mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lithium Batterieaufladung verhindern mit geringem Spannungsabfall


Autor: Juergen P. (optronik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgendes Problem: bei einem USB Gerät mit aufladbarem LiPo Akku soll 
der Akku gegen eine Lithium Primärbatterie ausgetauscht werden. 
Primärbatterien kann man nicht aufladen, jedoch wird dies passieren wenn 
nach dem Austausch das USB Gerät an den Computer angeschlossen wird.

Erster Gedanke war eine einfache Diode in der Positiven 
Batteriezuleitung einzubauen. Jedoch hat die Lithium Primärbatterie im 
Vergleich zum LiPo Akku eine geringere Spannung so dass die Diode einen 
zu hohen Spannungsabfall erzeugt mit dem das Gerät nicht mehr 
ausreichend versorgt wird.

Zweiter Gedanke war ein NC Reed-Relais zu verwenden, welches bei 
Anschluss an USB versorgt wird und dann öffnet und somit die Batterie 
abtrennt. Leider sind NC Reed-Relais nur schwer und wenn dann nur für 
teures Geld zu bekommen.

Welche Möglichkeiten würde es noch geben?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine ideale Diode.

Gruß Tim

Autor: Max D. (max_d)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Wechsler Relais und nur den nc Teil verwenden.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- USB-Versorgung im Gerät unterbrechen.
- Diode in die USB-Versorgung, so dass die USB-Spannung kleiner als die 
Batteriespannung wird.

> Nimm eine ideale Diode.
Wird komplex. Die einfache Variante leitet in beide Richtungen und ist 
nur als Verpolschutz brauchbar.

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juergen P. schrieb:
> Leider sind NC Reed-Relais nur schwer und wenn dann nur für
> teures Geld zu bekommen.

Was nennst Du denn teuer und schwer zu bekommen?
Die kosten weit unter 1 Millionen Euro und die gibt es z.B. bei 
Reichelt. Es kann ja auch ein Wechsler-Kontakt sein.

😀😀😀

http://www.reichelt.de/Reedrelais/DIP-9051-L-5V/3/...

: Bearbeitet durch User
Autor: Juergen P. (optronik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche eine Lösung für 100 Geräte, zudem muss die Lösung 
ausreichend klein sein. Ich dachte an ein back-to-back geschalteten FET 
oder so etwas...

3.50 Euro sind zu teuer, leben könnte ich mit 1-1.50 Euro.

Autor: eventuell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Juergen P. (optronik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuell schrieb:
> http://chris.cnie.de/elektronik/verpolungsschutz.html

Gute Idee, funktioniert leider nicht in diesem Fall. Wenn die Schaltung 
über USB versorgt wird liegt an Source die Ladespannung, dies führt dazu 
dass der FET durchschaltet und Strom zur Batterie fliessen kann.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juergen P. schrieb:
> Gute Idee, funktioniert leider nicht in diesem Fall.
Sieh dir mal den Beitrag "Re: [Tutorial] 2 Spannungsquellen versorgen einen Rasperry PI oder ä. USB Geräte" 
(oder gleich den ganzen Thread) an...

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juergen P. schrieb:
> Jedoch hat die Lithium Primärbatterie im
> Vergleich zum LiPo Akku eine geringere Spannung so dass die Diode einen
> zu hohen Spannungsabfall erzeugt.....

Es gibt auch Dioden mit nur ca. 0,2 Volt Spannungsabfall.


Juergen P. schrieb:
> Ich brauche eine Lösung für 100 Geräte, zudem muss die Lösung
> ausreichend klein sein.

Keine so ganz unwichtige Information. Wobei "ausreichend klein" ein 
dehnbarer Begriff ist. Kommen da Relais überhaupt in Frage?

: Bearbeitet durch User
Autor: Planlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du das Gerät verändern, oder muss die Lösung mit in's 
Batteriefach?

Oft ist z.B. die Ladeelektronik nur eine Diode mit parallelgeschaltetem 
Widerstand (oft gesehen bei RTC-Pufferbatterien/Akkus).

Widerstand runterknipsen, fertig.

Autor: kunz (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.