Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Camping-Bus mit Solarkoffer laden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alexander Nowak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen VW-Campingbus mit 2 Batterien und eine davon würde ich 
gerne am Campingplatz per Solar laden.
Dafür habe ich mir diesen 60 Watt Solar Koffer gekauft 
https://www.jws-store.de/solarenergie/solarkoffer/60watt-solarkoffer-12v/a-125/

Anstatt den Krokodilklemmen habe ich einen Zigarettenanzünder angebaut, 
um die Platte im Bus einfach anschließen zu können. Leider funktioniert 
dies aber nicht, denn sobald ich den Zigarettenanzünder anstecke fliegt 
die Sicherung im Stecker.

Es ist eine 8A Sicherung verbaut, habe es auch schon mit einer 20A 
Sicherung versucht. Diese fliegt ebenfalls raus.
Wenn ich die Platte an meinen Mitsubishi anschließe, funktioniert sie 
einwandfrei. Bei meinem Audi A3 fliegt sie jedoch auch raus.
Wo kann hier der Fehler liegen?

Schon mal vielen Dank für Ihre Antworten.

Viele Grüße,
Alexander Nowak

: Verschoben durch Moderator
von Uwe B. (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Laderagelr wird da wohl nichts gehen. Und damit das gut 
funktioniert, sollte der Regler auch intelligent sein und ein MPP 
Tracking machen (Maximum power point).

von Sascha W. (sascha-w)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Auch wenns blöd klingt Plus und Minus richtig herum?
Kann sein das im Laderegler irgend ein größerer Elko drin ist, der 
entweder beim Einstecken aus Richtung Batterie geladen wird oder der 
schon mit einer höheren Spannung geladen ist und dann ein entsprechender 
Entladestrom fließt.
In neueren KFZ wird die Bordsteckdose nach dem Ausschalten der Zündung 
abgeschalten, dann fliegt natürlich auch die Sicherung nicht.

Sascha

von Bernd K. (bmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Panel kann nie und nimmer einen Strom über 8A liefern, dass die 
Sicherung durchbrennt. Schon gar nicht 20A.

Ich vermute eine Verpolung, dadurch geht der Batteriestrom durch die 
Bypass Dioden des Panels und bringt die sicherung zum Schmelzen.

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nach meiner Meinung:
1. Ein Kondensator kann’s nicht sein. Autosicherungen sind noch mehr
   als träge und so groß ist kein üblicher Kondensator.
2. Eine Falschpolung ist ein guter Kandidat.
3. Ungeregelt laden, wobei die zu ladende Batterie ein guter Kandidat
   für einen überhöhten Strom ist, könnte infrage kommen.
4. Dass es in einer anderen Konfiguration klappt könnte dran liegen,
   dass die Batterie im anderen Falle bereits fast voll ist. Siehe 3.

Vor allem stell sicher, dass sonst niemand mitlauscht. Also vor allem 
die Verbindung zum Auto gekappt ist und nur Dein Liebling gefüttert 
wird. Ist oft nicht anders zu erreichen, als durch komplette elektrische 
Trennung.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Nowak schrieb:
> Wenn ich die Platte an meinen Mitsubishi anschließe, funktioniert sie
> einwandfrei.
Funktioniert sie tatsächlich oder geht nur nichts kaputt?
Es gibt nämlich auch Kfz, die ihren Zigarettenanzünder abschalten, wenn 
die Zündung aus ist.

Lass mal die Sonne auf dein Panel leuchten und miss die Spannung vorn am 
Stecker. Was kommt dabei raus?

: Bearbeitet durch Moderator
von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> 3. Ungeregelt laden, wobei die zu ladende Batterie ein guter Kandidat
> für einen überhöhten Strom ist, könnte infrage kommen.

?

von Sascha W. (sascha-w)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Eh jetzt hier noch weiter über ungeregeltes Laden diskutiert wird. Im 
verlinken Artikel des TO steht doch eindeutig drin das ein Laderegler 
verbaut ist.

