Forum: Offtopic Diskretion - beim Bäcker


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Der Deutsche Michel ist gelehrig: auf Post und Bank schickt es sich 
nicht, demjenigen, der gerade am Schalter bedient wird, näher, als 1,50 
m auf die Pelle zu rücken.

Und nun hält dasselbe Verhalten auch in der Bäckerei Einzug: eine Reihe 
Kunden am Tresen, dann eine große Lücke und dann das große Gedränge und 
eine Schlange bis auf die Straße. Nach erfolgreich diskretem Kauf dreier 
Brötchen oder einer Sahnetorte muss man sich dann durch den Engpass 
Ladentür hinaus zwängen.

Man kann die Verblödung hierzulande förmlich fortschreiten sehen...

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Idiots mainstreaming . . .

von Fatal E. (Firma: Fatal Error) (fatalerror)


Lesenswert?

>Man kann die Verblödung hierzulande förmlich fortschreiten sehen...

Dazu muß man nur deinen tollen Beitrag lesen, um sich der vollen 
Dramatik bewußt zu werden.

Hier ein Spitzenbeitrag zum Verblödungsthema:

Beitrag "Kranke Verkehrsmeldungen"


>Idiots mainstreaming . . .

Und immer finden sich Leute, die sich freiwillig einreihen.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Lesenswert?

Fatal E. schrieb:
> .... einreihen.

gell?

von Fatal E. (Firma: Fatal Error) (fatalerror)


Lesenswert?

>gell?

Spricht der Intelligenzbolzen, der den Kurt Bindl-Thread wieder aus der 
Totenstarre erweckt hat.

Aber nett, daß du mir im Prinzip zustimmst.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Lesenswert?

Fatal E. schrieb:
> Totenstarre erweckt hat.

zuviel der Ehre, aber danke.
Namaste

von Автомат К. (dermeckrige)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Und nun hält dasselbe Verhalten auch in der Bäckerei Einzug: eine Reihe
> Kunden am Tresen, dann eine große Lücke und dann das große Gedränge und
> eine Schlange bis auf die Straße. Nach erfolgreich diskretem Kauf dreier
> Brötchen oder einer Sahnetorte muss man sich dann durch den Engpass
> Ladentür hinaus zwängen.
>
> Man kann die Verblödung hierzulande förmlich fortschreiten sehen...

Versuche es mal mit eher aufstehen...

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Und dass mir keiner auf die Idee kommt, nun ein Schmähgedicht gegen 
Bäcker oder das Backhandwerk zu verfassen. Künftig muss jeder zur 
Veröffentlichung angedachte Schmäh zuerst amtlich geprüft, bewilligt und 
zertifiziert werden, durch eine noch zu schaffende 
Bundesschmähgeschäftsstelle. Ohne Gütesiegel geht da gar nichts mehr. 
Wer sicht nicht dran hält, dem droht Ungemach (Liebesentzug, medialer 
Entrüstungssturm, Partnerschaft mit der Blindzeitung und schlimmeres 
..).

von Uwe S. (regionalligator)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> eine Reihe
> Kunden am Tresen, dann eine große Lücke und dann das große Gedränge und
> eine Schlange bis auf die Straße

Der Erste in der zweiten Schlange ist der einzige echte Kunde beim 
Bäcker.
Alles andere sind echt Kunden...

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Spießer aller Provinzen, vereinigt euch...


Und wenn ihr jetzt keine 100 Misen für mich zusammenkriegt, dann lasst 
euch einbalsamieren.

: Bearbeitet durch User
von Fatal E. (Firma: Fatal Error) (fatalerror)


Lesenswert?

>Spießer aller Provinzen, vereinigt euch...


Spricht der oberspießige Anstehschlangen- und Verkehrsfunküberwacher.

Jetzt müßte eigentlich deine billige Standardausrede mit der Ironie oder 
so kommen.

