Forum: Haus & Smart Home Kleinwasserkraft - Strom verkaufen an dritte (Österreich)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Josch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum!

Ich hätte eine Frage zu dem Thema Stromverkauf.

Ich bin in einem Haus eingemietet, wo der Strom von einem 
Wasserkraftwerk erzeugt wird --> ich zahle meinen Strom direkt meinem 
Vermieter. Jetzt habe ich gerade gelesen, dass er den mir eigentlich 
nicht verkaufen darf.

So wäre es mir egal, aber ich zahle so ziemlich den höchsten Preis dafür 
und kann auch keinen Anbieter wechseln.

Was sagt Ihr dazu ?


Danke!

Josch.

von Jure (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nach einem juristischen Thema, nicht nach einem technischen.

-> Ein Juristen Forum wäre tauglicher.

von Stefan W. (bier16v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir sehr sicher, dass du als Mieter deinen Stromanbieter selber 
wählen kannst.
Steht darüber was im Mietvertrag?

von Josch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne es steht nichts im Vertrag, ich kann nicht wirklich wechseln da ich 
nur einen Sub-Zähler habe. Es sind 2 Häuser die mit einer privaten 
Leitung verbunden sind.

von Walter S. (avatar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan W. schrieb:
> Ich bin mir sehr sicher, dass du als Mieter deinen Stromanbieter selber
> wählen kannst.

auch wenn das Haus evtl. gar keinen Netzanschluss hat?

von Josch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Haupthaus hat einen Netzanschluss, alles was mehr produziert wird 
geht ins Netz.

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josch schrieb:
> So wäre es mir egal, aber ich zahle so ziemlich den höchsten Preis dafür
> und kann auch keinen Anbieter wechseln.
>
> Was sagt Ihr dazu ?

Also eine Gleichstromversorgung, denn wie der Name schon sagt, bei 
Wechselstrom kann man den Anbieter wechseln.

von Josch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn mein Vermieter einen Preis von 50cent pro 1kWh verlangen 
würde, müsste ich den auch bezahlen ?

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jure schrieb:
> Klingt nach einem juristischen Thema, nicht nach einem technischen.
>
> -> Ein Juristen Forum wäre tauglicher.

Ein österreichisches Evergieversorgungsjuristenforum wäre noch besser. 
Soetwas wäre hier nicht zulässig. Der konzessionierte Netzbeteiber muss 
mis in die private Wohnung gezählt liefern.
Unterverteilung ist hier nicht erlaubt. Das kann in Österreich aber 
anders sein.
Abrechnung muss aber nach gezählten Verbrauch stattfinden - das ist EU 
Recht.

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ : Leitung kappen und einen Benziner im Garten laufenlassen.

Ich war kuerzlich in einem Ferienresort, und dort gab's Strom von 17-22 
Uhr. Waehrend dieser Zeit lief ein Benziner im Garten

: Bearbeitet durch User
von Robert L. (lrlr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.