Forum: Markt [S]suche Funktionsgenerator.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Werner F. (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen alten Funktionsgenerator für max. 40€ mit Sinus, 
Rechteck, Dreieck, Sägezahn usw.
Gerne auch mit Wobbelfunktion, und/oder defekt mit Fehlerbeschreibung.
Frequenzbereich ca. 1 Hz - 100 MHz.
Bitte keine Angebote von Neugeräte, da zu teuer.

Bitte alles anbieten.

MfG. Zeinerling

von D. T. (tuxiuser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich weiss keine Neugeräte, aber ich finde diesen FG für den Preis ganz 
gut.

https://www.amazon.de/gp/product/B019GFYOTW/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

BR

von Black J. (shaman)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Max. 40€ und bis 100 Mhz, vergiss es

von Werner F. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
D. T. schrieb:
> aber ich finde diesen FG für den Preis ganz

Hallo,
das ist nichts für mich, da SMD. Das kann ich nicht löten.
Trotzdem vielen Dank.

MfG. Zeinerling

von Werner F. (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Black J. schrieb:
> Max. 40€ und bis 100 Mhz, vergiss es

Es gibt Leute die wollen immer das Neueste vom Neuesten haben. Die 
Altgeräte haben bei denen nur noch Schrottwert, trotzdem die noch 
wunderbar funktionieren.
Dann schlage ich zu.
100 MHz war nur eine Idee von mir.

MfG. Zeinerling

von Jan W. (jannyboy)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Es gibt Leute die wollen immer das Neueste vom Neuesten haben. Die
> Altgeräte haben bei denen nur noch Schrottwert

Aber nicht bei Messgeräten... das sind keine Konsumprodukte.

von Black J. (shaman)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manche China Teile, die wohlgemerkt im Bereich 60-80 €+ sind, haben 
nicht mal annähernd 100 Mhz.

Zwar werden sie bis 25 Mhz beworben. Aber auch da stimmt es so nicht. 
Weil das Einzigste was bei denen noch relativ gut funktioniert, ist der 
Sinus.

PS: Am besten paar YouTube Video reinziehen, um zu sehen, für was diese 
Teile überhaupt zu gebrauchen sind.

von Philip K. (pulsewidthmodul)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 Mhz ist für den Preis sicher von irgendwem machbar. 100 MHz sind 
utopisch.

Ich hätte ansonsten noch ein HAMEG 8000 Modularsystem mit 
Funktionsgenerator (ich meine 2 MHz und Multimeter der allerersten 
Generation zu verkaufen. Dafür hätte ich gerne 250 Euro

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Black J. schrieb:

> nicht mal annähernd 100 Mhz.
> Weil das Einzigste was bei denen noch relativ gut funktioniert, ist der
> Sinus.

Naja, ein sauberes 100MHz-Rechteck schaffen wohl nicht einmal
die im Computern verbauten Clock-Generatoren.

von Christian B. (snooz3r)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe hier tatsächlich noch einen Frequenzgenerator Marke "Eigenbau" 
aus den 80ern. Vor ein Paar Jahren habe ich die Endstufe durch einen 
Audioverstärker ersetzt.

Max. Freq: ca. 10kHz
30V pp, 4A, 30W
Funktionen sind Sinus, Sägezahn und Rechteck

Würde der passen und was wäre er dir Wert?
Bild kann ich gerne später einstellen, ist ein geschlossenes Gehäuse mit 
konventionellem Trafo und Kaltgeräteeingang. Ausgang sind Bananenbuchsen 
5mm und BNC.

Viele Grüße
Christian

von Florian R. (Firma: TU Wien) (frist)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hätte einen alten Voltcraft (Wobbel-) Funktionsgenerator, den 
könntest Du für 40 + Versand haben. Der geht allerdings nur bis 2 MHz 
(glaub ich), ist ein Voltcraft FG607, wenn ich das richtig im Kopf 
haben. Bei Interesse schau ich heute Abend nach ob es wirklich dieser 
Typ ist.

Viele Grüße
Florian

von Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Harald W. schrieb:
> Naja, ein sauberes 100MHz-Rechteck schaffen wohl nicht einmal
> die im Computern verbauten Clock-Generatoren.

Ich habe noch nie einen bis 100MHz gesehen.
Meistens ist doch bei 10Mhz Schluss.
100MHz ist doch ein Messsender..??

