mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-NetIO recycling


Autor: Michael U. (amiga)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte ja letztens wegen einens Bekannten mit Arduino und LAN mit 
ENC28J60 experimentiert.
Beitrag "AVR-LAN-Sensor"

Jetzt fiel mir ein, das in den Kisten noch 2 oder 3 AVR-NetIO von Pollin 
rumliegen, lange nicht mehr genutzt.

Warum also da nicht einen "Arduino" mit Ethernet-Shield draus machen?
Nötige Änderungen am NetIO: Leiterbahn zum Pin 7 der RS232-Buchse 
auftrennen (wird ohnehin nicht genutzt) und statt dessen mit Pin 4 der 
Buchse verbinden, damit steht DTR für die Arduino-IDE zu Verfügung.
Kondensator 100n zwischen Pin 9 des MAX (ist frei) mit Pin 9 des AVR 
(Reset) verbinden, damit kann die IDE den Bootloader starten.

Jetzt ist ein ISP-Programmer nötig (oder ein Arduino mit dem 
ISP-Sketch).
In der IDE muß Mighty-Core installert werden, um den Mega32 bekannt zu 
machen. In Datei -> Einstellungen Boardveralter -URL also hinzufügen:
https://mcudude.github.io/MightyCore/package_MCUdu...
und in der Boardverwaltung das Paket installieren.
IDE jetzt besser beenden und neu starten.

Bei den Boards sollte jetzt der Mega32 verfügbar sein.

Jetzt einen USB-RS232-Adapter (diesmal ein echter mit RS232-Pegeln) an 
das NetIO gesteckt. Wer ein NetIO hat, hat ja eigentlich ohnehin noch 
rumliegen.
Oder eben an eine echte Serielle soweit vorhanden.

Den ISP-Programmer auswählen und Bootloader auf den Mega32 brennen.
Klappte bei mir prompt nicht, mit meinem China-AVR-ISP kam AVRDude wohl 
nicht zurecht. Also Bootloader und Fuses aus AVR-Studio geflasht.

Das AVR-NetIO hat sich anschließen problemlos in der IDE gemeldet, den 
Test-Sketch statt für den ProMini für den Mega32 geflasht und (erstmal) 
fertig.

Die UIPEthernet-Lib muß man noch installiren, die enthält den TCP-Stack 
und den treiber für den ENC28J60.
https://github.com/ntruchsess/arduino_uip

Die IDE meldete auf der seriellen die Debug-Ausgaben und MQTT.fx empfing 
die Messages vom NetIO.

Natürlich kann man auch andere Arduino-übliche Anwendungen draufpacken, 
den Mega32 durch den Mega644 oder 1284 ersetzen, dann hat man auch genug 
Flash und Ram verfügbar.

Ich denke, mit viel weniger Auswand kann man zu einem "Arduino" mit 
Ethernet kaum kommen, zumindest, wenn das NetIO sowieso schon vorhanden 
ist.

Zum Stromverbrauch des NetIO: ich habe ein 7V/2A-Netzteil einer alten 
Kamara, damit kommt alles trotz Dioden und 7805 gerade noch gut klar und 
es wird wenig verheitzt.
Wenn ich es real einsetzt, werde ich den 7805 runterwerfen und ein 
China-5V-Modul als Versorgung nehmen.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der ist doch zu schade zum rumliegen lassen,

ersetzte den Regler 7805 mit Recom R785 0,5-1,5A nach belieben, den LM 
317 mit einem Recom R78333 0,5A, Layout mus etwas umverdrahtet werden.

Einen ATmega1284p rein

Das Teil läuft bei mir seit 5 Jahren als Webserver und stellt alle 
Raumtemperaturen auf einer Seite dar, demnächst werden noch die Rolladen 
angefunkt hoch runter nach Sonnenauf- und -untergangsberechnung.
Gleichzeitig wird die Spannung an der FB überwacht sowie die 3,3V und 
5V, gespeist wird aus einem Y-Kabel 12V aus dem FB Netzteil

Aus den 5V wird noch ein Sharkoon Lanport USB Webserver gespeist damit 
sind RS232 und ISP gleich per Lan erreichbar.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da die 8x Relaiskarte von Pollin auch noch rumlag, habe das NetIO von da 
mit 5V versorgt. Die 5V aus den 12V der Relaiskarte macht ein 
China-StepDown.
Den LM317 tauschen lohnt nicht, das wird sowieso mit Steckernetzteil 
betreiben und da lohen die paar mW Erspanis nicht.
Sind jetzt unter 2W mit 12V Steckernetzteil wenn kein Relais angezogen 
ist.

Ein Mega1284 ist auch raufgekommen, lag hier noch rum.

Webserver mit 433MHz-Bridge für meine Sensoren hat er jahrelang 24/7 
gemacht.
Macht ein ESP8266 inzwischen mit weniger Platzbedarf.

Für das NetIO mit den Relias sehe ich aber eine Verwendung, wo auch der 
Platzbedarf der Relaiskarte nicht stört.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Webserver mit 433MHz-Bridge für meine Sensoren hat er jahrelang 24/7
> gemacht.
> Macht ein ESP8266 inzwischen mit weniger Platzbedarf.

da mein Netio eh an der FB hängt ist ein ESP entbehrlich, wüsste auch 
nicht warum ein ESP meine Intertechno Funkschalter anfunken sollte :)


Ich mag den Netio, so pflegeleicht, stabiler als ein PI

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Joachim B. schrieb:
> da mein Netio eh an der FB hängt ist ein ESP entbehrlich, wüsste auch
> nicht warum ein ESP meine Intertechno Funkschalter anfunken sollte :)

soll er ja nicht. ;)
Der ESP holt hier die Sensordaten meiner 433MHz Eigenbausensoren und 
schickt die Daten als MQTT-Client weiter zu FHEM.

> Ich mag den Netio, so pflegeleicht, stabiler als ein PI
Naja, mit der Pollin-Software wurde er sowieso nie betrieben, war die 
modifizierte von U.Radig drauf.

Meine beiden RasPi sind auch stabil, warum auch nicht? Auf dem alten 
RasPi B läuft Debian-Jessie mit MPD und einer USB-Soundkarte als 
Streamplayer an der Anlage, auf dem RasPi 3 läuft FHEM, MQTT-Broker und 
Icecast, der den Stream erzeugt.

Der alte Raspi ist nach einem guten Jahr hängengeblieben, weil die 
SD-Karte kaputt war, der war Nachfolger des NetIO und hatte Apache, 
MySQL und Samba drauf.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.