mit dem ESP31.

Selten so einen Stuss gelesen, da kommen wir sogar die Lachwehen.
Sorry - du warst schon mal besser. Auch in der Schreibung.

von Claude S. (claudeschwarz)


Lesenswert?

Nö, ich wundere mich nur seit geraumer Zeit was Du für ein tam-tam um 
den ESP machst.

Hat ja leichter geklappt dich aus der Reserve zu locken wie gedacht.

von NoBetaTesterIamToolSchainerHeHe (Gast)


Lesenswert?

Claude S. schrieb:
> Nö, ich wundere mich nur seit geraumer Zeit was Du für ein tam-tam um
> den ESP machst.

Der einzige der Tam-Tam macht bist leider Du.
Du bist kein Beta Tester, also lass den Quatsch. Weder hast Du SDK noch 
Board oder 'pp'

>
> Hat ja leichter geklappt dich aus der Reserve zu locken wie gedacht.


Nein Ich muss dich entäuschen wenn du 'mich' meinst, nicht mal 
ansatzweise.

Wie geht es Dr. Enderle? Ich hab am 7.12 ein Meeting - kennt man dich so 
gut, wenn ich deinen Namen erwähne?

Denke einmal über deinen Aufsatz nach, so tritt nicht mal dein Kuppel 
Rudi auf. Obwohl 'er' espressif anheuert und nicht umgedreht.

von NoBetaTesterIamToolSchainerHeHe (Gast)


Lesenswert?

@claude
Nein, dein Name wird nicht erwähnt, für so etwas haben wir an dem 
wichtigen Tag keine Zeit, also sei beruhigt; aber schön, wie kleinlaut 
du sofort wirst. Fachlich sicher wärest du Beta würdig, aber kein Beta 
Tester schreibt, dass er Beta Tester ist, darf er ja nicht?!

von Rudi baucht (Gast)


Lesenswert?

Was billige Bauteile für Persöhnlichkeiten anlocken ist schon 
erstaunlich. Wie im TV Nachmittagsprogramm ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=Oto3hKcKFEI

von abc (Gast)


Lesenswert?

@vertriebener: Bist Du Rudi?

@schön_wärs: Bist Du Rudi?

@ ..: Bist Du Rudi?

@fremder_Feder_Schmuck: Bist Du Rudi?

@Alice im Wunderland: Bist Du Rudi?

@Weihnachtsmann: Bist Du Rudi?

@circuit builder: Bist Du Rudi?

@netter versuch: Bist Du Rudi?

@NoBetaTesterIamToolSchainerHeHe: Bist Du Rudi?

von 123 (Gast)


Lesenswert?

@abc
"aber sicher doch - hier ;-) - erkennst du mich wieder."
auch ein spruch. und du hast noch ein paar vergessen, bernd usw alle 
gäste
halt, hoffentlich hört der spuk hier bald auf und der ins absurdum 
führende
 thread wird geschlossen. die counter in den anfangsposstings stehen
 bereits schon still, halleluja.

von Claude S. (claudeschwarz)


Lesenswert?

Guten morgen Rudi .

Dann sehen wir uns heute?

Edit: Ach am 7.12. , bin schon gespannt wie ein Flitzebogen!

Freue mich :) Sollen wir etwas vorbereiten für Dich?


Bis dahin viel Spass beim Xing und LinkedIn Profile stalken.
Wenn Du noch mehr von mir ergoogelst Berichte bitte


PS: Wenn Du halbwegs richtig die Knöpfe an der Tastatur drücken kannst 
dürfte Dir nun klar sein wer mich ins Beta Programm genommen hat.

: Bearbeitet durch User
von CappuCinnoTrinker (Gast)


Lesenswert?

Claude S. schrieb:

> Dann sehen wir uns heute?
Weisst doch, wie jeden Tag.

> Freue mich :) Sollen wir etwas vorbereiten für Dich?
Cappu? Freien Messplatz?

> PS: Wenn Du halbwegs richtig die Knöpfe an der Tastatur drücken kannst
> dürfte Dir nun klar sein wer mich ins Beta Programm genommen hat.

Dann brühl und prahl doch nicht so, halt die Füsse still und halte dich 
an die Regeln.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Hat das Ding jetzt IPv6?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Im übrigen sei darauf hingewiesen, daß die Nutzungsbedingungen dieses 
Forums klar die Verwendung mehrerer Pseudonyme durch eine Person in 
einem Thread untersagen.

Das gilt auch für "Rudi" bzw. seine diversen Aliase.

von Markus M. (adrock)


Lesenswert?

