Forum: HF, Funk und Felder SA602A wo bestellen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael D. (sirs)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Ich suche zu Bastelzwecken etwa 10 SA602A (Mischer, auch bekannt als 
NE602) zu gutem Preis. Reichelt hat sie leider nicht. Ebay ist eine 
Alternative (3,80 für 10 Stück). Gibt es einen deutschen Händler der die 
billig vertreibt?

von EMU (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch es mal hier:
http://www.box73.de/advanced_search_result.php?XTCsid=f12a427f5629c2a4148ba4b72cb8241f&keywords=sa612&x=0&y=0

der 612 ist dem 602 gleich, kannst Du auch einzeln bekommen

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> Ebay ist eine
> Alternative (3,80 für 10 Stück).

Zu dem Preis bekommst du viel , aber keine 10 Stck NE602/612. China- 
Fake´s. Aber ich höre "Geizhälse" gerne fluchen;-)

von Achim H. (anymouse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es auch der SA602AD seind darf:

Voelkner hat den für 3,99 € (01,112) bzw. 4,64€ (01,118) -- ab 10St. 
wird es ein kleines bisschen billiger...

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist ja RS günstiger. Die haben den 602 und den 612.

von Gerald (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Michael D. schrieb:
>> Ebay ist eine
>> Alternative (3,80 für 10 Stück).
>
> Zu dem Preis bekommst du viel , aber keine 10 Stck NE602/612. China-
> Fake´s. Aber ich höre "Geizhälse" gerne fluchen;-)

Kein chinesischer Händler kann es sich auf Dauer bei Ebay leisten 
Fälschungen zu vertreiben, da Paypal das Geld auf Anforderung sofort 
zurückzahlt.

Was man bei den niedrigen Preisen bekommen könnte, was auch vielen 
bewusst ist, sind aufbereitete Bauteile. Dazu gab es hier auf dem µCNet 
bereits einen Thread.

von herbert (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald schrieb:
> Kein chinesischer Händler kann es sich auf Dauer bei Ebay leisten
> Fälschungen zu vertreiben, da Paypal das Geld auf Anforderung sofort
> zurückzahlt.

Ich habe mal nach Radbrillen diverser Label gesucht und bin auf 
chinesischen Seiten gelandet wo diese Sportbrillen zum 1/10 von dem 
angeboten wurden was man hierzulande für Markenware löhnen muß. Mit 
Paypal kann man ,obwohl angeboten auf diesen Seiten trotzdem nicht 
bezahlen weil das dummerweise nicht klappten will. Wer da was bestellt 
und "irgendwie" denen Geld "zukommen "lässt hat nicht Pech gehabt wenn 
er keine Ware zu Gesicht bekommt. Solche Seiten gibt es in Massen. Die 
Kohle ist dann weg weil wegen 25 Euro keiner viel unternimmt. Ok, wenn 
man tatsächlich mit Paypal bezahlen kann mag das Risiko gering sein.

von Stephan M. (stephanm)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Farnell bekommt man einen SA612AD für unter 1€/Stück (zzgl. MWSt.) 
Für Privat verkauft Dir der HBE-Shop das Stück für 1,28€ inkl. MWSt.

Der SA602AD ist dort auch erhältlich.

von Thorsten .. (tms320)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir vor Jahren mal welche bestellt und nie verwendet. Ich kann 
mal nachsehen wieviele es sind.

von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Danke für die hilfreichen Antworten. Aufbereitete Bauteile will ich 
lieber nicht, stand aber auch nix dabei. hbe-shop klingt gut. Muss ich 
mir mal drei oder vier mitbestellen zum Rumtesten.

von Mischer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich richtig liege, dann wollte der Themenersteller doch den Mischer 
im DIL-Gehäuse. Dieses gibt es weder bei Farnell, noch bei HBE. Das 
Bauteil ist abgekündigt. Nur die SMD-Variante gibt es in Unmengen.

Der einzige, richtige Hinweis führt zu Box73

Mischer

von Loeter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt gibt's den TA7358 für 1,20€.
Wenns nicht unbedingt DIL sein muss. Ist wie der NE602, aber in einem 
SIL9 Packard.

von Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzgl. TA7358:

> Ist wie der NE602

Im Prinzip ja, aber:
Hat einen Transistor in Basis-Schaltung im Eingang, kann, muss
man aber nicht nutzen.
Die Kollektoren der Gilbert-Zelle sind mit antiparallelen
Dioden verbunden. Das IC war für FM-RXs vorgesehen, ein
bisschen Clipping macht dann ja nichts. In wieweit das
Einfluss auf die linearen Eigenschaften hat, weiss ich nicht.
Ich habe es nie probiert.
Bei Burkard Kainka gibt es eine Anwendug in einen DC-RX;
fragt mich nicht nach der I-Adresse.., gefunden, verloren.

73
Wilhelm

von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss nicht unbedingt DIL sein! Auch SMD in vernünftiger Größe geht 
(16-Pin TSSOP geht schon mit Adapterplatine aufn Steckbrett).

