Forum: Platinen Erfahrungen Kicad Platinen von oshpark.com


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lutz H. (luhe)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin überrascht einen Leiterplattenhersteller gefunden zu haben,
der gleich das Kicad_pcb nutzt.
Heute bestellt,
die Vorschaufunktion finde ich gut.

von il Conte (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Ich bin überrascht einen Leiterplattenhersteller gefunden zu haben,
> der gleich das Kicad_pcb nutzt.

Wenn du deine KiCad PCB-Daten veschickst gibst
du die Datenhoheit aus der Hand!

Bei Gerberdateien passiert so was nicht !

Was  heisst das?

Die könnten wenn sie möchten an deinem Layot rumfummeln,
und dann vergessen die Kupferzonen zu fluten.
Beim Erhalt deiner Platine wunderst du dich dann auf eimal
wo deine Massefläche bleibt:-(( ? ??


Das Versenden von Gerberdateien ist auf jedenfall der bessere Weg.

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> du die Datenhoheit aus der Hand

Ich möchte nur ein paar  Leiterplatten für mein Hobby
und wenn jemand etwas kopiert oder korrigiert, um so besser für mich.

Leiterplatten können auch mit Röntgen kopiert werden und so ein Gerät 
hat jeder Tierarzt. Etwas Vertrauen zum Lieferanten wuss existieren, 
zumal es einer aus der USA ist, wenn ich recht verstanden habe.

: Bearbeitet durch User
von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe da jetzt fürs Hobby auch keine Probleme OSHPark ist da sehr 
Tolerant hab auch schon neue Platinen bekommen weil bei der Produktion 
was nicht geklappt hat, hatte ich bis jetzt auch nur einmal.

Beim Kopieren ist es im Hobby bereich eh egal und Firmen würde da nicht 
bestellen.

von il Conte (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> OSHPark ist da sehr
> Tolerant hab auch schon neue Platinen bekommen weil bei der Produktion
> was nicht geklappt hat

Ganz genau, und wenn da halt mal ein paar Masseflächen fehlen,
dann ist das halt von Gott so gewollt, dann moniert man es
und in 3-4Wochen gibt es die Neuen.



K. J. schrieb:
> Beim Kopieren ist es im Hobby bereich eh egal

Da hast du recht, da kopiert sowieso jeder bei jedem :-)

@ K. J.
@ Lutz H.

Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass
ich weiter oben diesen Tipp mit der Datenhoheit
abgegeben habe - einfach ignorieren. ??

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> Datenhoheit

Was müsste aus dem File verschwinden, um das Nachbauen zu erschweren?
Typbezeichnung und Bauteilnummer sind in vielen anderen 
Leiterplattenformaten auch enthalten. Die Typbezeichnung wichtiger 
Bauteile zu löschen könnte sinnvoll sein.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lutz und il Conte.

Lutz H. schrieb:
> Ich bin überrascht einen Leiterplattenhersteller gefunden zu haben,
> der gleich das Kicad_pcb nutzt.

Gibts aber schon seit "ewig".
z.B. Beta Layout/PCB Pool seit ca. 2010 oder so.
https://www.pcb-pool.com/ppde/info_dataformat.html

Persönlich sehe ich es aber eher wie il Conte. Es ist besser, 
Gerberdaten für die Fabrikation zu verwenden, weil dort weniger 
Interpretationsmöglichkeiten und Fehlermöglichkeiten bestehen, 
unabhängig vom verwendeten Layoutprogramm.
Gerber ist halt als Austauschformat einfacher und präziser. Du kennst 
das KISS-Prinzip? (https://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip)


Was die "Datenhoheit" anbelangt so würde ich es für den Hobbybereich so 
halten, den Kram dann auch konsequent unter einer Open Hardware Lizenz 
wie z.B. der CERN Open Hardware License 
(http://www.ohwr.org/projects/cernohl/wiki) oder der TAPR Open Hardware 
License (http://www.tapr.org/ohl.html) zu veröffentlichen.

Weiter: Es ist NICHT trivial, eine Multilayerplatine zu Röntgen. Das 
ganze ist ein räumliches Gebilde, und eine "normale" Röntgenaufnahme 
liefert eigentlich nur einen Schattenwurf. Da wärest Du mit 
Fotografieren und schichtweisem Abschleifen u.U. einfacher dran, 
zumindest wenn Du einen Röntgenaparat für einfache medizinische Belange 
verwenden willst. ;O)

Es gibt Röntgengeräte, die sowas können, aber das sind andere 
Kategorien.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja glaubst du echt die haben Zeit und Lust dazu die ~144 Platinen die 
sie auf ein panel Packen, Auszuknobeln ? Die Mühe wird sich kein PCB 
Lieferant machen, das juckt die nicht was du da Fertigen läst und dann 
noch gerade deine.

