mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Guter Dumb-TV?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Dumb-TV mit guter Bildqualität. Er 
sollte so 50 bis 60" und 4k bieten. Mehr brauchts eigentlich nicht.
Definitiv will ich keine Internetverbindung, hbbTV, lange Bootzeiten, 
rummaulen nach Updates, nervige Popups usw. Auch auf 3D, Tuner usw. kann 
ich gut verzichten.

Bisher habe ich nur ein einziges (!) gerät von LG gefunden: LG 55UF671V.
Leider scheint es da mit der Bildqualität nicht so weit her zu sein...

Kennt noch jemand eine Alternative?
Danke!

von Dominik S. (dasd) Flattr this


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wirst du vermutlich auch nicht mehr viel finden.
Ich versteh' aber auch nicht ganz das Problem...

Boris P. schrieb:
> Definitiv will ich keine Internetverbindung

Dann schließ kein Netzwerkkabel an - fertig.

Boris P. schrieb:
> rummaulen nach Updates

So ein teuflisches Update könnte ja Bugfixes mitbringen...
Wird es ohne Internetverbindung aber zum Glück auch eher nicht geben.

Boris P. schrieb:
> LG 55UF671V.

Der hat doch genau so USB, Aufnahme, diverse Tuner, etc...

Ich versteh nicht, dass du nicht einfach ein Standardgerät kaufst und 
nur die Features nutzt, die du auch brauchst.
Du machst die Auswahl doch nur unnötig kompliziert.

von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik S. schrieb:
> Ich versteh nicht, dass du nicht einfach ein Standardgerät kaufst und
> nur die Features nutzt, die du auch brauchst.

Naja, z.B. weil ich keine Lust habe darauf zu warten, dass TV Gerät 
endlos lange bootet. Und warum für Features bezahlen, die ich nicht 
nutze?

Dominik S. schrieb:
> So ein teuflisches Update könnte ja Bugfixes mitbringen...

Oder auch neue Bugs. Siehe Android TV auf Sony TVs...


Alles in allem finde ich es schwachsinnig, im TV so viel Rechenleistung 
und Software unterzubringen, wenn dann eh ein HTPC oder ein FireTV 
angeschlossen wird, der die "Intelligenz" des TV komplett unnötig macht.
Oder fändest du es praktisch, wenn dein PC-Monitor intern auf WebOS 
laufen würde und gaaanz viele gaaaanz tolle Apps drauf laufen hätte?

: Bearbeitet durch User
von Thomas B. (thombde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> Naja, z.B. weil ich keine Lust habe darauf zu warten, dass TV Gerät
> endlos lange bootet. Und warum für Features bezahlen, die ich nicht
> nutze?

Warum lange?
Mein Samsung ist nach 3 Sekunden an.

Übrigens gibt es da auch ein Menü, wo man das
unnötige gefuzzel abstellen kann.

von Bernd H. (geeky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Vorhaben ggf. auch relevant: 
http://www.displaylag.com/display-database/

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> ich bin auf der Suche nach einem Dumb-TV mit guter Bildqualität.

Problem 1.
gute Bildqualität gibt es nur mit guten Panels und die werden nicht in 
den günstigsten TV verbaut!

Problem2.
Bootzeit, schneller gehts nur mit besseren Mehrkernern und die werden 
nicht in den günstigsten TV verbaut!

Problem 3. Netzwerkkabel weglassen, wlan ausschalten!

Problem 4.
4k gibt es nicht, nur UHD

Boris P. schrieb:
> Und warum für Features bezahlen, die ich nicht
> nutze?

weil man eben gutes Panel und schnellen Mehrkerner nicht ohne Zusätze 
bekommt!

Boris P. schrieb:
> Alles in allem finde ich es schwachsinnig, im TV so viel Rechenleistung
> und Software unterzubringen, wenn dann eh ein HTPC oder ein FireTV
> angeschlossen wird,

so gehts mir auch, zu teuer mit viel Rechenleistung gekauft und smartTV 
funktioniert mangels RAM nicht, der PI2 kann es besser, ergo nutze ich 
lieber den zum smart surfen.

