mikrocontroller.net

Forum: Platinen Hilfe: ovale Leiterplatten in Eagle?


Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand eine Idee wie man unter Eagle (7.x) eine ovale Leiterplatte 
erstellt?

danke und Gruß
Thomas

Autor: Danish B. (danishbelal)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es einen DXF-Import?

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das könnte klappen - gute Idee!

EDIT: yepp, DXF kann importiert werden.... probiere ich aus

Danke Dir

: Bearbeitet durch User
Autor: Eagle_Layouter (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> hat jemand eine Idee wie man unter Eagle (7.x) eine ovale
> Leiterplatte erstellt?
Einfach den Umriss der Platine in den Layer Dimension (20) zeichnen.

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist mir bewusst, aber wie zeichne ich ein Oval?
Mit ARC wird das nicht so wie ich mir das vorstelle.

Aber DXF ist eine sehr gute Option

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cmd-draw.ulp

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Teo, die ULP schaue ich mir an

Autor: EiEi (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas V. schrieb:
> das ist mir bewusst, aber wie zeichne ich ein Oval?

Ein Oval besteht aus 4 Kreisbögen und evtl. noch dazwischen liegenden 
Geradenstücken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Oval

Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
EiEi schrieb:
> Thomas V. schrieb:
>> das ist mir bewusst, aber wie zeichne ich ein Oval?
>
> Ein Oval besteht aus 4 Kreisbögen und evtl. noch dazwischen liegenden
> Geradenstücken.
> https://de.wikipedia.org/wiki/Oval

Stimmt auch wieder, vmtl meint der TO aber eine Ellipse.

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ellipse trifft es eher, das stimmt

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EiEi schrieb:
> Ein Oval besteht aus 4 Kreisbögen

Du hättest den Artikel nicht nur verlinken, sondern auch lesen sollen:

"So erfüllen zum Beispiel Ovale, die aus unterschiedlichen Kreisbögen 
zusammengesetzt sind, diese Definition nicht, da ihre zweite Ableitung 
nicht auf der gesamten Kurve stetig ist. Möchte man auch solche Fälle 
erfassen, so muss man Abstriche an die Glattheit der Kurve machen"

Ein Oval besteht also weder aus Kreisbögen noch aus Geradenstücken. Die 
Krümmung ist bei einem echten Oval (das der TO sicher garnicht meint) an 
jedem Punkt verschieden. Ebensowenig besteht eine Ellipse aus 
Kreisbögen. Jedenfalls im mathematischen Sinn, im Sinn von Eagle mag das 
anders sein. In CAD-Systemen kann man meistens Kreise verzerren, so dass 
sie unterschiedlich lange Achsen haben, also werden Ellipsen draus.

Georg

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Du hättest den Artikel nicht nur verlinken, sondern auch lesen sollen:

Das kommt drauf an, auf welche Definition du dich beziehst. "Oval" ist 
erstmal kein mathematischer Begriff. Ob der TO für seine Zwecke die 
Stetigkeit der zweiten Ableitung fordert, schreibt er nicht.
Inzwischen hat er sich von allgemein "Oval" schon auf eine Teilmenge mit 
2-dimensionalen und symmetrische Kurven, die Ellipsen zurückgezogen ;-)

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oval vs. Ellipse...
dann kläre ich mal auf um was es genau geht.....   :-)

Dazu bitte die Bilder anschauen!

Es handelt sich dabei um das Innenteil einer PKW Rückleuchte.
Die schwarzen Umrisse zeigen die zu entwerfende Leiterplatte.
Diese Leiterplatte trägt später 24 gelbe SMD LEDs.

Auf dem anderen Bild sieht man die komplette Lampeneinheit.

Bevor jetzt der Zeigefinger erhoben wird:
Es handelt sich dabei um das komplett rote Rücklicht eines 
amerikanischen PKW ohne E-Prüfzeichen und ausgenullter Schlüsselnummer 
(Corvette C6). Das Dingen bremst und blinkt rot.
Der TÜV will für die 21er Abnahme aber gelbes Blinklicht sehen.
Es wird eine s.g. "in Etwa Wirkung" eingetragen und der Prüfer vom TÜV 
Nord akzeptiert das gelbe Licht.

Nächster Zeigefinger:
Es wurde auch schon getestet, die gelben LEDs leuchten einwandfrei durch 
das rote Deckglas. Das kann man sehr gut erkennen, auch bei 
Sonnenschein.

Es gibt in DL schon einen Anbieter der so Lampensets mit gelben LED 
Upgrade anbietet. Ihr wollt nicht wissen was der für den Umbau sehen 
will....


Gruß
Thomas

: Bearbeitet durch User
Autor: Cyborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas V. schrieb:
> Ihr wollt nicht wissen was der für den Umbau sehen
> will....

Hast du eine Ahnung, wie neugierig die Jungs hier sind.
Also lass hören.

Thomas V. schrieb:
> Der TÜV will für die 21er Abnahme aber gelbes Blinklicht sehen.
> Es wird eine s.g. "in Etwa Wirkung" eingetragen und der Prüfer vom TÜV
> Nord akzeptiert das gelbe Licht.

