Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollin Display GWM5509 mit ST7565 Daten lesen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolle G. (wolleg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein neues Problem mit der Flüssigkristallanzeige GWM5509 und dem
Ansteuer-IS ST7565V ist aufgetreten.
Nachdem ich die FKA soweit zum Laufen gebracht habe, blicke ich noch 
nicht durch, wie man Daten aus dem RAM lesen kann.
Daten in den RAM zu schreiben, funktioniert. Man kann also davon 
ausgehen, dass die Verdrahtung in Ordnung ist.
Beim Lesen wird immer nur der Wert SP = 0x01 „gelesen“.

Im Datenblatt des ST7565V wird etwas von dummy geschrieben, was ich 
nicht verstehe. siehe folgenden Text

Display Data Read
This command reads 8-bit data from the specified display data RAM 
address. Since the column address is automatically incremented by “1” 
after the read, the CPU can continuously read multiple-word data.
One dummy read is required immediately after the column address has been 
set. See the function explanation in “Display Data RAM” for the 
explanation of accessing the
internal registers. When the serial interface is used, reading of the 
display data becomes unavailable.

A0   E   /WR     D7 D6 D5 D4 D3 D2 D1 D0
 1   0     1            Read data

Wie muss man das deuten?

Hier mein Programmausschnitt.
Daten_lesen_ST7565.h
Was ist hier falsch?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wolle g. schrieb:
> Was ist hier falsch?

Ich habe keine Ahnung, was für ein MC das sein soll, aber P4DIR sollte 
doch sicher auf Eingang geschaltet werden, wenn du da was lesen willst, 
oder?
Und wer baut Funktionen in *.h Dateien?

: Bearbeitet durch User
von Zweifler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum bleibst Du nicht da?

Beitrag "Pollin Display GWMS5509 will nicht laufen"

Jetzt fängst Du wieder von vorn an zu schreiben, worum es ganz genau 
geht.

von Wolle G. (wolleg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Ich habe keine Ahnung, was für ein MC das sein soll, aber P4DIR sollte
> doch sicher auf Eingang geschaltet werden, wenn du da was lesen willst,
> oder?
> Und wer baut Funktionen in *.h Dateien?

Es handelt sich den MSP430F1611.
*.h hatte ich nur "zufällig" für den Programmausschnitt verwendet. Die 
Funktionen gehörten zu einer *.c -Datei.
Bei einer anderen grafischen Flüssigkristallanzeige (FKA) gibt es mit 
der Funktion „Daten lesen“ keine Probleme.

Zweifler schrieb:
> Warum bleibst Du nicht da?
>
> Beitrag "Pollin Display GWMS5509 will nicht laufen"
>
> Jetzt fängst Du wieder von vorn an zu schreiben, worum es ganz genau
> geht.

Neue Frage deshalb, weil ich die FKA jetzt im Wesentlichen zum Laufen 
gebracht habe und damit die Überschrift nicht mehr stimmt.

Da ich vermute, dass das Problem mit „Display Data Read“ und mit den 
darin enthaltenen „dummy“ zusammenhängt, was ich noch so richtig deuten 
kann, die neue Frage.
Es geht jetzt nur noch um die Funktion „Daten_lesen“, wo ich um Hilfe 
bitte.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> aber P4DIR sollte
> doch sicher auf Eingang geschaltet werden

Hallo? Auch gelesen?

von Wolle G. (wolleg)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>> aber P4DIR sollte
>> doch sicher auf Eingang geschaltet werden
>
> Hallo? Auch gelesen?

Jetzt ist das Problem gelöst und es können Daten gelesen werden.
(Ansteuerschaltkreis ST7565)
Bei Interesse: siehe Anhang

Noch eine Frage: wie ist die mehrfach gezeichnete Flanke in angehängter 
Abb. zu deuten?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als "sollte irgendwann im gekennzeichneten Bereich kommen". Ist so eine 
Art zeitliche Unschärfe.

Da dieser Controller sowohl das 8080- als auch das 6800-Interface 
unterstützt, ist er nicht so genau auf das Einhalten des jeweiligen 
Protokolls angewiesen. Relevant ist hier, daß A0 und R/!W eine gewisse 
Zeit (taw6) vor der fallenden Flanke von !CS1 stabil sind. Die Daten 
beim Lesen sind wiederum ab einer bestimmten Zeit (tacc6) nach der 
steigenden Flanke von E gültig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.