Ich verstehe diesen ganzen Thread nicht. Da werden halbgare 
Informationen den "ESP Fans" hingeworfen, Screenshots von irgendwelchen 
Präsentationen etc.

Kommt doch einfach wieder wenn ihr komplette Datenblätter (von mir aus 
auch Preliminary) habt.

Was für ein Schwachsinn...

von echter rudi (Gast)


Lesenswert?

Rufus Τ. F. schrieb:
> Im übrigen sei darauf hingewiesen, ...
endlich. danke.
btw, die counter stehen still einzeler attachments, bug?

@all
jeder gesunde menschenverstand im beta program weiss wie was wo wer und 
ansprechpartner.

es gibt beta gruppen alias 'bastel modul' hersteller, 'iot, automotives 
oder was auch immer' hersteller, 'git opensrc coder' private, und noch 
ein paar andere wie 'friends', 'begeisterte fans' oder 'spinner fans'.

datenblätter ect werden ganz public von espressif  auf deren forum 
zeitlich updated gepostet, von espressif selbst und sind für diese woche 
angekündigt. auch espressif muss sich erst einmal orientieren, wobei 
diese selbst "aus unerfahrenheit" halb wahre gerüchte gestreut haben.
nicht alles details wurden von cadence an espressif durchgereicht, 
sodass nach und nach das echte technische datenblatt entsteht, es wurde 
jetzt auch ein "ethernet" port von espressif darin "gesichtet".
http://esp32.com/viewtopic.php?f=2&t=9&p=26#p26

auf klare fragen folgen aber klare antworten.
http://esp32.com/viewtopic.php?f=2&t=4

@Markus M.
du hast schon recht, aber schuld ist espressif selbst, das board esp8632 
oder was immeres sein soll, wurde von espressif gestreut.

https://mobile.twitter.com/espressifsystem

https://plus.google.com/113515836812984900997

dieses 'reinplatzen' in runden und 'streuen' wurde dem anschein nach 
nunmehr bei espressif immer beliebter, example erst 500 RAM, dann 400 
RAM.
wer den core 108 kennt, weiss dass es 3x 128 sind und auch anderes.
und es gibt eben auch leute, die das wissen und konfrontieren direkt 
espressif damit, damit das 'streuen' aufhört, es gibt nur eine core 108. 
präsentation oder pressemitteilungen.
entfallene schnittstellen werden dann nicht supported, wenn der chip zu 
teuer wird. das beta programm dient espressif auch, abschätzen zu 
können, wie hoch das interesse tatsächlich ist. und danach richten sich 
die weiteren verhandlungen mit cadence. aus.

cadence oder tensilica oder tensilica-cadence. egal wie man das nennt.

was das ganze theater einzelner hier soll ist auch mir ein rätsel. was 
es zu wissen braucht, verkündigt espressif, auf cn, eng, und über 
supporter einzelner andere TL's auch in it, fr, sp, und de.

soviel angeberei auf einen haufen einzelner für ein beta program das 
schon sehr lange bekannt war und die teilnehmer kennt ist beeindruckend.
nicht mal ich prahl oder prahlte in der vergangenheit damit.
ganz im gegenteil, kein src jemals open src.

..
@sry rufus

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Jetzt geht die Verarschung durch Rudi erst richtig los.

von Claude S. (claudeschwarz)


Lesenswert?

CappuCinnoTrinker schrieb:
> Claude S. schrieb:
>
>> Dann sehen wir uns heute?
> Weisst doch, wie jeden Tag.
>
>> Freue mich :) Sollen wir etwas vorbereiten für Dich?
> Cappu? Freien Messplatz?

Gähn.

Was für ein Messplatz? EMV,Hochvolt,Umwelt,Material?
Wie gedenkt der Herr zu Bezahlen? Bar,Rechnung oder Naturalien ?

Melde dich einfach am 7.12. , man kennt meine Durchwahl am Empfang

Nur so am Rande :
Die GL von Konzernen (Die von Dir namentlich genannte Person ist die GL 
unseres gesamten Firmenzusammenschlusses) mag es i.d.r. nicht wenn Ihr 
Name mit einem konkreten Datum zu einem Treffen in einem öffentlichen 
Forum genannt wird.

Dies ist aber primär dein Problem.
Ich bin nur Angestellter der von einem Typen im Internet anscheinend 
gestalkt wird ;)

Vielleicht ist ein Mod ja so nett und löst dieses Problem für Dich wenn 
Du nett frägst. Mir ist es Wurst.