Hoffentlich ist das nicht der Hebel, den eine Versicherung
im Schadensfall sucht.

Autor: Mitrechner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas V. schrieb:
> Es gibt in DL schon einen Anbieter der so Lampensets mit gelben LED
> Upgrade anbietet. Ihr wollt nicht wissen was der für den Umbau sehen
> will....

Der will die Differenz zwischen dem, was Du für die Einzelzulassung beim 
TÜV und dem, was er für die Typzulassung gezahlt hat, sehen. Summa 
summarum wird es das Gleiche kosten.

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Satz mit 4 Rückleuchten kostet 1200 Euro im Tausch gegen die 
originalen Leuchten.

Seine Lampen haben ebenfalls keinerlei Zulassung.
Bedeutet: der hat keine Kosten für irgendeine Typenzulassung gehabt.
Braucht man auch nicht da das Leuchtmittel ohnehin keine E-Nummer trägt 
und bei einem Import wie oben geschrieben die Funktion "in Etwa" gegeben 
ist.
Trifft auch auf die Gurte usw. zu.


Aber das soll nicht das Thema dieses Threads sein.

Autor: Cyborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas V. schrieb:
> Diese Leiterplatte trägt später 24 gelbe SMD LEDs.

Das ist dein Plan? Dann brauchst du ja den Reflektor nicht mehr.
Wäre nur noch das Problem mit der Leuchtstärke zu lösen. ;-b

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz....das rote Stand- und Bremslicht mittels Zweifadenglühlampe 
muss erhalten bleiben

Die Leuchtstärke ist kein Thema. Es gibt genügend helle bis sehr helle 
LEDs in gelb...  :-)

Gruß
Thomas

Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Oval oder jede andere Form kann man aus einzelnen Geraden 
zusammensetzen, was für diesen Zweck ausreichend genau sein sollte.
Diese Geraden malt man nicht mit der Hand, sondern erzeugt mit ein paar 
Zeilen Code (oder ein paar Zellen Excel) die passenden Textbefehle und 
kopiert sie ins Eagle-Eingabefeld. Mit ULPs geht das natülich auch, aber 
die Sprache ist etwas schwachbrüstig.

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch nicht schlecht

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> ... und kopiert sie ins Eagle-Eingabefeld.

Oder man schreibt die Befehle in eine Script-Datei und lässt EAGLE die 
dann ausführen.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anderen TÜV Prüfer wählen. Das Auto wird in DE ja so nur als 
Kleinstserie importiert. Da gehen im Ermessensspielraum des Prüfers 
etliche Sonderregelungen auch was die Beleuchtung an geht.
Und so lange aktuelle (reimportierte) Produkte des VAG-Konzerns mit 
Lauflichtblinkern und komplett roten Rückleuchte rum fahren, kann der 
Depp eh nix machen.

Die Selberbaulösung wird mit Abnahme auch nicht billiger. Ausserdem gibt 
es für die C6 gelbe Blinker. Zwar ggf ohne E-Nr, das interessiert aber 
auch nur am Rande, solange man den Prüfer nicht drauf stößt.

PS: Amerikanische Autos in DE optisch angemessen zu bewegen ist immer 
eine rechtliche Gratwanderung. Siehe Sidemarkerlamps etc...

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natürlich gibt es gelbe Blinker bei der Corvette - sie wurde ja 
offiziell als EU Modell angeboten - sogar mit E-Prüfzeichen.
Viele wollen aber lieber das einheitliche rot hinten haben.
Die EU Leuchten sehen nun mal schrecklich aus und sind zudem sehr teuer.

Roland, rote Blinker werden schon lange nicht mehr akzeptiert!
Vor allem nicht bei PKW die <20 Jahre alt sind.
Keine Chance!
Bei einem Oldtimer ist das hingegen kein Thema.
Oder Gefälligkeitseintragung worauf sich kaum noch Prüfer einlassen.

Da ich ja schon bald 30 Jahre in der Szene unterwegs bin würde ich das 
ja nicht bauen wenn es da keine Nachfrage gäbe ;-)

Und man sieht auch dass es einigen Leuten 1200 Euro wert ist US-Optik 
mit dennoch gelben Blinkern zu fahren.
Corvette-Fahrer sind da eigen :-)

Aber wie gesagt, das ist hier das falsche Forum für solche Diskussionen.

Ich verweise da gerne auf das
http://www.corvetteforum.de

oder auch den bisher einzigen Anbieter der LED Umbauten:
http://www.dlp-kfz-design.de/?page_id=66

Gruß
Thomas

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß, dass rote Blinker offiziell nur für Autos mit EZ vor 1970 
akzeptiert werden. Aber offenbar wissen/interessiert das nicht alle 
Prüfer, denn es fahren genügend aktuelle Reimporte mit ungelben Blinker 
rum. Fragen lohnt offenbar, und zu welcher Prüforganisation man fährt 
ist ja zum Glück nicht vorgeschrieben.

Ausserdem sind Rückleuchten schnell getauscht. Die Rennleitung 
interessiert sich dafür nur am Rande.

/OT.

