Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ssd1963 display an atmega32


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fabian G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Für ein kleines Projekt versuche ich ein 5"Display mit ssd1963 
Controller mit einem atmega32 zu betreiben. Ich habe das Display bereits 
mit dem arduino board und mithilfe der utft library programmiert. Nun 
möchte ich das Display mit dem atmega32 verbinden und den bereits 
geschriebenen Code verwenden.

Was muss ich für die Initialisierung noch betrachten oder reicht es die 
gleiche Initialisierung wie im utft-beispielprogramm zu benutzen?

Danke für eure Antworten!

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian G. schrieb:
> oder reicht es die
> gleiche Initialisierung wie im utft-beispielprogramm zu benutzen?

Ja.

Denn was sollte denn das Display anderes erwarten als seine
korrekte initialisierung? Es sieht ja nicht von wem die
Daten kommen.

Fabian G. schrieb:
> Was muss ich für die Initialisierung noch betrachten

Dass du vermutlich nicht so einfach eine UFTF Library auf dem
ATMega32 zum laufen bekommst da du aus der Arduino-Umgebung
"herausgehen" musst um für den ATMega32 compilieren zu können.
Meines (geringfügigen!) Wissens nach kann man in der Arduino-
Umgebung nicht einen ATMega32 als Zielprozessor einstellen.

Falls doch dann ist ja alles in Ordnung ....

Falls nicht müsstest du die UTFT Lib so Umschreiben dass sie
nicht mehr von den (Wohnzimmer-Komfort-)Arduino-Basis-Libs
abhängig sind.

von Brummbär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
> Dass du vermutlich nicht so einfach eine UFTF Library auf dem
> ATMega32 zum laufen bekommst da du aus der Arduino-Umgebung
> "herausgehen" musst um für den ATMega32 compilieren zu können.
> Meines (geringfügigen!) Wissens nach kann man in der Arduino-
> Umgebung nicht einen ATMega32 als Zielprozessor einstellen.

DU kannst mit Arduino auch ganz "normale" Programme schreiben; ganz ohne 
Arduino Bibliotheken. Es ist dann halt C++. Du kannst also auch andere 
Bibliotheken benutzen, wenn sie zu C++ kompatibel sind. Eventuell musst 
Du noch einen Wrapper schreiben.

Der ATMega32 kann auch problemlos unter Arduino benutzt werden, denn es 
gibt viele Leute, die diesen Prozessor integriert haben. Sind halt 
einige Anpassugen notwendig.

von Fabian G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brummbär schrieb:
> Der ATMega32 kann auch problemlos unter Arduino benutzt werden, denn es
> gibt viele Leute, die diesen Prozessor integriert haben. Sind halt
> einige Anpassugen notwendig

Und was sind das ungefähr für Anpassungen?

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brummbär schrieb:
> DU kannst mit Arduino auch ganz "normale" Programme schreiben; ganz ohne
> Arduino Bibliotheken.

Hmmmm ... danke .... das hätte ich schon gewusst. Ich hab es
sogar schon erfolgreich gemacht ... mit wenig Freude.

Dann freue ich mich auf die Erfolgsmeldung hier im Forum. Und
auf die Beschreibung wie Fabian G. das geschafft hat.

Brummbär schrieb:
> Eventuell musst Du noch einen Wrapper schreiben.

Soso, einen Wrapper ....
Also einen Wrapper für den Arduino-Wrapper. Doppelt und
dreifach gewrappt hält einfach besser.

von Marc V. (Firma: Vescomp) (logarithmus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
> Also einen Wrapper für den Arduino-Wrapper. Doppelt und
> dreifach gewrappt hält einfach besser.

 Nein.
 Doppelt und dreifach gewrappt wrappt einfach besser.

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian G. schrieb:
> Und was sind das ungefähr für Anpassungen?

Wenn es dann konkret werden soll wird es plötzlich
ganz still ....

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Mega32 ist in MightyCore drin.
https://mcudude.github.io/MightyCore/package_MCUdude_MightyCore_index.json
in den Einstellungen hinzufügen und in der Boardverwaltung installeiren.

Bootloader und Fuses mit einem ISP-Programmer oder einem Arduino als ISP 
programmieren.

Beitrag "AVR-NetIO recycling"

Gruß aus Berlin
Michael

von Fabian G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der UTFT Bibliothek ist der Atmega32U4 integriert. ich benutze einen 
Atmega32. Was sind denn die Unterschiede der beiden Mikros? Gibt es 
eventuell Kleinigkeiten, die ich nur ändern müsste?

Danke für eure Antworten

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian G. schrieb:
> Danke für eure Antworten

Brummbär wird dir das ganz schnell in wenigen Worten
erklären können (ich bin dazu leider zu blöd). Es ist
alles gaaaaanz einfach.

Brummbär schrieb:
> DU kannst mit Arduino auch ganz "normale" Programme schreiben;

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.