>
>> PS: Wenn Du halbwegs richtig die Knöpfe an der Tastatur drücken kannst
>> dürfte Dir nun klar sein wer mich ins Beta Programm genommen hat.
>
> Dann brühl und prahl doch nicht so, halt die Füsse still und halte dich
> an die Regeln.

Hehe

Nunja , wo steht das ich nicht erwähnen darf das ich dort mitmache?

Hab ich gesagt "Ätsch ich darf, ihr nicht!" ?
Ich konnte anscheinend bei der Bewerbung für das Beta Programm einen 
Use-Case darstellen der auch für Espressif interessant ist. Das ich 
einen Bekannten bei Espressif habe kann auch geholfen haben, jedenfalls 
sagte er ich soll dies bei der Bewerbung erwähnen.

Ich will eigentlich nur wissen ob Du ein geleaktes SDK auf ESP32.de 
anbietest.

von echter rudi (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Jetzt geht die Verarschung durch Rudi erst richtig los.

nein, jetzt kommen die wichtigtuer erst richtig raus.
ich bin so froh - nicht im beta programm zu sein.
für solche undankbare arbeit habe ich keine zeit.

von tzs (Gast)


Lesenswert?

Claude S. schrieb:
> Melde dich einfach am 7.12. , man kennt meine Durchwahl am Empfang
Lol. Wie wichtig nimmst du dich hier und schliesst aus

> Wie geht es Dr. Enderle? Ich hab am 7.12 ein Meeting -
> kennt man dich so gut, wenn ich deinen Namen erwähne?

dass man dich aufsuchen will? Es gibt immens viele solcher Namen,
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=dr+eberle

es gibt viele Meetings am 7.12.
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=meetimg+7.12.2015

Was verbindest du mit dem Satz mit dir mit deinem Umfeld? Wurdest du 
jetzt vermutlich aus deiner Reserve gelockt?

> Nur so am Rande :
......

Meine Güte
Ja. So lese ich das jedenfalls.

Der einzige der deinen Chef wenn er das ist mit dir in der 
Öffentlichkeit in Verbindung bringt und ihm ein Treffen am 7.12 vorgibt 
bist du selber
so lese ich das hier btw.

> Ich bin nur Angestellter ...
Eben.

> Das ich einen Bekannten bei Espressif habe kann auch
> geholfen haben..

Was für ein lieblicher Roman.

> Ich will eigentlich nur wissen ob Du ein geleaktes SDK auf ESP32.de
> anbietest.
Du hast anscheind keine gültige DevID für dieses Portal wie es dort 
steht sonst wüsstest du es und es scheint mir auch du hast kein SDK 
welchen Grund solltest du haben ausser Unfug danach zu fragen? Sowas 
kann ganz schnell nach hinten los gehen. Nur mal angemerkt.

Im übriegen finde ich es merkwürdig wenn es extra ein Forum von 
espressif dazu gibt und du dort nicht registriert bist? Das gibt immens 
zu denken.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Da hier mittlerweile nur noch Selbstbeweihräucherung merkwürdiger sich 
gegenseitig in Frage stellender Leute erfolgt ... kommt das jetzt 
dorthin, wo es hin passt.

von Claude S. (claudeschwarz)


Lesenswert?

Jetzt wirds spannend :)

Hatte mich echt auf einen persönliches treffen gefreut,aber war ja 
eigentlich schon gestern klar das dies nix wird.

Ich hab keine Ahnung was eine DevID ist, bestimmt was super tolles im 
Rudiversum.

Dort wo IP Core CPU Kerne per eFuse konfiguriert werden. Sagt dir 
Netzliste was? Standard Cells ? Glaubst Du wirklich das Tensilica der 
Foundry auch die SRAM Zellen beisteuert?
Das ein SoC Designer zufällig den ETH Mac entdeckt?
Oder gar "Encryption made in Germany\Obscurity" ins Silizium gegossen 
wird ?
Der Design Freeze für das Asic war lang bevor Du aufgepoppt bist.

von Claude S. (claudeschwarz)


Lesenswert?

Rufus,

Ja stimmt , ist mir etwas entgleist.
Sorry
Mir ist nur etwas "unwohl" geworden als mein Arbeitgeber ins Spiel 
gebracht wurde. Hat sich aber zum Glück sehr schnell geklärt.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Meine Fresse!

Expressif bringt einen neuen Chip raus, die Specs lesen sich gut. Wieso 
muss man sich deswegen in die Wolle bekommen????

Wenn das Ding nicht verspricht was die Datenblätter hergeben wird es 
schnell abgestraft. Gezanke gibts ja echt genug, jetzt auch noch um ein 
Stückchen Silizium?