Im Zweifel die Platine als Vieleck anlegen und zum Schluss von Hand 
entecken.

PS: Wenn ich mir schon so ein nicht zulassungsfähiges Gebastel geben 
würde, dann mit DIP-Schalter für rot/gelb. Das blickt der TÜV-Scherge eh 
nicht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for c5.jpg
    c5.jpg
    194 KB, 120 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland, viele rüsten nach erfolgter 21er ja wieder auf US-Style 
zurück...

Richtig, die Rennleitung sagt nicht unbedingt was, aber im Falle eines 
Unfalls kann (kann!) die Versicherung einem einen Strick aus den 
Leuchten drehen.
Das liegt aber im Verantwortungsbereich des Halters.

Ich hatte bisher nicht die Traute mit einem meiner Amis rot blinkend 
rumzufahren. Aber wie gesagt, das muss jeder selber wissen....

Im Anhang meine Corvette mit original EU Leuchten, aber US-Heck ohne die 
EU-Nebelschlussleuchten :-)

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Tüv-Prüfer aus welchen Gründen auch immer falsch prüft und 
einträgt ist das noch lange kein Freifahrtschein. Das Dokument ist dann 
eben nicht gültig, womit die Betriebserlaubnis erlöschen könnte.

Was am Ende die Polizei interessiert und was nicht wird unter Umständen 
auch unabhängig von der gesetzlichen Lage, vom Verhalten des einzelnen 
abhängen.

Soll heissen, wenn die einen kontrollieren weil man wie ein Bekloppter 
durch die Straße heizt, dann zerlegen die den betreffenden unter 
Umständen.

Alles andere ist wie schon gesagt am Ende eher ein Thema der 
Versicherung.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant wie weit die Fehlinformation um das Mysterium KFZ Zulassung 
schon ist.

Was ein KFZ-Prüfer einträgt, liegt allein in dessen Ermessen. Und wenn 
es einmal in den Papieren steht, kann es auch nicht mehr als illegal 
gestrichen werden. Der abnehmende Prüfer wird dort nicht mit vermerkt. 
Ggf muss der Prüfer, falls er tatsächlich ermittelt wird und er sowieso 
auf der Abschussliste steht, dafür zum Rapport bei seiner Organisation. 
Zumindest bei Lappalien wie roten Blinker, Sidepipes oder echten 
Kuhfängern. Das sind nämlich alles Dinge, die in DE prinzipiell erst 
einmal erlaubt sind. Sonst gäbe es nämlich keinen Bestandsschutz für 
bestehende Fahrzeuge.

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Prüforganisation führt hoheitliche Tägigkeiten für den Staat aus.

Und wie überall wo we Regelungen gibt gibt es welche die, die diese so 
oder so interpretieren / interpretieren wollen.

Es hat schon Hauptuntersuchungen gegeben da haben Fahrzeuge eine 
Prüfplakette zugeteil bekommen, obwohl diese im höchsten Maße 
verkehrsunsicher waren.

Als ein gewisser Prüfer bei der Aufsichtsbehörde "angeschwärzt" wurde, 
mussten viele von Ihm geprüfte Fahrzeuge erneut zur HU.

Klar kann man am Ende, wenn was passiert den unwissenden Laien spielen, 
nur ist fraglich ob das der Staatsanwalt dem Schrauber abnimmt.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Offensichtliche) Technische Mängel != eintragungspflichtige 
(prinzipiell legale) Umbauten.

Dorftüv kennt jeder. Der ist hier aber nicht relevant.

: Bearbeitet durch User
Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn man Dir etwas einträgt, was so nicht korrekt ist? Dann kommt 
bei der nächsten HU der Prüfer und sagt Moment mal, das ist aber so 
nicht korrekt...

Um legale Eintragungen mit gültiger ABE und zum Fahrzeug passend, geht 
es ja garnicht.

Aber egal... wir rutschen ins Offtopic.

Autor: Roland E. (roland0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind die gleichen Fehlinformationen, wie sie zum Thema elektrische 
Hausinstallation grassieren.

Nochmal ganz langsam:
1. Dinge, die Eintragungsfähig/pflichtig sind, sind per se nicht 
verboten
2. Dinge die nicht verboten sind, können von einem (anderen) Prüfer 
nicht bemängelt werden, solange sie technisch iO sind. Und dann darf er 
nur die Mängel abstellen lassen.
3. Er darf dich auch ohne HU und ohne zu kassieren ablehnen, falls er 
das eingetragene Teil mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann.

Die Eintragung ist an Bedingungen geknüpft, richtig. Deren Auslegung 
liegt, wie oben richtig bemerkt wurde, im Ermessen des Eintragenden.

Es kann zB keiner einem Prüfer ans Bein pinkeln, der einer zB heute 
einer C4 rote Blinker und Sidepipes einträgt. Dem neuen FzgBrief sei 
Dank. Das Auto muss nur vor der letzten Gesetzesnovelle bereits in DE 
gelaufen sein. Bei der C6 müsste ich jetzt schauen, ob die vom Bj vor 
der Änderung liegt. Dann kräht dort auch kein Hahn danach.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.