mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pech mit China Arduino-Teilen?


Autor: Stefan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab heute wieder eine Bestellung erhalten. Der Versender sitzt 
angeblich in DE aber das glaube ich nicht, aber ok ist eigentlich egal.

Jedenfalls geht es um einen Arduino UNO + Ethernet-Shield.

Angeschlo9ssen Test Sketch geladen und nichts geht.

Mir ist aufgefallen das der 25MHz Quarz fehlt. Zuerst hab ich erstmal 
den Verkäufer kontaktiert.

Auf einer alten Netzwerkkarte hab ich einen 25MHz Quarz gefunden, 
umgebaut und geht :)

Das die Qualitätskontrolle nicht so gut ist, ist mir bewusst, das macht 
da scheinbar der Endkunde. Aber mittlerweile kommen fast alle 
Elektronikartikel aus China.

Habt ihr auch Pech mit den China Platinen?

Hier hatte ich ein GPS Modul was nicht wollte:
Beitrag "GPS Antenne, wo ist oben?"

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei "billig" musst Du halt auch mit Ausfällen rechnen ...

Autor: Daniel D. (danield)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt regelmäig vor, mal fehlen Bauteile, mal wurde schlampig gelötet, 
mal fehlt der Bootloader am Chip etc.

Bei den Chinaschnäppchen liegt die Qualitskontrolle eher beim 
Endkunden..

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja Geiz ist halt nicht immer geil. Die Verkäufer kannst du vergessen 
die wissen garnicht was die da verhökern.
Einen echten Arduino willst du nicht. Ein deutsches Produkt mit Support 
willst du nicht. Also musst su weiterhin die Endkontrolle machen.

P.S. Wegen Kunden wie dir habe ich kaum noch Bock hier in DE ein Produkt 
für Bastler rauszubringen. Das ist immer zu teuer weil es der Chinamann 
ja angeblich genauso gut für die Hälfte kann. Oder mir läuft der 
Posteingang über weil Billigheimer sich mit Klonen eindecken und dann 
glauben irgendein anrecht auf Support oder FW Updates von mir zu haben.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es passiert, im Verhältnis zur Anzahl bisher bestellter Artikel bei mir 
aber sehr selten.
Da, wo ich mir die Mühe gemacht habe, es zu reklamieren, gab es bisher 
immer anstandslos Geld zurück oder Ersatz.

Man sollte sich eben bewußt sein, daß man für wenig Geld dieses Risiko 
eingeht. Schwierig ist es auch, rauszufinden, wo man für mehr Geld 
andere Ausführungen der Module und damit bessere Herstellungsqualität 
bekommt...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, ich dachte ich hätte in DE bestellt, da der Verkäufer angeblich 
in de seinen Standort hat.

Grundsätzlich habe ich evtl. schon eine andere Meinung zum 
"Selbstimport".

Du kauft sicher auch keinen Laptop Made in Germany, es ist mittlerweile 
nicht mehr möglich, Smartphones egal welcher Hersteller, ob Billig oder 
Teuer.

Mir ging es wirklich nur darum ob auch andere damit Pech haben, evtl. 
sind die ganz billigen Teile 2. Wahl, um das gings mir.

Anderes Beispiel. Früher habe ich JR Servos selber importiert da sie nur 
die Hälfte als bei Graupner gekostet haben. Bin zum Zoll gefahren habe 
die Steuer und Einfuhr bezahlt alles ok. Aber weshalb ist es nun OK wenn 
Graupner die JR Servos importiert seinen Aufkleber draufpappt und das 
doppelte verlangt?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Post bezogen auf TR

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tr schrieb:
> P.S. Wegen Kunden wie dir habe ich kaum noch Bock hier in DE ein Produkt
> für Bastler rauszubringen. Das ist immer zu teuer weil es der Chinamann
> ja angeblich genauso gut für die Hälfte kann. Oder mir läuft der
> Posteingang über weil Billigheimer sich mit Klonen eindecken und dann
> glauben irgendein anrecht auf Support oder FW Updates von mir zu haben.

das ist eher die Diskrepanz der Preise. Für Modul x aus China und ein 
funktionell identisches Modul aus deutscher o.ä. Fertigung 500% Aufpreis 
zu zahlen, passt nicht.

Außerdem: ein Kunde, der eben einen Arduino Uno + Ethernetshield für 50 
statt für 12 Euro bestellt, muß der Unterschied auch erstmal bewußt 
gemacht werden. Das sind nicht die Leute, die über das Detailwissen 
verfügen.

Und die, die es haben, kauefn dann vermutlich eher 2x Arduino mit 
Ethernetshield aus China...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ab und zu kommt auch ein bisschen Müll an. Nette email an den 
Verkäufer und dann kommt das Geld wieder zurück.
Finde ich völlig Problemlos und finde es nicht als Problem.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Bei "billig" musst Du halt auch mit Ausfällen rechnen ...

Ich muss das eingrenzen - bisher hatte ich ausschließlich mechanische 
(LCD schief etc.) Probleme (nie wieder Linearschienen aus China) - 
elektronisch war alles O.K. :-)

Autor: stefan us (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe 5 Arduino Clones bestellt. Nur einer hatte den Bootloader 
installiert.

