mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Online auf Microcontroller Code gucken


Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist lang her, das ich mal mit nem Microcontroller (Atmega) gespielt 
habe. Für einen neue Bastelei überlege ich mir gerade - Microcontroller 
oder SPS?

Im Job programmiere ich SPS (Beckhoff) in ST. Ich erinnere mich, das ich 
am Anfang die SPS sehr cool fand, weil das Debugging so schön geht - ich 
klick auf Online, sehe meinen ST-Code und die Zustände/Werte aller 
Variablen, und kann diese online schreiben/forcen.

Geht das in Entwicklungsumgebungen für die Sprache C auf 
Microcontrollern (Atmega) auch? Was braucht es dazu an Ausrüstung? Ich 
habe noch einen staubigen STK500 programmer im Regal liegen.

Autor: Heinz V. (heinz_v)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastian schrieb:
> Geht das in Entwicklungsumgebungen für die Sprache C auf
> Microcontrollern (Atmega) auch?

Ja, das nennt sich JTAG

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastian schrieb:
> Geht das in Entwicklungsumgebungen für die Sprache C auf
> Microcontrollern (Atmega) auch? Was braucht es dazu an Ausrüstung? Ich
> habe noch einen staubigen STK500 programmer im Regal liegen.

JTAG ICE von Atmel

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz V. schrieb:
> Ja, das nennt sich JTAG

Das stimmt aber nur, wenn die IOs direkt nach draußen gehen. Sobald da 
ein Portexpander, Bus, Erweiterungskarte im Spiel ist wird es 
kompliziert.
Um das so komfortabel wie in der SPS zu bekommen muss die Software im µC 
weiterlaufen bzw. das grundlegende System stehen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Debuggen wie bei ner SPS habe ich bisher bei keinem MC gesehen.
Variablen werden nur an einem Breakpoint angezeigt und nicht automatisch 
geupdated. Sobald man aber einen Breakpoint setzt, bleibt das Programm 
dort stehen.
Manche Basic-Interpreter konnten das, aber dann läuft das ganze Programm 
nur noch in Zeitlupe.

Autor: Reginald Leonczuk (Firma: HS Ulm) (reggie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Variablen werden nur an einem Breakpoint angezeigt und nicht automatisch
> geupdated. Sobald man aber einen Breakpoint setzt, bleibt das Programm
> dort stehen.
Via VisualGDB geht das. Dort kann man sich live-variablen anzeigen 
lassen. Hat auch noch viele andere Spielereien.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal so was im Web gesehen, das per JTag Variablen mitlogged. 
Einem Regler (wenn er nicht zu schnell taktet) kann man so beim Regeln 
zuschauen.
Find aber gerade keine passende Frage für Google, hab also keinen Link.

Autor: m.n. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit passender Schnittstelle des µC und IDE-Unterstützung kann man 
Variablen und I/O-Register bei laufendem Programm ansehen und auch 
verändern. Bei den IDEs von IAR und Keil funktioniert das bei 
ARM-Prozessoren (live watch).
Bei HEW von Renesas ist das bei RX µCs noch besser gelöst, da man sich 
unterschiedliche Gruppen in separaten Fenstern zusammenstellen kann.

Wenn zum Beispiel ein Timer nicht so recht laufen will, 'probiert' man 
andere Bits im Controll-Register, bis die Einstellungen stimmen: sehr 
nützlich für erste Gehversuche!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.