Ich habe übrigens deinen Beitrag mit "lesenswert" geratet. Sich selbst 
unfreiwillig so gnadenlos zu outen, das verdient schon Anerkennung.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Und dass mir keiner auf die Idee kommt, nun ein Schmähgedicht gegen
> Bäcker oder das Backhandwerk zu verfassen.

Der Bäcker kommt zu der Ehre, wie die Jungfrau zum Kind - die müssen 
selbst den jeweiligen Leithammel der anstehgeile Herde an den Tresen 
bitten, wenn eine Verkäuferin frei ist.

Im Übrigen ist das der beste Bäcker weit und breit - Bäckerhandwerk eben 
und ein Meister mit Köpfchen.

Aber eine kleine Satire-Aktion wäre doch ein Schild an der Ladentür:
1
                DISKRETION!
2
          Bitte einzeln eintreten.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Man kann die Verblödung hierzulande förmlich fortschreiten sehen...

Gerade dasselbe am Ersatzteiltresen beim KFZ-Teilehändler erlebt,
wo jemand den Blumenkübel als Haltesignal interpretierte.

von Timm T. (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Spießer aller Provinzen, vereinigt euch...

Beim Bäcker?

Wolltest Du nicht noch einen Thread aufmachen: Der Hintermann in der 
Schlange guckt immer auf meine Pin-Eingabe, wenn ich beim Bäcker mit 
EC-Karte bezahle.

Wenn Du sonst nix zu tun hast, in meinem Garten könnten langsam die 
Kartoffeln rein.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> wo jemand den Blumenkübel als Haltesignal interpretierte.

Bei meinem Bäcker ist es wohl ein runder, in den Boden eingelassener 
Tisch, der bei den Leuten den Reflex auslöst.

Das ist Intelligenz auf Regenwurm-Niveau.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Timm T. schrieb:
> Wolltest Du nicht noch einen Thread aufmachen: Der Hintermann in der
> Schlange guckt immer auf meine Pin-Eingabe, wenn ich beim Bäcker mit
> EC-Karte bezahle.

Lesen ist wohl nicht eine deiner Stärken. Also geh deine Kartoffeln 
setzen...

Ich liebe Leute, die schreiben, aber nicht lesen können.

: Bearbeitet durch User
von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> wo jemand den Blumenkübel als Haltesignal interpretierte.
>
> Bei meinem Bäcker ist es wohl ein runder, in den Boden eingelassener
> Tisch, der bei den Leuten den Reflex auslöst.
>
> Das ist Intelligenz auf Regenwurm-Niveau.

Warte erst mal ab, wenn sich dieses Verhalten im Supermarkt beim 
Lebensmittelkauf breit macht. 25 Kassen vorhanden, davon gefühlt 3 bis 5 
offen. Jeder darf dann einzeln ans Band .. zum auflegen .. und 
abkassieren. STOP-Schild klappt heraus. Rot = "bitte warten" Grün = "der 
Nächste Bitte". Das wird lustig. Die Leute werden halt (meist) unbewusst 
auf solche Verhaltensweisen konditioniert.

Wie bissig darf Satire sein? Egal was nun im Fall B. entschieden wird, 
der ganze Trubel wird Folgen haben für die Freiheit der Kunst bzw. das 
was sich fortan der Einzelne noch trauen wird frei zu äußern. 
Diejenigen, die sich nicht auf einen Sender berufen können, der 
ankündigt, er würde "alle Instanzen durchfechten", werden es sich 
künftig dreimal überlegen ähnlichen Schmäh öffentlich loszutreten ..

Zu den Negativbewertungen, der Unsinn der dem Admin hierzu mal 
eingefallen ist sollte er besser wieder abschaffen.

: Bearbeitet durch User
von Fatal E. (Firma: Fatal Error) (fatalerror)


Lesenswert?

>Das ist Intelligenz auf Regenwurm-Niveau.

Und du bist jetzt stolz darauf, dieses Niveau angeblich übertreffen zu 
können.


>der bei den Leuten den Reflex auslöst.


