Forum: Offtopic Marienerscheinungsaktivitätendetektor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Demnächst werde ich aus Gründen, einige (etwa 35) Orte in Europa 
aufsuchen, in denen irgendwann mal Marienerscheinungen gemeldet wurden.
Die Orte sind eigentlich total egal, aber ich habe mir gedacht, es wäre 
ja so pseudowisschenschaftlich total spannend, ein Detektor dabei zu 
haben, der die Marienerscheinungsaktiviät messen würde und ich diese so 
auch dokumentieren könnte. Kirlianfotografie wäre super, aber natürlich 
nicht transportabel, zu aufwendig und zu teuer. Sähe aber cool aus.

Ich würde mir gerne ein reisetaugliches Gerät basteln, dass richtig 
wichtig aussieht, dass so vor sich hin blinkt, eine impossanten Anzeige 
hat, mit LED-Matrix, einem altem russichem Analog-Ampermeter, einer 
langen Wurfantenne und so was. Es sollte gut transportabel sein, d.h. 
nicht größer als ein Kofferradio und Akku/Batterie-Betrieb.

Gesteuert werden könnte das ja mit einem AVR, das noch irgendwie mit 
einem Netzwerk riesiger old-school Widerstände verbunden ist, damit es 
dramatisch ausschaut.

Das Messergebnis müsste natürlich immer unterschiedlich sein. Da würde 
sich ja anbieten, unterschiedliche Sensorwerte zu nehmen/addieren und 
das ganze noch mit Random zu multiplizieren.

Was wäre da einfach zu realisieren? Langwelle?, GPS-Daten?, Luftdruck?, 
Luftfeuchtigkeit? Alpha/Beta/Gamma Strahlung? Helligkeit?
Oder fällt euch noch was ein, was ich machen könnte? Haut es einfach mal 
raus, ich seh' ja dann ob meine Fähigkeiten dazu ausreichen. Der Aufwand 
sollte natürlich schon überschaubar bleiben.

Ja, das ganze Projekt ist total unseriös, eben reiner Spass. Es werden 
dabei auch sicher keine Menschen/Tiere/Marien zu schaden kommen.

Grüße

: Verschoben durch Moderator
von Axel R. (Gast)


Bewertung
-15 lesenswert
nicht lesenswert
Marine schreibt man MARINE.
Müssen sich die Matrosen jetzt bei der Marine an-und abmelden, wenn Sie 
an Bord erschienen sind? Läuft das nicht über das Bordbuch? Oder gibt es 
eine globale Datenbank? Dann kann ja jeder Matrose beschei$$en, wenn er 
weis, wie das Funkprotokoll aussieht. Aussderdem liest der Feind immer 
mit. Auch heute. ich denke nicht, das Du das zugelassen bekommst. Schon 
aus Gründen der nationalen Sicherheit!
StromTuner

von Edson (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Axel R. schrieb:
> Aussderdem liest der Feind immer
> mit.

Dann musst Du Freund sein.

von Edson (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TO

Nimm doch ein GPS-Modul und werte die Position zu den 35 magischen Orten 
aus.

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
>> Marine schreibt man MARINE.

Das ist zwar richtig was du schreibst, das Thema ist trotzdem Marien.

Bitte Funkdisziplin in diesem Thread.

Ideen her oder Klappe halten ;)

: Bearbeitet durch User
von Reinhard #. (gruebler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:
> Das Messergebnis müsste natürlich immer unterschiedlich sein. Da würde
> sich ja anbieten, unterschiedliche Sensorwerte zu nehmen/addieren und
> das ganze noch mit Random zu multiplizieren.

Wenn du noch mit Random multiplizieren willst,
kannst du ja gleich den Randomwert nehmen und
echte Sensoren wären unnötig.