: Bearbeitet durch User
von Johannes O. (jojo_2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> Naja, z.B. weil ich keine Lust habe darauf zu warten, dass TV Gerät
> endlos lange bootet.
Ja das ist schon echt schlimm, wenn ich 3 oder sogar 4 Sekunden warten 
muss, bis RTL auf den Schirm kommt.
(Wobei mein alter Röhrenfernseher+Receiver (einzeln einzuschalten!) da 
insgesamt länger als heutige Smart-TVs gebraucht hat, bis das Bild+Ton 
komplett dar war.)

Im Ernst: Bootzeit ist KEIN Argument. Auf ALLEN aktuellen Geräten hast 
du irgendein OS laufen, meistens siehst du es nur nicht.


> Und warum für Features bezahlen, die ich nicht
> nutze?

Und du bist dir sicher, dass du diese Features nie brauchen wirst?
"Nein diesen Laptop kauf ich nicht, der hat doch 4 USB Buchsen und ich 
brauch doch nur 3!". - jetzt mal übertrieben gesagt. Natürlich kaufst du 
die ungenutzten Features mit. Einen exakt gleichen Fernseher speziell 
für dich ohne diese Features zu bauen, würde dennoch aber VIEL mehr 
kosten!


> Alles in allem finde ich es schwachsinnig, im TV so viel Rechenleistung
> und Software unterzubringen, wenn dann eh ein HTPC oder ein FireTV
> angeschlossen wird, der die "Intelligenz" des TV komplett unnötig macht.

Ach ein FireTV kann jetzt schon Bildershows von nem USB-Stick anzeigen 
und Videos auf SD-Karten abspielen? ;-) Das sind für mich gute Features 
des Smart-TVs.

Keiner zwingt dich, die Smarten Funktionen zu nutzen. Brauchst ihn ja 
auch gar nichts ans Internet zu hängen.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes O. schrieb:
> Im Ernst: Bootzeit ist KEIN Argument.

oh doch!

Die letzten CRT hatten Ton sofort und Bild Dank Schnellheizkathode in 
6s.

Meine ersten LCD TV um 30s und auf einer Messe hatte ich mir 
verschiedene angeschaut, alle lahm, da fragt man sich ob das Fortschritt 
sein soll!

OK mittlerweile sind sie schneller, aber Ton sofort gibt es immer noch 
nicht!

von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange braucht denn z.B. Android TV zum booten?
Mein Handy (Nexus 5) benötigt gefühlt 2 Minuten...

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> Alles in allem finde ich es schwachsinnig, im TV so viel Rechenleistung

Ohne grössere Rechenleistung wären auch dumme Panel-TVs unbrauchbar, 
weil die gezwungen sind, die Videodaten hinsichtlich Auflösung und 
Frameformat auf die Erfordernisse des Displays umzurechnen. Der 
Prozessor für die Intelligenz besserer Geräte spielt demgegenüber nur im 
Aufwand der Software eine Rolle.

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Meine ersten LCD TV um 30s

5 Sekunden Bild+Ton bei Analogsignal aus dem Kabel, bei einem 10 Jahre 
alten dummen LCD-Fernseher ohne Digitaltuner. 2 Sekunden mehr fürs Bild 
bei HDMI-Signal.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> 5 Sekunden Bild+Ton bei Analogsignal aus dem Kabel, bei einem 10 Jahre
> alten dummen LCD-Fernseher

und Ton sofort bei einem Grundig digi Chassis vor 20 Jahren!
Das Bild war ähnlich schnell wie deine genannten Daten.

Nochmal wo ist der heutige Fortschritt?
Die ganzen komprimierten Digitalkanäle, war im Urlaub hatte überall LCD 
mit Digital Sat, alles eine Matsche, da war mein alter analoger Empfang 
schärfer.
Man kann kaum noch einzelne Haare auf den Köpfen von 
Nachrichtensprechern oder Moderatoren erkennen, die AnsagerInnen bleiben 
alterslos weil Falten weggebügelt werden und nicht nur durch Schminke.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Die ganzen komprimierten Digitalkanäle, war im Urlaub hatte überall LCD
> mit Digital Sat, alles eine Matsche, da war mein alter analoger Empfang
> schärfer.

Du erzählst mal wieder Müll. Wird wohl eher an der nachlassenden 
Sehkraft liegen.

Joachim B. schrieb:
> Die letzten CRT hatten Ton sofort und Bild Dank Schnellheizkathode in
> 6s.

Ist ja auch so wichtig, daß das Bild in 6sec da ist. Man könnte 
wertvolle Informationen verpassen.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Timm T. schrieb:
> Du erzählst mal wieder Müll.

das mögen andere entscheiden, aber du bewegst dich am Rand einer 
Beleidigung!