Deine sozialen Reflexe sind auch nicht wirklich überzeugend.

Warum lässt du deine armen Mitmenschen beim Bäcker oder Verkehrsfunk 
nicht an deiner erhaben Intelligenz teilhaben, anstatt hier im Forum auf 
dicke Hose zu machen?

Du hast die Macht die Welt zumindest in deiner sozialen Umgebung zu 
einer Besseren zu machen.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Fatal E. schrieb:
> Warum lässt du deine armen Mitmenschen beim Bäcker oder Verkehrsfunk
> nicht an deiner erhaben Intelligenz teilhaben, anstatt hier im Forum auf
> dicke Hose zu machen?

Von dir auf andere zu schließen, ist gefährlich, mein lieber 
Wadenbeißer.

Ich habe jetzt schon zweimal den/die jeweiligen Leithammel/in 
angesprochen und aufgefordert, doch ein paar Schritte vorzugehen.

Der heute - mit Hirnprothese ähm Fahrradhelm auf dem Kopf - meinte, er 
würde nicht gut sehen und wolle niemanden anrempeln und ging nicht 
vor.

Bei der vorletzten Gelegeneheit war es eine aufgetaktelte Schickse - die 
weigerte sich ganz einfach nur.

> Und du bist jetzt stolz darauf, dieses Niveau angeblich übertreffen zu
> können.

Fass dich bei der eigenen Nase...

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Ich habe jetzt schon zweimal den/die jeweiligen Leithammel/in
> angesprochen und aufgefordert, doch ein paar Schritte vorzugehen.

Nun ja Uhu,
 auch ich zähle mich zu den Menschen welche das Frottieren mit fremden 
in der Öffentlichkeit gern meiden. Vor vierzig Jahren jedenfalls war es 
jedenfalls Usus vor dem Geschäft zu warten, wenn ersichtlich war, dass 
darin darin nicht genügend Platz war, das selbe auch ungehindert zu 
verlassen.

Um es konkret zu sagen, mehr als vier Personen im Wartekollektiv lassen 
mich mein Vorhaben mitzuspielen exzessiv überdenken.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Sehen Sie nächste Woche die spannende Fortsetzung der Serie:
"Querulanten bei Bäcker und Konditor".

MfG Paul

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Der heute - mit Hirnprothese ähm Fahrradhelm auf dem Kopf - meinte, er
> würde nicht gut sehen und wolle niemanden anrempeln und ging nicht
> vor.
>
> Bei der vorletzten Gelegeneheit war es eine aufgetaktelte Schickse - die
> weigerte sich ganz einfach nur.

Würde ich auch nicht machen, wenn mich irgend so ein Vogel von der Seite 
anquatscht.

von Fatal E. (Firma: Fatal Error) (fatalerror)


Lesenswert?

>..jeweiligen Leithammel/in

>...heute - mit Hirnprothese ähm Fahrradhelm auf dem Kopf

>...aufgetaktelte Schickse

Dein feinfühliges Wesen ist wirklich bemerkenswert.

Aber du hast mit deinem Schicksal,ständig von Idioten umgeben zu sein, 
mein volles Mitleid.

Gegen Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens, gelle Uhu.

von Uhu U. (uhu)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Winfried J. schrieb:
> auch ich zähle mich zu den Menschen welche das Frottieren mit fremden
> in der Öffentlichkeit gern meiden.

Die entscheidende Passage hast du übersehen... ich lasse sie dir aber 
gerne nochmal vorlesen.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Wenn man nur nicht mal SO wird...

Schlimm.

-Paul-

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@ Uhu Uhuhu (uhu)

>Ich liebe Leute, die schreiben, aber nicht lesen können.

Das ist die Krokodilskrankheit. Großes Maul, kleine Ohren!

von Joe F. (easylife)


Lesenswert?