73
Wilhelm

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm S. schrieb:

> 100MHz ist doch ein Messsender..??

Was ist ein Messender? Der Benutzer eines Messsenders. :-)

von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian R. schrieb:
> ich hätte einen alten Voltcraft (Wobbel-) Funktionsgenerator, den
> könntest Du für 40 + Versand haben.

Hallo,
das klingt gut. Das Teil reicht mir vollkommen. Ich melde mich im Laufe 
vom Wochenende, spätestens nächste Woche.
Ist der in Ordnung oder defekt?

OK?

von Florian R. (Firma: TU Wien) (frist)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Werner,
der Funktionsgenerator sollte in Ordnung sein. In Sachen Signalqualität 
darf man nicht zu viel erwarten, ist halt ein 20 Jahre altes 
Einsteigermodell, ich fand ihn aber immer ganz brauchbar, nun steht er 
aber schon ein paar Jahre nur rum. Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal 
ausprobieren.

Grüße
Flo

von D. T. (tuxiuser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
>Hallo,
>das ist nichts für mich, da SMD. Das kann ich nicht löten.
>Trotzdem vielen Dank.

Du hast Dir nicht einmal die Mühe gemacht den Artikel zu lesen.
Ebenfalls nicht einmal die jüngste Kundenrezensionen gelesen.
Da findet man nur zwei Beiträge.

Zitat:
Von ultra.kick am 31. Oktober 2016
Verifizierter Kauf
Leider wurde mir das Modell 08503 zugesendet , dabei hab ich mich schon 
so auf das lustige Löten von min.126 Lötpunkten gefreut .
Ich mußte daher das Gerät leider ohne Löten in Betrieb nehmen .

Link:
https://www.amazon.de/review/RE1RN0T89Y3M3/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B019GFYOTW&channel=detail-glance&nodeID=5866098031&store=industrial

von Werner F. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
D. T. schrieb:
> Du hast Dir nicht einmal die Mühe gemacht den Artikel zu lesen.

Doch schon.
Das Teil ist mir viel zu kompliziert. Computer, USB & Co. an einem 
Funktionsgenerator brauche ich nicht. Wenn da was dran ist, kann man das 
direkt entsorgen. Wenn man es denn überhaupt bauen kann.

Bei mir gilt:
In der Einfachheit liegt der Erfolg.
Nix SMD. Nur Transistoren, Dioden, Widerstände, Kondensatoren. 
Vielleicht auch noch 08/15 IC's die man überall kaufen kann.

MfG. Zeinerling

von Roland F. (rhf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:

> Bei mir gilt:
> In der Einfachheit liegt der Erfolg.
> Nix SMD. Nur Transistoren, Dioden, Widerstände, Kondensatoren.
> Vielleicht auch noch 08/15 IC's die man überall kaufen kann.

Und warum reparierst du nicht erst mal den Generator den du schon hast?
siehe: Beitrag "Funktionsgenerator finde den Fehler nicht."
Der hat doch genau die Eigenschaften, die du oben forderst.

rhf

von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland F. schrieb:
> Und warum reparierst du nicht erst mal den Generator den du schon hast

Ich habe hier in diesem Thread gefragt, dass ich einen 
Funktionsgenerator suche.
Der andere Thread hat einen ganz anderen Hintergrund.

MfG. Zeinerling

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland F. schrieb:
> Und warum reparierst du nicht erst mal den Generator den du schon hast?

Vielleicht fehlt ihm das dazu notwendige Know How?

Obwohl der defekte eigentlich nicht soooo komplex ist...

Wie wäre es mit selber bauen?

In der Bucht gibt es doch sicher noch nen XR2206 oder Ähnliches (MAX038) 
:D

Oder wenn du so auf diskrete Schaltungen stehst mit 
Operationsverstärken, für Sinus z.B. Ne Wien-Brücke, für Rechteck dann 
nen Komparator/Schmitt-Trigger und ein Dreieck kriegt man mit 
Operationsverstärken, Widerständen und Kondensatoren auch noch hin, 
Impulse sind auch noch machbar ;) (Ich weiß jetzt was meine nächste 
Bastelei sein wird)

von Rote T. (tomate)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kauf dir eben einen Tek FG504. Nur verkaufe ich dir meinen nicht 
für 40€ :D

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.