mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzspannung schalten


Autor: Tobias K. (tobias-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,
ich baue zur Zeit an der Temperaturregelung für einen Laminator (für das 
Toner Transfer Verfahren). Mich würde interessieren wie ich am bessten 
die Netzspannung für die Heizung schalten soll. Schalten will ich alles 
über einen ATTINY 13a der jede Sekunde die Temperatur misst und dann 
entweder die Netztspannung aus oder an schaltet (also kein PWM), je nach 
dem ob die Temperatur über oder unter dem Sollwert ist. Ich denke Relais 
fallen weg, da sie einen zu starken Verschleiß haben und Triacs sind 
nicht gerade die billigsten Bauteile. Wäre es möglich die Netztspannung 
mit eienem Gleichrichter gleichzuschalten und diese dann über einen 
Mosphet an die Heizung weitergeben (der Heizung dürfte es ja egal sein 
ob gleich oder Wechselspannung). Wäre toll, wenn ihr mir weiterhelfen 
könnt.

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich denke Relais fallen weg, da sie einen zu starken Verschleiß
wie viele hundert Jahre soll das Gerät denn halten?

Wenn es ohne Verschleiß sein soll, würde ich ein SSR 
(Solid-State-Relais) vorschlagen. diese gibt es mit Galvanische Trennung 
und schalten im Nulldurchgang.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Triacs sind doch so teuer nicht. 16A, 800V, unter 1 EUR. Zusammen mit 
einem Optokoppler wäre das doch die richtige Lösung.

Autor: Tobias K. (tobias-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dann werde ich mir das mit den Triacs trotzdem mal anschauen

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias K. schrieb:
> Triacs trotzdem mal anschauen

https://www.mikrocontroller.net/articles/TRIAC
Man sollte nicht vergessen, zu prüfen ob die Kühlfahne isoliert ist oder 
nicht! Es gibt solche und solche Typen, die sich NUR am Kennbuchsaben 
unterscheiden!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem TRIAC sollte eine Übertemperatursicherung in Reihe und der 
Netzschalter sollte auch den Heizstrom abschalten, beim Relais reicht es 
wenn der Schalter nur die Steuerelektronik vom Netz trennt.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> beim Relais reicht es
> wenn der Schalter nur die Steuerelektronik vom Netz trennt.

Das macht kein anständiger Mensch so - Netzschalter zweipolig und 
alles trennen, damit ist auch ein möglicherweise klebendes Relais 
abgefangen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Das macht kein anständiger Mensch so - Netzschalter zweipolig und alles
> trennen, damit ist auch ein möglicherweise klebendes Relais abgefangen.

Du kennst Hersteller nicht, denen reicht es sich an Vorschriften (zur 
Risikobewertung) zu halten, Bedenkenträger bringens dort nicht. 
Hochstrom-Relais (Schütz) gilt als sicher genug, TRIAC nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.