Wer kauft denn heute sein Brötchen noch beim "Bäcker".
Es gibt doch AliExpress!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Lesenswert?

tja Uhu,

hättest du zuende gelesen,wäre dir nicht entgangengen, daß mich nicht 
der aufregt der ein Lücke lässt, sondern der der sie im eEngpass nicht 
lässt. Er gewinnt dadurch nichts, außer es regnet vor dem Geschäft.

Na ja, wIr haben halt Schlange stehen von der Pieke auf gelernt.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Winfried J. schrieb:
> Na ja, wIr haben halt Schlange stehen von der Pieke auf gelernt.

Wenn die Leute sich nicht dermaßen dämlich anstellen würden, gäbe es 
keine Engpässe - Kenntnisse im Schlangestehen sind nicht notwendig. 
(Schlangenstehologie würde die Leute hier sowieso heillos überfordern.)

von Bernd F. (metallfunk)


Lesenswert?

Irgendwie hat Uhu ja recht.

Neulich war ich in einer winzigen Bäckereifiliale in Darmstadt.
Mehr als 4 Kunden passen da nicht rein.

Kunde 5 stellt sich knapp hinter die Tür.
Innen!

Ergebniss: Keiner kommt mehr raus.

Es hat nicht geregnet, der hätte auch draußen warten können.

Das war so eng, da hätte ein Grabscher oder Taschendieb sich
gefreut. Den minimalen Abstand zu meinen Mitmenschen möchte
ich schon einhalten.

Es spricht ja auch nichts dagegen, größere Abstände zu wählen,
wenn genug Platz im Laden ist.

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

Bernd F. schrieb:
> Neulich war ich in einer winzigen Bäckereifiliale in Darmstadt.
> Mehr als 4 Kunden passen da nicht rein.
>
> Kunde 5 stellt sich knapp hinter die Tür.
> Innen!

Seid nett aufeinander!

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Fatal E. schrieb:
> Aber du hast mit deinem Schicksal,ständig von Idioten umgeben zu sein

Da fühlt sich einer angesprochen...

von Fatal E. (Firma: Fatal Error) (fatalerror)


Lesenswert?

>Da fühlt sich einer angesprochen...

Ich kann jetzt leider nicht mehr weiter mit dir spielen.

Falls dir langweilig wird, hör einfach weiter Verkehrsfunk. Vielleicht 
ist ja wieder ein neuer Skandal unterwegs.

Alternativ mal die Zeitansage probieren. Viele werden mit Spannung auf 
deine Erfahrungsberichte aus deinem Leben warten.

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> zuerst amtlich geprüft, bewilligt und
> zertifiziert werden, durch eine noch zu schaffende
> Bundesschmähgeschäftsstelle.

Die gibt es schon.
Das Ministerium für Zucht und Ordnung: 
https://youtu.be/W6_I5_eSrvk?t=57s

von Thomas B. (thombde)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Und nun hält dasselbe Verhalten auch in der Bäckerei Einzug: eine Reihe
> Kunden am Tresen, dann eine große Lücke und dann das große Gedränge und
> eine Schlange bis auf die Straße. Nach erfolgreich diskretem Kauf dreier
> Brötchen oder einer Sahnetorte muss man sich dann durch den Engpass
> Ladentür hinaus zwängen.

Einen Schritt vor, 2 Schritte zurück ......

von Uwe S. (regionalligator)


Lesenswert?

Evtl. war der, der den Abstand hielt, Mathematiker. Und er hat 
hochgerechnet, wann sowieso Mittagspause war? Alle hinter ihm konnten 
nicht rechnen, und frühstückten an diesem Tag unerwartet erst nach 15 
Uhr.

Oder der Letzte im ersten Teil der Schlange stank so erbärmlich, daß der 
hinter ihm die Gelegenheit für ein wenig Abstand nutzte. Alle vor dem 
Aussätzigen hatten dazu ja keine Chance mehr.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Man kann die Verblödung hierzulande förmlich fortschreiten sehen...

Was, nur 13 Miese? Lasst euch einbalsamieren, ihr Pfeifen.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Ihr müsst ja klitzekleine Verkaufsräume beim Bäcker haben,
dass nur vier Menschen Luft zum Atmen haben...