Nur wenn das Bewegen der "Messbox" verschiedene
Signalstärken anzeigen soll, braucht man einen
Sensor. z.B Beschleunigungssensor, Helligkeitssensor

von Jörg M. (derlang)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Es fehlt definitiv ein analoges Oszilloskop.
Am besten mit kyrillischer Beschriftung.
Ein kleines Radio einbauen und das Oszi an den LS-Ausgang klemmen. Sieht 
wichtig aus und ändert sich ständig.
Wenn Luxus mit 2 Kanälen, dann ein veränderlichen Sinus aufnehmen und 
die beiden Kennlinien übereinander schieben. => Ganz dicke Hose, wurde 
schon in so manchem Hollywood-Streifen insbesondere bei Einbrüchen 
verwendet, um die "Videoaufnahmen" zu stören.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ein metallenes Nudelsieb mit Elektroden und stoffisolierten Spiralkabeln 
als Kopfbedeckung kommt auch gut an.

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Wenn du noch mit Random multiplizieren willst,
> kannst du ja gleich den Randomwert nehmen

das ist richtig. Es soll ja auch eher ein heftiges Störglied in der 
Messkette sein und kein reiner Betrug ;)

Jörg M. schrieb:
> Es fehlt definitiv ein analoges Oszilloskop.
Das wäre total klasse, nur vermutlich nicht transportabel genug, wie 
Größe/easy akkufähig. Es sollte eine Kiste sein, mit den Anzeigen und 
den Messfühlern dran.

Aber das Glimmen ist super, eventuell eine pulsierende Röhre ganz im 
Inneren mit Sichtglas...

von Clemens L. (c_l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:
> Was wäre da einfach zu realisieren?

Ein versteckter Drehknopf an der Rückseite. Mit einer rein mechanischen 
Verbindung funktioniert das auch ohne Strom. ;-)

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ein metallenes Nudelsieb mit Elektroden und stoffisolierten Spiralkabeln
> als Kopfbedeckung kommt auch gut an.

ja, sehr lustig ;)
aber konzentrieren wir uns lieber wieder auf das "Messgerät"

Du bringst mich aber dazu, auch etwas "Feinstoffliches" zu messen. Sehr 
gut.

von Benjamin M. (benjamin_m32)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Michael B. (alter_mann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magisches Auge!
Anregung: http://www.b-kainka.de/bastel80.htm

von Alexander J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin M. schrieb:
> http://www.thx-trailer.com/replica/ghostbusters/ghostbusters3.htm

Komisch, genau daran habe ich auch gedacht.

Oder er soll sich einen Tricorder aus TNG nachbauen. Da gibt es auch 
coole Basteleien.

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Magisches Auge!
> Anregung: http://www.b-kainka.de/bastel80.htm

Magisches Auge, sehr gut.

Das Ghostbuster-Teil hat eine coole, ausklappbare LED-Leiste!

Tricorder ist ja von Posing-Faktor eher lame und sieht zu modern aus, so 
ein bisschen Steampunk wäre besser...

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg M. schrieb:
> Ein kleines Radio einbauen und das Oszi an den LS-Ausgang klemmen. Sieht
> wichtig aus und ändert sich ständig.

Das bringt mich auf die Idee eines kleinen Soundmoduls mit ein paar 
Sounds drauf wie das hier:
http://de.audiomicro.com/kurzwellen-tuning-mit-sci-fi-lizenzfreie-musik-975678

oder das hier:
http://de.audiomicro.com/bordun-maschine-hum-scfi-low-freq-puls-sound-effekte-41342

und einer kleinen Mini-Parabolantenne die sich dreht :) sehr gut...

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:
> nd einer kleinen Mini-Parabolantenne die sich dreht :) sehr gut...

Das sieht bestimmt alles außerodentlich elektrisch aus -nur: Was 
versprichst Du Dir davon, wenn Du mit so einer "Ausrüstung" an diesen 
Orten allein auf der Straße herumspringst? Soll Dich dabei jemand 
filmen?