Beitrag "Bitraten bei DVB(T) unterschiedlicher Sender"


tut mir leid das du so ein schlechtes Leben hast!

von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Nochmal wo ist der heutige Fortschritt?

Es ist sehr viel leichter als früher, einen Wohnzimmerfernseher 3 
Treppen hoch zu schleppen. ;-)

> Die ganzen komprimierten Digitalkanäle

... eignen sich weitaus besser für programmierte Aufzeichnung auf Disk 
als zu Analogzeiten. Analogaufzeichnung muss live komprimiert werden, 
rauscht und die Karte dazu ist teurer. Digital sind die Daten schon fix 
und fertig. Ein Disk-Rekorder ist viel komfortabler als ein klassischer 
Videorekorder.

> alles eine Matsche

Kann ich bei mir zu Hause nicht nachvollziehen. Die meisten von mir 
genutzten Kanäle kommen digital recht ordentlich rein. Und jene, die es 
wetterabhängig nicht tun, neigen eher zu Klötzchenbildung als zu Matsch.

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

> Es ist sehr viel leichter als früher, einen Wohnzimmerfernseher 3
> Treppen hoch zu schleppen. ;-)

Insbesondere, wenn man sich mit dem über Jahrzehnte üblichen
70cm-Standard begnügt.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die meisten von mir
> genutzten Kanäle kommen digital recht ordentlich rein.

du sagst es, die Meisten, ich habe gerade den BB-Kabelverstärker 
getauscht, TV meint Pegel und Bitfehlerrate gut, aber DVB-C bringt 
innerhalb von einem Film öfter mal "Klötzchen", nervt mich jedenfalls 
mehr als kurze Blitzer von nicht entstörten Geräten wenn sie überhaupt 
auffallen!

Hier war auch die Diskusion über DAB DAB+ als ich letzte Woche durch 
Thüringen fuhr hatte ich beim Radio digital den Blinker Effekt, geht, 
geht nicht (digitale Stille), usw.
Von Thüringen bis BW Freiburg nur auf FM nicht einen Aussetzer.

Hier liegen CD die sind mieser als 40 Jahre alte LP was Rauschen und 
Dynamik angehen, ich bin das ewige Lied leid das alles digitale besser 
sei.

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> aber DVB-C bringt
> innerhalb von einem Film öfter mal "Klötzchen"

Damit hast du dich ja auch für das schlechteste Digital Fernsehen 
entschieden, das derzeit auf dem Markt ist. Mein HD TV am Sat-Spiegel 
macht ein hervorragendes Bild, das die besten Studiomonitore des letzten 
Jahrtausends weit hinter sich lässt. DVB-T ist auch nicht so schlecht, 
aber DVB-C ist das untere Ende des DVB.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Damit hast du dich ja auch für das schlechteste Digital Fernsehen
> entschieden, das derzeit auf dem Markt ist.

och nö, ich habe das nicht enschieden!

Matthias S. schrieb:
> Mein HD TV am Sat-Spiegel
> macht ein hervorragendes Bild,

Komm mal in der Wirklichkeit an und wer nun wieder für Antenne auf dem 
Dach oder am Balkon für jede Wohnung plädiert muss offensichtlich bei 
WiSi oder Kathrein arbeiten.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Hier liegen CD die sind mieser als 40 Jahre alte LP was Rauschen und
> Dynamik angehen,

Vom Übertragungsweg her ist das kaum möglich, wenn das gleiche 
Rohmaterial verwendet wurde. Nur werden miese Aufnahmen durch 
Digitalisierung auch nicht automatisch besser.

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Insbesondere, wenn man sich mit dem über Jahrzehnte üblichen
> 70cm-Standard begnügt.

Auch ein 2m-TV passt besser durch die Treppe. Einen gleich grossen 
Röhren-Fernseher hätte man per Kranwagen durchs Wohnzimmerfenster 
wuchten müssen. ;-)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:

> Hier liegen CD die sind mieser als 40 Jahre alte LP was Rauschen und
> Dynamik angehen, ich bin das ewige Lied leid das alles digitale besser
> sei.

Für schlechtes runtermischen kannst Du nicht
das Medium verantwortlich machen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> och nö, ich habe das nicht enschieden!