Oder ist die Miete so teuer, dass Platzmangel herrscht?


Selbst bei uns in ländlicher Umgebung passen da locker 10 Erwachsene,
auch mit dickem Bauch hinein, ohne Backe an Backe stehen zu müssen...

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Ihr müsst ja klitzekleine Verkaufsräume beim Bäcker haben,
> dass nur vier Menschen Luft zum Atmen haben...

Der Laden war vielleicht früher mal die Dorftelefonzelle der guten alten 
gelben Post und als die dann abgewickelt wurde .. nun ja, man suchte 
eine Anschlussverwendung und die Miete war günstig ..

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Was, nur 13 Miese? Lasst euch einbalsamieren, ihr Pfeifen.

https://www.youtube.com/watch?v=c6nWRR5lXx0

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Der Laden war vielleicht früher mal die Dorftelefonzelle der guten alten
> gelben Post und als die dann abgewickelt wurde .. nun ja, man suchte
> eine Anschlussverwendung und die Miete war günstig ..

Telefonhüttelbäckerei?


Wäre ja einen Markennamen wert...

von Dirk J. (dirk-cebu)


Lesenswert?

Wenn einer vor mir einen Riesenabstand zu seinem Vordermann hält, gehe 
ich an ihm vorbei und wenn er meckert: Ich wußte nicht, daß sie auch 
anstehen, weil das Ende der Schlange da hinten ist...

: Bearbeitet durch User
von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@Mani W. (e-doc)

>Telefonhüttelbäckerei?

>Wäre ja einen Markennamen wert...

back shop hut ;-)

von Rufus Τ. F. (rufus) Benutzerseite


Lesenswert?

Was übrigens auch lästig ist: Wenn man beim Bäcker z.B. Kuchen oder 
ähnliches kaufen will, man die Auslage aber nicht sehen kann, weil sich 
die Wartenden so an die Vitrine quetschen, daß man ihren Inhalt nicht 
sehen kann. Kommt man dann selbst "dran", kann man die Vitrine nur 
senkrecht von oben betrachten (sofern man nicht zwergwüchsig ist) und 
sieht nur Bruchteile des Angebots. Da wäre etwas Abstand der Wartenden 
schon sehr praktisch; mit Diskretion hat das nichts zu tun.

Das gleiche Verhalten kennt man von Flugreisen, genauer, von der 
Gepäckausgabe. Jeder Idiot schnappt sich einen Gepäckwagen und stellt 
ihn und sich frontal und so nah wie irgend möglich an das Gepäckband, so 
daß sichergestellt ist, daß andere keine Chance haben, zu sehen, was auf 
dem Gepäckband vor sich geht.

Wären diese Leute geringfügig intelligenter, würden sie ca. 3 bis 4 
Meter Abstand zum Gepäckband halten und sich dem Ding nur dann nähern, 
wenn sie ihre Lumpen darauf entdeckt hätten.

Da aber 10 Menschen naturgemäß blöder sind als 5 Menschen (frei nach 
Heiner Müller), ist so etwas unrealistisches Wunschdenken. Und in 
Bäckereien werden demnächst Bilder der Backwaren oberhalb der Vitrinen 
aufgehängt (wie bei McDoof & Co.), damit man trotz Gedrängel sehen kann, 
wie das aussehen sollte, was in der Vitrine nicht sichtbar ist.

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

Rufus Τ. F. schrieb:
> Da aber 10 Menschen naturgemäß blöder sind als 5 Menschen (frei nach
> Heiner Müller)

Aber einer reicht schon. Nämlich der, der mit seinem Koffer, oben auf 
dem Bahnsteig angekommen, direkt hinter der Rolltreppe stehen bleibt.

Oder das Rentnerehepaar, daß in Hamburg Hbf eine halbe Stunde zum 
Umsteigen hat, aber kurz hinter Pinneberg sein gesamtes Gepäck in den 
Gang schleppt und den Ausgang blockiert, sodaß man zusehen kann, wie man 
in Dammtor aus dem Zug kommt.

