Forum: PC Hard- und Software Limux:: Netzwerk und WLAN futsch.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag allerseits,

ich habe einen IBM X31 mit Linux unter xubuntu (32bit). Er soll als 
SW-Entwicklungsrechenr für Ada dienen, und ich will die Software 
installieren. Installationen sind aber noch nicht vorgenommen worden.
Die SW liegt aber bereits auf den Platten.

Folgende Handlungen habe ich vorher unternommen:
-) eine Internetverbindung per Vodafone Internetstick hergestellt und 
benutzt. Downloads habe ich nicht vorgenommen, lediglich Informationen 
per Browser (Mozilla) gelesen. Vodafone lässt scripts laufen. Ich habe 
das bereits mehrfach an anderen Linuxrechner gemacht, ohne dass sich 
irgendwas geändert hat.


-) ein Systemupdate vorgenommen. Dieses habe ich aber per Drahtinternet 
vorgenommen.

Nach dem Update stellte ich fest, dass  alle Kabelnetzwerke und das WLAN 
verschwunden sind, und die (USB-) Maus geht nicht. Das lsusb erkennt 
aber den anzuwendenden Maustreiber. Ich weiss nicht, ob das Vodafone 
oder das Update ursächlich für das Fehlen der og. Dinge sind.

Ich würde das jetzt alles wieder haben, weiss aber nicht genau, wie ich 
das erreichen kann.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Gruss + Dank

Robert

von blubb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wurde denn alles geupdated?
Wenn der Kernel und eventuell auch der systemd geupdated wurde, schon 
mal neu gestartet?

Was sagt denn dmesg zur erkannten hardware?

von R. F. (rfr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Der Rechner ist nach den oa. Aktionen mehrfach abgeschaltet gewesen und 
wurde auch neu gebooted.
Der interne Maustrackknopf (=chinesischer Reizfinger) geht einwandfrei, 
Touchpad ebenso.

Inhalt der dmesg siehe Anhang.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wenn ich das hier:

[   17.136129] type=1400 audit(1486718800.761:2): apparmor="STATUS" 
operation="profile_load" profile="unconfined" name="/sbin/dhclient" 
pid=360 comm="apparmor_parser"
[   17.136140] type=1400 audit(1486718800.761:3): apparmor="STATUS" 
operation="profile_load" profile="unconfined" 
name="/usr/lib/NetworkManager/nm-dhcp-client.action" pid=360 
comm="apparmor_parser"
[   17.136148] type=1400 audit(1486718800.761:4): apparmor="STATUS" 
operation="profile_load" profile="unconfined" 
name="/usr/lib/connman/scripts/dhclient-script" pid=360 
comm="apparmor_parser"

so richtig interpretiere, dann hat Dir Dein super duper Vodaphone script 
Dein System verhunzt. Ich lasse nie Scripte von irgendwelchen dubiosen 
Quellen auf dem Sytetm mit root rechten laufen.

Installiere mal den network manger neu.

Gruß
Andreas

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, wie geht das?
apt-get usw. und synaptic vorhanden.

Grss

Robert

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Synaptic starten, filter auf netzwork-manager und schauen was da 
installiert ist. Dann rechte Maustaste und reinstall auswählen.
Dann noch "Anwenden"

Gruß
Andreas

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechner versucht, Dateien aus dem (abgeklemmtem) Netz zu laden, was 
kontinuierlich misslingt.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlecht.
Poste mal folgende Ausgaben:

> lsusb
> lspci
> dmesg | grep net

von Tim S. (Firma: tsx) (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guggen, ob der Stick z.B. von Hersteller Huawei ist (die 
Wahrscheinlichkeit ist recht hoch), und nächstes mal dessen Treiber u. 
Skripte verwenden (falls vorhanden!). Die meisten Linux distris können 
diese Sticks doch aber eigentlich mittlerweile von selber ansprechen!!? 
Sogar diverse billigst Router... Hmm vielleicht bekommste es ja auch 
ganz ohne Vodafone(Kotz!)Software und Wizzards gebacken.