Meine Tochter hat ein Hoverboard gekauft - von einem Fahrradgeschäft in 
DE, per Versandhandel. Und war klar, dass es sich um ein fragwürdiges 
Billigteil aus China handeln würde.

Lieferung dauerte 5 statt 1 Woche, dann ging nach 2 Tagen das Ladegerät 
kaputt. Auch das Ersatzladegerät ging nach wenigen Tagen kaputt. Und 
nachdem wir das Gerät mit dem dritten Ladegerät einmal aufladen konnten, 
ging das Mainboard kaputt. Interessanterweise hatte das dritte Ladegerät 
plötzlich alle bekannten Sicherheitslogos - die davon hatten das nicht.

Wir haben zwar Ersatz bekommen, aber das hat Zeit und Nerven gekostet. 
Und jetzt haben wir ständig Angst, dass der Akku explodiert. Wäre ich 
bloß streng geblieben und hätte es meiner Tochter verboten!

Ein Bekannter von mir hat eine größere Menge Arduino Clones gekauft, da 
waren zwei I/O Ports vertauscht und einer gar nicht verbunden.

Ich habe mal drei Ölgemälde bei einem chinesischen Kunsthändler 
bestellt. Sie stammen angeblich von Schülern einer Kunstschule, die 
damit ihr Taschengeld aufbessern. Die Gemälde erinnern an bekannte 
Kunstwerke, sind aber keine Fälschungen da deutlich sichtbar anders.

Jedenfalls wurde nur eins geliefert. Das zweite kam 5 Wochen später noch 
halb feucht und daher leicht beschädigt. Das dritte kam nie an, ich 
hatte die Lust verloren, weiter nachzuhaken.

Ich bin bei Billigkram aus China inzwischen sehr vorsichtig geworden. 
Ich bestelle das nur noch unwichtige Sachen, bei denen fast egal ist, ob 
und wie sie ankommen.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan us schrieb:
> Ich habe 5 Arduino Clones bestellt. Nur einer hatte den Bootloader
> installiert.

Meine "Nanos" und andere Teile haben immer prima funktioniert - 
elektronisch alles O.K. - nur mechanisch würde ich dort nie wieder etwas 
bestellen - gibt es hier auch zu vernünftigen Preisen und reklamierbar 
:-)

Da fängt es dann auch mit den Versandkosten an - je nach Gewicht werden 
die heftig teuer ...

: Bearbeitet durch User
Autor: Ralph S. (jjflash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ich habe seit 2 Chargen Probleme mit N5510 LCDs. 1. Charge ( 5Stk.) 
bekam ich nur eins ans Laufen ,  bei der zweiten alle, aber erst nachdem 
ich die Leitgummis bearbeitet hatte. Hätte ich kein Refrrenzsystem 
gehabt von dem ich wußte, dass es funktioniert und es nicht an der 
Sotware liegt hätte ich wohl aufgegen... und gedacht, dass ich zu doof 
bin ein Display zu initialisiere. Die Freude ist mir dennoch genommen, 
weil ich niemandem mehr die preiswerten Displays empfehlen kann. Schade.

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte neulich für ein Schulprojekt 50 Stk Arduino Mini Pro ganz 
billig gekauft. Ein einziger davon war nicht ok. Die Power Led war 
Falschrum aufgelötet.
Sonst sehr selten Probleme. Und wenn doch mal was ist sind die Händler 
aus China sehr freundlich und kulant.
Deswegen bestelle ich oft lieber beim Chinamann als aus Deutschland.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefan us schrieb:
> Ich habe 5 Arduino Clones bestellt. Nur einer hatte den Bootloader
> installiert.

Mehrere Nanos liefen auf Anhieb, Verarbeitung sehr unterschiedlich. In 
einer Lieferung lief einer von drei - und der Chinamann hat erstmal 
gezickt, bevor es Geld zurück gab. Ein fehlender Bootloader gilt für 
mich als Totalausfall, der ist Voraussetzung für die Funktion. Wenn ich 
erst noch einen ISP-Programmer brauche, muß ich keine Arduinos 
bestellen!

Dieter F. schrieb:
> Da fängt es dann auch mit den Versandkosten an - je nach Gewicht werden
> die heftig teuer ...

Elektronik-Kleinzeugs kommt über den Ali überwiegend versandkostenfrei.

Andreas schrieb:
> Ja ab und zu kommt auch ein bisschen Müll an. Nette email an den
> Verkäufer und dann kommt das Geld wieder zurück.

Das kann recht gemischt sein, die Platte mit dem Stromsensor läuft 
nicht. Der Kollege in der Fertigung hat den mit Heißluft umgesetzt, 
dabei ist er leider ausgefallen und liefert grob fehlerhafte Werte. Der 
Chinese hat dann erstmal behauptet, er habe den nicht geliefert :-(

Udo schrieb:
> Sonst sehr selten Probleme. Und wenn doch mal was ist sind die Händler
> aus China sehr freundlich und kulant.

Sie sind stets freundlich, spielen gerne mal auf Hinhalten, wollen 
unbedingt eine schlechte Bewertung vermeiden ..., da wird doch mal um 
einen deutlichen Ton meinerseits gebettelt.

Insgesamt sind die Erfahrungen gemischt! Der Preisvorteil und vor allem 
die Verfügbarkeit diverser Bauelemente, die mir P* und R* nicht anbieten 
wollen, lassen mich dort weiterhin kaufen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.