mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Impedanzanpassung für Si4031 mit LC


Autor: Fabian Z. (fabi_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch. Ich möchte gerne den Si4031 
verbauen.
Link

https://www.silabs.com/documents/public/data-sheet...

Jedoch stehe ich gerade vor dem Problem der Anpassung mit LC Gliedern. 
Wie berechne ich die Bauteilwerte für die Anpassung auf 75Ohm 
(LM2,LM,LO,C0,CM3...) Mache ich das von Hand bei 860–879.9 MHz oder 
gibts da Tabellen?

Auch wenn es Tabellen gibt, wie würde ich es Schriftlich ausrechnen 
können?

Die zweite Frage die mir nicht klar ist, ist wie ich den RDC bestimme 
sowie den LC. Wenn ich das richtig verstehe soll der RDC wie ein Pull up 
Widerstandwirken und das LC als sperre für den gewünschten 
Frequenzbereich. Somit schließe ich mal daraus das RDC = 10K sein müsste 
und LC sich aus Z= jwL  lim (Z-> ∞) = 2*pi*L -> L ≈ 100µH.
Stimmt das?

Vielen Dank für eure Hilfe

Beste Grüße aus
Hamburg

: Bearbeitet durch User
Autor: Gebe Suche Zurück (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Z. schrieb:
> Vielen Dank für eure Hilfe

Und weil du zu faul bist ein Datenblatt zu liefern sollen
wir hier mühselig herausfinden von was du eigentlich redest?

Kleines Suchrätsel wa?

Fabian Z. schrieb:
> Ich möchte gerne den Si4031 verbauen.

Autor: Fabian Z. (fabi_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung Entschuldigung. Ich hatte vergessen den Link mit 
einzusetzen. War keine Absicht. :(

https://www.silabs.com/documents/public/data-sheet...

Auf S48 sieht man die vollständige Schaltung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Fabian Z. (fabi_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine eine Ahnung wie ich das berechne mit einem T oder Pi Glied. Mein 
Problem ist das ich nicht weiß mit welcher Impedanz ich am Eingang des 
Si4031 rechnen soll und wie ich mit dem C0 da umgehen soll.

Autor: HF Pfuscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Z. schrieb:
> Mein Problem ist das ich nicht weiß mit welcher Impedanz
> ich am Eingang des Si4031 rechnen soll

Mein Problem ist dass ich nicht weiss warum zum Teufel du
unbedingt auf 75 Ohm kommen willst. Die Anpassungsschaltung
für 50 Ohm ist ja in einer Application Note beschrieben.

Oder willst du "warum einfach wenn's umständlich auch geht" ?

Für die Abstrahlung an deiner (vermutlich) schlecht angepassten
Antenne ist es unherheblich ... man kann sich das Leben auch
nach Belieben schwer machen.

Oder schreib doch einfach mal was du wirklich erreichen willst.

Autor: Sawyer M. (sawyer_ma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF Pfuscher schrieb:
> Fabian Z. schrieb:
>> Mein Problem ist das ich nicht weiß mit welcher Impedanz
>> ich am Eingang des Si4031 rechnen soll
>
> Mein Problem ist dass ich nicht weiss warum zum Teufel du
> unbedingt auf 75 Ohm kommen willst. Die Anpassungsschaltung
> für 50 Ohm ist ja in einer Application Note beschrieben.
>
> Oder willst du "warum einfach wenn's umständlich auch geht" ?
>
> Für die Abstrahlung an deiner (vermutlich) schlecht angepassten
> Antenne ist es unherheblich ... man kann sich das Leben auch
> nach Belieben schwer machen.
>
> Oder schreib doch einfach mal was du wirklich erreichen willst.

Beim Koaxialnetz ist alles auf 75Ohm terminiert. Daher kommen die 75Ohm. 
Ich weiß das macht die Sache absolut umständlich. Im Application Note 
AN436

Link
https://www.silabs.com/documents/public/applicatio...

sind die Tabellen für 50Ohm. Ich werde jedoch nicht schlau wie ich auf 
75 Ohm komme.

Autor: HF Pfuscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sawyer M. schrieb:
> Beim Koaxialnetz ist alles auf 75Ohm terminiert.

Da gibt es nur eins und das ist allen bekannt.

Autor: HF Pfuscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sawyer M. schrieb:
> Ich werde jedoch nicht schlau wie ich auf 75 Ohm komme.

Wenn man es nicht selbst schafft: eine Suchmaschine bemühen.

Beitrag "Transformatorisches Dämpfungsglied berechnen"

Autor: Dergute W. (derguteweka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Da wuerd' ich mal ganz stumpf das 50 Ohm Anpassnetzwerk nachbauen und 
danach noch 1-2 weitere Anpassstufen (je breitbandiger es sein muss, 
desto mehr Anpassstufen; wenn nicht sogar dann ein Trafo) von 50 auf 75 
Ohm. Was ich so beim Ueberfliegen der Appnote gesehen hab', wird die 
Ausgangsstufe wohl einen bestimmten Impedanzverlauf (z.B. auch bei der 
3,5,7fachen Frequenz) sehen wollen, der durch die dort angegebenen Werte 
erreicht wird. Dieser Impedanzverlauf scheint mir aber nirgends explizit 
zu stehen...

Hier gibt's einen Rechner; die Formeln dahinter wird man finden, wenn 
man nach impedanz matching googled:

http://home.sandiego.edu/~ekim/e194rfs01/jwmatcher...

Gruss
WK

Autor: Fabian Z. (fabi_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok super ja ich habe es jetzt mit 50 Ohm gelöst und transformier dann 
von den 50 auf 75 Ohm. Empfinde das als sinnvoller. Jedoch möchte ich 
gerne mal den komplette Zweig simulieren. Was meint Ihr, ist der Tx-Pin 
hochohmig oder gar 50 Ohm. Wie simuliere ich diesen wenn ich nicht weiß 
wie dieser definiert ist?? Im Datenblatt werde ich einfach nicht fündig. 
Im AN435 Application Note ist eine Detailed Matching Procedure auf Seite 
8 beschrieben. Jedoch werde ich nicht schlau wie ich das anwenden kann?

https://www.silabs.com/documents/public/applicatio...

Versteht das jemand von euch?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

:)

Autor: Dergute W. (derguteweka)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Ausgehend von Seite 9 unten und Seite 10 oben wuerd' ich mal sagen, dass 
der Tx Pin so ungefaehr 50 Ohm haben koennte.

Gruss
WK

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.