Sascha

von Bernd K. (bmk)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha W. schrieb:
> Im verlinken Artikel des TO steht doch eindeutig drin das ...

Dort steht auch drin, dass die By-Pass Diode 12 Amper hat....

Beitrag "Amper hoch skillen?"

Sorry, der musste jetzt raus. Sonst wäre ich daran erstickt...

von Alexander Nowak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal danke für die Infos.

Lothar M. schrieb:
> Es gibt nämlich auch Kfz, die ihren Zigarettenanzünder abschalten, wenn
> die Zündung aus ist.

Im Bus ist immer Strom auf den 12V Dosen und im getesteten Auto 
(Mitsubishi) läd da Teil erst wenn ich die Zündung an mache. Und beim 
Audi fliegt die Sicherung auch erst nachdem ich die Zündung an mache.

Sebastian S. schrieb:
> Eine Falschpolung ist ein guter Kandidat.

Ich habe schon alles mehrmals kontrolliert aber eigentlich passt die 
Polung.

Sebastian S. schrieb:
> Ungeregelt laden, wobei die zu ladende Batterie ein guter Kandidat
>    für einen überhöhten Strom ist, könnte infrage kommen.

Am Solarkoffer ist ein Laderegler verbaut.


Benötige ich vielleicht eine Diode das nur Strom in den 
Zigarettenanzünder fließen kann und nicht zur Platte ??

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Nowak schrieb:
> Benötige ich vielleicht eine Diode das nur Strom in den
> Zigarettenanzünder fließen kann und nicht zur Platte ??

Die steckt im Regler.

von sdfgkncbxdf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert, wenn Du die Panels abdeckst?
Und dann nach dem Anschliessen die Abdeckung entfernst?

sdfgkncbxdf

von Harry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klemm das Panel direkt an die Batterie an. Ohne Zündung dazwischen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommt der Händler eigentlich auf die Leistungsangabe "60 Watt" ?

Weiter unten steht schon: Nennleistung Pmax 30 Watt

Und die gilt, wie wir alle wissen nur am Äquator mittags um 12:00 Uhr. 
Hier erreichst du im Sommer bei besten Sonnenschein hächstens die 
hälfte, also 15 Watt.

Mehr häte ich ich diesen "kleinen" Panels auch nicht zugetraut.

Jedenfalls ist der Strom nun so gering, dass du die Panels einfach 
direkt (ohne Regler) an den Akku klemmen kannst. Du brauchst nur eine 
Diode, die Entladung bei Dunkelheit verhindert.
1
Panel
2
17V o--------|>|----------o Batterie
3
4
GND o---------------------o Batterie

Wenn die Batterie voll ist, solltest du die Solarzelle allerdings 
abklemmen. Sie verbraucht sonst nämlich allmählich ihr Wasser.

Nachtrag: Die "By-Pass Diode 12 Amper" erfüllt einen anderen Zweck.

: Bearbeitet durch User
von Alexander Nowak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe eigentlich die Befürchtung das der Laderegler defekt ist.
Die Panele bringen 22V in der Sonne. Wenn ich sie an den Regler 
anschließe zeigt mein Multimeter nur noch 5V an.  Am Anschluss der 
Batterie kommen sind es dann nur noch unter 1V.
Kann es sein das der Regler defekt ist ?

Stefan U. schrieb:
> Wie kommt der Händler eigentlich auf die Leistungsangabe "60 Watt" ?
>
> Weiter unten steht schon: Nennleistung Pmax 30 Watt

Der Koffer besteht aus zwei Panelen und eins hat 30 Watt

Harry schrieb:
> Klemm das Panel direkt an die Batterie an. Ohne Zündung dazwischen.