Anscheinend ja doch. Du weisst doch von damals auch noch, das analoges 
Kabelfernsehen keine Freude war - im Gegensatz zum glasklaren Bild bei 
terrestrischem Empfang mit guter Antenne.
So ist das nun mal bei der Kabelversorgung - du bist der Geldgier des 
Betreibers ausgeliefert, der so viele Programme wie möglich ins Kabel 
stopft.

Joachim B. schrieb:
> Komm mal in der Wirklichkeit an und wer nun wieder für Antenne auf dem
> Dach oder am Balkon für jede Wohnung plädiert muss offensichtlich bei
> WiSi oder Kathrein arbeiten.

Nö, ich arbeite weder bei Kathrein noch bei Wisi, sondern wohne auf dem 
Land. Da Sat-TV hier die einzige Möglichkeit ist und dazu auch noch 
kostenfrei ausgestrahlt wird, nehme ich das.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Nö, ich arbeite weder bei Kathrein noch bei Wisi, sondern wohne auf dem
> Land.

Nicht jeder kann oder mag auf dem Land wohnen, also sag nicht das ich 
das entschieden habe!

Die vielen Landbewohner haben dann zwar den "Vorteil" von Sat TV aber 
pendeln etliche Kilometer zur Arbeit, verstopfen die Strassen und 
verschlechtern die Öko-Bilanz.

Ich kenne das von Freunden die nach 3 Jahren ein PKW runtergeritten 
haben das ein Neuer fällig wird, andere leben praktisch auf der 
Autobahn.

Wenn das durch digitales SAT TV aufgewogen wird mag ich nicht erkennen, 
aber das ich wieder Schüssel montiere nein Danke.

http://www.berliner-kurier.de/image/371256/2x1/940/470/6fbe143558fc78ede49fc70606ddc046/gK/imago-sportfotodienst007-jpg.jpg

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Die vielen Landbewohner haben dann zwar den "Vorteil" von Sat TV aber
> pendeln etliche Kilometer zur Arbeit, verstopfen die Strassen und
> verschlechtern die Öko-Bilanz.

Es leben die Vorurteile bei dir, oder? Ich z.B. tue nichts dergleichen - 
und das hat auch alles nichts mit Digitalfernsehen zu tun.

Ich habe nur gesagt, das DVB-C nun mal das schlechteste aller digitalen 
Angebote ist. Wenn du zum Vergleich mal eine Antenne auf den nächsten 
DVB-T Sender drehst und den direkten Vergleich machst, siehst du den 
Unterschied.

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> DVB-T ist auch nicht so schlecht,
> aber DVB-C ist das untere Ende des DVB.

Es gibt hier im Kabel unter denen, auf die ich Wert lege, einige wenige 
je nach Wetter schlechte Kanäle. Nämlich die digitalen Schweizer. Wobei 
das m.W. daran liegt, dass sie aus DVB-T kommend ins Kabel eingespeist 
werden. Noch schlechter sind nur die Österreicher, weil rein analog 
(wohl aus rechtlichen Gründen). Daraus ergibt sich meine etwas andere 
Hierarchie:
   DVB-C ist besser als DVB-T ist besser als Analog.

Aber mit DVB-T2 wird sicherlich alles besser. ;-)
Also vorausgesetzt, man kriegt die dann überhaupt noch.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Es leben die Vorurteile bei dir, oder? Ich z.B. tue nichts dergleichen -

warst du es nicht der schrieb?

Matthias S. schrieb:
> Damit hast du dich ja auch für das schlechteste Digital Fernsehen
> entschieden, das derzeit auf dem Markt ist.

ist das nicht auch ein Vorurteil wenn du unterstellst ich habe mich für 
DVB-C entschieden?

Die Wahrheit ist es wurde mir/uns aufgezwungen, genau wie 3-4x immer 
diesselbe Soße im Kabel-TV.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>> Es leben die Vorurteile bei dir, oder? Ich z.B. tue nichts dergleichen -
>
> warst du es nicht der schrieb?

Schön aus dem Zusammenhang gerissen. Suchst du nur Streit? Es ging um 
dieses dein Vorurteil:

Joachim B. schrieb:
> aber
> pendeln etliche Kilometer zur Arbeit, verstopfen die Strassen und
> verschlechtern die Öko-Bilanz.