Mal nen Auszug aus deren Mails ich halte es für unwahrscheinlich das die 
sich dafür interessieren was da gefertigt wird.

"In case you're interested, there are 78 other orders on the panel along 
with yours, adding up to a total of 543 boards. Neat eh?"
" In case you're interested, there are 97 other orders on the panel 
along with yours, adding up to a total of 609 boards. Neat eh? "

Und das ist alles größtenteils irgendein Hobby Krams.

Wenn du davor angst hast fertige bei einen Deutschen Anbieter mit 
Deutscher Produktion, den Chinesen würde ich noch weniger trauen, die 
haben noch billige Arbeitskräfte dafür wo sich das eventuell lohnen 
könnte, bei den Amis wehre das viel zu teuer.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo K. J.

K. J. schrieb:
> Naja glaubst du echt die haben Zeit und Lust dazu die ~144 Platinen die
> sie auf ein panel Packen, Auszuknobeln ? Die Mühe wird sich kein PCB
> Lieferant machen, das juckt die nicht was du da Fertigen läst und dann
> noch gerade deine.

Das ist mit zimlicher Sicherheit richtig. Trozdem ist die Verwendung von 
Gerber als Austauschformat besser, weil einfacher. Siehe oben.

Das mit der Datenhoheit ist doch ein gaaaanz anderes Thema. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Johannes O. (jojo_2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Was müsste aus dem File verschwinden, um das Nachbauen zu erschweren?
> Typbezeichnung und Bauteilnummer sind in vielen anderen
> Leiterplattenformaten auch enthalten. Die Typbezeichnung wichtiger
> Bauteile zu löschen könnte sinnvoll sein.

Befürchtest du das ernsthaft? Welche Folgen hätte dies für dich?
Sprich: Lohnt sich der Aufwand, sich für ein privates Projekt darüber 
Gedanken zu machen? (Bei kommerziellen Projekten sieht das natürlich 
anders aus!)

Wenn es sich lohnt ein Gerät nachzubauen, dann schafft man das auch ohne 
PCB Daten, sogar nicht mal die Gerber Daten brauchts. Das fertige PCB an 
sich ist ausreichend. Gibt die ein oder andere Firma die sich auf sowas 
spezialisiert hat. Erstaunlich, wie exakt die das mittlerweile 
hinbekommen.

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> Das ist mit zimlicher Sicherheit richtig. Trozdem ist die Verwendung von
> Gerber als Austauschformat besser, weil einfacher. Siehe oben.
>

Ja das kann sein hab damit noch keine Probleme gehabt, schicke denen 
immer das eagle format, wenn es mal dazu kommt werde ich mir das mal 
anschauen, hab bis her immer ehr Probleme in der Herstellung gehabt, da 
scheint deren QS manchmal nicht gut zu sein z.b. nicht gebohrte Vias 
weil bei der Herstellung keiner gemerkt hat das der Bohrer abgebrochen 
ist ...

Ist halt daher ärgerlich weil man nochmal 4 Wochen auf die Platinen 
warten muss, aber mich stört das auch nicht, wenigstens ist der Support 
top und man bekommt dann Problemlos neue.

Hab von denen jetzt aber auch 2x50$ coupons liegen die ich von denen 
über Hackaday.io bekommen habe, somit bin ich da wohl auch noch etwas 
entspanter.

von il Conte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> hab bis her immer ehr Probleme in der Herstellung gehabt, da
> scheint deren QS manchmal nicht gut zu sein z.b. nicht gebohrte Vias
> weil bei der Herstellung keiner gemerkt hat das der Bohrer abgebrochen
> ist ...

K. J. schrieb:
> Ist halt daher ärgerlich weil man nochmal 4 Wochen auf die Platinen
> warten muss, aber mich stört das auch nicht, wenigstens ist der Support
> top und man bekommt dann Problemlos neue.

Deine Toleranzschwelle scheint ja äußerst groß zu sein :-(

Nochmals zu dem vom mir gewählten Begriff 'Datenhoheit':
Das meinte ich im Sinne von Manipulation, Abänderung der Platine
z.B. Änderung des Beschriftungs-Layer. u.s.w.
Ich meinte nicht damit dass man eventuell
euer GEISTIGES GEDANKENGUT klauen könnte.
Das habt ihr weiter oben treffend bemerkt: Es lohnt sich nicht :-(

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA hatte ich weiter oben dann irgend wan mal kapiert ;)

Das sollte doch nur Passieren wen man sich nicht an die Vorgaben des 
Herstellers hält, ich hab das noch nie gehabt da ist dann allerdings die 
frage warum der Hersteller das macht, um eventuell was zu Fixen weil 
sich der Besteller nicht an die Vorgaben gehalten hat ?