Bei dem TA7358 bin ich mir mit dem Frequenzbereich nicht so sicher. Will 
damit Frequenzen im 144MHz-Bereich rummischen (2m Amateurfunk), 
villeicht später mal 430MHz.

Alternativ hab ich mir auch mal den NE5511 angeschaut, findet sich aber 
auch nicht bei Reichelt :(

von Markus W. (dl8mby)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael,

alternativ kannst Du einen IAM81008 nehmen.
Geht in den GHz Bereich und hat einen besseren IP3 (+3dBm).
Wenn Du mit diesem Mischer vertraut bist, musst dann nicht
gleich auf einen anderen umsteigen, wenn die Frequenz erhöht
werden soll z.B 23cm- oder 13cm-Band.

http://www.qsl.net/n9zia/omnitracs/IAM81008.pdf

Der IC ist bei Ebay für 10-15€ bei fünf Stück zu gekommen.

Ich habe so schon etliche geordert, ist allerdings schon
wieder ein Jahr her.

Gruß
Markus
DL8MBY

Vollständig halber noch der Link zum SA602 Datenblatt

http://www.nxp.com/documents/data_sheet/SA602A.pdf

: Bearbeitet durch User
von Mast (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mann könnte auch einen NE602 nachbauen mit diskreten Teilen wie BiPos. 
Mann benutzt einen Differenzverstärker wie einen Long-Tailed Pair.

von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus W. schrieb:
> Wenn Du mit diesem Mischer vertraut bist, musst dann nicht
> gleich auf einen anderen umsteigen, wenn die Frequenz erhöht
> werden soll z.B 23cm- oder 13cm-Band.

Muss erstmal nicht sein, aber Danke für den guten Tipp :D
Sollte erstmal ein einfacher FM-Morse-Fuchs werden, aber eben mit ZF. 
Sozusagen Vorstufe zum FM-Selbstbaugerät.

von Stephan M. (stephanm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mast schrieb:
> Mann könnte auch einen NE602 nachbauen mit diskreten Teilen wie BiPos.

Wurde auch schon gemacht, sogar mit garnicht mal so schlechten 
Ergebnissen. Wenn einem der Bauteileaufwand nicht zuviel ist, dann:

Im Buch "Experimental Methods in RF Design" wird eine Gilbertzelle aus 
2N3904-Transistoren vorgestellt (ungematched, aber aus dem selben Sack, 
d.h. warscheinlich vom selben Waver), der ein IIP3 von 11dBm erreicht 
(zum Vergleich: beim SA612 ca. 0dBm.)

"A LINEARIZED ACTIVE MIXER" 
http://home.earthlink.net/~christrask/RFDES98.pdf - Trask erreicht mit 
seinem Mischer einen IIP3 von knapp unter 30dBm und P-1dB von 10dBm mit 
einer LO-Power von 0dBm.

Grüße, Stephan.

von B e r n d W. (smiley46)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der ein IIP3 ....  beim SA612 ca. 0dBm

Quelle?

von Stephan M. (stephanm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B e r n d W. schrieb:
>> der ein IIP3 ....  beim SA612 ca. 0dBm
>
> Quelle?

Mein Kopf, allerdings lag ich mit meiner Erinnerung falsch. 0dBm ist 
Quatsch, das Datenblatt sagt IIP3 = -13dBm. Zu den Bedingungen, unter 
denen das gemessen wurde, siehe dort.

von Elektrolurch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein guter alter SO42 Mischer ist im Intermodulationsverhalten linearer 
als ein SA602

Richtig gut aber teuer ist ein AD831

von Markus W. (dl8mby)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AD831 ist zwar mit glaube ich 20dBm IP3
gut aber rauscht auch sehr, deshalb für KW ok
aber für VHF/UHF schon etwas weniger.
Zudem geht er nur bis 500MHz, wenn mich mein
Gedächtnis nicht täuscht.

Gruß
Markus
DL8MBY

von Elektrolurch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus W. schrieb:
> Der AD831 ist zwar mit glaube ich 20dBm IP3
> gut aber rauscht auch sehr, deshalb für KW ok
> aber für VHF/UHF schon etwas weniger.
> Zudem geht er nur bis 500MHz, wenn mich mein
> Gedächtnis nicht täuscht.

Dein Gedächtnis täuscht dich nicht.
Nach meinem Gedächtnis geht der SA602 oder SA612 im Eingang bis 500 MHz 
aber im LO nur bis 200 MHz.

Der AD831 geht sowohl Eingang als auch LO bis 500 MHz (typisch 400MHz). 
IM3 ist mit +24 dBm im Datenblatt, die Kompression bei +10dBm-. Die 
Rauschzahl des AD831 liegt um 14dB. Nicht prickelnd, aber für KW sogar 
ohne Preamp vollkommen ausreichend.  Der SA612 ist bei 45Mhz mit einer 
Rauschzahl von 5dB spezifiziert. Kann aber nicht ansatzweise die Pegel 
so linear verarbeiten wie ein AD831. Ohne Vorselektion geht da nix.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.