Bleib du nur bei deinem teuren Kabel :-P

von Timm T. (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Die Wahrheit ist es wurde mir/uns aufgezwungen, genau wie 3-4x immer
> diesselbe Soße im Kabel-TV.

Aufgezwungen?

Das müssen ja grausame Zustände sein, Du an einen Fernsehsessel 
gefesselt, mit Augenklammern starr auf die Mattscheibe fixiert, hilflos 
dem Bombardement der digitalen Klötzchengrafik ausgeliefert. Zum Glück 
lassen SIE(TM) Dir immerhin ein paar Minuten, damit Du Dein Leid im 
Forum schildern kannst.

Ich muß zwar den Mist auch bezahlen, nachdem die GEZ jetzt mit dem 
Sheriff von Nuttingham einreitet, aber noch können SIE(TM) mich nicht 
zwingen, ihren Mist auch anzusehen. Weder die Unprivaten noch die 
Privaten.

Echt mal, meinst Du nicht, daß Du diesen Fernsehkram etwas 
überbewertest?

von Bernd H. (geeky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte ja mal jeweils mit den verschiedenen DVB-Typen jeweils planen 
ein paar bestimmte Sendungsausschnitte mitzuschneiden und anschließend 
hier irgendwie zu vergleichen (könnte da allerdings nur mit DVB-S ohne 
HD+ dienen)
Gefühlt würde ich ja sagen wir auf keinem Sendeweg die potentiell 
mögliche Bildqualität auch nur annähernd ausgereizt.

Mich persönlich stört die lange Einschaltzeit meines TVs auch schon ein 
wenig. Ich hab gerade spaßeshalber bei meinem die Zeit per Handy 
gestoppt: 18s bis Bild angezeigt wird, sämtliche angeschlossenen Geräte 
sind deutlich schneller bereit.
Vielleicht wäre es tatsächlich sinnvoller PC-Monitore mit entsprechender 
Diagonale zu kaufen statt einen Fernseher.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd H. schrieb:
> Vielleicht wäre es tatsächlich sinnvoller PC-Monitore mit entsprechender
> Diagonale zu kaufen statt einen Fernseher.

Im Prinzip ja, die haben aber einen entscheidenden Nachteil: Die sind in 
vergleichbarer Diagonale und Pixelzahl deutlich teurer.

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd H. schrieb:
> Vielleicht wäre es tatsächlich sinnvoller PC-Monitore mit entsprechender
> Diagonale zu kaufen statt einen Fernseher.

Deren Bildverarbeitung dürfte nicht an die Anforderungen von TV Streams 
angepasst sein, etwa bei interlaced Material, und sie werden 
üblicherweise mit ihrer natürlichen Auflösung in 60 Hz angesteuert.

: Bearbeitet durch User
von Bernd H. (geeky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zudem sind Geräte mit entsprechender Diagonale auch noch sehr dünn gesät 
:(

(Bildverarbeitung machen bei mir allerdings schon angeschlossener 
Sat-Receiver oder Mini-PC. Interlaced-Material kommt beim TV bei mir 
quasi erst gar nicht an. Der müsste wirklich nur 1:1 anzeigen, was er 
zugeliefert bekommt. Fixe 60Hz dagegen wäre schon ein wenig 
problematisch)

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd H. schrieb:
> (Bildverarbeitung machen bei mir allerdings schon angeschlossener
> Sat-Receiver oder Mini-PC.

PCs brauchen dafür mehr Strom als die spezifischen Videoprozessoren der 
TV-Geräte. Also für den Fall, dass einen dieses Argument interessiert.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der "Schmart-TV" von Samsung ist in 5sec da, weitere 5sec dauert es 
erstmal, die Videoquellen durchzugehen. Allerdings ist das der Fluch von 
HDMI, ich habe auch schon mit HDMI-Switches erlebt, daß die Quelle da 
5sec braucht um das Signal freizugeben, weil erstmal die Verschlüsselung 
ausgehandelt wird.

Am längsten dauert da noch der Zugriff auf die USB-Festplatte. Hundere 
Märchenfilme und Yakarifolgen fordern ihren Tribut. ;-)

von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm T. schrieb:
> Der "Schmart-TV" von Samsung ist in 5sec da

Aus dem Standby oder nachdem er komplett vom Strom getrennt war?

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> Aus dem Standby oder nachdem er komplett vom Strom getrennt war?