MfG Paul

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Soundmodul mit mystischen Klängen aus dem OFF gehört auf jeden dazu. 
So wie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=_YHs6BL3eZI

von Stephan S. (outsider)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:

> Was wäre da einfach zu realisieren? Langwelle?, GPS-Daten?, Luftdruck?,
> Luftfeuchtigkeit? Alpha/Beta/Gamma Strahlung? Helligkeit?
> Oder fällt euch noch was ein, was ich machen könnte? Haut es einfach mal
> raus, ich seh' ja dann ob meine Fähigkeiten dazu ausreichen. Der Aufwand
> sollte natürlich schon überschaubar bleiben.
>
> Ja, das ganze Projekt ist total unseriös, eben reiner Spass. Es werden
> dabei auch sicher keine Menschen/Tiere/Marien zu schaden kommen.
>
> Grüße

Jaja, wieder die Community die Ideensammlung und Entwicklungsarbeit 
machen lassen und dann taucht das Gerät auf einmal für sündhaft teures 
Geld auf irgendeiner Esoterik Huppifluppi Seite auf, das ham wir ja gern 
;-)

von John D. (drake)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Ja, ja, "Marien"detektor...
> https://pbs.twimg.com/media/BetYOr4IUAAAmVH.jpg

tja, Marienerscheinungen kommen eben überall vor.
http://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/maria-toast-jesus-chips-die/

Und nein, das wird natürlich nichts kommerzielles. Eher eine Aktion für 
mich, die "man" mal gemacht haben muss. Kind zeugen, Baum pflanzen, 
Mariendetektor bauen, sowas halt. Und da ist auch nichts mit filmen, ich 
werde das dann alles mit meiner lummeligen Digi-Kamera dokumentieren.

Ich springe dann natürlich nicht damit auf der Straße rum, denn heute 
stehen an den Orten da meistens Kirchen. Da wird dann eben heimlich 
detektiert...

von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:
> Ich springe dann natürlich nicht damit auf der Straße rum, denn heute
> stehen an den Orten da meistens Kirchen. Da wird dann eben heimlich
> detektiert...

Jeder hat auf seine Weise
eine ganz spezielle Meise.

MfG Paul

von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theremin!

Das wird das Kernstück des Detektors! Mit einem riesen Drehkondensator 
außen dran, der noch magic illuminiert wird.
Das Schätzchen lag tatsächlich hier im Forum vergraben.
Beitrag "Re: Einfaches und günstiges Theremin mit Ausgang"

Ich denke,dass waren dann auch genügend Ideen für den Detektor, da muss 
ich mich sputen, damit alles noch rechtzeitig realisiert werden kann.

Dank' an euch alle für eure Gedanken dazu!

: Bearbeitet durch User
von Wolf W. (pansensuppe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Detektor ist soweit fertig. Er ist schlussendlich doch etwas anders 
geworden als der erste Entwurf noch vorsah.

Dafür ist er schon heftig im Einsatz. Litauen und Polen sind schon 
abgeklappert. Zur Zeit bin ich in Lviv/Ukraine und scanne nach 
Marienerscheiungsaktivitäten :)

Falls es jemanden interssiert:

http://marienerscheinungstour2017a.blogspot.de/

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Jeder hat auf seine Weise
> eine ganz spezielle Meise.
>
> MfG Paul

Ich warte auf eine Paulwiedererscheinung.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird nichts!

Du musst schon eine ausgehöhlte Marienstatue mit innenliegenden
Sensoren aller Art (Feuchtigkeit, Themperatur, Beschleunigung,
Magnetfeld, Strahlung jeder Art, Mikrofone, usw..) mit nehmen auf
Deine Reise...


Erst dann kannst Du (vielleicht) einige Menschen überzeugen, dass es
mit Elektronik detektierbar ist...


Wer es glaubt, möge selig sein...

von Michael L. (michaelx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, was man mit so einem Aparillo erreichen will. Falls es 
darum geht, den Leuten ihre Leichtgkläubigkeit vorzuführen ... das wird 
nichts. Mit solchen Spielereien bestärkt man dumme Menschen nur in ihrer 
Meinung.

Und durch ganz Euopa zu reisen, nur um Ghostbusters nachszuspielen ...

:-/

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ein metallenes Nudelsieb mit Elektroden und stoffisolierten Spiralkabeln
> als Kopfbedeckung kommt auch gut an.

Mir fiel da diese "Makkaroni-Perücke" von Slipknot ein.
So musst du rumlaufen.

Dann fallen einige in Ohnmacht
und haben dann evtl ihre Marienerscheinung

von H-G S. (haenschen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst eine 360-Grad-Kamera, vielleicht sogar rotierend ! 
Vielleicht etwas mit Wärme/Infrarot dabei.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach eine Nonne mit Telefon an jeden Ort setzen
dann bekommst du aus lauter Eifer täglich mindestens 3 Erscheinungen 
gemeldet

so Nonnen sollen für sowas sehr empfänglich sein...