PPPOE PPTP RAS oder was man da braucht.

: Bearbeitet durch User
von R. F. (rfr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe ANl.

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stick ist auswärts. Ich kann das erst am Sonntag machen.

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist noch interressant:
1
[    1.528552] EXT4-fs (sda1): INFO: recovery required on readonly filesystem
2
[    1.528561] EXT4-fs (sda1): write access will be enabled during recovery
3
[    2.109991] EXT4-fs (sda1): recovery complete
4
[    2.120671] EXT4-fs (sda1): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
5
[   16.249253] EXT4-fs (sda1): re-mounted. Opts: errors=remount-ro

Ist sda1 in / gemounted? Kannst du mal nachschauen, ob mount das nach 
dem Booten das Dateisystem als readonly anzeigt? Ausserdem, ist der 
Ordner /lost+found/ leer?

Und dann sind da noch die Services die abstürzen und die USB Fehler, 
definitiv nicht normal.
Bei der Maus würde ich mal einen anderen USB Port versuchen, und falls 
dass nicht geht, würde ich versuchen im grub/Boot manager einen älteren 
Kernel auszusuchen, nur um auf nummer sicher zu gehen.

Und nur um auf nummer sicher zu gehen, wenn du "sudo ifconfig -a" 
eingibst, werden die Netzwerkinterfaces dort angezeigt?

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe auch nicht, daß da irgendein Treiber für die Netzwerkkarte 
geladen wird.

Diese Karten werden von lspci erkannt:
02:02.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless LAN 2100 3B 
Mini PCI Adapter (rev 04)
02:08.0 Ethernet controller: Intel Corporation 82801DB PRO/100 VE (MOB) 
Ethernet Controller (rev 81)


Mit den anderen Meldungen wg. des Networkmanagers scheint es doch OK zu 
sein. Habe mich da verguckt.

Versuche mal:
sudo modprobe e100
sudo ifconfig eth0 up
ifconfig

Gruß
Andreas

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sudo modprobe e100:  keine Ausgabe
sudo ifconfig eth0 up: Module e100 not found
ifconfig: findet nur lo (loopback?)

Gruss

Robert

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche "ifconfig -a", sonst siehst du die Interfaces, die nicht up 
sind, nicht.

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:
> Versuche "ifconfig -a", sonst siehst du die Interfaces, die nicht up
> sind, nicht.

Ausgabe bleibt gleich der nit ifconfig ohne -a.

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du eine separate boot partition? Falls ja, wie lautet die Ausgabe 
von:
1
uname -a
2
umount /boot/
3
ls -la /boot/
4
mount /boot/
5
ls -la /boot/

Auch interessant wären die geladenen Module:
1
ls /sys/module/
2
lsmod

Und eventuell noch der on/off Status der Funkgeräte:
1
rfkill list

von R. F. (rfr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe oben

von R. F. (rfr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich gerade gefunden, villeicht hilft es?

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ein paar unschöne sachen im installer script, aber das einzige, 
das Probleme veruhsachen könnte, scheint mir der teil zu sein:
1
TMP_FILE=$INSTALL_PATH/bin/9-cdrom.rules
2
cp -f $TMP_FILE  /etc/udev/rules.d/9-cdrom.rules
3
#if locate udevadm >/dev/null 2>&1
4
if [ -f /sbin/udevadm ]
5
then
6
    /sbin/udevadm control reload_rules >/dev/null 2>&1
7
    /sbin/udevadm control --reload-rules >/dev/null 2>&1
8
    /sbin/udevadm trigger --subsystem-match=block
9
else
10
    /sbin/udevcontrol reload_rules 
11
    /sbin/udevtrigger --subsystem-match=block 
12
fi
13
rm -f  $INSTALL_PATH/bin/9-cdrom.rules

Versuche mal, die udev rule zu deaktivieren und den PC neu zu starten:
1
mv /etc/udev/rules.d/9-cdrom.rules /root/
2
reboot

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
/etc/udev exisitiert.
etc/udev/rules.d existiert nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.