mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PR4401 welche Spannung


Autor: holzohr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser PR4401 ist ja für LEDs gedacht, also halbwegs konstanter Strom, 
Spannung stellt sich selbst ein.

Welche Spannung erhalte ich denn wenn ich z.B. einen MC wie den ATtiny85 
da ranklemme?

Wie kann man das für diverse Verbraucher berechnen?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holzohr schrieb:
> Dieser PR4401 ist ja für LEDs gedacht, also halbwegs konstanter Strom,
> Spannung stellt sich selbst ein.

Nein, ein sägezahnfömiger, lückender Strom.

holzohr schrieb:
> Welche Spannung erhalte ich denn wenn ich z.B. einen MC wie den ATtiny85
> da ranklemme?

Die Druchbruchspannung des ATtiny.

Autor: holzohr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ArnoR schrieb:
> holzohr schrieb:
>> Dieser PR4401 ist ja für LEDs gedacht, also halbwegs konstanter Strom,
>> Spannung stellt sich selbst ein.
>
> Nein, ein sägezahnfömiger, lückender Strom.
Reicht dann ein Elko zwischen GND und dem Ausgangs-VCC?

> holzohr schrieb:
>> Welche Spannung erhalte ich denn wenn ich z.B. einen MC wie den ATtiny85
>> da ranklemme?
> Die Druchbruchspannung des ATtiny.
D.h. das Ding läuft gerade so oder auch nicht?

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holzohr schrieb:
>> Die Druchbruchspannung des ATtiny.
> D.h. das Ding läuft gerade so oder auch nicht?

D.h. das Ding geht kaputt.

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Du offensichtlich suchst, ist ein Step-Up-Treiber, der aus einer 
kleinen Betriebsspannung einer möglichst konstante größere SPANNUNG 
macht, mit der Dein Mikrocontroller betrieben werden kann.

Damit entfällt alles, was dafür gedacht ist, LEDs mit einem bestimmten 
STROM zu betreiben.

Autor: restmuell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns auf die Effizienz nicht soo ankommt, könnte auch eine Zenerdiode 
parallel helfen.
Einen besseren Wirkungsgrad bekommt man mit dem pr4403, der sich mit 
einem Enableeingang abschalten lässt.
Beitrag "Ersatz 9V-Block durch Mikrozelle"
mfG

Autor: Planlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Artikel
Versorgung aus einer Zelle
mal lesen.

Und bei Ebay gibt's für wenige Cent passende Module :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.