Zündung habe ich im Bus eh nicht da auf den Zigarettenanzündern immer 
Strom von der zweiten Batterie ist. Würde Den Solarkoffer gerne über den 
Zigarettenanzünder anschließen da dies das einfachste ist. Sonst müsste 
ich immer erst eine Verkleidung abbauen um an die Batterie zu kommen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann es sein das der Regler defekt ist ?

Ja

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Nowak schrieb:
> Kann es sein das der Regler defekt ist ?

Wenn du da alles richtig gemessen hast, scheint es so zu sein, da ist 
irgendein Kurzschluss drin. Wie oben schon angemerkt, ist es bei dem 
kleinen Panel unbedenklich, es einfach direkt über eine Diode an die 12V 
Steckdose zu docken.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Koffer besteht aus zwei Panelen und eins hat 30 Watt

Niemals, nicht bei der Größe.

von Achim S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Niemals, nicht bei der Größe.

die beiden Module haben zusammen eine Fläche von >0,4m^2. Klar kann das 
bei monokristallinen Zellen für 60W Peak reichen. Hier ein Link zu einem 
etwas kleineren Modul mit gleicher spezifizierter Leistung:

https://www.conrad.de/de/monokristallines-solarmodul-60-wp-176-v-phaesun-sun-peak-spr-60-s-1271056.html

Stefan U. schrieb:
> Und die gilt, wie wir alle wissen nur am Äquator mittags um 12:00 Uhr.
> Hier erreichst du im Sommer bei besten Sonnenschein hächstens die
> hälfte, also 15 Watt.

Auch da kann ich nicht mitgehen: wenn die Angabe (wie üblich) für 
Standardbedinungen gemacht ist, dann entspricht dies ziemlich genau dem, 
was man in unseren Breiten im günstigen Fall an Spitzenleistung 
erreichen kann. Kein Grund, dass man zum Äquator fahren muss, man muss 
nur die Module entsprechend der Mittagssonne im Sommer ausrichten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Standard-Testbedingungen_(Photovoltaik)

Dass je nach Bedingungen (Fehlausrichtung, Modultemperatur, Wetter, ...) 
während der meisten Zeit weniger rauskommt, ist klar.

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
>> Kann es sein das der Regler defekt ist ?

Kann es sein, das da gar kein Regler dran hängt?

@TO Könntest du bitte ein Bild posten?

: Bearbeitet durch User
von Stefan S. (chiefeinherjar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> die beiden Module haben zusammen eine Fläche von >0,4m^2. Klar kann das
> bei monokristallinen Zellen für 60W Peak reichen. Hier ein Link zu einem
> etwas kleineren Modul mit gleicher spezifizierter Leistung:

Das erinnert mich irgendwie immer an die PMPO - Angaben bei 
"HiFi"-Verstärkern...

von Achim S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Beschreibung sollte einer dran sein, und auf dem Bild im Link im 
Eröffnungsbeitrag ist schon auch "etwas" Leistungselektronik zu 
erkennen. Wenn die "richtige Polung" auch wirklcih richtig ist, dann 
klingt die Fehlerbeschreibung aber schon nach einem Defekt im Regler.

@Alexander: ich würde - wie andere auch schon empfohlen haben - mal 
wieder auf Klemmen statt Zigarettenanzünder umsteigen. Was liefert das 
Modul denn an einem simplen Arbeitswiderstand? Was macht es, wenn du es 
mit einem Strombegrenzer in Reihe an die Batterie anschließt?

Stefan S. schrieb:
> Das erinnert mich irgendwie immer an die PMPO - Angaben bei
> "HiFi"-Verstärkern...

Na ja, irgendeine mittlere Leistung (für nicht bekannte 
Einsatzbedingungen) lässt sich halt schwer spezifizieren. Die 
Peakleistung bei STC ist ziemlich eindeutig spezifizierbar, und auf 
diese Größe bezieht sich so ziemlich alles im Bereich Solarmodule.

von Baldrian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TO Könntest du bitte ein Bild posten?

Siehe Eingangsbeitrag!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.