Das natürlich alles morgens um halb acht.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Mein grosses V. schrieb:
> Aber einer reicht schon. Nämlich der, der mit seinem Koffer, oben auf
> dem Bahnsteig angekommen, direkt hinter der Rolltreppe stehen bleibt.

Die deutsche Hausfrau läßt ihren Einkaufswagen im Supermarkt auch 
grundsätzlich dort stehen, wo es eh schon am engsten ist...

von Rolf B. (falker)


Lesenswert?

Grundsätzlich kann man sich über alles aufregen.
Nur Leute habt Ihr nichts anderes zu tun?

Besonders ein Uhu sollte sich wenigstens einmal im Spiegel betrachten.

Herr, wirf Hirn vom Himmel!

schönen Sonntag

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

Rolf B. schrieb:
> Grundsätzlich kann man sich über alles aufregen.

Besonders über Leute wie dich.

von Rolf B. (falker)


Lesenswert?

Mein grosses V. schrieb:
> Rolf B. schrieb:
>> Grundsätzlich kann man sich über alles aufregen.
>
> Besonders über Leute wie dich.

Wohl auf der Boxerzeitung geschlafen?

von Timm T. (Gast)


Lesenswert?

Rolf B. schrieb:
> Besonders ein Uhu sollte sich wenigstens einmal im Spiegel betrachten.

Bringt nix, zu doof dazu. In der Klasse der Aves ist der Spiegeltest 
(https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegeltest) bisher nur bei Elstern und 
Keas erfolgreich gewesen.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Timm T. schrieb:
> Bringt nix, zu doof dazu. In der Klasse der Aves ist der Spiegeltest
> (https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegeltest) bisher nur bei Elstern und
> Keas erfolgreich gewesen.

Das haben dir wohl deine Kartoffeln eingeflüstert... die sind ja auch 
schlauer, als du...

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Rufus Τ. F. schrieb:
> Wären diese Leute geringfügig intelligenter, würden sie ca. 3 bis 4
> Meter Abstand zum Gepäckband halten und sich dem Ding nur dann nähern,
> wenn sie ihre Lumpen darauf entdeckt hätten.

Ich warte im Hintergrund bis fast alle ihr Gepäck "erobert" haben und 
hole dann meine Koffer. Die Leute haben drei Wochen Urlaub hinter sich 
und haben auf einmal keine Zeit mehr. Muttern muss schnell die erste 
Maschine anstellen, so dass am besten um 0.00 Uhr alles wieder sauber im 
Schrank liegt.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Mein grosses V. schrieb:
> Aber einer reicht schon. Nämlich der, der mit seinem Koffer, oben auf
> dem Bahnsteig angekommen, direkt hinter der Rolltreppe stehen bleibt.

Oder jene, die sich im fast oder ganz geschlossenen Pulk direkt von der 
Tür von Bus oder Bahn einfinden, um erst einmal niemanden raus zu 
lassen.

Da ist es schon gelegentlich vorgekommen, dass ich als Aussteigender 
statt zu drängeln und zu schieben auf dem Bahnsteig direkt vor der Tür 
geduldig stehen blieb. Angesichts der Aussicht, sonst die nächste Bahn 
nehmen zu müssen, fand sich sich dann doch immer jemand, der 
unaufgefordert Platz machte. ;-)

von N. N. (clancy688)


Lesenswert?

Ich finde es großartig, solche Threads zu lesen. Das zeigt mir jedes Mal 
wieder aufs neue auf, wie großartig es uns Deutschen doch geht und wir 
absolut überhaupt keine ernsthaften Probleme haben im Leben... :)

von John D. (drake)


Lesenswert?

Bernd F. schrieb:
>
> Kunde 5 stellt sich knapp hinter die Tür.
> Innen!
>
> Ergebniss: Keiner kommt mehr raus.

