mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Auswahl MOSFET im Netz


Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mit einem Mosfet eine Gleichspannung (12V DC), I = ca. 10A 
schalten, angesteuert am Einfachsten mit TTL oder CMOS - Pegel. Kann mir 
jemand einen guten Link nennen zur Auswahl des besten MOSFET, ohne 
seitenweise Datenblätter zu durchforsten. Gibt es eine gute 
Internetseite (Herstellerübergreifend)  die mit Eingabe der gewünschten 
Parameter (ROn, UGS, ...) geeignete Kandidaten herausspuckt?

Autor: 1N 4. (1n4148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digikey, Farnell, etc. haben alle parametrische Suchen

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AH, ok, danke! :-)

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder auch unsere MOSFET-Übersicht.
Mouser hat auch eine parametrische Suche und hier im Forum gibt es eine 
Dauer-Sammelbestellung für Mouser.

: Bearbeitet durch User
Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> am Einfachsten mit TTL oder CMOS - Pegel

Das geht nicht falls der Mosfet/Schalter auf der 12V Seite liegen muss. 
Das erfordert dann einen P-Kanal Mosfet + Pegelwandler oder einen 
N-Kanal Mosfet + "high side driver".

: Bearbeitet durch User
Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Helmut: Oops, das hatten bisher wohl alle übersehen.
Quasi ein 'high-side-Schalter'.
Dann sind es zwei MOSFETS und ein PullUp.
… oder geht es um höhere Frequenzen?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> @Helmut: Oops, das hatten bisher wohl alle übersehen.
> Quasi ein 'high-side-Schalter'.
> Dann sind es zwei MOSFETS und ein PullUp.
> … oder geht es um höhere Frequenzen?

Ein "high side driver"-IC enthält einen Pegelwandler und erzeugt sich 
eine Spannung die einige Volt über den 12V liegt damit der Mosfet mit 
genügend hoher Spannung Ugs anegsteuert wird. Dabei musst du aufpassen 
den richtigen high side driver zu finden. Der muss in deiner Schaltung 
auch ohne dauerndes Pulsen diese höhere Spannung erzeugen können. Es 
gibt auch high side switches die Mosfet+Ansteuerung beinhalten.

Google: high side switches
Google: high side driver


Wenn es wirklich nur um gelegentliches Einschalten geht, dann könnte ich 
mir vorstellen, dass ein P-Kanal Mosfet + Pegelwandler preiswerter wäre. 
Habe aber selber bezüglich Preis nicht recherchiert.

Autor: Homo Habilis (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
1N 4. schrieb:
> Digikey, Farnell, etc. haben alle parametrische Suchen

Und das Schöne dabei ist: Man kann diese parametrischen Suchen bei
solchen Großanbietern/Distributoren auch einfach nur zur
Bauteilbestimmung nutzen.

Einfach nach Wunsch die Parameter zuerst auf Nötiges (z.B. V(ds), I(d))
beschränken, da aber meist sehr viele Bauteile übrig bleiben, kann man
dann noch kleinere "Wunschparameter" (wie z.B. Preis,
Einschaltwiderstand, geringe Kapazitäten, evtl. schnellere inhärente
Diode - Beispiel MOSFET) hinzufügen...

...und die wenig(er)en verbliebenen Kandidaten dann via
Bezeichnungs-Eingabe bei Google dann auch bei kleineren und/oder näheren
Anbietern auffinden und bestellen. Wenn Suche nicht gleich erfolgreich,
die Bauteilbezeichnung mal langsam Zeichen für Zeichen kürzen, nochmal
versuchen.

(Bitte Grundbezeichnung - evtl. sogar mit Bauart/Package oder
Temperaturbereich bestimmenden Zusätzen, wenn erwünscht - übriglassen.)

So vermeidet man die hohen Kosten (Mindestbestellwert/Versand etc.),
wenn man nur wenig braucht, was ja der Fall sein kann.

Autor: Homo Habilis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obwohl - vieles findet man auch bei

http://alltransistors.com/

Die Default-Sucheinstellung ist aber "Bipolartransistor", für IGBTs und 
FETs clickt man halt auf das entspr. Feld oben.

Dann gibt man (runterscrollen) gewünschte "Mindestparameter" an. Ein 
paar Felder freilassen ist kein Problem.

(Man kann auch ein Musterbeispiel angeben, und nach dessen 
Mindestparameter einhaltenden äquivalenten bzw. "Ersatz-" Typen suchen 
lassen, indem man nach Eingabe der Bezeichnung - gefolgt von Return - 
auf der sich öffnenden Seite den durch scrollen auffindbaren blauen Link 
" xxxx (bla bla) equivalent_substitute " anclickt.)

Außerdem kann man dort noch SMD-Bauteile per Code bestimmen/suchen, und 
Bilder/Beschreibungen von diversen Packages durchforsten.

Nachteilig daran: Es werden Bauteile unabhängig von ihrer Verfügbarkeit 
- ihres "Alters" - angegeben, was auch einer der Gründe für eine größere 
Menge in der Auflistung fehlender Parameter für diese sein dürfte.

Weil ich eher selten obsolete Bauteile suche, nehme ich meist die Suchen 
der Distris.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> @Helmut: Oops, das hatten bisher wohl alle übersehen.

Nö. Der TE hat schlicht nichts davon geschrieben. Aber er will seinen 
MOSFET ja auch mit "mit TTL oder CMOS - Pegel" ansteuern. Also H = 
2.4V(TTL) .. 18V(4000er CMOS). Wie oft oder schnell er schalten will, 
sagt er auch nicht. Kurz: er ist zu faul/unwillig/unfähig seine Frage so 
weit auszuformulieren, daß man sie überhaupt beantworten kann.

Folgerichtig kriegt er auch keine erschöpfende Antwort, sondern bestens 
kleine Schubser in die (vermutlich) richtige Richtung. Am besten wäre es 
zweifellos, wenn man solchen Leuten gar keine Antwort geben würde. Außer 
natürlich einem Verweis auf die Netiquette

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.