Der esp8266 ist schon ein cooles kleines Ding. Das immer auf der 
albernen AT-software rumgeritten wird, verstehe ich nicht. Es ist eine 
Dreingabe, hab grad einen Stapel Atmega32 bekommen, die sind alle leer!
Also, Köpfe hoch!

von Werner P. (Gast)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Der esp8266 ist schon ein cooles kleines Ding. Das immer auf der
> albernen AT-software rumgeritten wird, verstehe ich nicht. Es ist eine
> Dreingabe

Genau. Dieses AT Zeugs kann man einfach in die Tonne hauen.

Ich programmiere seit einiger Zeit mit dem SDK 1.3.0 und CodeBlocks. 
Geht einfach super.

MP3 Player mit VS1053 und ein paar SRAMs
Windrad (Eltaco) an Homematic (CCU2)
Bridge RFM22B mit Sensoren (Atmega) <-> MQTT

Grüße

von R. W. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

good day,

have read the postings here well.
there are absoulute no beta tester in this thread!
do not make "Selbstbeweihräucherung".

so - i will post you first time unnamed infos:

here are the first previews of the pcb.
no more to say is here just in time.
just in time, the SoC will be decup for pictures of die.
we have 2 core 108 in one chip - this is new!

yes you see here connection pin for extern flash too.
more news follows.

stay here - you will be informed weekly well.
and do not "Selbstbeweihräucherung" again
if so - i will stop anny infos in future here.

have phun

cheers

ps
christmas comes asap

von LoL (Gast)


Lesenswert?

@Claude
Sieht so aus als stündest du gerade nicht gut da mit deinem Vorwurf:
Claude schrieb:
> Grund der Frage ist :
> Ich bin einer der ESP32 Beta-Tester.
> Das Dev Board etc pp wurde mir zugeschickt .
> oder bietest Du da geleakte SDKs an?

Das "geleakte" SDK scheint dir als "Beta Tester" entgangen zu sein.
http://bbs.espressif.com/viewtopic.php?f=62&t=1352&p=4831#p4817

LoL

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Hi Rudi,
How do you do?

Berny

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Lesenswert?

Lord voldemort konnte seine Seele nur sieben mal spalten, wird hier wohl 
getoppt.

von Markus M. (adrock)


Lesenswert?

Das ganze verlinkte Geschreibsel in den ESPxx Foren kommt mir vor wie 
aus dem Kindergarten. Die inflationäre Verwendung von "great", "thanks", 
"greetings" und Smileys (selbst in screenshots reingemalt) nervt einfach 
nur.

Die Amiga/64er Scene war wenigstens noch cool und l33t damals :)

von Claude S. (claudeschwarz)


Lesenswert?

LoL schrieb:
> Sieht so aus als stündest du gerade nicht gut da mit deinem Vorwurf:
> Claude schrieb:
>> Grund der Frage ist :

Vorwurf?
Schreibt man das jetzt mit "F" am Anfang und "rage" am Ende?
Ja, dann fasse es so auf und sei glücklich.

Grüße an die anderen Mitbewohner und Haustiere in deinem 
Frontallappenzoo.

von Claus K. (claus_k)


Lesenswert?

.. schrieb:
> Gut oder schlecht?
>
> Code vom ESP8266 muss nicht alles neu geschrieben werden, viele API
> Befehle wurden wiederverwendet, empfohlen wird, auf RTOS umzusteigen.
> https://mobile.twitter.com/EspressifSystem/status/662280222604005376?p=p
>
> 40 GPIO ? ( 35 GPIO )
> https://mobile.twitter.com/EspressifSystem/status/662265142185361408?p=p
>
> NodeMCU
> Es gibt eine direkte Zusammenarbeit mit den Designern
> https://mobile.twitter.com/EspressifSystem/status/662911092532756482?p=p

Dann gibt es doch einen guten Grund, sich mit NodeMCU auf dem ESP8266 
schon mal auseinander zu setzen, um vorbereitet zu sein.

Meine Erfahrungen sind u.a. unter https://cknodemcu.wordpress.com 
zusammengetragen. Die Module sind sehr preiswert bei 
Aliexpress/Banggood/etc zu beziehen.

von Georg M. (Firma: n/a) (chloris)


Lesenswert?

Wenn man so die Foren im Netz anschaut, scheint da doch einiges 
heranzuwachsen auf dem "Spielzeug".

https://blog.georgmill.de/2016/01/12/esp8266-weather-display-with-webconfig/

Mich würde es nicht wundern, wenn alle möglichen (Internet) Dinge 
demnächst unter anderem auf chinesischer Hardware laufen ... egal, ob 
man das gut findet oder nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.