Interessant. Wie ist der dann hereingekommen? Ist er durch den 
Potentialtrog der Türe getunnelt?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Lu R. schrieb:
> Ich finde es großartig, solche Threads zu lesen. Das zeigt mir jedes Mal
> wieder aufs neue auf, wie großartig es uns Deutschen doch geht und wir
> absolut überhaupt keine ernsthaften Probleme haben im Leben... :)

Du meinst also, die einzig zulässigen Gesprächsthemen in 
Offtopic-Unterhaltungen wären die dringlichsten Probleme dieser Welt? 
Das wäre wirklich traurig. Nix dagegen, die ab und zu anzusprechen - 
wobei das hier im Forum alsbaldigst im Gezänk über Politik endet (bzw. 
eben deshalb oft schon vorher). Aber als Dauerpflichtthema würde ich 
dann doch eher das Wetter von gestern vorziehen.

: Bearbeitet durch User
von Daniel C. (dan1el)


Lesenswert?

> Du meinst also, die einzig zulässigen Gesprächsthemen in
> Offtopic-Unterhaltungen wären die dringlichsten Probleme dieser Welt?

Ich dachte, grade die wären hier verboten.

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Fatal E. schrieb:
>>gell?
>
> Spricht der Intelligenzbolzen, der den Kurt Bindl-Thread wieder aus der
> Totenstarre erweckt hat.
Normalerweise gehe ich nur kurz hier in Speakers' Corner spazieren, um 
Kurts Auseinandersetzung mit der Welt zu beobachten. Jetzt schau ich 
gerade zufällig in diesen Thread hier rein und denke, es kann nicht wahr 
sein!

Fatal E.: Du scheinst dafür zu plädieren, den Kurt-Thread mittels
Mißsachtung auszutrocknen. Gut. Der Meinung darf man sein.
Aber warum? Was Du und andere hier treibt, ist kein Stück besser.
Viel Spaß noch dabei!

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Lesenswert?

@ mse2

f.e. behandle als einen solchen. Workaround + quit. Kein Grund sich zu 
echauffieren. Einfach weiter im Programm.
Namaste

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Winfried J. schrieb:
> @ mse2
>
> f.e. behandle als einen solchen. Workaround + quit. Kein Grund sich zu
> echauffieren. Einfach weiter im Programm.
> Namaste
Ack!

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Rolf B. schrieb:
> Grundsätzlich kann man sich über alles aufregen.

Ich frage mich, wie du aus dem Eingangsposting ein "Aufregen" 
herauslesen willst. Das ist ein Bericht über eine Beobachtung und ein 
Schluss daraus. Weiter nichts.

Aufgeregt haben sich all die, die zwar mit Miesen um sich geworfen, aber 
trotzdem das Quorum von 100 um Längen verfehlt haben.

Nur: worüber regen die sich eigentlich auf? Etwa darüber, dass ich es 
wage, einen Schwachsinn, den ich nicht zum ersten mal beobachte, als 
solchen zu benennen?

Dass das jeder weichen Birne wie ein Fremdkörper im Pudding vorkommen 
muss, kann ich ja noch verstehen, aber ein echtes Weichei, das 
reflexmäßig jeden Mauervorsprung oder Hundehaufen als Gelegenheit 
ansieht, sich anzustellen und brav zu warten, bis der Befehl "Rührt 
euch" kommt, sollte doch so viel Gleichmut aufbringen, dass es mein - 
zugegebenermaßen nicht schmeichelhaftes - Urteil - wie den Hundehaufen - 
als gottgegeben hinnimmt.


Ich werde es aber künftig wie dirk-cebu halten: 
Beitrag "Re: Diskretion - beim Bäcker"

: Bearbeitet durch User
von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Ich werde es aber künftig wie dirk-cebu halten:
> Beitrag "Re: Diskretion - beim Bäcker"

Wenn dann hier von Dir nichts mehr zu lesen ist, bist Du dann wohl an 
den Falschen geraten.

MfG Paul

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.