Dann wehre aber die Frage was besser ist wen der Hersteller das Fixt 
oder andererseits eventuell der Besteller das bei der Bestellung 
Riskiert das die Platine nix wird.

von Lutz H. (luhe)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nach der Lieferung hier ein Ausschnitt der Leiterplatte.
Mir hat  gefallen, dass viel über den Produktions- und Lieferstand 
kommuniziert wird. Die Platinenränder erfordern etwas Nacharbeit.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das eigentlich mit Zoll bzw. EUSt.?  Insbesondere ist
natürlich die Frage dabei, mit welchem Lieferdienst das bei dir
ankam.  „DHL Klassisch“ (aka. Deutsche Post) ist da ja recht
gutmütig, andere Paketdienste machen da schon gern mal die Hand
richtig weit auf dafür, dass sie bei der Verzollung „Kapital
vorschießen“.

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UPS  hat die Sendung abgeholt und dann der Deutschen Post übergeben. Die 
Sendung kam als  Einschreiben Einwurf an. Bei dem geringen Wert spielte 
Zoll und Steuer noch keine Rolle. Der Versand sieht auch sehr 
professionell aus.

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Luhe das finde ich das einzig nervige mit den Platinen Rändern ist zwar 
gut gemacht aber die Stege bei z.b. 0,8mm Platinen sauber abzubrechen 
ist etwas blöd bei den Dickeren geht das Problemlos.

@dl8dtl Die versenden immer per UPS nach Deutschland und dann geht es 
auf dem Postweg weiter, bei Paketen also grösseren Mängen hab ich noch 
keine Erfahrung, da wird es wohl nicht normal auf dem Postweg gehen 
sondern ehr mit UPS, bis jetzt aber auch nur Kleinkrams da geordert das 
kommt dann im LuPo.

von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Die Platinenränder erfordern etwas Nacharbeit. Insgesamt bin ich sehr zufrieden.

Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Der in China übliche Versatz bei 
Bohrungen und Lötstopp ist bei OSH Park nicht zu sehen. ENIG ist 
inklusive statt dem üblichen HASL. Und 3 Platinen haben für Prototypen 
bisher immer gereicht.

Die Stege sind etwas nervig, aber mit Flachzange und Feile in einer 
Minute weg. Für (Klein-)Serie wollte ich das nicht haben, aber für 
Einzelstücke ist das völlig ok.

Max

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> bis jetzt aber auch nur Kleinkrams da geordert das kommt dann im LuPo.

OK, das sollte man dann im Hinterkopf behalten.

Danke euch beiden für die Info.

von Markus W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessante Diskussion. Bitte mehr INfos zu dem Lieferanten!

Beitrag #4879871 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lutz H. (luhe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb im Beitrag #4879871:
> Einfach nenn ich die simple Board-Datei, ohne noch separat diverse
> Gerberdatein kreieren zu müssen.

Allerdings hoffst du dann, dass der Verarbeiter auch genau das
daraus macht, was du denkst.  Das ist so, wie wenn du jemandem
anders eine Word-Datei gibst und dann hoffst, dass bei ihm beim
Ausdruck die Buchstaben auch an der gleichen Stelle auf dem Papier
stehen würden … das kann klappen, muss aber nicht.

Gerber ist simpel ein Fotoplotterformat.  Wenn du dir die
generierten Gerberdaten ansiehst, dann siehst du in jedem Falle
das, was der Fertiger auch sieht.  Sieht das bei dir in Ordnung aus,
dann kannst du auch davon ausgehen, dass es beim Fertiger OK sein
wird.  Gut, bei Oshpark und manchem anderen Fertiger gibt's wohl
auch während der Verarbeitung nochmal eine Ansicht, die man dann
freigeben muss.  Eine zusätzliche Runde kostet dann aber eben auch
zusätzlich Zeit.

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Max M. schrieb:
>>...  Osh-Park ...
> https://www.mikrocontroller.net/attachment/318354/...

Hm was willst du uns damit sagen ? Sieht doch gut aus bis auf das die 
schrift nicht auf Vektorschrift steht und damit etwas unleserlich ist.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> bis auf das die schrift nicht auf Vektorschrift steht und damit etwas
> unleserlich ist.

Die Strichstärke ist einfach zu dick für die kleine Schrift, würde
ich sagen.

von K. J. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte auch sein, die können schon ziemlich kleine Schrift Zuverlässig 
machen, ein Label ist ungefähr die gösse einen 0603 Widerstandes.

Aber man sieht das es da schon Probs. mit den unbenden Flächen gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.