mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EA-System mit Komparator als Adressdekoder


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hier ist die Weiterführung der Aufgabe, die ich bereits in diesem 
Thread gelöst habe:
Beitrag "Speicher aus ROM und RAM"

Gegeben ist das folgende EA-System mit einem Komparator als 
Adressdekoder ( siehe Anhang)

a) Wie lautet die niedrigstmögliche Anfangsadresse des EA-Systems in 
hexadezimaler Schreibweise?
Antwort


b) Welche Adressen werden durch die EA-Register belegt?Geben Sie zur 
Kontrolle die Adresse des obersten EA-Registers in das nachstehende 
Antwortfeld ein:

höchste EA-Adresse:


Wie komme ich nun zu diesen Adressen?
MfG Jürgen

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dir mag es noch nicht aufgefallen sein, aber:

Dieses Forum dient NICHT der Bearbeitung von Hausaufgaben oder der 
Lösung von Prüfungsfragen.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Dieses Forum dient NICHT der Bearbeitung von Hausaufgaben oder der
> Lösung von Prüfungsfragen.

Weder bearbeite ich hier Hausaufgaben, noch Prüfungsfragen.
Dies sind sogenannte Selbsttests die ich zum Lernen benutze und dies 
hier ist lediglich eine Frage, die mich auf den richtigen Weg, zur 
Lösung, bringen soll.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> Dies sind sogenannte Selbsttests die ich zum Lernen benutze und dies
> hier ist lediglich eine Frage, die mich auf den richtigen Weg, zur
> Lösung, bringen soll.

Kannst Du das nicht lokal auf Deinem Rechner machen!?


Gruß

Jobst

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
> Kannst Du das nicht lokal auf Deinem Rechner machen

Nein, da ich hier keinen Ansatz weiß.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wirst Du das Lehrmaterial, das Du sicherlich durchgearbeitet hast, 
Dir einfach nochmal gründlicher ansehen müssen.


Weißt Du: Wenn Du eine konkrete Fragestellung hättest, weil Du etwas 
tatsächlich nicht verstehst, wäre das eine andere Angelegenheit.

Du aber packst hier schon seit einiger Zeit (unter verschiedenen 
Pseudonymen) offensichtliche Prüfungsfragen ins Forum und willst die von 
anderen beantworten lassen. Eigeninitiative, eigene Lösungsansätze etc. 
lässt Du kaum erkennen.



Und daß das ganze nur zu Deiner eigenen Erbauung dienen soll, kannst Du 
Dir gerne selber erzählen; ich glaube Dir nicht.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen schrieb:
> Nein, da ich hier keinen Ansatz weiß.

Links ist ein Vergleicher, der gibt dann H-Pegel aus, wenn alle Pegel an 
den A-Anschlüssen die gleichen sind, wie an den zugehörigen 
B-Anschlüssen.
Guck, wie die Schalter unten links an B stehen, dann hast Du das 
Bitmuster, was auch an A stehen muß, damit der Vergleich stimmt. Denke 
aber dran, daß es erst bei Adresse A3 losgeht (siehe Schaltplan).

Vorsicht! Tückisch ist, daß der eigentliche Adressdekoder ein 
invertiertes
CS-Signal (chip selekt) erwartet.

So, jetzt kommst Du wahrscheinlich selber weiter.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.