mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik AD8307 DC Log/LIN Wandler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem AD8307 ein logarithmisches Signal in ein lineares 
umwandeln. Im Datenblatt steht, der IC kann Eingangssignale von DC bis 
500MHz ab. Mein Eingangssignal ist ein DC Signal. Also ich möchte eine 
logarithmische Gleichspannung von 0 bis ca. 300mV in eine lineare 
Gleichspannung wandeln. Leider kann ich dazu im Datenblatt keine 
Schaltung finden, da dort fast alle Beispiele mit Wechselspannung sind. 
Wird der "INM" in meinem Fall einfach auf Masse gelegt, oder über einen 
Kondensator auf Masse?

Könnt Ihr mir helfen?

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student schrieb:
> Also ich möchte eine
> logarithmische Gleichspannung von 0 bis ca. 300mV in eine lineare
> Gleichspannung wandeln.

Also möchtest du entlogarithmieren.
Dafür ist der AD8307 ohnehin nicht geeignet, aber auch zum 
Logarithmieren von Gleichspannung ist er eigentlich nicht gedacht.

Log und Antilog von Gleichspannungen macht man entweder mit als Diode 
geschalteten thermostatisierten Transistoren, oder man realisiert das 
numerisch mittels µC und hochauflösendenden ADC und DAC.

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 8307 ist ein HF-Logarithmierer und geht bis 500Mz.

Fuer DC moechtest du einen Exponentierer. Schau unter OpAmp 
Sschaltungen.

von Student (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt des AD8307 kann man eine Spannung von -75dBm bis 17dBm 
reingeben, und erhält eine linear steigende Ausgangsspannung. Das ist 
genau das was ich möchte. Also ein log Signal in ein linear Signal 
umwandeln.

Im Internet lässt sich auch folgende Schaltung für DC Input finden, die 
scheint zu funktionieren. Ich dachte nur es geht evtl. ohne den AD830 
Baustein. Theoretisch müsste es doch auch ein einfacher 
Differenzverstärker tun, der mir das differentielle Ausgangssignal des 
AD8307 zu einem single ended Signal wandelt.

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch der Link zum Datenblatt, dies ist eine alte Revision des 
Datenblatts, in welchem ich die Schaltung gefunden habe:

http://elcodis.com/parts/5782609/AD8307_p22.html#datasheet

In neuen Versionen des Datenblatts ist die Schaltung nicht mehr 
enthalten.

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Link ja probieren. Probier beide Moeglichkeiten. 
Vielleicht geht's ja auch. Das Ding ist so schnell, da kommt immer was 
raus. Dh das untere Ende (-75dBm) ist schwierig zu erreichen.

Ich wuerd an dessen Stelle einen OpAmp verwenden

von Christian L. (cyan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den INM Eingang fest auf Masse legen wird nicht funktionieren. Schau dir 
die DC Common-Mode Voltage und die Commom Mode Range an.

Ein Kondensator gegen Masse verhindert den DC Betrieb.

Du könntest dich auch bei der Eingangsbeschaltung an Fig. 38 aus dem 
Datenblatt des AD8310 orientieren.

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student schrieb:
> Laut Datenblatt des AD8307 kann man eine Spannung von -75dBm bis 17dBm
> reingeben, und erhält eine linear steigende Ausgangsspannung. Das ist
> genau das was ich möchte. Also ein log Signal in ein linear Signal
> umwandeln.

Falsch!

Wenn du die Angabe dB für eine Spannung oder Leistung verwendest, dann 
ist das bereits logarithmiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bel_(Einheit)

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab tatsächlich mal eine Bauanleitung zur DC-Logarithmierung mit dem 
AD8307. Es war ein Vortrag auf der VHF/UHF-Tagung München 2002 zu einer 
log. Helligkeitsmessung ("S-Meter") beim "Lichtsprechen", also 
Niederfrequenzübertragung mit Licht über viele Kilometer von HB9MIN.
"Die Schaltung stammt aus dem Datenblatt/Applikationsnote des AD8307 
...einen normalen NF/HF LogAmp zu bauen ist wesentlich einfacher"
Pin 2 ist auf -2,8V gelegt, dazu ein Trimmpoti an Pin3 zum Feinabgleich.
Hier die Beschreibung aus dem Skriptum.
Ich hatte damals Erichs Vortrag angehört.

: Bearbeitet durch User
von Name H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerd eher den AD 8304 empfehlen, der hat einen Bereich von 140dB 
und wird als DC tauglich angefuehrt und macht bis 100MHz.

Fuer einen Signaldetektor, wo man am Signal auch noch interessiert ist 
waere allenfalls der AD 8309 anzuschauen.

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nun aber schon den AD8307 hier, habe für 2 Stück 20€ gezahlt und 
werde es erstmal damit probieren. Hatte nur die Hoffnung, dass damit 
schonmal jemand DC Erfahrung gemacht hat. Dem scheint aber nicht so.

Beste Grüße

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deinen Beitrag Christoph Kessler. Das sieht schonmal gut aus. 
Relativ ähnlich zu der DC Schaltung aus dem Datenblatt. Das werde ich 
mal probieren.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Logarithmierung von DC gibt es eine Applikation im Datenblatt zum 
Doppel-OTA LM13600/13700.
Beitrag "Re: Genauen Logarithmierer aufbauen"

Der im Schaltplan oben genannten Vorverstärker ist hier zu finden
http://www.lichtsprechen.de/  -> HB9MIN

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.