: Bearbeitet durch User
von John D. (drake)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nach den Witzen, die ich in meiner Schulzeit so gehört hatte, sind sie 
eher für Gurken empfänglich...

von Alexander J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:
>
> Falls es jemanden interssiert:
>
> http://marienerscheinungstour2017a.blogspot.de/

Auf den Bildern ist der "Detektor" ja zu sehen.

Da würde ja mein vorgeschlagener Tricoder mehr hergeben an Daten.

Ich habe zwei Fragen:

1) Verscheißert Du uns?
 und
2) Verscheißert Du uns?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erinnert mich schon wieder an Erdstrahlen und Detektoren dafür.

von Ralf L. (ladesystemtech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Messkoffer im mittelalterlichen Design sieht schon sehr imposant 
aus. Respekt.

Ich war früher mal Mitglied in einer spirituellen Gruppe, da haben wir 
die 5 Körper des Menschen durchgenommen:

1. physischer Körper (anwesend)
2. Ätherkörper (feinstofflich)
3. Astralkörper (Traumwelt)
4. Mentalkörper (Gefühle)
5. Kausalkörper (Geist)

Für diese 5 Körper könnten noch 5 violette LEDs eingebaut werden, die je 
nach Anwesenheit (Intensität der Marienerscheinung) leuchten 
(Balkenanzeige LED 5 = unten und LED 1 = oben).

Violette LEDs deshalb, weil violettes Licht die höchste Energiedichte 
mit der höchsten Schwingungsfrequenz im sichtbaren Wellenlängenbereich 
darstellt.

Die LED für den physischen Körper (LED 1) dürfte natürlich nicht 
leuchten und wenn, dann nur Nadelimpulsartig, sonst müsste ja die Maria 
in Echt neben Dir stehen. Das ist natürlich unrealistisch bzw. 
dramatisch, und sollte vermieden werden. Es soll ja schließlich auch 
glaubwürdig ausschauen.

Es sei denn, Du willst Spannung bei den Zuschauern aufbauen :)

von Jürgen S. (jurs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf W. schrieb:
> Ja, das ganze Projekt ist total unseriös, eben reiner Spass. Es werden
> dabei auch sicher keine Menschen/Tiere/Marien zu schaden kommen.


Du scheinst einen "Electromagnetic Field Detector bauen zu wollen.

Bei solchen "Erscheinungen" sollen wohl - genau wie bei Ufo-Sichtungen- 
elektromagnetische Felder eine Rolle spielen.

Bastelprojekte der Arduino-Spaßgemeinde findest Su mit den 
Google-Suchbegriffen "Electromagnetic Field Detector Arduino

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon mit vielen SCHARLATANEN zu tun, die Häuser
vom Elektrosmoog  reinigen wollten mit KERAMIKSCHEIBEN in der Größe
von DM ca. 5 cm x 2 mm, wobei nur "Ausgewählte" wissen, wo dieser Scheiß
dann einzubauen ist...

Bsp. auf dem Faradayschen Käfig über Netzteilen von "alten" Fernsehern,
an bestimmter Stelle im Hausverteiler, im Radio, hinter der 
Waschmaschine,
unter dem Kühlschrank, usw..

Diese Menschen kamen auch gerne mit einem Arbeitsmantel in grau, wobei
aus der Brusttasche dann etwas wie ein Blumenstrauß heraus quoll,
allerdings mit dünnen Silberdrähten ca. 20 cm lang mit kleinen
Spiegeln aufgeklebt...

Dazu noch ein "Strahlungsmeter" in der Größe einer Zigarettenpackung und 
scheinbar eingebautem 4020 oder 4040, einige Leuchtdioden
in einem billigen Elektronikgehäuse, die zu laufen beginnen, wenn
man das "Gerät" für ca. 2 min in der Hand hält...

Als Feature noch eine runde Scheibe auf dem "Gerät", die durch einen
kleinen Motor zu laufen beginnt...