Immer.

von D. I. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm T. schrieb:
> Der "Schmart-TV" von Samsung ist in 5sec da,

Bei meinem ebenso, 5-7s bis ich den gewünschten Bildinhalt sehe. Ist 
allerdings schon ein etwas betagteres Modell (September 2009).

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. I. schrieb:
> 5-7s bis ich den gewünschten Bildinhalt sehe. Ist
> allerdings schon ein etwas betagteres Modell

Also den gewünschten Bildinhalt sehe ich nicht, es sei denn ich hab den 
DVD-Player vorher schon an. Liegt halt daran, daß ich keine Antenne dran 
hab, sondern nur DVD oder von Festplatte abgespielt wird.

Das schieb ich jetzt aber nicht der Guckröhre in die Schuhe. Immerhin 
bin ich froh, daß ich ihm abgewöhnen konnte, mich immer mit "kein 
Empfang, soll jetzt nach Sendern gesucht werden" zu begrüßen.

von Dave C. (dave_chappelle)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> Kennt noch jemand eine Alternative?

Geh' mit der Zeit, Opa ;)
Bootzeit ist kein Kriterium, die sind genau so schnell da wie allen 
anderen TVs.
Solange der TV nicht am Internet hängt, wirst du gar nicht merken, dass 
du einen Smart TV hast.
Und was das Bezahlen von unnötigen Leistungen angeht: Am günstigsten ist 
oft das was am meisten produziert wird, also wird es dich günstiger 
kommen.

BTW: Für Netflix oder YouTube sind die Dinger ganz praktisch (mit 
Tastatur), dann läuft auch mal was gescheites und nicht nur Werbung, 
Castingshows und Reality Scheisse.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom kompletten Powerdown durch die Funksteckdose bis zum (Sat-TV-) Bild 
braucht mein 2012er LG 32" 12 Sekunden. SoC ist ein Dual Core Mips mit 
500MHz.

: Bearbeitet durch User
von Old P. (old-papa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>
> Komm mal in der Wirklichkeit an und wer nun wieder für Antenne auf dem
> Dach oder am Balkon für jede Wohnung plädiert muss offensichtlich bei
> WiSi oder Kathrein arbeiten.

In der Wirklichkeit gibt es längst Anlagen mit nur einer Antenne auf dem 
Dach und Sat in allen Wohnungen!
Wer für "digital um jeden Preis via Kabel" plädiert, muss offensichtlich 
bei den Telekomikern arbeiten!
Ich habe SAT (also DVB-S) und Terrestrisch (also Antenne und DVB-T) in 
der Wohnung, beides geht wie es soll (und kann). Matschig sind nur die 
ganzen Proll-TVs (Werbesendergedöhns), die ÖR haben vernünftiges Bild.
Mein gut 10 Jahre alter Phillips Flachverblöder bootet in wenigen 
Sekunden hoch, da habe ich noch nichtmal den Rotwein entkorkt ;-)
Ist mir auch Wurscht, wer treibt denn zur Eile? In die Grube kommen wir 
noch früh genug.

Old-Papa

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> wer treibt denn zur Eile?

die knapper werdene (Rest)Lebenszeit, oder weil eben im Alter alles 
langsamer geht, wenn ich was möchte dann sofort wenn auch nicht ein Bild 
vom TV aber Ton wäre nett und da brauchte ich früher(tm) nach der ECC92 
Zeit nie drauf warten, klingt komisch, aber das weiss die LinuxTV 
Generation ja nicht.

: Bearbeitet durch User
von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Old P. schrieb:
>> wer treibt denn zur Eile?
>
> die knapper werdene (Rest)Lebenszeit, oder weil eben im Alter alles
> langsamer geht, wenn ich was möchte dann sofort wenn auch nicht ein Bild
> vom TV aber Ton wäre nett und da brauchte ich früher(tm) nach der ECC92
> Zeit nie drauf warten, klingt komisch, aber das weiss die LinuxTV
> Generation ja nicht.

Meine Restlebenszeit ist auch längst angebrochen (gerade Rente 
beantragt), doch ob ich die Tamponwerbung (mit Ton) einige Sekunden 
früher oder später höre/sehe, wird das Abendland auch nicht mehr retten! 
;-)
Man, kommt doch mal wieder im Leben an! Wenn Busse und Bahnen halbe 
Stunden Verspätung haben regt keinen mehr wirklich auf, aber wenn der 
Flachverblöder nicht in Millisekunden seinen (meistens) Müll absondert, 
dann wird mit nächster Oktoberrevolution oder dem Verlust von Lebenszeit 
gedroht!

