mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehalt Verhandlung


Autor: Jaaaklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

nach meinem Studium angewandte Informatik war ich mit 50k Euro in einer 
großen Firma eingestiegen. Nun habe ich 1 Jahr Berufserfahrung und einen 
Termin mit meinem Vorgesetzt. Die Gehalt Verhandlung steht an.

Was kann ich verlangen mit 1Jahr + Pracisphasen Berufserfahrung im SAP 
Umfeld ?

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das du bei der Rechtschreibung was zurück zahlst.
Du bist allenfalls die Hälfte wert, ernsthaft.

Ansonsten gilt entsprechendes:
Beitrag "Re: Gehaltsverhandlung mit 2 Jahren BE"

Autor: Claus M. (energy)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
90.000 + Dienstwagen

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 90.000 + Dienstwagen

Ja, das ist bereits die richtige Größenordnung.

Autor: nur so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaro - morgen kommt der Weihnachtsmann mit dem Dienstschlitten vorbei 
:-) Ernsthaft, 1 Jahr ist keine relevante Berufserfahrung sondern Du 
bist Einsteiger. D.h. versuche besser erst gar nicht eine unrealistische 
Forderung zu stellen. Aber ich kann dein Wissensstand natürlich nicht 
bewerten.

Autor: konzernler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab erst nach 2 Jahren eine Gehaltserhöhung bekommen. Nach 1 
Jahr finde ich hast du noch keine nennenswerte Erfahrung, kannst noch 
nicht woanders hin wechseln und solltest froh sein das sie dich ohne 
irgendeine Erfahrung genommen haben. 50 ist jetzt auch nicht 
unterbezahlt mMn.

Ich habe jetzt knapp 3 Jahre BE und bekomme im Münchner Umfeld 
Reihenweise Angebote - aber die wollen alle unter 50k zahlen.

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das du bei der Rechtschreibung was zurück zahlst.

Ich finde hier mindestens einen Fehler.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaaaklo schrieb:
> Nun habe ich 1 Jahr Berufserfahrung und einen
> Termin mit meinem Vorgesetzt.

Warum?

Autor: Ayil K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Jaaaklo schrieb:
>> Nun habe ich 1 Jahr Berufserfahrung und einen
>> Termin mit meinem Vorgesetzt.
>
> Warum?
Vermutlich ein jährliches Mitarbeitergespräch?

Mit einem Jahr BE ist man auch in nahezu allen Fällen nicht unerlässlich 
für die Firma. Da muss man schon genau darlegen können, warum man mehr 
Geld überhaupt wert ist. Etwas mehr ist drin, aber sag jetzt nicht 
gleich, dass du 4.000€ mehr verlangst.

Ich würde irgendwo zwischen 1.000-1.500€ mal ansetzen und das versuchen 
zu verargumentieren. Wird am Ende eh weniger, aber vielleicht kommen da 
ein paar Euros mehr bei rum. ;-) (Allerdings da nicht die kalte 
Progression bei vergessen, bevor man sich dann über die paar Extrakröten 
freut)

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ayil K. schrieb:
> Mit einem Jahr BE ist man auch in nahezu allen Fällen nicht unerlässlich
> für die Firma.

Eher "unersetzlich".

Armin schrieb:
>> Das du bei der Rechtschreibung was zurück zahlst.
>
> Ich finde hier mindestens einen Fehler.

Die Browser-Rechtschreibüberwachung sieht das anders.
Allerdings findet die auch nicht alles. z.B. Interpunktionen.
Du darfst ihn aber gern behalten.;-b

Autor: AntiMichaelS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inkognito schrieb:

> Armin schrieb:
>>> Das du bei der Rechtschreibung was zurück zahlst.
>>
>> Ich finde hier mindestens einen Fehler.
>
> Die Browser-Rechtschreibüberwachung sieht das anders.

Dass du auf solche Hilfsmittel angewiesen bist, zeigt, dass du in der 
Schule gepennt hast und zurecht arbeitslos bist. Wahrscheinlich war auch 
die Schule bedingungsfeindlich, gelle.
Hat schon seinen Grund, warum Michael S. gesperrt ist.
BTW: Michael S. = nemesis = ikognito = ...

Autor: Niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AntiMichaelS (Gast)
> Wahrscheinlich war auch die Schule bedingungsfeindlich, gelle.
Hinter oder am Ende einer Frage kommt ein > ?, oder war das eine 
Feststellung? dann kommt da ein > ! hin! ;-)

Man oh man, wie sich ein User hier laufend lauter Freunde schafft, im 
echten RL sieht es dann wohl genauso aus!
Sollte sich dieser User vllt. mal wieder einen neuen Nicknamen zulegen?
Und seine ewig gleichen Phrasen überdenken?

> Hat schon seinen Grund, warum Michael S. gesperrt ist.
Und wer bist du eigentlich nun hier, oder traust du dich deinen gängigen 
Nick wieder mal nicht zu verwenden?

> Dass du auf solche Hilfsmittel angewiesen bist, zeigt, dass du in der
> Schule gepennt hast und zurecht arbeitslos bist.
Aus der Lebens- wie Berufserfahrung muß ich da widersprechen, die 
größten Deppen finden laufend einen Job, was man da so überall im HW bis 
Industrie und Verwaltung laufend erlebt! Selbst in Konzernen, wie im ÖD 
sowieso, sind lauter Schnarchnasen zu finden.
Von daher ist die Unterstellung nicht zutreffend. Also versuch es noch 
mal mit der richtigen Erklärung für deinen "Freund"?
Alles andere hilft ihm nicht weiter!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.