Allerdings muss man dieses "Gerät" 2 Minuten in der Hand halten, bevor
es zu laufen beginnt - NTC/PTC? - die Scheibe wird auch schneller,
je länger man die Handwärme abgibt...

Der "Fachmann" weiß dann, dass ERHÖHTE GEFAHR droht...

Ja, und nach bestimmter Zeit, die gestoppt wurde, blieben auch
die Zustände des Zählers binär stehen, und je höher die LEDs anstiegen,
desto größer das Gefährdungspotential durch Strahlen aller Art...

Ach so, es war nur eine 8 Bit Anzeige, die je nach Takt langsam oder
schneller hoch zählt, so bis 255..


Ich war nur als Zuseher dabei, einige Tage später kam das Angebot von
50.000 öS für eine "Komplettentstörung" vom Keller bis zum Dach...


Ach ja, der "Spezialist" hatte Visitenkarten mit alter Schreibmaschine
beschriftet und die Ränder davon sahen aus, wie mit stumpfer Schere
abgebissen...

Wenn er nicht gestorben ist, weiß er bis heute nicht, das ich
Elektroniker bin und er weiß auch nicht meine Meinung zu seiner
Absicht!


Darum würde ich bei solchen "SCHMÄHS" wie der TO es vorhat, doch
etwas Nachdenken, was es bedeutet, ANDERE MENSCHEN zu belinken...


Und ich hätte da noch ein paar Märchen aus der Praxis...

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander J. schrieb:
>> http://marienerscheinungstour2017a.blogspot.de/
>
> Auf den Bildern ist der "Detektor" ja zu sehen.


Interessant finde ich die Anzeige:


Scanning for Maria

Aktivity: 2 %

Probe: 2/10


Wer programmiert "Marienstrahlung" und scannt die noch dazu?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
da kann man mal sehen, was Religionen aus Menschen machen können.
egal ob ernst gemeint oder Verarsche.
Sich damit überhaupt zu befassen und seine Zeit damit zu verplempern...

von Thomas F. (igel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> ... seine Zeit damit zu verplempern...

Der Motorradurlaub muss ganz schön langweilig sein wenn man da so eine 
Kiste mitschleppt und sinnfreie Messungen durchführt.
Ich hoffe meine Motorradurlaube enden irgendwann mal nicht so.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das Teil ganz gut gelungen und schlage vor, es am Ende der 
Reise zum Humor-Detektor umzubauen. Für Anwendung in diesem Forum sollte 
jedoch unbedingt eine Skala mit negativem Bereich vorgesehen werden...

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Für Anwendung in diesem Forum sollte
> jedoch unbedingt eine Skala mit negativem Bereich vorgesehen werden...

Wozu?


Eine Skala von "NULL" beginnend bis zu einem bestimmten "ENDE" reicht
doch wohl...


Ob 0 bis 100, 0 bis 255, 0 bis 4096 ist ja eigentlich egal...

Es geht um Kreativität und das Bescheißen von leichtgläubigen Menschen,
da spielt die "Negativität" nicht mit, es sei denn, man möchte auch
den Teufel detektieren und vorzeigen im Negativbereich...

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Eine Skala von "NULL" beginnend bis zu einem bestimmten "ENDE" reicht
> doch wohl...

Ganz offensichtlich nicht.

Mani W. schrieb:
> Es geht um Kreativität und das Bescheißen von leichtgläubigen Menschen

OK, ich erklärs dir nochmal. Das Projekt war von vornherein nicht ernst 
gemeint. Obwohl der TE dies schon im Eingangspost klargestellt hat..

Wolf W. schrieb:
> Ja, das ganze Projekt ist total unseriös, eben reiner Spass. Es werden
> dabei auch sicher keine Menschen/Tiere/Marien zu schaden kommen.

..gibts wieder entrüstete Kommentare. Die Fähigkeit, Scherze und Ironie 
als solche zu erkennen, ist nicht jedem gegeben. Aber hier ist die 
Konzentration  von Individuen mit Defekt des Humor-Gens besonders hoch 
und daher ein Minusbereich der Skala durchaus angebracht.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Religon und Ironie... Du meinst das geht?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.