Old-Papa

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> doch ob ich die Tamponwerbung (mit Ton) einige Sekunden
> früher oder später höre/sehe,

Werbung?
was ist das, ich schaue seit 4 Jahren keine Werbung mehr, dazu ist mir 
meine Zeit zu schade.

von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Old P. schrieb:
>> doch ob ich die Tamponwerbung (mit Ton) einige Sekunden
>> früher oder später höre/sehe,
>
> Werbung?
> was ist das, ich schaue seit 4 Jahren keine Werbung mehr, dazu ist mir
> meine Zeit zu schade.

Ich habe noch nie absichtlich Werbung geschaut! Im Radio drehe ich den 
Ton weg, beim Flachverblöder hat man bei den ÖR ja kaum Werbung (und um 
diese Zeit ist die Kiste eh noch aus) Proll-TV habe ich nichtmal in der 
Programmliste.

Old-Papa

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> wenn ich was möchte dann sofort wenn auch nicht ein Bild
> vom TV aber Ton wäre nett und da brauchte ich früher(tm) nach der ECC92
> Zeit nie drauf warten, klingt komisch

Nur wirst Du das auch mit einem "dummen" Fernseher nie wieder haben, 
weil das digitale Signal erstmal entschlüsselt werden muß.

Und da nützt es Dir auch nichts, wenn der Receiver bereits an ist, denn 
der Fernseher handelt wie oben bereits erwähnt bei HDMI erstmal über 
EDID die Parameter aus, eh der Receiver was sendet. Das kann gut mal 
5sec dauern.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Besten den Superschnell bootenden TV und dann einen Sky Receiver dran 
:-)
Meine Kombi: 60" Pioneer Plasma, VU+ Duo2 und AV Receiver mit 7.1.
Der VU+ ist ein Linux PVR und kann alles, auch echtes HD+.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Werbung?
> was ist das, ich schaue seit 4 Jahren keine Werbung mehr, dazu ist mir
> meine Zeit

Wenn das wenigstens eine realistische Werbung währe, dann währe das ja 
OK.
Aber wie das da jetzt abgeht ist das nur etwas für bekloppte (Sorry).
Staubteufel, Schleimmonster, Meisterproppermännchen .....
Langsam frage ich mich ob die Welt verblödet.
Kann natürlich auch sein, dass ich alt werde.

Edit:
Sorry, hatte Zitat und Gruß vergessen, lol

Gruß
Thomas

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Meisterproppermännchen

Den gabs schon vor > 20 Jahren.

Thomas B. schrieb:
> Langsam frage ich mich ob die Welt verblödet.

Nicht mehr als sonst auch. Werbung ist strunzdumm, ja. Tatsächlich war 
sie aber vor 20 Jahren schon genauso strunzdumm.

Thomas B. schrieb:
> Kann natürlich auch sein, dass ich alt werde.

Ja.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Nicht mehr als sonst auch. Werbung ist strunzdumm, ja. Tatsächlich war
> sie aber vor 20 Jahren schon genauso strunzdumm.

Clementine!!!!!!!!!!!

ja Werbung war immer strunzdumm

Zu letzt hatte mich nur OralB mit smart Guide geärgert, ich habe da echt 
angerufen und gefragt was sie so rauchen, angeblich kam die Werbung bei 
Testkandidaten gut an, mir fällt dazu nix mehr ein.

schaut euch
https://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy
an

beste Szene der 110" FlachTV mit Film in 10" Größe und rings herum 
Werbebanner

: Bearbeitet durch User
von Timm T. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> beste Szene der 110" FlachTV mit Film in 10" Größe und rings herum
> Werbebanner

Nope, beste Szene: Youtube-Video "Idiocracy - Electrolytes"

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Thomas B. schrieb:
>> Meisterproppermännchen
>
> Den gabs schon vor > 20 Jahren.

Na ja, mit dem Meisterproppermänchen meine ich eigentlich das allgemeine 
Getier was so in der Reinigungsgeselschaft vertreten ist.
Das HB-Männchen oder den weißen Riesen kenne ich ja sch noch.
Aber irgendwie kam mir das früher alles angenehmer vor.

Gruß an alle
Ich fahre runter :)

Gruß
Thomas

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.